17-jähriger Deutsch-Türke plante Sprengstoffanschlag im Rhein-Main-Gebiet

Symbolbild: shutterstock
Blaulicht (Symbolbild: shutterstock)

Hessen/Florstadt – Das hessische Landeskriminalamt hat in Florstadt einen 17 Jahre alten Deutsch-Türken festgenommen. Der Muslim mit deutschem und türkischem Pass räumte ein, einen Sprengstoffanschlag im Rhein-Main-Gebiet geplant zu haben. Der SPD-Bürgermeister von Florstadt zeigt sich schockiert.

Wie die Frankfurter Staatsanwaltschaft am Donnerstag mitteilte, sei der 17-jährige Deutsch-Türke, wegen des Verdachts auf Planung und Vorbereitung eines islamistischen Terroranschlags „unter Verwendung hochexplosiven Sprengstoffs“ im Rhein-Main-Gebiet am 1. September festgenommen worden.

Der junge Mann wurde am 2. September dem Haftrichter im hessischen Friedberg vorgeführt. Dieser habe Haftbefehl erlassen und Untersuchungshaft angeordnet, meldete die Staatsanwaltschaft weiter. Der Beschuldigte habe in der Vernehmung eingeräumt, einen Anschlag geplant zu haben. Der mutmaßliche Muslim habe mit den Vorbereitungen zum Anschlag bereits begonnen und sich hierfür eine Anleitung zum Bau einer Sprengstoffvorrichtung besorgt. Er habe auch versucht, im Internet Chemikalien zu bestellen. Damit hätte der Sprengstoff Triacetontriperoxid (TATP) hergestellt werden können. Geringe Mengen davon fand die Polizei bei einer Hausdurchsuchung.

Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft gab gegenüber der dpa an, dass sich der Jugendliche im Internet radikalisiert habe. Nach hr-Informationen hatte er unter anderem eine Schwulenbar in Frankfurt im Visier. Die Bild-Zeitung schrieb am Donnerstag, er gelte als psychisch labil. Der Jugendliche habe laut Bildzeitung angegeben,  vor drei Wochen von mehreren Männern vergewaltigt worden zu sein. Sein Motiv sei Rache gewesen. Die Staatsanwaltschaft sprach dagegen von einem „islamistischen Motiv“.

Florstadts SPD Bürgermeister Herbert Unger gab sich bestürzt: „Es ist erschreckend, dass ein Terroranschlag, wie man ihn sonst nur aus größeren Städten kennt, mitten unter uns vorbereitet worden sein soll. Ich bin den Ermittlungsbehörden dankbar, dass sie offensichtlich durch beherztes Eingreifen Schlimmeres verhindert haben“, so der SPD-Mann laut der Hessenschau gegenüber dem hr. (SB)

 

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.

31 Kommentare

  1. Immer sind sie erschrocken und schockiert und dann passiert nur
    eines: Der Kampf gegen Rechts wird intensiviert. Auf die Idee,
    dass ein Kampf gegen Ausländergewalt und Masseninvasion
    die gescheiteste Maßnahme im Kampf gegen Rechts wäre,
    kommen diese Herrschaften natürlich nicht.

  2. Grüß Gott,
    warum befleißigt sich Journalistenwatch der Sprache der Umvolkunger?
    Es gibt keine Deutsch-Türken!
    Der Mann ist Türke mit BRD Staatsangehörigkeit,diese macht niemanden zum Deutschen!🤬

  3. „Der mutmaßliche Muslim“… Es wird immer lächerlicher.
    Ich hoffe, dass der zutiefst bestürzte Bürgermeister Unger sich wieder fängt und sich nicht mit dem armen psychisch labilen Terroristen in der Klapse wiederfindet. Diese Land hat seine Zukunft schon hinter sich!

