Mordversuch an 17-jähriger schwangerer Ex-Freundin – Alle Täter haben Migrationshintergrund

Festnahme (Symbolbild: shutterstock.com/Durch PT-lens)
Festnahme (Symbolbild: shutterstock.com/Durch PT-lens)

Pressemitteilung: Die Staatsanwaltschaft und die Polizei hatten bisher nur wesentliche Informationen zum Fall veröffentlicht, da zum einen alle Beteiligten minderjährig sind und daher der Jugendschutz besondere Beachtung findet. Zum anderen haben Polizisten zeitweise nach den Tatverdächtigen gefahndet und Beweismittel gesucht. Nach sämtlichen Vernehmungen und Zeugenbefragungen am Wochenende hat sich nun ein stimmiges Bild ergeben.

Um Gerüchten einen Riegel vorzuschieben und aufgrund der Tatsache, dass die Jugendliche selber Details den Medien preisgeben hat, haben Staatsanwaltschaft und Polizei sich entschieden, die Hintergründe nach derzeitiger Erkenntnislage zu veröffentlichen:

Der 16 Jahre alte Ex-Freund soll der Vater des ungeborenen Kindes (5. Monat) der schwangeren 17-Jährigen sein. Im Vorfeld hatte er ihr bereits gedroht, dass niemand erfahren dürfe, dass er der Vater sei. Am Donnerstagabend sollen beide spazieren gegangen sein, um über das gemeinsame Kind zu reden. Drei vom mutmaßlichen Kindesvater angeheuerte, maskierte Freunde lauerten der Schwangeren auf und griffen sie unvermittelt an. Sie schlugen gemeinsam mit dem Ex-Freund auf sie ein und verletzten sie mit einem Messer an den Beinen sowie an der Hüfte. Die junge Frau riss sich los und rettete sich in den Garten eines Ehepaars. Diese leisteten erste Hilfe und alarmierten die Rettungskräfte.

Die Polizei hat die vier Tatverdächtigen bis Freitagnachmittag (7. September) festnehmen können. Am Samstag hat die zuständige Haftrichterin auf Antrag der Staatsanwaltschaft Haftbefehl unter anderem wegen versuchten Mordes gegen das Quartett erlassen. Alle vier Angreifer wohnen in Duisburg. Der 16 Jahre alte mutmaßliche Kindesvater wurde in Duisburg geboren und hat die deutsche und die türkische Staatsangehörigkeit. Der 15-jährige Festgenommene wurde im Irak geboren, hat die schwedische Staatsbürgerschaft und lebt seit 2013 in Deutschland. Der 16 Jahre alte Angreifer ist gebürtiger Duisburger und hat die deutsche und die türkische Staatsangehörigkeit. Der 17-Jährige wurde ebenfalls in Duisburg geboren und ist Deutscher mit türkischem Migrationshintergrund.

Die Polizei sucht weiterhin Zeugen, die genaue Beobachtungen zum Angriff gemacht haben oder Informationen zu den Hintergründen geben können. Das Kriminalkommissariat 11 nimmt sämtliche Hinweise unter 0203 280-0 entgegen.

freie-presse.net

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.

47 Kommentare

  1. Wir reden hier also von der feigen Attacke auf ein Mädchen in Duisburg.

    Wir reden hier also von jenem Fall, in dem ein mutmaßlich deutsches Mädel in die Falle gelockt und dann attackiert wurde.

    Achtung, der nachfolgende Text spiegelt lediglich meine eigene Meinung wieder und nicht die der Redakteure, des Machers von JouWatch und der in diesem Forum tätigen Moderatoren! Nur ich alleine bin für den Inhalt des nachfolgenden Textes verantwortlich zu machen und sonst niemand. Der nachfolgende Text ist also auf meinem grundgesetzlich verbrieften Recht auf Meinungsfreiheit begründet und darf, wenn überhaupt, nur mir selbst zur Last gelegt werden!

