Kontrolle in Shisha-Bar eskaliert – Polizeibeamtin schwer verletzt – Familie droht Polizei

Symbolbild: shutterstock
Blaulicht (Symbolbild: shutterstock)

NRW/Essen – Bei der Kontrolle am Freitagabend in einer Shisha-Bar in Essen wurde eine Polizeibeamtin von „Südländern“ schwer verletzt.  Der Vater und Bruder eines Täters drohten auf der Polizeiwache ihre Familie zu mobilisieren.

Bei der Polizeikontrolle in einer Essener Shisha-Bar wurde ein Beamter von einem „Südländer“ geduzt. Als dieser das Duzen nach Aufforderung nicht unterließ, sollte er sich ausweisen und seine Personalien festgestellt werden. Wie NRW-aktuell berichtet, sie der Unbekannte dann geflüchtet und wurde von einer Polizeibeamtin verfolgt. Hierbei wurde ihr von hinten in die Beine getreten, so dass die Frau zu Boden ging. Als sie sich wieder aufrichtete, stand ein 17-jähriger „Südländer“ vor ihr. Dieser stieß die Beamtin und schlug auf sie ein.

Als ihre beide Kollegen den Täter zu Boden brachten und ihn fesseln wollten, wurden sie von weiteren vier bis fünf „Südländern“ angegriffen, geschlagen und getreten. Dazu heißt es weiter, dass nur durch den Einsatz von Pfefferspray und eines Einsatzmehrzweckstockes sich die Beamten verteidigen konnte. Zeugen eilten den Beamten zu Hilfe, mit deren Unterstützung es schließlich gelang, den 17-Jährigen festzunehmen. Die anderen Täter flüchteten bei Eintreffen weiterer Polizeikräfte. Während der Fahndung wurden drei Personen festgestellt. Bei deren Personalienfeststellung kam es dann wiederum zu einem „Gerangel mit den Beamten“.

Auf der Polizeiwache erschien kurze Zeit später der Bruder und Vater des festgenommenen 17-jährigen „Südländers“. Dies forderten lautstark die Freilassung und drohten den Beamten damit, ihre Familie zu mobilisieren, sollte ihrer Forderung nicht Folge geleistet werden. Die beiden wurden der Wache verwiesen. Beide Polizeibeamte wurden bei dem Einsatz verletzt, die Beamtin so schwer, dass sie ihren Dienst nicht fortführen konnte. (SB)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.

132 Kommentare

  1. „Als ihre beide Kollegen den Täter zu Boden brachten und ihn fesseln wollten, wurden sie von weiteren vier bis fünf „Südländern“ angegriffen, geschlagen und getreten.“
    Leute, ich meine die Polizisten, muß ich Euch noch dran erinnern, wofür Ihr Dienstwaffen habt!!!??? Wahrscheinlich nur zur Zierde.
    Ein Warnschuß in die Luft, die Bohnenschleuder dem Anführer am Kopf aufgesetzt, und der Spuk hätte ein Ende. Denn die sind grundsatzlich feige!!!

  2. •Dies forderten lautstark die Freilassung und drohten den Beamten damit,
    ihre Familie zu mobilisieren, sollte ihrer Forderung nicht Folge
    geleistet werden. Die beiden wurden der Wache verwiesen.•

    „Der hat eine Waffe“ —– PENG PENG PENG

  3. Was sollen die armen Polizisten denn machen wenn ihre Pistolen nicht geladen sein dürfen. Oder sind die vielleicht nur aus Holz?
    Das ist für mich nur zum tot lachen.

  4. Solange die Regime-Söldner weiterhin gegen ihr eigenes Volk und gegen Recht und Gesetz agieren – scheint es noch nicht genug Prügel von ihren Goldstücken gewesen zu sein.

  5. Polizei geht auch anders :
    Letztes WE in Temeschwar (RO) gesehen :
    Auf der Fußgängerpromenade patrouillierten mehrere (!) Doppelstreifen ausgerüstet mit Pistole und großem 2-Hand Knüppel der sicher nicht nur zur Zierde diente , so wie die wenigen Krakeler Reißaus nahmen bei ihrem Anblick !

    • Mit dem Diktator damals hatte man auch kein Verständnis. Gut so! Das normale Volk muss sich auch verlassen können, dass das Land funktioniert, die gescheiterten Egsistenzen, wo die Eltern versagt haben, in die Schranken bzw. Krankenhaus gefördert werden. Alles andere ist Anarchie.

  6. Richtig immer Südländer was ja Italiener, Spanier und Portugiesen usw sind, das sind Christen die unserer Kultur sehr ähnlich sind und gleiche Wertvorstellungen haben. Andere Kulturen haben andere Wertvorstellungen das muss man schon unterscheiden ohne irgendeine andere Kultur zu beleidigen. Spanier, Italiener, Griechen haben ja gezeigt das sie competible zu unsere Kulur sind, andere wie Völker aus den mittleren Osten sowie Afrika sind weniger compertible, wobei es auch dort Menschen gibt die sich gut anpassen. Nun zum verhalten dieser Betreiber der Shisha Bar denke ich das sie sich eventuell im Recht fühlen weil sie es ja suggeriert bekommen, ist doch mittlerweile so das viele Straftäter hier durch das Land bummeln und tun und lassen was die wollen. Polizei bekommt ja täglich was auf die Nuss. Linke Politiker und Menschen schützen ja auch Straftäter und gehen sehr behutsam mit ihnen um.Demokratie wird totgetrammpet, der Rechtstaat ist ein Witz, jahwohl alle wissen bescheid. Völlig verständlich das man denkt ich kann hier mir alles erlauben. Mittlerweile wird ja auf Recht, Demokratie, Werte und Kultur geschissen von oben nach unten wohlgemerkt oder gemerkelt trifft es besser.

