USA: Brett Kavanaugh als neuer Höchstrichter bestätigt

Protest (Bild: shutterstock.com/Von Christopher Penler)
Protest (Bild: shutterstock.com/Von Christopher Penler)
Trotz der ebenso massiven wie schmutzigen Kampagne bestätigte der US-Senat am Samstag Brett Kavanaugh als neuen Höchstrichter am Supreme Court. Während der Verkündung brüllten hysterische, mehrheitlich weibliche Demonstranten ihren Protest von der Zuschauergalerie hinunter und wurden von Sicherheitskräften entfernt.

Der US-Senat hat am Samstag Brett Kavanaugh als neuen Höchstrichter für den Obersten Gerichtshof bestätigt und sich nicht von linken Protesten einschüchtern lassen. Kavanaugh, der Berufungsrichter in Washington DC. war, gilt als konservativ.  Mit der Bestätigung seines Favoriten feiert US-Präsident Donald Trump einen weiteren Erfolg und gratulierte Kavanaugh via Twitter:

Damit hat US-Präsident Donald Trump sein Versprechen wahr gemacht und nach Neil Gorsuch einen weiteren konservativen Höchstrichter ernannt. Bei Nachwahlbefragungen habe sich gezeigt, dass die Wahl von konservativen Höchstrichtern eines der wichtigsten Motive für die Wahl von US-Präsident Trump war, so das Magazin kath.net. Damit bestehe theoretisch eine konservative Mehrheit am Höchstgericht. Zusätzlich sind jetzt sechs der neun US-Höchstrichter am Papier katholisch. Wie sich diese auswirken wird, ist derzeit aber noch unklar. Möglicherweise bekommt Trump sogar noch weitere Chancen für Ernennungen am Höchstgericht und könnte mit Amy Coney eine weitere Katholikin ernennen. (SB)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...