    Ich entnehme dem obigen Text, das sich dieses Mädel mit so einem mohammedanischen Stück Dreck ins Bett gelegt hat und sich dann von diesem auch noch hat schwängern lassen! Ich erachte ein solches Mädel als nichts anderes als Rotzdumm! Ich bin wahrlich nicht für Abtreibungen, aber in diesem Falle bin ich dafür, das dieser mohammedanische Bastard in die Bio-Tonne gehört! Das Mädel sollte sich schämen, das es mit so einem Dreck das Bett geteilt hat! Auch die Eltern dieses Mädels gehört der Kopf gründlich gewaschen! Hätte ich eine Tochter und erführe ich, das sie sich mit so etwas einlässt, hätte das nicht nur für sie weitreichende und nachdrückliche, deutlich vernehmbare Konsequenzen!!!

    Auch erkenne ich hier Parallelen zu dem Fall in Köthen:

    Auch hier hat sich so ein verzogenes Gör, eine kleine Schlampe (Oder eben auch gar nicht erzogenes Gör!) gleich mehreren Asylbetrügern aus Affghanistan hingegeben. Das auch noch in so einem kurzen Zeitraum, das sie nichteinmal weiß, welcher dieser Ratten der Vater des Bastardes ist, den sie im Leibe trägt!

    Es ist eine Schande, das ein guter, deutscher Mann sterben musste, weil er versuchte den daraufhin folgenden Streit um die Vaterschaft zu schlichten!

    Leute, gebt Acht auf Eure Kinder, ganz besonders wenn diese Töchter sind! Und wenn Ihr spitzbekommt, das sie sich auch nur vielleicht mit so einer mohammedanischen Ratte trifft, dann sperrt sie ein, bis das sie zur Vernunft gekommen ist und sich nur noch ausschließlich an deutsche Jungs hält!

    Grollend

    Marc Abramowicz

  2. Wie man sich bettet, so liegt man. Ich habe keinerlei Verständnis für Leute, die sich ihren Mördern aktiv an den Hals werfen. Mein Mitleid hebe ich mir für diejenigen auf, die ohne persönliches Zutun zusammengeschlagen und gemessert werden.

  3. Schlimm für das Mädel, aber wo waren die Eltern, als der 17 jährigen die Hormone durchgingen und sie spitz auf einen 16(??) jährigen Araber wurde.
    Mein Mitleid hält sich nach dem gefühlt tausendsten Fall stark in Grenzen.

    • Es geht zu all-erst einmal um das Recht. Welcher normale Mensch zückt den gleich das Messer wenn ihm was nicht gefällt? Es geht jetzt nicht darum, auf der Schwangeren herum zu hacken. Ich finde dies fies!

  4. Wir leben in einem Land wo wir wirklich alle gut und gerne unter der grenzenlosen Fürsorge von Mutti Merkel leben können. Wir dürfen dankbar sein, dass bei uns jeder willkommen ist. Hoffentlich machen die Rechten jetzt kein Theater. Ist doch Alltag bei uns!

  5. Vielleicht kommen bei einer solchen Frau noch mehr als nur 2 Afghanen als Väter in Frage….Mit solchen Schlampen habe ich kein Mitleid….nur mit dem ungeborenen Kind

    • So war es doch in Köthen, da haben sich zwei oder sogar drei Afghanen drum gestritten, wer von beiden die ebenfalls 17jährige gescwängert hat.

    • Das interessiert die nur wenn die noch keinen Aufenthaltstitel haben und nicht in Deutschland bleiben dürfen ! Dann sind ihre Ableger von deutschen Frauen wichtig !

    • Das ist der Fall und man hat gemutmaßt dass es darum ging , so wie es jetzt aussieht ist nur einer der Vater und die drei anderen sollten , das womöglich beenden !