  7. Ich finde aber, dass gerade die Goldtstücke die in den Zellen sitzen, so augenscheinlich etwas „abgemagert“ sind und ich finde in den ersten 2 Wochen sollte man diese auch besonders kalorienreich ernähren. Da „Brot“ zu viele leere Kohlenhydrate hat, zum Frühstück etwas reinen Schweineschmalz dazu 3 Scheiben Bierwurst. Mittagsessen, leckeres Schweineschnitzel. Nachspeise Götterspeise mit Schweinegelatine. Abends eine Thüringer Rostbratwurst und ein paar echte deutsche Gummibärchen. Zum Trinken gibt es nur reines Wasser mit etwas Geletainepulver.

  8. Die beiden wurden der Wache verwiesen.
    Hahaha, die blöden Bullizisten.
    Da lefert sich der Oberkanacke und seine Ziege selbst auf dem Silbertablett und die Deppen vom Trachtenverein schicken die weg.

    Abgreifen und Einbuchten!

  9. (die Polizei kann dafür nichts!) – aber absolut lächerlich, da tauchen „2 Fachkräfte“ auf und fordern lautstark einen Festgenommenen freizulassen und drohen weitere Goldstücke nachzufordern -> was macht die Polizei „verweist“ diesen beiden! Warum nicht gleich „vorläufige Festnahme“ und entsprechende Strafanzeigen stellen ggf. bis zur Verurteilung in U-Haft belassen wegen „Verdunklungsgefahr“. Diese Goldstücke lachen sich doch alle kaputt. (Selbst wenn diese „Forderung“ nicht als eine Straftat gewürdigt werden könnte, einer vorläufigen Festnahme könnten die sich nicht entziehen, würden die bei der Festnahme Widerstand leisten, dann hätte man hier aber eine „Straftat“ die man entsprechend auch hätte sanktionieren können/müssen.)

    • sie haben völlig recht, somit muss man aber attestieren, dass die Polizei sehrwohl etwas dafür kann. Es gehören ja immer zwei dazu, Einer der etwas macht und Einer der es mit sich machen lässt. Ja und dann müsste man das eigenartiges Rechtsempfinden bei einigen Richtern überprüfen, die solche Kerle gleich wieder auf freien Fuß setzen.

    • Den Bullen kann man ja nichtmal Vorwürfe machen die Festgenommenen sind ja paar Stunden später wieder auf der Straße bei unserer „Härte des Gesetzes“ …

  10. Also ich bin schon für Gleiches Recht für Frauen und Männer aber in so einem Fall dürfen Frauen nicht eingesetzt werden, weil sie von den Koran-verwirrten ein Dorn im Auge sind und daher in Lebensgefahr sind, wenn sie in ihre Nähe kommen. Darüber hinaus könnte man, da sie eher angegriffen werden Elektroshocker an sie verteilen, so dass sie sich wenigstens in der Größenordnung wie Männer verteidigen können. Und wenn es heißt kein Geld dafür da, dann kaufen die eben ihren eigenen, denn die Ausrede kennen wir schon.

    • „… aber in so einem Fall dürfen Frauen nicht eingesetzt werden, weil sie von den
      Koran-verwirrten ein Dorn im Auge sind“

      Ich kann ihre Position nachvollziehen. Anderseits wäre es allerdings ein
      weiterer Sieg des Islamusmus gegenüber deutschen Werten.

    • Keinen Fußbreit Boden sollte man den Islamisten nachgeben, aber Elektroschocker fände ich grundsätzlich begrüßenswert. Es geht aber viel einfacher: 1. Wer sich nicht an die Regeln hält fliegt, ohne wenn und aber innerhalb einer Woche. 2. Keine Sozialhilfe für Ausländer. Die meisten, die sich danebenbenehmen sind auch zu faul selbst für ihren Unterhalt zu arbeiten, wenn man ihnen das Geld streicht trollen sie sich wahrscheinlich von alleine. Die anderen, die eine Arbeit hier haben, werden sich zusammenreißen, denn sie werden ja nicht abgeschoben werden wollen.

    • „… aber in so einem Fall dürfen Frauen nicht eingesetzt werden, weil sie von den
      Koran-verwirrten ein Dorn im Auge sind“

      Ich kann ihre Position nachvollziehen. Anderseits wäre es allerdings ein
      weiterer Sieg des Islamusmus gegenüber deutschen Werten.

  11. in Ihrem Land würden die Jetzt die Hucke voll bekommen ich Denke man sollte das hier in Deutschland übernhemen. Mann sollte Sie genauso Behandeln wie in Ihrenm Land. Direkt ausweisen.

  12. Warum sollten Südländer eigentlich nicht schießen dürfen? Sie verteidigen eben ihre Menschenwürde die ihnen per Grundgesetz zusteht. Wenn ihnen was nicht passt rücken die gleich in Kompanie Stärke an und fordern ihre Rechte ein. Die Polizei griff wieder hart zu und hat sogar welche der Wache verwiesen. War das nicht etwas zu hart?

    Schließlich sind diese Leute doch sicher auch gute Steuerzahler bei uns.
    Der verletzen Polizistin – bei den Südländern hat sie keinen Wert – wünsche ich gute Besserung.

