Überfall auf Waffengeschäft: Was wollten die vier Syrer mit Revolvern, Pistolen und Munition?

Ein Raubzug wie für einen Bürgerkrieg! Vier Syrer plündern in Dresden einen Waffenfachhandel aus. Die Frage zu welchem Zweck, stellt niemand.

Hier ging es nicht um einen gewöhnlichen Diebstahl, den Adel Al A., Omar Y., Mustafa S. und Khaled A., alle zwischen 15 und 20 Jahren, nachts durchzogen. Zusammen erbeuteten die teils schon polizeibekannten Syrer Revolver, Pistolen, Gewehre, Messer, Schlagstöcke und drei Elektroschocker, außerdem Munition sowie einen Baseballschläger. Der Wert der Beute lag bei mehr als 12.000 Euro. Insgesamt 58 Waffen wurden gestohlen.

Um an die heiße Ware zu kommen, schlugen die vier Maskierten die Schaufenster mit Hämmern ein, traten das Glas kaputt und füllten sich anschließend ihre Rucksäcke. Zum Glück beobachteten Passanten das Treiben und verständigten die Polizei, die das Quartett dingfest machte. Vor Gericht setze es nur lächerliche Jugendstrafen und das, obwohl man schon vor dem Waffen-Raub durch Diebstahl, Beleidigung, Spuckattacken, Todesdrohungen mit einem Messer, Gewalt und Freiheitsberaubung auffällig wurde. Derlei Figuren gehören umgehend abgeschoben.

Unfassbar, was hätte geschehen können, wäre der Diebstahl geglückt. Was wollten die jungen Männer überhaupt mit diesem Arsenal an Waffen? Den nächsten Terroranschlag planen? Die eigene Abschiebung projektilstark verhindern? Islamisten im Asylbewerberheim für ein neues Attentat ausstatten? Es ist der helle Wahnsinn, wer sich alles in Deutschland als Schutzsuchender tummelt. Umso unverständlicher, warum trotz dickem Vorstrafenregister nicht die einzig sinnvolle Konsequent gezogen wird: Abschieben. Sofort!

https://www.sz-online.de/nachrichten/jugendliche-stehlen-58-waffen-3991733.html

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.

64 Kommentare

  1. WAS WOLLTEN die 4 Syrer?

    Lasst mich mal RATEN!

    Mut-MAAS-lich sollten die Waffen im KÜHLHAUS bei ALI um die Ecke EINGELAGERT werden, bis der BEFEHL zum großen STURM erteilt wird…..;-)

  2. Das wussten diese Hirnakrobaten aber nicht. Der IQ in Höhe der Zimmertemperatur lässt grüßen.

  3. Da muß man dazusagen, es waren keine „echten“ Waffen, was diese muselmanischen Kasperköppe aber nicht wissen konnten. Dazu ist der Laden auch noch recht zentral gelegen, wo doch tatsächlich paar Kameras draufzeigen. Die Frage, was die mit Waffen wollen, die stellt sich eigentlich nicht (maximal „Gutmenschen“) – an die Wand hängen bestimmt nicht. Durch die Jugendstrafen auf Bewährung zeigen die sich jetzt bestimmt ganz doll beeindruckt…. mit ein bischen Grips hätten die vorher noch paar bestimmte Kreuze an den Laden gemalt, dann hätte es noch eine Auszeichnung für diesen Abschaum gegeben. „syrische Jugendliche mutig im Kampf gegen Rechts in Dresden“ hätte dann die BLÖD als Schlagzeile gesetzt. Verrückt, noch verrückter = Merkelstan.

  4. Bewaehrung….. Und was waere gewesen wenn es Reichsbuerger gewesen waeren ?
    Ich finde Syrer gefaehrlicher als Reichsbuerger…..

  5. Es wird höchste Zeit für eine Privatrechtsgesellschaft, wie sie Hans-Hermann Hoppe überzeugend dargelegt hat. Wenn da Richter solche skandalösen Urteile fällen würden, hätten sie keine Kunden mehr.

    Entscheidend für eine gute Rechtsprechung ist, dass der Konfliktentscheider nicht Konfliktpartei sein darf. Das ist nicht im staatlichen Rechtssystem nicht gewährleistet, da die Richter von
    vom Staat bezahlt werden und somit im Sinne ihres Geldgebers, der Staatsführung, ihre Urteile fällen. Das war doch im 3. Reich auch nicht anders.

