Über 700 Angriffe auf Flüchtlinge im ersten Halbjahr 2018?

Foto: Imago

Berlin – Und wieder so eine Antwort, mit der man im Prinzip nichts anfangen kann – es sei denn man ist eine Linke und schlachtet sie zu Propagandazwecken aus: Im ersten Halbjahr 2018 hat es nach Auskunft der Bundesregierung mehr als 700 Angriffe auf Flüchtlinge und Flüchtlingsunterkünfte gegeben. Das geht aus einer Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine Kleine Anfrage der Linksfraktion hervor, über die die Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Sonntagausgaben) berichten. Insgesamt gab es 627 Angriffe auf Flüchtlinge und 77 Attacken auf ihre Unterkünfte.

Dabei wurden 120 Menschen verletzt. Zu den Delikten zählen laut Regierungspapier unter anderem gefährliche Körperverletzung, schwere Brandstiftung, Sachbeschädigung, Volksverhetzung, Beleidigung und Verstoße gegen das Waffengesetz. Im Verglich zu den Vorjahren gehen die Attacken allerdings zurück: 2017 gab es mehr als 2.200 Angriffe auf Flüchtlinge und ihre Unterkünfte, 2016 mehr als 3.500. Die Linke spricht von einem unerträglichen Zustand,  obwohl aus diesen Zahlen überhaupt nicht deutlich wird, wer hinter den Angriffen steckt. Vielleicht sogar Migranten selber?. Egal, die Linke instrumentalisiert das, um gegen die Opposition zu hetzen:

„Die alltägliche Hetze gegen Geflüchtete – jetzt auch von der AfD im Bundestag – hat konkrete Auswirkungen: 627 Angriffe auf Migrantinnen und Migranten und über 100 Verletzte“, sagte Ulla Jelpke, innenpolitische Sprecherin der Linksfraktion, den Funke-Zeitungen. Die AfD nehme diese Konsequenz ihrer Hetze offenbar ungerührt in Kauf. „Aber auch die CSU und Innenminister Seehofer sollten zur Kenntnis nehmen, dass die einseitig negative Thematisierung von Zuwanderung für die betroffenen Menschen gravierende Auswirkungen hat.“

Es müsse endlich Schluss sein mit der Stimmungsmache gegen Geflüchtete, so Ulla Jelpke. (Quelle: dts)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.

43 Kommentare

  1. Über 40 Jahre lang hat das kommunistische Dreckspack das eigenes Volk eingesperrt und mit einer Gedankenpolizei und teilweise durch „die eigenen besten Freunde“ bespitzeln lassen.

    Kritische Äußerung? Zuchthaus Bautzen. Auflehnung dagegen? Genickschuß. Flucht über die schwerst bewachte Grenze? Selbstschußanlage und/oder Dauerfeuer mit Tötungsabsicht durch die Grenzer.

    Propaganda und Lügen den ganzen Tag, 24 Stunden, 365 Tage im Jahr.

    Wie ist es nur möglich das die Nachfolgepartei dieser Verbrecher auf teilweise 2 stellige Ergebnisse bei Landtagswahlen kommt?

    Alles vergessen? Nichts daraus gelernt? Gerade die Menschen in den neuen Bundesländern müßten es besser wissen.

    Und jetzt zum Artikel: Die Linke hat doch diese Verhältnisse selber erst mit geschaffen durch die völlig wahllose Aufnahme Hunderttausende die es nur irgendwie nach Europa geschafft haben.

    Da sind genug kriminelle und echte geisteskranke darunter. Egal, alle werden rücksichtslos in eine Unterkunft gestopft, ohne Sinn und Verstand.

    Das kann gar nicht gut gehen. Aber die Partei der Arbeiter- und Bauernfänger weis wie man Wahrheiten uminterpretiert, lügen konnten die schon immer gut.

    Ich bin mir sehr sicher das mind. 90% der „Angriffe“ gegen „Flüchtlinge“ von „Flüchtligen“ ausgingen.

    Brandstiftung? Sachbeschädigung? Wenn es den „Herren Flüchtligen“ in der Unterkunft nicht so gefällt bekommt die gerne schon mal eine kleine Renovierung oder auch mal den roten Hahn auf’s Dach gesetzt.

    Wie oft habe ich das schon gelesen? Manch brandstiftender Bewohner malt auch mal gerne noch eine Swastika (HK) dazu an die Wand, schwups, rechtsradikale Tat, zack ein Strich mehr in der „rechten“ Statistik.

    Und dann Volksverhetzung und Beleidigung, man oh man, was für grauenhafte Delikte.

