Iranischer Frauenmörder Ali S. bekommt Luxus-Charterflug

Andreas Köhler

Foto: Durch ssuaphotos/Shutterstock
(Foto: Durch ssuaphotos/Shutterstock)

Weil ihn niemand sonst nach Deutschland reimportieren will

Sofern es um den Re-Import von Mördern, Terroristen und anderen Kriminellen aus dem Ausland geht, lässt sich der deutsche Staat nicht lumpen: Wie „Tag24“ aktuell berichtet, soll auch für den iranischen Frauenmörder, der in Düsseldorf eine 36-jährige Frau auf offener Straße heimtückisch erstochen hat, nun auf Kosten der Steuerzahler eigens ein Flugzeug gechartert werden – angeblich, weil sich keine Fluggesellschaft fand, die den iranischen Messer-Mörder per Linienflug befördern wollte.

Wie „Tag24“ berichtet, war der nach Spanien geflüchtete Frauenmörder eineinhalb Wochen nach seiner mörderischen Messerattacke an Anna S. in Düsseldorf in der spanischen Stadt Sevilla festgenommen worden. Auch dort wurde der Iraner, der von deutschen Politikern und Medienvertretern pauschal als sogenannter „Bereicherer“ erachtet wird – und der laut Martin Schulz von der SPD ebenso pauschal und ohne Hinterfragung der Tatsachen – angeblich „wertvoller als Gold“ sein soll, laut „Tag24“ bereits mehrfach gewalttätig.

Zur Entkräftung der Schwere der Tat ihres bevorzugt gelobten Klientels sind die Medien bemüht, um die Tat herum eine Art „Liebes-Drama“ zu inszenieren. Letztendlich verbleibt aber dennoch die nackte Tatsache, dass die ermordete Anna S. zuvor von ihrem iranischen Nachbarn gestalkt wurde und entsprechende Aufdringlichkeiten ablehnte.

Dass Anna S. die Telefonnummer ihres späteren Mörders aufgrund seines Stalkings schließlich blockierte, konnte er offenbar nicht verkraften, weshalb er letztendlich auf die gleichen üblichen antiquierten soziokulturellen Rituale zurückgriff, die wir aufgrund deren Imports in Deutschland nahezu täglich erleben „dürfen“. Die aktuelle deutsche Regierung ist bemüht, dies stets als kulturelle „Bereicherung“ zu verkaufen.

Stellt sich nur noch die Frage, ob die Kanzlerin Ali S. bereits einen guten und angenehmen Flug gewünscht hat. Vielleicht erwartet ihn dann noch das übliche Empfangskomitee der Welcome-Klatscher. Und ein Teddy wird da gewiss auch noch „drin“ sein.

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.

19 Kommentare

  1. Eine einfache grüne Minna mit vergittertem Kafig im hinteren Teil war wohl nicht gut genug für das dreckige Goldstück? Oder schaffen es deutsche Polizeibeamte nicht, bis nach Sevilla und zurück zu fahren, ohne sich zu verirren? Zwei Tage hin, zwei zurück, zwei Fahrer, einen Zoowärter und fertig ist die Laube. Billiger als fliegen allemal und für solche „Gäste“ bestimmt gut genug!

  2. Die Menschenwürde eines brutalen Mörders kommt bei uns vor der Würde einer ermordeten Frau! Danke Frau Merkel – sie dürfen sich setzen!

  3. Das kann ja wohl nicht wahr sein! Am Mittwoch stand in der neuesten Ausgabe der hiesigen kostenlosen deutschsprachigen Wochenzeitung CBZ, daß Spanien einen Kindermörder nach Holland ausliefert. Der wird ja wohl auch per Linienflug von a nach b kommen, oder. Ich kann mir nicht vorstellen, daß keine Fluglinie den Kerl transportieren wollte. Da stimmt etwas nicht.

  4. Ein Schlag ins Gesicht für jeden Menschen der sich in diesem Land noch rechtsrtreu und ordentlich aufführt. Ein Schlag ins Gesicht für jeden Menschen der brav seine Steuern zahlt und arbeiten geht. Bravo liebe Politiker. AFD nur noch AFD mehr sage ich nicht dazu.

  5. Re-import – bekommt er eventuell einen zweiten und dritten Pass und darf noch einmal
    Frauen Messer-technisch bereichern … in diesem Land sind alle Unglaublichkeiten plötzlich möglich! Das neue Gewalt-Potential hier – haben die dort drüben alle Gefängnisse
    und Psychatrien leergekauft?
    Abgesehen von den vielen Steuer-Sünden für diese „Messer-Bereicherer“ und ich meine
    hiermit nicht diejenigen, die wirklich in echte Not geraten sind – diesen Menschen
    zu helfen ist keine Frage – solange sie denn auch hier friedlich bleiben – eben überbrückungsweise, solange der Kriegs-Notstand andauert!

    • Warum gibt es keine deutschen Haupt-Worte mehr? Warum muss man alles mit Binde-Strich verbinden, nur weil es die Briten so lieben? Wo ist der alte Donaudampfschiffahrtsgesellschaftskapitän vom Tee-Kesselchen-Spiel?

      Auch so geht die deutsche Sprache den Bach runter!

  6. Und wer zahlt dieses Charter-Flugzeug? Madame Merkel persönlich? Wohl kaum. Aber für bereichernde Goldstücke ist uns eben nichts zu teuer. Es gibt noch viel zu viele deutsche Mädchen und Frauen.

    • …. die frauenverachtende islamische Gesinnung toll finden.

      Und auch unsere homosexuelle Freunde stehen ja auch bei jeder „wir sind gegen die AFD Demo“ Gewehr bei Fuß obwohl der Islam definitiv Homosexualität ächtet.
      Schizophrenie in BestForm.

    • Diese werden die ersten sein, auf Dächern und unter Kränen*. Ob sie dann nach dem bösen weißen Mann um Hilfe rufen werden?

      *zu sehen auf den unzähligen Videos aus Syrien und Irak, die die EU lieber mal verboten hat. Man könnte zuviele Scharfrichter wiedererkennen…

Kommentare sind deaktiviert.