  6. Die wollen nur spielen. So sind die das gewohnt, hier spielt man mit Teddybären, bei denen mit MPs und Granaten…also ist doch nicht schlimm..Kinder eben…ehm…

  7. Allesamt Bewährungsstrafen mit ganz ganz schlimmen Auflagen: 100 Arbeitsstunden!

    Die Verurteilten haben sich wahrscheinlich Gesundgelacht. In Deutschland dürfen sie machen was sie wollen und die Deutschen müssen alle, wegen ihren Urteilen, völlig verblödet sein.

    Die Urteile machten ja keine Berufsrichter, das war ein Jugendschöffengericht, also Schöffen wie Du und ich!

    Hättest Du, falls Du hättest richten müssen, so gerichtet? Ich nicht!

  8. es ist ein Verbrechen,egal ob Schreckschusswaffen oder richtige–Waffe bleibt Waffe und auch diese sehen aus wie richtige Waffen .Oder erkennt jeder Bürger ,was echt oder Schreckschusswaffe ist..!!!!!?????

    • Ich wette diese Museldeppen haben noch nicht mal gemerkt,dass die da Spielzeug gemaust haben. Die saudummen Visagen hätte ich sehen wollen,wenn die damit schiessen wollten.
      Lachkrampf.

  9. Na ja, besonders gute Waffen waren das nicht. Für durchschnittlich 200 Euro bekommt man keine guten neuen Waffen.

    • Mia, Maria usw. wurden alle mit Waffen unter 200 Euro gemessert. Die 58 Waffen dürften also locker für die Vernichtung einer ganzen Grundschulklasse reichen.

  10. Jetzt braucht es nur ein Gerichtsurteil, das der Polizei eine Durchsuchung nach Waffen aus rassistischen Gründen strengstens untersagt, damit es beim nächsten Mal nicht so in die Hose geht. Ironie, die der Wirklichkeit kaum hinterherkommt.

    • Das ist keine Ironie. Zum Verbot einer Durchsuchung fehlt nur noch das Gesetz und wird noch kommen

    • Klar das ist dann bei unserem System wieder sehr teuer.Aber wir arbeiten ja dran,das es so nicht mehr weiter geht.

    • Deutscher Staatsbürger zu sein wäre für alle vier Räuber eine Beleidigung. Vielleicht wäre dazu nur zuverhandeln bei Doppelpassanspruch.

  11. Auf frischer Tat betroffen – Waffen in der Hand – umgelegt!
    So hätte es sein müssen. Immer weg mit diesen psslamischen Dreckskreaturen!

  12. 1. Vierstellige Geldstrafe
    2. Einziehen des Tatwerkzeugs
    3. Ausreise binnen 48 Stunden
    4. 10 Jahre Einreiseverbot

    Nein, hat nichts mit diesem Fall zu tun.
    Ist nur die Vorgehensweise Kanadas bei von Ausländern begangenen Jagdvergehen.
    (zum Beispiel Fleisch eines erlegten Elchs nicht geborgen und verwertet)

    • es wird Zeit,das solche Richter ,Staatsanwälte und Rechtsanwälte unter einer Deutschen Gerichtseiche abgeurteilt werden…Wenn es Deutsche Reichsbürger gewesen wären,na dann gute Nacht „“liebe deutsche Einbrecher“““

  13. Den Schwachsinn hatten wir doch vor 2 Tagen schon. Die „Schußwaffen“ unter den „Waffen“, waren Spielzeug, jeder ab 18 darf die Softair“waffen“ kaufen.

    Alles mit „Schützengilde“ oder „Terror“ ist voll an allen Fakten vorbei und nichts anderes als „Fakenews“. Vielleicht waren die so blöd und glauben echte Schußwaffen so einfach erbeuten zu können, vielleicht wollten sie die für „im Auftrag Allahs“ verwenden, gekonnt hätten sie es aber nicht. Alles was sie erbeutet haben, hätten sie auch am Tag drauf kaufen können, einfach so.