    Fehlt nur noch das Gedankenverbrechen…

    Wie wär’s Frau Jelpke? Wollen wir das nicht auch noch schnell in’s Gesetzbuch mit aufnehmen.

    Paßt ja irgendwie zu ihrer Partei…

  2. 700 „Angriffe“ auf Flüchtlinge in einem halben Jahr ….?
    Dies dürfte in etwa die Anzahl an Straftaten sein,
    die Flüchtlinge in Deutschland an einem Abend verüben.
    Wäre auch mal eine Diskussion wert, findet ihr nicht,
    ihr linkslinken Heuchler ?

  3. Brummbär seufzt:

    Ach ja, die Jelbke Ulla, -typische Vertreterin von “ Frauen am Rande des Nerven Zusammen –
    bruchs“ Die hats auch nicht leicht !
    Früher, zu Zeiten meiner Oma, der grossen Somnambuhle Martha , gabs für solche
    Problemfälle noch diverse Auffangorganisationen. Da war. der „Tusnelden Verein“, die
    “ Germanischen Odin Maiden “ und auch schon „Die Heilsarmee “ alles seegensreiche
    Vereine , die diese hysterischen Klageweiber , zum Schutz der Allgemeinheit , wie ein
    Schwamm aufsaugten und mit irgend einem Dummquatsch ruhigstellten !
    Bräuchten wir dringender als Meepuh und son Mist !

    Morjends

  4. Ohh Gott, schenkt der Frau doch mal eine Ehe mit diesen „geflüchteten“. Vielleicht wird sie dann wieder normal
    Wieviel Bundesbürger, ja die Köterrasse, wurden von „Flüchtlingen“ verletzt, getötet,geschädigt durch Raub? Na wieviele?

  5. Richtig ein Skandal diese „700“, denn wenn sich was ändern soll, dann müßten es eher 700.000 + X sein.

  6. Ulla Jelpke von den Linken: Ich frage mich immer wieder, was nimmt die ein oder was nimmt sie nicht ein, obwohl es der Arzt dringend verordnet hat??
    Für solche Leute kann man sich nur schämen!

  7. Ich warte auf eine Kleine Anfrage der AFD an die Bundesregierung zu den Delikten, bei denen Deutsche ohne Doppelte Staatsangehörigkeit seit 2015 Opfer waren und wie sich diese Fälle nach Nationalität, ethnischer Zugehörigkeit und Religionszugehörigkeit, sowie nach den Deliktbereichen Tötungsdelikte, Körperverletzungen, Landfriedensbruch, Freiheitsberaubung, Raub und Sexualdelikte bezogen auf die Bundesländer verteilen. Wieviele Fälle von Widerstandsdelikten gegen staatliche Organe können jeweils welchen o.g. Gruppierungen zugeordnet werden.

  8. Ich kann mir schon vorstellen, dass so ein paar dumme Hitler-Fans gegen Flüchtlinge vorgehen, wenn ich auch die Zahl von 700 für völlig übertrieben halte.

    Das ist ja genau der Grund, warum die Altparteien mit aller Gewalt und der (schwindenden) Macht der Propagandamedien versuchen, konservative Menschen mit radikalen Nazis gleichzusetzen: Wenn man keine Argumente hat, muss man sich die Realität zurechtbiegen, bis sie zur eigenen Fantasiewelt passt.

    Was mich an jeder Anfeindung gegen „Flüchtlinge“ im Allgemeinen stört: diese Energie sollte genutzt werden Politiker der Altparteien anzugehen. Wohlgemerkt angehen, nicht (körperlich) angreifen, so wie es die linken heute machen.
    Und so wie es die linken in der Weimarer Republik gemacht haben. Wohin das führte, haben wir alle gesehen und nur linke eben nicht kapiert: Hitler lies seine Schläger (warum hießen die wohl Schutzabteilung) aufstellen und so wurde, von links (Rotfront) angezettelt der demokratische Diskurs untergraben, unmöglich gemacht.

    Diese saudummen Altparteien-Politiker, die uns ständig mit unserer Vergangenheit in Sippenhaft nehmen, haben jedoch nichts davon kapiert und führen uns direkt in eine Radikalisierung, die gerade wir konservativen nicht wollen.

    • NIEMALS waren es Deutsche!! Beim kleinsten Überfall hätte es SOFORT Sondersendungen , Talkshows, Brennpunkte gegeben! Und? Hat jemand etwas gehört? Ich nicht! – Es sind ALLESAMT Übergriffe von Bewohnern untereinander, weil die Mittelalter-Ethnien einfach nicht miteinander klarkommen. Es war nicht ein deutscher Angriff dabei.

