Livestreams von der Demo in Köthen

© jouwatch
© jouwatch

Nach dem friedlichen Trauermarsch am letzten Montag findet heute ein Protestmarsch in Köthen statt, organisiert durch „Zukunft Heimat“. Unterstützt wird der Protestmarsch durch die AfD Sachsen-Anhalt, Pegida und „Kandel ist überall“.

 

 

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.

15 Kommentare

  1. Vorhin in der Tagesschau: In Köln demonstrierten mehrere Tausend Menschen für ein weltoffenes, multikulturelles Europa. In Köthen demonstrierten einige hundert Rechte…bla…bla…bla…

  2. Die tapferen Ostdeutschen sind auf der Straße. In Sachsen Anhalt.
    Kann sich jemand vorstellen, dass Westdeutsche sowas jemals tuen werden? Nein., ich mir auch nicht. Die Westdeutschen fallen den Ostdeutschern sogar in den Rücken.

    Abspaltung jetzt.

    • Mit Ihrer „Abspaltungs-Empfehlung“ bedienen Sie exakt das Geschäft jener Kreise, die kein anderes Ziel verfolgen, als Deutschland im Dreck zu sehen.

      Am besten wieder als fremdbestimmter „Flickenteppich“ wie vor 1871 nach Gusto eines Fürsten Metternich aus Kakanien („K und K“-Donaumonarchie der Habsburger), oder wie soll das aufgefaßt werden ?

      Oder wie einst der von der DDR-Propaganda als „rheinischer Separatist“ apostrophierte KONRAD ADENAUER, der – tatsächlich – sagte : „Lieber das halbe Deutschland ganz, als das ganze Deutschland halb“

      Ihre alte DDR kommt – egal in welchem Gewand – NIE mehr wieder. Und das ist auch gut so !

      Kehren Sie in sich !

  3. Was für eine dicke Lüge. Er wäre an Herzinfarkt gestorben. Die Ursache für Herzinfarkt ist KHK (koronare Herzkrankheit) mit Atherosklerose. Ein junger Mann mit 22 kann niemals eine KHK haben. Das ist eine Erkrankung des Alters.

    Deswegen kann er auch niemals deswegen gestorben sein. Ich würde ja verstehen, wenn sie behaupten würden Herzrhythmusstörungen oder Herzinsuffizienz. Was man in dem Alter noch haben kann, sind Herzrhythmusstörungen oder Klappenfehler, die aber auch gut behandelt werden können (Hertschrittmacher oder operative Korrektur der Herzklappen).

    Das ist eine Lüge.

    Meiner Vermutung nach ist er gestorben, weil er sich das Genick gebrochen hat durch die Tritte in den Kopf. Wenn er es überlebt hätte, wäre eine Querschnittslähmung geblieben.

    Ich glaube der Polizei und den Berichten kein einziges Wort.

    • Er hatte eine Herzerkrankung und deswegen einen Herzschrittmacher,
      der einen Infarkt aus med. Gründen nicht glaubhaft erklärt.

    • Er kann in dem Alter nur Herzrhythmusstörungen haben, wie ich oben erwähnt habe. Deswegen Herzschrittmacher (habe ich übrigens nicht gewußt). Damit ist es völlig ausgeschlossen, daß er daran gestorben ist. Herzschrittmacher regelt den Rhythmus auch wenn der Mensch Stress hat, denn der Schrittmacher arbeitet unabhängig davon.

      Deswegen kann er niemals an Herzversagen gestorben sein. Herzinfarkt sowieso nicht. Völlig ausgeschlossen. Meine Vermutung bleibt. Genick gebrochen durch heftige Tritte.

    • Da fällt mir gerade ein, daß der Herzschrittmacher durch die Tritte zerstört werden könnte und er wegen Herzrhythmusstörungen gestorben ist.
      Dann wären aber wieder die Angreifer für den Tod verantwortlich.
      Herzinfarkt ist aufjedenfall eine Lüge.

    • Da fällt mir gerade ein, daß der Herzschrittmacher durch die Tritte zerstört werden könnte und er wegen Herzrhythmusstörungen gestorben ist.
      Dann wären aber wieder die Angreifer für den Tod verantwortlich.
      Herzinfarkt ist aufjedenfall eine Lüge.

  4. Leider kann ich den Stream nicht sehen. Die Links laufen teilweise ins leere oder mein Browser unterstützt das Format nicht. Sehr schade.

Kommentare sind deaktiviert.