    Was bei dem Vorfall noch wichtig ist: Besonnenheit zeigen und Ruhe bewahren, vor allem Toleranz und Humanität und bitte keine Demonstrationen, höchstens gegen AfD und Rechts!

  13. DasGesocks prüft immer öfter den Aufstand und wie weit sie gehen können. Wo bleibt da das von der neuen NRW-Regierung angekündigte schärfere Durchgreifen?

  14. Seit dreißig Jahren müssen Essener Bürger das ertragen. Seit 1987 genau. Alle, die sich in den 90ern gegen die schleichende Machtübernahme der A. ….n gewehrt haben, wurden rasiert, egal in welcher Position. Man hat denen die Staatsbürgerschaft geschenkt, weil sie sich dann besser „integrieren“ würden. Das Gegenteil ist der Fall – das hat jeder vorhergesagt, der ein Hirn im Schädel hat. Was der SPD, den Grünen, den Linken, den Piraten, Abspaltungen wie „Schöner links“ und „Schöner Leben“ alles eingefallen ist, um diese Leute zu beschützen, ist atemberaubend. Die Gegend rund um den Bahnhof – Altenessen sind aus wie Beirut nach einem Bombenangriff. Der Nordrand der Innenstadt war zwar nie die erste Adresse, zerfällt aber gerade – den Leuten, die Richtung Uni viel Geld für ETW bezahlt haben scheint das nicht aufzufallen.

    Ich habe das schon an anderer Stelle hier geschrieben. Man wird dem nur Herr, wenn die Möglichkeiten der Beschlagnahme und der Einziehung von Vermögen bei organisierter Kriminalität auf das Niveau der USA (RICOH) und Italiens (Anti-Mafia) gehoben wird. Einer von denen fährt ein dickes Auto – beschlagnahmen, bis er nachweist, wo das Geld herkommt. Gehört es der Schwester, bleibt es beschlagnahmt, bis die es nachweist. Kann es keiner nachweisen – einziehen. Genau so muss mit Immobilien und Uhren und Schmuck verfahren werden. Alles wegnehmen. Nur so kann man die besiegen. Alles andere ist viel zu teuer und spaltet die Gesellschaft.
    Übrigens haben die Grünen gegen die Einführung der Beweislastumkehr gestimmt. Renate Künast war Vorsitzende des 6. Ausschusses. Sie hat einen Ehemann (sic!), der Mitglieder eines Clans aus Berlin verteidigt. Alles klar?

    • Glauben Sie mir: Ich bin zwar vor Jahrzehnten in den Südwesten gezogen, ich liebe meine Heimat aber immer noch, habe dort noch Verwandte und Freunde und bin meinem Verein treu und fahre zu wichtigen Spielen. Ich habe den Hiesigen davon berichtet, was es heißt, einen Clan in der Stadt zu haben und bin spöttisch angeschaut worden. Erst seitdem letztens im Regierunsfunk eine Doku lief, reden die Leute über die Clans. Man verzweifelt an den Mitmenschen. Die Bräsigkeit. Das Schwejkhafte. Das alles treibt mich in den Wahnsinn. An anderer Stelle schrieb hier einer, die von mir vorgeschlagene Verschäfung der Gesetze würde sich dann gegen Rentner richten, die Schwarzgeld bunkern. Im Ernst: Ich bin steuerehrlich und Leute, die krumm sind, interessieren mich einen feuchten Kehricht. Wir können nicht die Heimat opfern, weil Schweinchen Schlau sein Schwarzgeld bunkert. Wenn wir jetzt nicht Ernst machen, bricht hier bald alles zusammen.

    • Ja so SIND die meisten Leute: Entweder STROHDUMM, oder IGNORANT bis zu den Zehennägeln, oder BEIDES.

      Das ist wie eine PEST!

    • Schlimmer: Wie der brave Soldat Schwejk, bei dem die gute Absicht die dämlichsten Entscheidungen entschuldigt. Die Leute sind ja in ihrem sonstigen Leben leistungsfähig.

    • Gute Absichten kann man in DIESER HINSICHT nur haben, WENN man von den tatsächlichen Verhältnissen nicht den blassesten Schimmer hat, oder brutale Fakten einfach ignoriert, ZU LASTEN seiner MIT-Menschen, zu denen auch Polizisten gehören, die für diese A……löcher jeden Tag ihren Kopf hin halten, im wahrsten Sinne des Wortes.

    • Stimmt. Leider wollen die Leute das oft gar nicht wissen. Mit Sozen aus dem Ruhrgebiet kann ich mich nicht mehr unterhalten. Wenn Düsseldorf sagt, wir gehen links rum, gehen sie links rum, wenn Düsseldorf sagt, wir gehen rechts rum, gehen sie rechts rum. Einer Ex-Juso musste ich das Papier der Friedrich-Ebert-Stiftung ausdrucken und zuschicken, aus dem hervorgeht, dass Deutschland eine transnationale Siedlungszone werden soll. Antwort:“Das ist nicht die Meinung der Parteiführung“. Meine Reaktion: Ich schickte das Prospekt zur Ausstellung „Making Heimat – arrival city“ zu – Herausgegeben von Bauministerin Hendricks (SPD). Antwort Schweigen. Ihr Kommentar heute. „Die Führung hat sich von der Basis entfernt.“ Man kann nicht mehr. Wie soll man da nicht wütend werden?