  9. Interessant, dass hier geschrieben Kommentare verschwinden, wo z.B. geschrieben steht: “ die Politik müsste generalsaniert werden“.

  10. Und wieviele wurden von denen selbst begangen- also untereinander. 699??? Und wieviele von den Migranten auf die Zivilbevölkerung????? Wurscht! Weil als Freiwild frei gegeben?!

  11. Die übegriffe von Fremden auf die Bevölkerung wird umgeschrieben auf Flüchtlinge und die Ehtnien gegen einander Pervers.

  12. zu den Übergriffen werden auch Schmierereien und Beleidigungen gezählt. Es wird aber nicht differenziert, welche Gruppenz.B. Asylunterkünfte beschädigt, angezündet hat.

    Die Zahlen der Übergriffe sind rückläufig, wohl auch weil besser auf die Untergebrachten in den Asylunterkünften geachtet wird. Das Ergebnis gefällt den Linken offensichtlich nicht, also krakelen sie in gewohnter Manier gegen die AfD und Seehofer.

    Und mit so einer Gruppierung will Günther von der CDU koalieren.

  13. Gerade hatte ich noch Appetit auf schön Kaffee und Frühstück. Nach dem Brechmittel Jelpke da oben,brauch ich erst mal einen Kamillentee.

  14. Gut gehen wir mal davon aus die Zahlen stimmen. Dann würde das doch von der Systempresse genüsslich hochgekocht. Also ich habe nichts gelesen, aber dafür Angies Tagebuch der Migratten-Kriminalität. Von daher falsche Behauptungen!

    • Die ist schon überfüllt,weil alle Straftaten wie Mord und Totschlag nur von psychisch kranken Asylanten ausgeführt werden.

  15. So verfälscht man Statistiken: „Bei der Polizei wird jeder Übergriff, bei dem nicht erwiesen ist, dass er keine rechtsextremistische Motivation hat, in die Statistik hineingezählt.“ (Dietmar Woidke, Ministerpräsident Brandenburg) Wer das weiß, glaubt dieser lügenden dummen Pute kein Wort mehr.

  16. Warum müssen wir uns das Gejaule von dieser potthäßlichen Frau, die nichts zur Gesellschaft beiträgt, überhaupt noch anhören. Die gehört mal ordentlich verdroschen.

  17. 10 syrer verpruegeln 4 afghanen = „angriff auf fluechtlinge

    tuerken pruegeln sich mit afghanen = „angriff auf fluechtlinge“
    syrer steckt matratze i.d. unterkunft an = „angriff auf asylunterkunft“

    frau wehrt sich gegen vergewaltigung &
    schlaegt jenen =“angriff auf fluechtlinge“

    deutscher hilft seiner freundin gegen
    vergewaltigung und verpruegelt den typen = „angriff auf fluechtlinge“

    rentner wehr sich vehement gegen raub = „angriff auf fluechtlinge“

    moslemische iraner schlagen iranische christen zusammen = „angriff auf fluechtlinge“

    sicherheitsdienst (rewe) haelt asylbewerber
    wegen diebstahl fest &wehrt beiss-attacken ab = „angriff auf fluechtlinge“

    polizei muss pepperspray & schlagstock einsetzen = angriff auf fluechtlinge“

    iraner vergewaltigt 6-jaehrige und wird von anderen
    „fluechtlingen“
    gestoert und verpruegelt = „angriff auffluechtlinge“

    hund beisst asylbewerber, weil der das frauchen etwas
    „kulturbereichern“ will = angriff auf fluechtlinge“

    rentner vertreibt 2 einbrecher aus seinem haus = „angriff auf fluechtlinge“

    soll ich weiter machen, frau JELPKE?
    SIE und die ex-sed-„partei“ sollten solche anfragen etwas differenzierter stellen, denn die „buntenregierung“ liefert ihnen sonst genau DAS, was SIE und eben jene „reGIERung gerne hoeren moechten!!!!

    die frage sollte um 2 saetze ergaenzt werden:
    1. WER waren die taeter und welchem „spectrum“ sind jene zuzuordnen?
    2. wieviele angriffe auf „die, die hier schon laenger lebenden“ gab es im ersten halbjahr
    2018; wieviele beraubte/ vergewaltigte/ verletzte / tote gab es und welchem spectrum sind
    jene taeter zuzuordnen?