  6. Auf welcher Grundlage lebt denn wohl der „Schwede“ hier? Hat der an der dänischen Grenze Asyl gerufen?

  7. Macht die junge Frau eine Ausbildung? Geht sie zur Schule? Mich würde der Hintergrund dieses Teenies echt interessieren! Eine Intelligenzbestie kann sie nicht sein, sonst hätte sie eine Schwangerschaft verhindert (das weiß schon meine 13 jährige was man da unternehmen kann) der Flüchtling ist allerdings genau so dämlich, wenn es niemand erfahren soll das ich eine Deutsche poppe dann sollte ich es mit Kondom versuchen, würde auch bei evtl. Krankheiten gut tun……

    • Aber, aber ein Goldstück soll sich doch vermehren und kein Kondom benutzen:

      Es ist für den Ehemann erlaubt ’Azl (Coitus Interrupts; eine Art Empfängnisverhütung durch das Zurückziehen des Penis aus der Scheide, um den Samenerguss in ihr zu verhindern) zu praktizieren oder ein Kondom zu benutzen, falls er kein Kind möchte, jedoch nur, wenn seine Frau ihre Erlaubnis dazu gibt. Denn sie hat das Recht auf Vergnügen und Kinder.

      Aber es ist besser, all diese Verhütungsmethoden aus vielen Gründen zu unterlassen, wie z.B. die Tatsache, dass dies das Vergnügen der Frau verhindert oder zumindest verringert; und dass man dadurch einen Sinn und Zweck der Heirat unterbindet, nämlich viele Nachkommen zu zeugen.

  8. Ehrverletzt = Todesurteil = kapieren aber Gutmenschen NIEMALS.

    Angeblich böse angeguckt worden = Prügelstrafe.

    Wahlweise gibt es noch dauerbeleidigt, alles Haram (selbstverständlich NICHT die Sozialleistungen), usw..

  9. Seit 30 Jahren haben wir es nicht geschafft, die DEUTSCHTÜRKEN zu integrieren, aber jetzt mit der Integration der der Syrer einfach weitermachen…… und die libanesischen Großfamilien in Berlin lachen sich auch halbtot , wenn man sie fragt, ob sich diese ehemaligen Asylberwerber aus dem Bürgerkrieg im Libanon integriert fühlen: Die sagen bloß: Solange wir HARTZ IV beziehen und nebenher mit Einbrüchen und Prostitution unser Geld verdienen können, fühlen wir uns natürlich integriert….in die DEUTSCHE organisierte Kriminalität…..(Syrer, TÜrken, Libanesen…alles „TOLL INTEGRIERTE“ Araber…..)

    • Das trifft zu, davon können z. B. Friseure und Kellner ein Lied von singen. Eine Frisörin hat mir erzählt, dass das Finanzamt einfach einen hohen Beitrag Trinkgeld „unterstellt“ und der wurde von der Fachkraft beim Finanzamt auf ein halbes Monatsgehalt „festgelegt“, zum Glück wurde der Widerspruch angenommen.

  10. Und woher stammt dieSchwangere? Ist doch sicher eine „Unreine“ aus Deutschland. Wieder ein Kind mehr, das über kurz oder lang auf Steuerzahlerkosten in der In-Obhutnahme landet.

    • Eine muslimische Freundin hätte das wohl auch nicht überlebt. Da hätten die liberalen muslimischen Eltern schon für gesorgt und das Kindchen ins Ausland gebracht, zu den noch liberaleren Verwandten.

      Und die Steinzeitmama bringt den zukünftigen Nobelpreisträgern doch bei, dass alle „Unverhüllten“ Schlampen und N.tten sind, die man ruhigen Gewissens vergewaltigen kann.

  11. Solche Typen haben ihren Schutz verwirkt man sollte es machen wie in den USA und Bilder und Verbrechen öffentlich machen damit die Bevölkerung weiss mit was für einem Dreck man es zu tun hat

    • Das sind nicht mal Asylies!! Die sind HIER geboren..!! Und völlig fehl sozialisiert in ihrer Parallelgesellschaft! Kranker Islam!!