    • Es ist vollkommen vergebens. Die meisten Leute sind – das kann man nicht anders sagen, egal wie man es dreht oder wendet, dermaßen STROHDUMM und IGNORANT in Personalunion, dass es einfach nur noch WEH TUT!

    • Circa 50 % der Menschen in Deutschland sind naiv und die anderen 50 % gehen die Dinge analytisch an ( so habe ich das mal in einer Studie gelesen, ich weiß leider nicht mehr wo ). Ich glaube die Menschen, die immer wieder die Altparteien wählen, sind die selben Naivlinge, die sich von ihren Bankberater irgendwelche fragwürdigen Finanzprodukte aufschwatzen lassen und sich wundern, dass sie ihr ganzes Geld verloren haben, oder die sich auf Kaffeefahrten überteuerten Scheiß andrehen lassen, oder die auf den “ Enkeltrick “ hereinfallen, oder die Frauen die von ihren Männern verprügelt werden ( oder umgekehrt ) und immer wieder zurück gehen usw. usf.
      Naivität ist meines Wissens leider nicht heilbar, also sind wir höchstwahrscheinlich verloren !

  15. In JEDEM normalen Land, in welchem der gesunde Menschenverstand – noch – wohnt, würden Polzeibeamte angesichts dieser BRUTALEN ATTACKEN auf der Stelle von der WAFFE Gebraucht machen!

    Wenn sich in diesem Land die P O L I Z E I schon AUF ANWEISUNG von OBEN von SCHWERKRIMINELLEN verprügeln lassen MUSS (weil sie nicht schießen dürfen !), dann kann man den Rolladen endgültig herunter lassen !

    DAS ist ALLES nicht mehr zu ertragen, am ALLERWENIGSTEN für die POLIZISTEN !

    • Den gesunden Menschenverstand haben die alle, nur wurde er denen zwangsweise von der Merkeljunta abgewöhnt…..

    • Schießen Sie als Polizist heute mal, und nehmen sie an, der Verbrecher ist anschließend TOT !?
      Das ist für jeden Polizisten die HÖLLE, die kaum einer überlebt, samt Familie.
      DAS ist der Grund, warum die das so gut wie nie tun.
      ALLE fallen IHNEN !!!!! dann in den Rücken, inklusive Vorgesetzte, Staatsanwaltschaft und die DRECKS-BRATZEN von der Kloaken-Journaille- !!

    • Dann besteht immer noch die Möglichkeit, den Dienst zu quittieren. Aber selbst dafür haben sie keine Eier. Was für ein Land, dieses armselige Merkelland.

  16. Das sind Vorboten eines Bürgerkrieges in Deutschland, verursacht durch Angela Merkel.
    Hahaha, diese Situation haben die Rot-Faschisten und Türken-Partei-SPD und Grünen jahrelang heran gezüchtet – wie auch in Duisburg-Marxloh – und anderen Städten.
    Merkel hat den Krieg im Nahen Osten importiert, durch ihre idiotische Asylpolitik.

  17. Wurden von unserm Steuergeld eigentlich durch das Merkel Regime Wasserspritzpistolen für die Polizei angeschafft oder warum schaffen es die Beamten nicht mehr sich so zu verteidigen das Sie nicht selbst dabei verletzt werden. Ich habe kein Verständnis mehr dafür das unsere
    Polizei im wahrsten Sinne des Wortes körperlich den Kopf hinhalten muss das einige „Besser Menschen“ ihren Bunt Kulti Fetish ausleben können.

  18. Früher gab es die Witzfrage: „ wieviel Techniker braucht es um eine Glühbirne auszuwechseln“.
    Heute: „ wieviel Polizisten braucht man um einen 17 jährigen Flüchtling in Handschellen zu legen“?
    Was ist unter Merkels Regierung bloß aus Deutschland geworden? Eine Lachnummer.

    • Wenn es nicht so ernst wäre, könnte man tatsächlich lachen. Aber für Merkel gehört der Islam ja zu Deutschland. Ein islamisierter „Rechtsstaat“ ist keiner mehr, sondern einer in dem das Recht des Stärkeren herrscht. Schade dass sie selbst das nicht erleben darf, wo sie doch eigentlich als allerserste in den Genuss ihrer Politik kommen sollte. Der Frau Merkel wünsche ich das was Claudia Roth den Deutschen wünscht. Nämlich zu verrecken. Und „führende“ Politiker sollten immer mit gutem Beispiel vorangehen.

    • Das liegt an den Auswahlkriterien die in vielen Bereichen mittlerweile so offen gestaltet werden, das es mit der Personalauswahl schwierig ist. Betrifft auch die Bundeswehr.

  19. Schlagt den Kasperle Büttel.
    Er trägt direkt die Politik mit.
    Soll er seine indirekte und direkte Hilfe täglich Kosten und blutig Schmecken.

    Solche Typen haben in der Hitlerzeit willfährig ihren „Dienst“gemacht für die Machtelite .
    Und unter Honecker war es das gleiche.

    Nur wenn diese Schergen direkt betroffen sind werden Sie sich aufs eigene Volk besinnen.
    So wie Ende 89.
    Auf einmal war der Polizist wieder der ehrlichen arbeitenden Bevölkerung als Helfer da und nicht als Unterdrücker von AMTS WEGEN.
    Nur 3 Monate vorher hat er dich weggesperrt und geschlagen und unterdrückt als und alls faschistisches Konterrevolutionäres Element bezeichnet.

    ICH WAR DABEI.
    ICH HABE ES ERLEBT.
    UND ES PASSIERT WIEDER.

