Bildungs-Fernsehen: „Wetten dass wir euch verarschen“

Foto: Screenshot/Youtube

Gestern war es endlich wieder soweit. Der große „Talk-Master“ Markus Lanz ist aus seinem Urlaub zurück. Dass dieser Urlaub für meinen Geschmack viel zu kurz war – ich würde ihm Urlaub bis zur Rente geben – mögen manche vielleicht anders sehen als ich. Zumindest hätte ich mir gestern gewünscht, beim Zappen nicht versehentlich ausgerechnet auf die Taste für das ZDF gekommen zu sein, als diese Klima-Propaganda-Sendung gerade an Fahrt aufnahm. Als ich die Gesichter der anwesenden Protagonisten erblickte, schwante mir jedenfalls nichts Gutes. Und es kam, was kommen musste: Ich geriet innerhalb weniger Sekunden so in Rage, dass ich zwei Stunden nicht einschlafen konnte.

Von Gerhard Breunig

Da laberte der SPD Generalsekretär Klingbeil etwas von einem geplanten und im Koalitionsvertrag vereinbarten „Klimaschutzgesetz“. Diesen Quatsch, der wieder nur das hart verdiente Geld der eh schon bis zum Äußersten geschröpften Bürger kosten wird, will uns seine Splitterpartei allen Ernstes immer noch auf´s sprichwörtliche Auge drücken. Kaum haben wir mal einen ordentlichen Sommer, schon kommen die Apostel der allgegenwärtigen Klimakirche wieder aus ihren dunklen Löchern gekrochen, um im Rentner-Sender ZDF die Leute nach Strich und Faden zu verarschen.

Klingbeil und sein Klima-Komplize Lesch schwadronierten vor laufender Kamera über die angeblich jetzt immer deutlicher sichtbare Klimakatastrophe. Laut Lesch werden in Afrika demnächst sogar die Eiweismoleküle der Menschen beschädigt werden, wenn die Temperatur dort dauerhaft über 42 Grad steigt. Nur deshalb sind wohl auch die ganzen Afrikaner auf der Flucht zu uns, Herr Lesch? Die haben die Gefahr offenbar erkannt und suchen ausgerechnet Deutschland, das sich ja offensichtlich im Klima-Untergang befindet, „Abkühlung“ vor dem kollektiven Eiweiskollaps?

Dieser Schwachsinn ist wirklich kaum noch zu ertragen und hat mit echter Wissenschaft so wenig zu tun, wie die gesamte Theorie, dass es einen angeblich vom Menschen verursachten Klimawandel geben soll. Ich wäre ja sofort bereit, diese Theorie zu glauben, würden die Herren Klima-Apostel doch endlich den wissenschaftlich unwiderlegbaren Beweis dafür vorlegen. Zu dumm, dass es diesen Beweis bis heute nicht gibt und auch nie geben wird. Der „Physiker“ Lesch müsste eigentlich wissen, dass er ständig nur Blödsinn erzählt, wenn er über Klima spricht.

Ich für meinen Teil halte mich da lieber an echte Wissenschaftler, deren seriöse Arbeit meilenweit interessanter ist, als die Panikmache der Herren Lesch, Rahmstorf oder dem ganz besonders schlimmen PIK Scharlatan Schellnhuber. Wann kommt endlich der Tag, an dem wir von solchen Panik-Claqueuren der Klima-Mafia ein für allemal befreit werden. Dass solchen Scharlatanen im Zwangsbezahl-Fernsehen immer noch eine Plattform geboten wird, um diesen hirnlosen Müll unter die unbedarften Leute zu bringen, ist unerträglich. Markus Lanz sollte sich überlegen, ob er uns seine geistlose Sendung mit solchen Protagonisten und den Fake-News des angeblich vom Menschen verursachten Klimawandels weiterhin zumuten will.

Auf „Bildungs-Fernsehen“ dieser Art können wir wirklich verzichten. Gehen sie in Rente Herr Lanz – am besten sofort.

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.