    • Lösung: Bootcamp! Und zwar ein knochenhartes! Mindestens 5 Jahre und anschließend 5 Jahre Knast. Bei den Doppelstaatsbürgern die deutsche entziehen.

  12. „Wir schaffen das!“ – Nein wenn sich vier Moslems derart grausam benehmen obwohl sie im Westen geboren oder zumindest hier sozialisiert wurden, dann schaffen wir das mit den Neuen ebenfalls nicht.

    • Das ist nicht der erste Fall. In Berlin hat schon ein Türke eine (von ihm schwangere) Deutsche lebendig verbrannt….

    • Lachen sie bitte nicht aber für mich wäre das tatsächlich eine Strafe! Ich mag gerade noch die Ostsee, alle anderen Meere find ich gräßlich und tägliche Sonne mag ich auch nicht, dieser Sommer hat mich an den Rand eines Nervenzusammenbruchs gebracht und ich hätte liebend gerne tagsüber geschlafen und nachts gearbeitet…..
      Im Knast (vermute ich, ich war noch nie in einem 😉 kann ich faul rumliegen und Bücher lesen, ich gehe davon aus das es menschenrechtlich unmöglich ist mir die Anzahl oder die Art vorzuschreiben oder zu begrenzen…..was besseres kann ich mir gar nicht vorstellen (ich bin ein Viel- und Schnelleser) vielleicht darf ich auch noch in der Küche arbeiten (ich liebe kochen und backen) oder (gibts leider blos in den USA glaub ich) Blindenhunde ausbilden……1 Jahr kein Gezicke mit den Hausaufgeben, beim aufstehen, patzige Antworten, beim schlafen gehen, beim aufräumen, beim saubermachen, wenn man sie duschen oder Zähne putzen schickt, jemand anders der sie zur Nachhilfe fährt u d sich den kompletten Weg das Gemaule anhört…..doch ja…..das könnte was haben……nur da niemand mein Kind und meine Tiere so versorgt wie ich wird leider nix draus u ünd ich bleibe brav 😉

  13. Der Türke hat die deutsche und die türkische Staatsangehörigkeit, der Schwede, halt nein, der Iraker hat die schwedische Staatsangehörigkeit, der 16-jährige hat die türkische Staatsangehörigkeit und der 17-jährige ist in Duisburg geborener Türke mit deutscher Staatsangehörigkeit…hmm man braucht da schon etwas Zeit, die Sachlage zu erfassen.

    • Mit drei Worten: Sodom und Gomorrha. Und warum ein 15-Jähriger Iraker die schwedische Staatsbürgerschaft hat, aber seit 2013 in Deutschland lebt (damals war er 10!), erschließt sich dann nicht gar mehr. Hauptsache, er und seine Familie sind gut versorgt.

    • Die sind bestens versorgt…. nur bei deutschen Krüppeln, da klappt es nicht…. die müssen um ihre Geld kämpfen – Jahre vor Gericht….

    • Diese Herrschaften sind ein mahnendes Beispiel dafür, dass die Änderung des Staatsbürgerschaftsrechts ein riesengroßer Fehler war.

    • Und der Syrer hat vielleicht nicht mehrere Staatsbürgerschaften, aber dafür vielleicht mehrere Asylanträge in Griechenland, Kroatien, Slvovenien, Österreich und Deutschland eingereicht……Die Großkonzerne sind Steuertouristen, weil sie sich das Land mit dem geringsten Steuersatz auswählen und die Syrer sind Asyltouristen, weil sie sich das Land mit den höchsten Sozialleistungen auswählen…..da kann man als Asylant auch mal den Überblick verlieren…..wo man seine Sozialleistungen herbekommt

Kommentare sind deaktiviert.