    DESHALB SOLL DER BÜTTEL TÄGLICH ERLEBEN WAS SEINE HERREN UNS ANGEDEIHEN LASSEN SEIT JAHREN.
    MORD TOSCHLAG RAUB VERGEWALTIGUNGEN UND UND UND

  20. Ich will mal raten, am Ende kommt der kleine Verbrecher mit einer Verwarnung wieder auf freien Fuß.
    In einem Rechtsstaat würde man diesen Kerl mit seiner ganzen Familie in das nächste Flugzeug stecken und dahin zurück bringen wo er her kam. Die Welt ist manchmal so einfach, würde unser Staat gegen solche Menschen hart und unerbittlich durchgreifen, so würden sie sich erst gar nicht so gebärden. Dann würden auch nicht der Bürger jeden Migranten der ihm begegnet für einen Verbrecher halten. Es wären ja dann auch nur die Unbescholtenen noch hier.

  21. In den Staaten wäre es nach einem solchen Zwischenfall von sechs als Minimum angeschossenen Südländern die Rede. In D. sind es immer schwer oder minder verletzte Polizisten. Hoch lebe Amerika!

  22. 1. Das sind keine Südländer! Südländer sind für uns schon immer, Spanier, Italiener oder Griechen gewesen! Was dann auf einem anderen Kontinent zu Hause ist nannten wir schon immer Asier oder Afrikaner, Amerikaner oder Australier!

    Wenn man Südländer sagt impliziert man vielen Deutschen dadurch, dass es sich eben nicht um Afrikaner oder Menschen von anderen Kontinenten handelt, sonder eben um Spanier, Italiener oder Griechen! Ich finde diesen Unterschied sollte man machen. Denn die europäischen Südländer vergewaltigen und morden in der Regel niemanden!

    Mein alter Herr Vater (82) kriegt das zum Beispiel nicht auf die Reihe und sagte letztens zu mir „siehst Du, nicht nur Afrikaner töten, die Südländer tun das auch“ und damit meinte er eben europäische Südländer, verbreitet das auch so weiter und wenn ich ihn noch so versuche aufzuklären, er hat immer recht!!! Altersstarrsinn eben, leider!

    2. Liebe Polizei, wenn ihr die Wattebällchen-Taktik nicht endlich ablegt, werden euch die von der „friedlichen Religion“ niemals im Leben ernst nehmen. Wenn ein Afrikaner oder Asier so mit der Polizei in seinem zu Hause umgehen würde, wäre sprichwörtlich die Fresse dick und Schlimmeres!

    Meine 50 Cent zu dem ganzen Thema!

    Gruss Raffa

    • Ich geh mal davon aus, dass diese Südländer durchaus auch Türken gewesen sein könnten, wenn man vom vorgehen der Täter ausgeht. Die würden noch unter Südländer durchgehen.

    • Es handelt sich um so genannte „Libanesen“, die aber keine Libanesen sind. Libanesen weisen das nämlich empört von sich. Der Libanon war ein christlich geprägtes Land – die christliche Bevölkerung befindet sich nun zu einem großen Teil in Mexico, weil dort keine Moslems leben.

      Die „Libanesen“ in Essen sind arabisch sprechende Kurden aus dem türkisch – syrischen Grenzgebiet. Sie waren und sind in jeder Gesellschaft Außenseiter und kriminell. In Deutschland gibt es drei Hauptclans: Miri (Bremen und Umgebung), Abou Chakr (Berlin – Angehörige werden von Renate Künasts Ehemann verteidigt) und Al Zein oder EL Zein oder AL Zain oder El Zain (Essen). Kürzlich kam etwas im Regierungsfunk über diese Leute, um vorzutäuschen, dass der Staat etwas für uns und gegen diese Leute tut.

    • Das erlebe ich auch leider immer wieder , gerade bei älteren Menschen !
      Unsere Sprache hat sich ganz schön verändert , Fremdworte , Abkürzungen
      und was noch das schlimmste ist political correctness !

    • Die Babylonische Sprachverwirrung 😉 Wir denken den Begriff als durch den europäischen Kontinent definiert.
      Der erweiterte Begriff „Südländer“ wurde im Sinne der PC von den Massenmedien eingeführt, um sich nicht dem Vorwurf der Xenophobie auszusetzen wenn über Ausländer berichtet wird.
      Der Duden definiert daher inzwischen auch Südländer erweitert als „jemand, der aus einem südlichen, am Mittelmeer liegenden Land stammt“.
      Das wären dann also die Mittelmeerstaaten:
      Spanien, Frankreich, Monaco, Italien, Malta, Slowenien, Kroatien, Bosnien und Herzegowina, Montenegro, Albanien, Griechenland, die Türkei, Zypern, Syrien, Libanon, Israel, Ägypten, Libyen, Tunesien, Algerien und Marokko.
      Das wäre also das ominöse Südland der MM.

    • Erklären Sie das mal einem älteren Mann der „Südländer“ eben nur auf die am Meer lebenden europäische Völker anwendet! Mein Vater ist damit nicht alleine und es interessiert viele ältere, aber auch viele jüngere Menschen nicht was Neusprech einem da neu erfinden will!

      Was auf anderen Kontinenten liegt, also Menschen die von dort kommen, wird von den meisten Europäern und nicht nur in Deutschland auch mit dem Kontinent benannt! Man kann das vielleicht, um Missverständnisse auszuräumen, mit europäischer Südländer oder afrikanischer Südländer definieren. Der Wortschatz gibt genaue Definitionen schon her. Mann muss das nur wollen wenn man nicht vor hat Menschen zu täuschen und die Herkunft zu vertuschen!