    Wer auch nur für 5 Pfennig Ahnung bezüglich der Preise für echte Schußwaffen hat, der würde das schon an dem viel zu geringen Geldbetrag von 12:000€ erkennen. Ein Selbstladegewehr, Sturmgewehr ohne vollautomatischen Feuermodus, wie ein G3 oder ein M4 / M16, als Neuware, kostet, als echte Schußwaffe, für die man eine Waffenbesitzkarte „grün“ braucht, Mitglied in einem Schießverein sein muß, die Erwerbserlaubnis der Polizei braucht = etwas unter 2000€. Neue Dienstpistole, wie eine Glock 17 oder was von Walther, 800€ aufwärts.

    Ect. pp.

    Alles schon vor 3 !!! Tagen bekannt gewesen, als dieses Thema aufkam. Aber wer ausgerechnet der Alpen-Prawda meint glauben zu müssen, dem ist eh nicht zu helfen. Das JopuWatch jetzt gleich den 2. Artikel dazu, mit den gleichen Lügen, bringt, unterirdisch. Und wer das woanders lesen will, bei „seriösen“ Quellen und nicht einem Niemand wie mir, der soll gefälligst googeln oder im anderen Artikel von JouWatch, von vorgestern schauen, erster Kommentar war von mir, samt Link zu einer besseren Pressequelle.

    • Ich sehe das etwas anders, selbst wenn es keine echten Waffen waren wie sie ausführen, lässt sich damit jede Menge Schaden anrichten.

      Mit Messer. Baseballschläger und Schlagstöcke lässt es sich vortrefflich töten. Elektroschocker setzen Opfer außer Gefecht- Echt aussehende Pistolen reichen zur Einschüchterung und richten auch Schäden an, wenn sie abgefeuert werden.

      Die Sachen sind von Mord bis Raubüberfall und Vergewaltigung zu gebrauchen. Schon mal darüber nachgedacht?

    • „Messer, Schlagstöcke und drei Elektroschocker, außerdem Munition sowie einen Baseballschläger“ waren ja auch unter den 58 Waffen. Die sind nun mal nicht so teuer. Und ob in dem Laden Sturmgewhre waren, ist auch fraglich.

    • Meine lange Antwort muß noch durch die „Kontrolle“, bitte warten Sie darauf. Darin steht mehr, weil man ja alle wieder zum Jagen tragen muß.

  14. Die Frage: „Was wollten die jungen Männer mit den Waffen und der Munition?“ ist leicht beantwortet. Sie wollten sie natürlich einsetzen. Gegen wen muss man wohl nicht fragen.

  15. Zitat: „Derlei Figuren gehören umgehend abgeschoben.“ (Zitatende)

    Ja, ja! Werden sie aber nicht! Denen passiert garnix! Wir müssen uns damit abfinden. Jedenfalls solange, wie die übergroße Mehrheit der hirngebügelten Wähler diesen Zuständen ihre Stimme gibt bei den Wahlen. Und das wird auch auf absehbare Zeit so sein.

  16. welche Bude solln das gewesen sein?
    Gibt kaum noch welche seitdem Boenicke plattgemacht wurde.
    Vermutlich das Ding auf der Wallstraße, falls noch existent.

    • Die kleine Eckbude an der Webergasse. Könnten die lesen, dann hätten die sich denken können, daß ein echter Waffenhändler nicht auch die Lottoannahmestelle macht und noch dazu Tabakwaren und Zeitungen verhökert. Sowas ähnliches ist auch einer solchen Bude in Prohlis passiert, nur hat dort die Scheibe standgehalten.

    • Hat mich auch gewundert, das konnten doch keine „echten Waffen“ sein, die die da geklaut haben. Mein „Tabakdealer“ hat auch so einen „Mist“ -Zierwaffen- im Angebot.