    DANN, frau JELPKE, wuerde ihnen die antwort nicht mal ansatzweise, eigentlich GARNICHT gefallen!!!!

    also hoeren sie endlich mit diesem GESCHWAFEL ueber „angriffe auf FLUECHTLINGE“, die gar keine sind auf und sehen sie der realitaet endlich mal in’s AUGE!!!!!

    unfassbar, was diese frau von sich gibt!
    wenn sie schon den mund RUND machen will, wie auf diesem foto zu sehen, soll sie sich mal 3 tage und naechte in frankfurt, berlin, hannover, koeln und andere grossstaedte OHNE bodygards sehen lassen…nach diesen 6 tagen & naechten dann noch mal 3 tage und naechte in den sogenannten „unterkuenften“…eben dort auch ALLEIN… mal sehen, was diese „un“–person noch in der lage ist von sich zu geben…..

    nicht zu fassen!

    • Nicht zu vergessen, der kleine Zeitungsartikel auf der ersten Seite vor ein paar Tagen:

      Antisemitische Übergriffe gestiegen
      Kein Wort darüber, wer gegenüber Juden übergriffig geworden ist. Durch Verschweigen der hauptsächlich muslimischen Täter soll suggieriert werden, dass es Deutsche sind, die zunehmend antisemitisch geworden sind.

  18. Einfach mal die Schlägereien in den Heimen abziehen, den Rassismus zwischen Bantu-Afrikanern und Xhosa Afrikanern…und und und. Und schon sind wir knapp bei Null.
    Dann Aufzählen der Übergriffe auf Deutsche und …. wir sind Unter Null.

    • Schwarze Afrikaner sind oft echt üble Rassisten. Die fackeln auch nicht lange…

      Wie war das mit Hutus und Tutsis in Ruanda? Weit mehr als eine halbe Millionen mit Macheten geschlachteter in nur 3 Monaten?

      Aber es kommen JETZT nur noch Friedensnobelpreisträger zu uns. Oder?

  19. Gesterm Rewe Supermarkt. Ich stand mit meiner Frau in der Schlange an der Kasse. Dann stellte ich fest das ich doch nocht vergessen hatte Flaschen in den Recyclingautomaten zu schmeissen. Sie wartete in der Schlange und ich ging schnell zum Automaten. Als ich zurueck kam stand auf einmal der offensichtlich Pakistanisch/indisch ausehende Mann vor meiner Frau. Er stand als ich weg ging hinter uns. Ich fragte ihn auf Englisch warum er sich einfach vorgedraengelt hat und er sagte das meine Frau eben nur eine Frau ist und hat sich vor sie gestellt. Ich sagte ihm hoeflich das er in unserem Land Gast ist und sich unseren Sitten anpassen sollte und dazu gehoert eben auch Frauen zu respektieren. Er sagte das er Recht hatte und das Recht sich vor sie zu stellen da sie nur eine Frau sei. Ich forderte ihn dann in einem haerteren TOn auf sich wieder hinter uns anzustellen da ich sonst die Rewe Mitarbeiter oder Security informieren werde das hier einer von Merkels Goldstuecken Aerger bereitet. Prompt hielt er mich an meiner Jacke fest und sagte das er das unter Maennern klaeren wolle und ich mit ihm aus dem Shoppingcenter gehen sollte. Ich fief nun laut nach Rewe Mitarbeitern um Hilfe es kamen mehrheitlich Frauen aber auch 2 Maenner und ich schilderte was geschehen war. Auch gab es genug Zeugen der Aktion und ploetzlich warf Merkels Goldstueck alle Gegenstaende aus seinem Korb in der Gegend herum. Es wurde niemand verletzt. Ich fragte dann noch warum die haben ihn gehen lassen ? Ich bekam zur Antwort das es sowieso nichts bringt den fest zuhalten da er morgen wieder im Rewe auftauchen wird und evtl mehr Aerger machen wuerde. Sieht so die Zukunft in Deutschland aus. Werden wir auch in Zukunft von Selbstjustiz suchenden mehrheitlich Wirtschaftsfluechtlingen belaestigt und drangsaliert ? Muss man jetzt auch Angst haben in den Supermarkt zu gehen und hoffen das man nicht von solchen Leuten belaestigt wird ? Ich sehe nur das die sogenannte Erziehung ueber das Auslaenderamt nichts bringt. Die Wirtschaftsfluechtlinge sind so tief in ihren alten Kulturen verwurzelt und werden sich niemal unserem Leben anpassen. Ich bin kein Rechter und auch kein Linker aber Realist. Ich habe darueber nachgedacht war ich getan habe, werde dieses aber nicht mehr tun. Ich habe in der „Times“ letztes Jahr die Meldung gelesen, das die afrikanischen Gefaengnisse von Straftaetern frei gemacht worden sind und man denen gesagt habe das die nach Europa gehen sollen und nie wieder kommen sollen. Falls sie wiederkommen wird es noch haertere Strafen geben. Was waere wenn ich mich mit solch einem aus dem Gefaengnis entlassenen und nach Merkeldeutschland gejagten Schwerstverbrecher abgestochen waere ? Die Presse wuerde mich dann als Rechten beschimpfen was ich gar nicht bin und auch nie war, ich hinterlasse Frau und Kinder und die haben dann keinen Schutz mehr vor dem Merkelschen Behoerdenterror, wie Jobcenter usw. Zum Glueck haben wir alle Arbeit, meine Tochter geht in England aufs College da die Schulbildung dort noch besser ist und noch nicht so weit auf Ostkuestenniveau herunter gedrueckt worden ist wie hier in Deutschland. Das sollte kein Wort zum Sonntag werden.

