Der Bedarf ist da: VHS bietet Anti-Messerstecher-Kurs für Kinder an

Kurs für Kinder gegen Messerattacken (Bild: shutterstock.com/Von Kaderov Andrii)
Kurs für Kinder gegen Messerattacken (Bild: shutterstock.com/Von Kaderov Andrii)

Bayer/München/Neubiberg – „Selbstverteidigung gegen Messerangriffe – für Jugendliche ab elf Jahren“ . So das Kursangebot des Neubiberger Zentrum Floriansanger, angeboten über die VHS München Südost. Der Bedarf sei da, sagt der Kursleiter. Die Polizei zeigt sich verwundert.

Ab Mitte Februar kommenden Jahres gibt es ein Angebot bei der Volkshochschule, das offensichtlich den „Nerv der Zeit“ trifft. An vier Montagen bietet die VHS München Südost im Neubiberger Zentrum Floriansanger „Selbstverteidigung gegen Messerangriffe – für Jugendliche ab elf Jahren“ an. Für 35 Euro pro Teilnehmer trainiert Kursleiter Gerhard Goller die Kinder darin, wie sie typische Verhaltensmustern eines Angreifers erkennen und dann verschiedene Abwehrtechniken einsetzen können. Gelernt werden soll laut Kursbeschreibung, wie sich das junge Opfer im Ernstfall gegen Messerangriffen komplett ohne Hilfsmittel oder aber mit Alltagsgegenständen wie Wasserflasche oder Kugelschreiber erwehren kann. Trainiert wird mit Übungsmessern aus Holz – so der Hinweis für Eltern, die sich um die Verletzungsgefahr bei dem Training sorgen.

„Der Bedarf ist da“, so Trainer Goller über die Angst vor Messerangriffen, die – so zitiert ihn der Münchner Merkur – mit der Furcht vor Übergriffen durch Migranten zu tun habe. „Nach der starken Flüchtlings-Zuwanderung 2015 hat sich starke Nachfrage über die vergangenen beiden Jahre in guten Zulauf zu seinen Messer-Abwehrkursen für Jugendliche entwickelt“, heißt es im Merkur zum Kursangebot des Sicherheitstrainers weiter.

Die Polizei indes gibt sich überrascht. Grundsätzlich seien Stich-Attacken auf Jugendliche kein Schwerpunkt. Es gebe dafür gar keine eigene Statistik, so die wenig beruhigende Aussage des zuständigen Präsidiums in München. Die Zahl der gefährlichen Körperverletzungen insgesamt – darunter zählen neben Messerangriffen üblicherweise auch Angriffe gegen den Kopf oder mit anderen Hieb- oder Stichwaffen – sei im Einzugsbereich des Präsidiums ja sogar zurückgegangen. (SB)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...