Macron zu armen Rentnern: „Beschwert euch nicht“

screenshot Twitter
screenshot Twitter

Der französische Staatschef Emmanuel Macron ist unbeliebt wie nie zuvor und nun schaffte er es erneut, die Franzosen gegen sich aufzubringen. Diesmal stutzte er Rentner zusammen, die sich über Kürzungen ihrer Bezüge beklagten.

Sie dürften sich über Rentenkürzungen nicht beschweren. Jeder im Land müsse „sich anstrengen“, so die flapsige Antwort des Präsidenten zu einer Gruppe Seniorinnen, am Rande eines Besuchs am Grab von Charles de Gaulle in Colombey les Deux Églises. Die Frauen hatten sich bei ihm über „schmerzhafte“ Einschnitte durch die Anhebung der Sozialsteuer und die damit verbundene Rentenkürzung beklagt. Macron wies die älteren Damen daraufhin zurecht: „Das Einzige, was man nicht machen darf, ist, sich zu beschweren.“

Daraufhin ereilte ihn ein weiterer Shitstorm aus den sozialen Netzwerken. „Der Prinz weiß, wie man zum Volk spricht“, so ein User laut Welt. Bereits im September hatte ihm sein Ratschlag an einen Arbeitslosen, er brauche nur über die Straße gehen, um einen Job zu finden, herbe Kritik eingebracht (jouwatch berichtete).

Laut neuer Umfragewerte hat die Beleibtheit Macrons einen neuen Tiefstand erreicht. Nur noch 29 Prozent sind mit seiner Arbeit zufrieden. (MS)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...