77-jähriger Deutsch-Iraker missbraucht 8-Jährige

Symbolfoto:Von Lisa S/shutterstock
Symbolfoto:Von Lisa S/shutterstock

In Stuttgart ist ein Deutsch-Iraker unter dem Verdacht festgenommen worden, sich an einem acht Jahre alten Mädchen aus der Nachbarschaft vergangen zu haben. Die Mutter war kurz zum Einkaufen, das Mädchen allein zu Hause – diese Situation nutzte der 77-Jährige sofort aus. 

Am Freitag nahmen Polizeibeamte den Mann, der die deutsche und die irakische Staatsbürgerschaft besitzt, fest. Offenbar hatte er die Abwesenheit der Mutter bemerkt und an der Wohnungstür geklopft. Das Mädchen, das sich mit ihren Geschwistern allein in der Wohnung befand, öffnete dem Mann die Tür, weil sie ihn flüchtig aus der Nachbarschaft kannte.

Als sie sich im Badezimmer befand, soll der Deutsch-Iraker ihr gefolgt sein und sich an ihr vergangen haben, berichtet die Eßlinger Zeitung. Nach Hinweisen aus der Anwohnerschaft verhaftete die herbeigerufene Polizei den Mann in dessen Wohnung. Der 77-jährige Deutsch-Iraker wurde am Samstagnachmittag dem zuständigen Richter vorgeführt, der Haftbefehl erließ. (MS)

 

Loading...