      In Anbetracht der Schwere der kriminellen Taten, die von afrikanischen/asiatischen Südländern ausgehen, ist das sogar ein MUSS!!!

    • So ist es, der Neusprech ist ein Versuch, die Sprach- und Denkmuster vom nationalen und kontinentalen Denken auf globales Denken umzustellen. Vor allem bei der jüngeren Generation, die damit aufwächst.
      Meinem Vater, der über 80 ist, konnte ich es mit der obigen Erklärung verständlich machen.

    • Moin Raffa,

      das Problem ist die GESELLSCHAFT, die den Polizisten BRUTALST in den Rücken fällt, wenn sie von der Schusswaffe Gebrauch machen.
      Das ist derart unmenschlich und brutal, was all diese verlogenen IGNORANTEN anrichten, das ist nicht mehr auszuhalten.
      ALL denen wünsche ich einen solchen EINSATZ mit Kopftritten an den Hals !

  23. Das erste Mal, daß ich lese, ein „Einsatzmehrzweckstock“ (gehts eigentlich noch umständlicher?), vulgo Gummiknüppel, sei zum Einsatz gekommen. Dürfen die das denn? Ich dachte immer, die schleppen den nur rum, um genügend Gegengewicht am Gürtel zu haben.

  24. Ich habe das schon an anderer Stelle hier geschrieben. Man wird dem nur
    Herr, wenn die Möglichkeiten der Beschlagnahme und der Einziehung von
    Vermögen bei organisierter Kriminalität auf das Niveau der USA (RICOH)
    und Italiens (Anti-Mafia) gehoben wird. Einer von denen fährt ein dickes
    Auto – beschlagnahmen, bis er nachweist, wo das Geld herkommt. Gehört
    es der Schwester, bleibt es beschlagnahmt, bis die es nachweist. Kann es
    keiner nachweisen – einziehen. Genau so muss mit Immobilien und Uhren
    und Schmuck verfahren werden. Alles wegnehmen. Nur so kann man die
    besiegen. Alles andere ist viel zu teuer und spaltet die Gesellschaft.
    Übrigens
    haben die Grünen gegen die Einführung der Beweislastumkehr gestimmt.
    Renate Künast war Vorsitzende des 6. Ausschusses. Sie hat einen Ehemann
    (sic!), der Mitglieder eines Clans aus Berlin verteidigt.

    Alle, die noch in einer Partei sind, können dies doch mal zur Diskussion stellen oder sogar einen Antrag stellen.

  25. Auf der Polizeiwache erschienen der Vater und der Bruder des 17-jährigen psychisch gestörten Ausländers und randalierten. Gibt es keine rechtliche Grundlage, um solche Randalierer in Gewahrsam zu nehmen?
    Warum hatten die Polizeibeamten keinen Gebrauch aus ihren Schusswaffen gemacht, als sie von diesen ausländischen Banditen umkreist wurden?

    • Ich stimme Ihnen zu. In den USA lägen die schon im Leichenschauhaus. Nun ich bin zwar kein Freund zu brachialer Methoden, wenn aber die Verbrecher schon im Voraus wissen, dass deutsche Polizisten von der Dienstwaffe eigentlich keinen Gebrauch machen dürfen, haben sie keinen Respekt. Juristisch werden sie ja auch noch in Watte gepackt.


  26. In anderen Ländern ging dieses Gesindel sofort in den Knast
    und dieses Drecksau-Geschäft würde sofort geschlossen!
    Und wie sieht´s jetzt wieder unter der „deutschen“
    Hochverräterpolitik aus? Gibt´s `n Konzert für das Gesindel?
    WÄHLT DIESEN POLITDRECK NIE MEHR!

  27. Tja, Waffen werden augenscheinlich nur gegen Biodeutsche eingesetzt. Gegen Islamficker besteht strengstes Waffenverbot. So ein Saftladen. Aber der BK ist schon Im Gange, nur leider einseitig……

    • ++++++++++++++++ Eil-Meldung +++++++++++++++++++++++++++++++++
      Weil die Landesregierung, einschließlich der Berliner Junta und Gerichte, bereits
      durch Imane unterwandert sind. Die Imane sind Mitglieder in den Pateien,
      der Grünen, der Linken und der SPD

  28. Ein ganz normaler Tag in Absurdistan. Nur eine Frage bleibt offen. Warum wurden die beiden Invasoren die auf der Wache mit ihrer „Familie“ drohten nicht festgesetzt? Ich meine das ist doch ein Störung der öffentlichen Ordnung, Landfriedensbruch, Bedrohung eines Beamten, wahrscheinlich noch Beamtenbeleidigung, usw. .

    • Keine Haftzelle frei !

      Noch EHRLICHER: Die Beamten wollten einen Araber-Aufmarsch MIT LEBENSGEFAHR für sie selbst und ihre Familien VERHINDERN.
      So weit ist es SCHON !!

      Es werden längst schon Staatsanwälte und Richter massiv BEDROHT und EINGESCHÜCHTERT !

      Die meisten Leute haben immer noch nicht den Hauch einer Ahnung davon, was WIRKLICH abgeht in diesem total VERSIFFTEN Land.

      In GELSENKIRCHEN (gleich um die Ecke) haben vor nicht langer Zeit CLANS dem Polizei-CHEF unverblümt GEDROHT (anlässlich einer „Besprechung“), dass sie MEHR und STÄRKER wären, und die Polizei ihnen NICHTS ENTGEGEN ZU SETZEN hätte, wenn es drauf ankäme !