  20. Wenn ein ASYLANT seine Unterkunft ABFACKELT (was nicht gerade selten vorkommt), dann fließt dieser Vorgang in die „Kriminalstatistik“ als NAZI-Akt ein.

    Wenn ein DEUTSCHER diesen Vorfall dann öffentlich kritisiert, dann fließt dieser Vorgang in die VERPiSSTE „Kriminalstatistik“ als Volksverhetzung ein.

    Wenn ein DEUTSCHER einem orientalischen Herrenmenschen mit Scharia-Hintergrund am Eingang eines Kaufhauses nicht den Vortritt lässt, dann fließt das in die VERPISSTE „Kriminalstatistik“ als Beleidigung des Herrenmenschen ein.

    Wenn ein DEUTSCHER sich dagegen wehrt, dass er bspw. von einem Syrer oder Afghanen mit einer abgebrochenen Flasche ABGESTOCHEN wird, dann fließt das in die VERPISSTE „Kriminalitätsstatistik“ als Körperverletzung ein.

    Und wenn an irgendeiner Hauswand „Naziparolen“ auftauchen, und die Polizei nicht einmal den blassesten aller blassen Schimmer hat, WER DAS WAR, dann fließt diese Tat in die VERPISSTE „Kriminalitätsstatistik“ als RECHTE TAT ein.

    Bleibt noch die Frage: Als „rechte Tat welcher Art“ wird es gewertet, wenn Antonia Hofreiter sich im Bundestag an den Eiern kratzt?;-)

    So „funktioniert“ deutsche Kriminalitätsstatistik nach linksgrün-VERSIFFTEM Geschmack.

  21. Gegen wirklich Geflüchtete hat hier niemand etwas. Das riesige Problem sind die anderen “ Geflüchteten und sich nach Frieden Sehnenden „. Das kapiert aber eine Dumpfbacke wie die Jelpke nicht. Bei der ist Hopfen und Malz verloren.

  22. 700 Angriffe auf „Flüchtlinge“? Ich vermute, dass es in Wirklichkeit 1000 mal mehr waren. Wer sich eine Erstaufnahmeeinrichtung einmal von innen angesehen hat weiß, dass die „Schutzsuchenden“ keine Gelegenheit auslassen, um aufeinander einzudreschen und ihre eigene Unterkunft anzuzünden.

    Fatal ist nur, dass die Flüchtlingskriminalität jetzt den anständigen Deutschen in die Schuhe geschoben wird!

  23. „Die Linke spricht von einem unerträglichen Zustand“

    Ja Frau Jelpke, Sie haben Recht!
    Die Zustände welche durch Linke Politiker und Merkels Goldstücken verursacht werden sind unerträglich und nicht mehr hinnehmbar!

  24. Die zahlreichen Vorfälle die berichtet wurden, Videoaufnahmen mit Smartphones die dann auf Youtube gepostet wurden zeigen ein anderes Bild. Gesteigertes Aggressionspotential der Flüchtlinge gegen andere Flüchtlinge. Das sind die Übergriffe. Fällt auch das unter dem Begriff Übergriff, wenn deutsches Security personal eine afghanische Messerbedrohung zu Boden befördern und diesen bis zum Eintreffen der Polizei auf dem Boden festhalten? Welche merkwürdigen Persona non gratas sitzen da in der Politik. Die derzeitige Politik sollte schnellsten generalsaniert werden, ansonsten wird das ganze deutsche Konstrukt in sich zusammenbrechen.

Kommentare sind deaktiviert.