10 Millionen Muslime: Frankreichs Islamisierung nimmt Fahrt auf

Marilla Slominski

Foto:Von Masson/shutterstock
Foto:Von Masson/shutterstock

Frankreich ist das europäische Land mit dem größten muslimischen Bevölkerungsanteil. Die Entwicklung geht immer schneller voran. In einem Radio-Interview gibt der Präsident der größten muslimischen Organisation bekannt – die 10 Millionen-Marke ist geknackt. 

In einem Interview mit dem französischen Radiosender France Maghreb 2 erklärt Ahmet Ogras, Präsident des muslimischen Verbandes Conseil français du culte musulman (CFCM), heute würden mehr als 10 Millionen Muslime in Frankreich leben. Der CFCM gilt als offizielles islamisches Sprachrohr, arbeitet laut Wikipedia eng mit der Regierung  zusammen, wenn es um den Bau weiterer Moscheen, den Halal-Lebensmittelmarkt, die Ausbildung von Imamen und muslimische Vertreter in Krankenhäusern, Gefängnissen oder der Armee geht.

Die Zahl 10 Millionen übertrifft alle Erwartungen und Vermutungen. Offizielle Statistiken gibt es inzwischen nicht mehr, da nach französischen Staatsbürgerschafts- und Antidiskriminierungsgesetzen offizielle Befragungen zur ethnischen und religiösen Zugehörigkeit unzulässig sind. Von daher wird gemutmasst, was das Zeug hält. Die Schätzung von ungefähr 5 Millionen Muslimen  in Frankreich, war bis jetzt allgemeiner Konsens.

„Heute gibt es mehr als 10 Millionen Muslime in Frankreich“, erklärt Ahmet Ogras dagegen selbstbewusst. Der Reporter versucht ihn zu stoppen, denn die Veröffentlichung solcher Zahlen ist in Frankreich nicht gern gesehen – „Das könnte die Bevölkerung verunsichern“, um es mit Thomas de Maizière zu sagen. „Ein Algerischer Führer hat mir erzählt, in Frankreich leben mehr als 6 Millionen Muslime mit algerischer Abstammung. Es gibt mehr als 3 Millionen mit marokkanischen Wurzeln, 800.000 stammen aus der Türkei und weitere 800.000 aus Tunesien“, fährt Ogras unbeirrt fort. In der Provinz seien es weniger, aber wenn man z.B. durch die Straßen von Paris gehe, könne man es nicht mehr übersehen.

Noch vor drei Jahren sahen die Prognosen etwas anders aus. Damals ging man beim Pew Research Center laut t-online noch von etwas mehr als 5 Millionen Muslimen im Jahr 2020 in Frankreich aus. Diese Schätzungen erweisen sich als völlig überholt:

 

 

 

screenshot t-online
screenshot t-online

 

 

screenshot t-oline
screenshot t-oline

 

screenshot t-online
screenshot t-online

Und so ist die von Ahmet Ogras genannte Zahl eine demographische Bombe, denn sie macht nun auch dem Letzten klar, dass Frankreich mit seinen knapp 67 Millionen Einwohnern (Stand 2016) einen umumkehrbaren Weg in die islamische Republik beschreitet und andere europäische Staaten der Grande Nation unter der herrschenden Elite folgen werden. So hält das Pew Search Institute in Deutschland einen 20%prozentigen muslimischen Bevölkerungsanteil im Jahr 2050 für durchaus möglich. Europa wird sich verändern. Dass es zum Besseren sein wird, ist angesichts der islamischen Weltsicht, auszuschließen.

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...