      Noch FRAGEN ???

    • 5 Euro OwiG mutiert zu einem Geschäftsmodell OHNE Zukunft.

      Parkscheibe raus, damit kein Autofahrer benachteiligt wird und parken kann. So war es edel gedacht… Einen feuchten Kehricht mit dem EDELSEIN! Die klammen Kommunen gehen BRUTAL gegen zahlungskräftige „Kunden“ vor. Bis hin zur Beugehaft… Das hört jetzt auf. Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit sende ich Ihnen meine Begründung zu, weshalb ich den am 04.09.2018 von Ihnen erhaltenen Bußgeldbescheid zurückweise. Begründung: Ein nichtstaatliches Gebilde, das illegalen Grenzübertritt mit Asyl oder Duldung belohnt, muss Lappalien wie Ordnungswidrigkeiten (hier: Geschwindigkeitsüberschreitung) ebenso dulden. Um Diskriminierung zu vermelden, ist es geradezu dazu verpflichtet. Unerlaubte Einreise, unerlaubter Aufenthalt sowie eine durch falsche Angaben (oder entsorgten Paß) erschlichene Betretungserlaubnis sind Straftaten (AufenthG. §14, §95 Abs 1 Nr. 3). Das Annehmen einer Scheinidentität, das Erschleichen von Sozialleistungen, Prozeßkostenhilfe, Gesundheitsversorgung, Sprachkursen und Wohnraum sind massive Straftaten, denen gegenüber eine Ordnungswidrigkeit nachrangig zu verfolgen ist. Wenn sogar geltendes Recht in erheblichem Maße nicht angewendet wird, wie bei den zahlreichen o. gen. Straftaten, ist eine Ordnungswidrigkeit mit mindestens der gleichen Nachsicht zu behandeln. Straftaten bei illegal Einreisenden nicht zu verfolgen, nur weil bei ihnen nichts zu holen ist, gleichzeitig aber Ordnungswidrigkeiten beim eigenen Bürger zu ahnden, weil man diese im Gegensatz zum illegal Einreisenden finanziell aussaugen kann, stellt eine schwere Diskriminierung rechtschaffender Bürger dar, wie es sich für ein funktionierendes Rechtssystem und für eine dem Souverän verpflichtete Behörde nicht ziemt. Eine Exekutive, die schwere Rechtsbrüche bewusst mißachtet, sich aus Geldgier auf Lappalien stürzt, um u. a. die Konsequenzen aus diesen Rechtsbrüchen zu finanzieren, korrumpiert den Rechtsstaat als wesentliche Säule der liberalen Demokratie und verliert jegliche Legitimation. So lange einem in diesem Nichtstaat für das Falschparken oder eine Geschwindigkeitsüberschreitung eine härtere Verfolgung droht als für das Drogendealen in deutschen Parks, so lange es Asylbewerbern, darunter auch islamistischen Gefährdern, möglich ist, sich mit bis zu 20 verschiedenen Identitäten frei zu bewegen und Sozialhilfe zu kassieren, so lange man ermitteln kann, dass ich das Auto gefahren habe und nicht mein Vater , während es anscheinend nicht möglich ist, die wahre Identität von zigtausend Menschen zu ermitteln, die sich allesamt als Syrer ausgeben, so lange werde ich diesen systematischen Rechtsbruch nicht mehr mit Bußgeldern finanzieren. Aus o. gen. leicht verständlichen Gründen weise ich die gegen mich erhobene Bußgeldforderung zurück.
      Das System ist unheilbar krank !

    • Sie haben völlig recht, wenn Sie aber nicht zufällig ein Migrant sind kommen Sie damit leider nicht durch. Wäre aber ein guter Leserbrief für Ihre örtliche Zeitung, es könnte aber passieren, dass Ihr Brief dort der Zensur zu Opfer fallen würde.

    • Ich sehe das genauso wie Sie. Das Bundesverfassungsgericht würde eine entsprechende Verfassungsbeschwerde mit der Begründung, dass es “ kein Recht auf Gleichbehandlung ( Art.3 GG ) im Unrecht “ gibt, verwerfen ! Leider !

    • Rot-Grün hat Haftplätze in NRW massiv abgebaut. Dahinter steckt eine Ideologie, nach der Haftstrafen nichts bringen würden. Richtig ist: Wenn man Haftstrafen mit Vermögenseinziehung, Ausweisung, Aufhebung der Duldung und Umstellung auf Sachleistung kombinieren würde, wäre der Erfolg überragend.

    • Das ist alles möglich. In Italien und in den USA existieren die Regeln längst. Es ist nur eine Frage des politischen Willens, das einzuführen.

    • Ich weiß das! ABER………ich habe das – leider – NICHT zu entscheiden…;-)….

      ….sondern die VERBRECHER in Bürlün….

    • Gehen Sie denn schon auf die Straße? Ich tue dies regelmäßig mit allen verbundenen Nachteilen. Kandel ist eine tolle Veranstaltung mit großartigen und fachkundigen Redebeiträgen. Nächstes mal werden wir über 1000 sein – die größte Demo im Westen. Aus NRW sind auch oft Leute von „Mütter gegen Gewalt“ und „Biker für Deutschland“ dabei.
      Ihnen würde es auch seelisch helfen – sie würden sehen, dass wir mehr sind, als die MSM uns glauben machen wollen.

