Revision hat sich gelohnt: Zeltvergewaltiger bekommt niedrigere Strafe

Der Siegauen-Vergewaltiger Eric X. während des Revisionsverfahrens ( Foto: Screenshot Youtube)

Bonn – Der wegen Vergewaltigung einer Studentin verurteilte Ghanaer Eric X. muss jetzt nur zehn statt elfeinhalb Jahre ins Gefängnis. Das Bonner Landgericht entschied im neu aufgerollten Prozess gegen das Gutachten der renommierten Sachverständigen Dr. med. Nahlah Saimeh. Diese hatte den 32-jährigen, als „Zeltvergewaltiger“ bekannt gewordenen abgelehnten Asylbewerber als einen „verwöhnten, verzogenen Prinzen,“  der voll schuldfähig sei, tituliert.

Im neu aufgerollten Prozess zur Vergewaltigung einer Camperin hat das Bonner Landgericht die Strafe für den Angeklagten Eric X. herabgesetzt. Die Richter verurteilten den abgelehnten Asylbewerber aus Ghana zu zehn Jahren Haft, berichtet der Spiegel.

Das Bonner Landgericht sah dies offensichtlich anders und milderte die Strafte für den ghanaischen Vergewaltiger ab, obwohl dieser das Leben zweier junger Menschen zerstört hat. Er wandert nun für zehn Jahren in den Knast, wo er  vom Steuerzahler vollumfänglich versorgt wird. (SB)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...