    • …mit schwerer kindheit…. und wurde von mehrenn maennern VERGEWALTIGT….
      ach NEE, ich dachte, sowas wird nicht getan…nanu?

      oh, ich vergass: das waren sicher typen der afd & pegida…

      na klaaaaaaaarrrrrrrr

      mir war so, WENN es so gewesen waere, waere der gesamte CLAN auf die typen losgegangen…aber achmet hussein bastelt daheim lieber kleine knaller…

      wenn DAS ein richter glaubt, binde ich mir schon mal mein sabberlaetzchen um….
      wo ist der besen,den ich fress‘ ?

    • Ich bin es so leid , das andauernd Entschuldigungsgründe herangezogen werden die nicht wahr sind ! Irgendwann kommt mal einer wo das wahr ist und dann glaubt man es nicht mehr !
      Lassen sich die Anwälte was vormachen , oder sind sie aktiv beteiligt ?

  4. 2 Sachen fallen sofort wieder auf: Der SPD – Bürgermeister ist schockiert. Na klar. Als SPD-BM verschleudert man seine Energie ja eher dafür, die Augen vor den Realitäten zu verschließen und die Mahner und Warner auf Gegendemos als Nazis klein zu brüllen, statt deren Argumenten mal zuzuhören.
    Und der 2. Punkt ist: Der arme kleine sprenggläubige Mohammedaner ist also psychisch labil.
    Na, wenn wir da mal nicht schon lange vor Verhandlungsbeginn den Grund, ihn vermindert schuldfähig einzustufen, direkt geliefert bekommen haben.
    Man kann nicht mehr so viel essen, wie man kotzen möchte.

    • Pass entziehen und ab in die Heimat da gibt es auch Ärzte !
      Und da hat er wohl keinen Grund Sprengstoff Basteleien zu begehen !

  5. Scheint ein „agiles“ Bürschchen zu sein…….voll „integriert“ nach SPD-KAHRS-DUKTUS…..;-)

    Inschallah !

    Der ErdoWAHN tanzt schon „Sirtaki“ ??;-))

    • Da habe ich mich erstmal bei der SPD-Fraktion beschwert über diesen Genossen !
      Und heute musste ich das schon wieder !
      Diesmal habe ich aber gefordert dass man diesen Abgeordneten sofort seines Amtes entheben muss !

    • „sirtaki“ ist, meines wissens nach, ein GRIECHISCHER tanz…. oder? 😉

      ich denke, dass auf grund der spannungen zwischen der tuerkey und griechenland, ein erdoWAHN keinen griechischen volkstanz absolviert… 😉

    • Erdogan Plan haben die Türken hier schon vor 30 Jahren zum Besten gegeben , man hätte nur zuhören und das gehörte auch wahrnehmen müssen !
      Soviel zum Weitblick unserer Politiker !

  6. Wer deshalb wegen den Riskien des Islam aufklärt ist schon ein Nazi. Ein Holocaustleugner glaubt man nicht. Wenn ein Sozi,Grün,Linke u.s.w. Islamkritiker als Nazi bezeichnet ist für mich der bessere Werbeträger für die NSDAP wie ein Holocaustleugner. Deshalb sind mich die Sozi,Grüne und Linke ist für den demokratischer Rechtsstaat viel gefährlicher wie ein Holocaustleugner!

  7. Es gibt keine „Deutsch-Türken“. Schon die Bezeichnung an sich ist ein Widerspruch! Eventuell handelt es sich hierbei um einen in Deutschland lebenden Türken, mit deutschem und türkischem Pass. Trotzdem Türke.

    • ok, das thema ist doch schon durch, nadine… 😉

      ein jeder hier weiss, dass, wenn eine katze in einem fischmarkt junge bekommt, deren kid’s keine SARDINEN sind…. 😀

      alles chic, aber am eigentlichem thema vorbeifuehrend… 😉

      es ging EEEEEEIGENTLICH um das geplante attentat…. 🙂

  8. Was wieder einmal beweist, daß man Moslems nicht trauen kann. Es paßt nicht zusammen: Mittelalter und aufgeklärte Moderne. Raus hier mit dem Klientel. Ab zu Erdowahn.

Kommentare sind deaktiviert.