    • Ja. Aber leider sind da immer nur ein paar – tapfere – aber WENIGE „Hansel und Mitstreiter“. Das reicht NICHT !!!

    • Immerhin gibt es Menschen, die Widerstand leisten. Schön, dass Sie auch mit dabei sind. Ich werde weiter kämpfen.

    • Die TOLLSTEN „Redebeiträge“ und die klügsten und weisesten ARGUMENTE helfen NIX, solange die MASSE der komatösen Schlaf-Schafe den ARSCH nicht vom Sofa bekommt!

      DAS ist der KNACKpunkt!

    • So sieht es aus. Eigentlich ist die Lösung recht einfach. Mir kommt der Verdacht des Vorsatzes, wenn unsere Politiker nicht bereit sind zu handeln.

    • Wer das kleine Feuer nicht bekämpft braucht sich über einen Flächenbrand nicht zu wundern. Wie kann man so etwas durchgehen lassen?

    • Wahrscheinlich, weil unsere Gerichte diese Spitzbuben eh sofort wieder laufen lassen würden. Die Polizisten hätten aber bei einer Verhaftung und Anklagevorbereitung einen Berg an Arbeit. Für was? Am Ende bekämen sie dann noch eine Rüge oder würden medial an den Prager gestellt. Nun das will sich kein Polizist antun.
      Ich finde, ein so schwerer Angriff gegen einen Polizeibeamten müsste eigentlich mit einer Haftstrafe nicht unter 2 Jahren geahndet werden. Danach umgehende Abschiebung.

  29. >> ….. dass nur durch den Einsatz von Pfefferspray und eines Einsatzmehrzweckstockes sich die Beamten verteidigen konnte [sic!]. << Ich hätte die 'FliegendeEierlegegendeWollmilchsau' zum Einsatz gebracht! Was für eine Sprachpanscherei! Übel! Aber anscheinend korrekt. ironie:aus

    • …. diese Rumeierei in Deutschland mit diesen kriminellen Ausländern geht mir sowas auf‘ em Sack , das glaubst du nicht !! … wann greift man mal richtig durch ? .. man muß mal mit dem eisernen Besen durch Deutschland fegen , damit ein für alle Mal Ruhe und Frieden wird !! ..

    • Das sehe ich auch so ! Und es ist richtig klasse dass Zeugen der Polizei geholfen haben ! Vielleicht setzt das über kurz oder lang auf ein Zeichen dass die Polizei nicht alleine ist !

    • … ich bau‘ da nicht so auf die Staatsbüttel , weil zu Ausländern zu lasch( weil aus Angst oder Auftrag von ganz oben ? ) aber zu Deutschen viel zu hart ( Stugartt 21 , Vekehrsdelikte usw. ) ! ..

  30. …Pfefferspray und Schlagstock…..der Witz..wenn es nicht so ernst wäre. Wer soll denn da noch Polizist werden wollen, außer die „Großfamilie“ selbst.
    Zeugen mussten helfen…nicht mal genug Personal da, um so eine eskalierende Situation in den Griff zu bekommen.
    Wann begreifen die endlich….das wir schon längst amerikanische Verhältnisse haben….und ziehen ihre „richtige Waffe“….wenn sie denn überhaupt eine dabei haben.

    • Wenn die Situation eskaliert es dauert immer bis Verstärkung da ist , ich fand es super dass Zeugen eingegriffen haben !

    • Mal sehen wie lange die Zeugen als Zeugen aussagen werden. Falls es dazu kommt, rate ich denen Spaziergänge am Sonntag durch gewisse Parks mit der Familie zu vermeiden. Es sollte auch nur Online Shopping stattfinden. Man verstehe auch warum .

    • Ist auch kein Kapitulations Aufruf…so lange man seine Familie gg. 10 Messerstecher und Kopftreter alleine verteidigen muss…sollte man es sich gut überlegen. Ansonsten, bin ganz Ihrer Meinung.

    • Entschuldigung, für mich und meine Familie gibt es, wenn es drauf ankommt, nur entweder – oder, bzw. wir oder die. Für Beweise etc. ist da kein Platz und keine Zeit. Wer die Unschuldigen/ Wehrlosen am BODEN mit Kopftritten weiter traktiert, WILL keine Diskussion, wer mit dem Messer zu Tode sticht, WILL keine Einigung!!!

  31. Die Polizei dein Freund und Helfer das ich nicht lache die kommen nicht mal mit ein paar halbstarken Mullahs klar und die Flaschen sollen die Bevölkerung schützen armes Deutschland

    • Ich denke das liegt daran dass sie einfach nicht dürfen ! Ich kann mir nicht vorstellen dass sie sich gerne so vorführen lassen !

    • Falsch die können es nicht mehr darum werden die Anforderungen für den Polizeidienst jedes Jahr heruntergeschraubt damit sich überhaupt noch einer meldet als Prügelknabe der Volksverräter zu dienen

    • … sind das nicht Wasserpistolen für Kinder ? … man darf doch damit keine Goldstückle
      und “ geschenkte Menschen “ verletzen…

    • Ach ich bitte Sie…man kann doch die schwer traumatisierte nicht wieder mit Waffengewalt belästigen…Wie müssen mit Liebe und Verständnis gg. Messerideologie, Kopftreter und andere Allahu Akbar-Schreier aus unseren gepanzerten Fahrzeugen kämpfen…auch wenn es wegen „des falschen Blicks“ das eigene Leben kostet. *Ironie*

Kommentare sind deaktiviert.