  17. Brummbär staunt:

    über die verblüffte Empörung und und die Verwunderung, wie denn so etwas in Deutschland
    überhaupt möglich ist und warum die Justiz so flaumweich mit den Raubbubn umspringt.
    Leute, nach nunmehr drei Jahren ungebremster Islamisierung ,gesetzwidriger Grenzöffnung
    zunehmender Schleifung unserer demokratischen Grundrechte , ist nun aber langsam mal
    Zeit ein Fazit zu ziehen !
    Deutschland und Europa sollen in einen multikulturellen, islamischen Gross Staat , ein
    europäisches Kaifat umgewandelt werden ! Das ist beschloissene Sache und wird, jeden
    Widerständen zum Trotz durchgezogen ! Geht es unblutig ab, unterwirft sich die Bevöl –
    kerung ohne grossen Furor, um so besser ! Tut sie es nicht, nun, so stehen bereits jetzt
    reichlich Gegenmassnahmen zur Verfügung : Seit Jahren wird eine – noch geheime –
    europäische „Gendarmerie „trainiert , deren einziger Zweck die Zerschlagung bürger-
    lichen Widerstandes ist.es mehren sich Gerüchte und Meldungen über den Aufbau von
    Lagern in ganz Europa. Es existieren bereits Fotos von Leichencontainern für bis zu
    fünf Tote. Diese Plastikkisten können zu hunderttausenden in aufgelassenen Tagebauen
    und Kiesgruben „beerdigt“ werden. Um den zu erwartenden Widerstand möglichst klein
    und damit ungefährlich zu halten,werden seit drei Jahren Millionen islamische Krieger
    im besten wehrfähigen Alter , nach Europa geschleust ! darum sind in den klapprigen
    Nussschalen im Mittelmeer fast nur junge Männer ! Darum werden deren Verluste ,die
    durch Stürme und Seenot eintreten können durch unsere “ Flüchtlingshelfer “ möglichst
    klein gehalten. Das sind KEINE Flüchtlingsboote ! DAS SIND TRUPPENTRANSPORTER !
    Den gutmenschlichen „Flüchtlingshelfern“ ist entweder das Leben im Kalifat, nach Übertritt
    zum Islam versprochen worden,oder sie sind durch die mediale Hirnwäsche schon total
    verblödet ! Auch bei den Kirchenvertretern ist eine immer stärkere Tendenz zur islamischen
    Religion nicht mehr zu leugnen ! Heut sagte so ein Dreckspfaffe im Radio , Jesus wäre
    eigentlich ein Islamist gewesen (Fast siebenhundert Jahre vor Mohammed ! )
    Und er wäre lediglich Marias Sohn ! Der Lump traute sich noch nicht zu behaupten, er
    wäre NICHT Gottes Sohn,aber dieses konnte man schon heraushören
    Was steckt hinter diesem unglaublichen Verrat unserer“ zum Wohle des Volkes “ gewählten
    Politiker und dem satanischen Preisgeben der Pfaffen und des Schwerverbrechers in Rom ihrer „Lieben Herde “ an die reissenden Wölfe des Islam ?
    Ich glaube, wir erleben gerade den grössten Verrat und Betrug der „Eliten “ an allen
    Menschen der Welt ! Dabei ist es nun egal,ob man diesen recht überschaubaren Haufen
    verkommener , habgieriger und perverser Seelenkrüppel “ Eliten “ “ Illuminaten “ (Erleuchtete) oder „Weltführer “ nennt. Es handelt sich tatsächlich um eine“ Essenz “
    aller üblen menschliche Eigenschaften, die sich in diesem dreckigen Klumpen zusammen-
    geballt hat ! Und nun also soll es zum – in allen satanischen Büchern der Geheimgesell –
    schaften vorausgesagten – grossen Endkampf kommen ! Europa als Heimstadt des Christ –
    entums und der Aufklärung soll als erstes fallen ! Damit sollen auch die Nächstenliebe und
    die Menschenrechte ein für alle mal ausgelöscht werden ! Nichts ist diesen Satanisten
    verhasster ! Der Koran hingegen gestattet diesen Teufeln den Mord, der Krieg wird ge –
    heiligt , ihre grosse Leidenschaften wie Sex mit Kindern, Vielweiberei ,Eroberung und
    zügelloses Foltern werden ihnen ausdrücklich gestattet !Geschieht dieses nur im Dienste
    des Koran und des „wahren“ Glauben !
    In Deutschland haben die Helfer dieser höllischen Brut fleissig vorgearbeitet ! interessanter
    weise sind es gerade die heimatlosen Linken und die versifften Greentologen , die am
    eifrigsten die christlichen Familientraditionen bekämpfen , die Kinder schon in der Schule
    und im Kinderfunk auf Sex mit den bärtigen Gotteskriegern vorbereiten, Freiheit und Recht
    bekämpfen und Kritik an dieser Todesreligion als „Phobie“ verunglimpfen.
    Wenn Europa erst ein Kalifat ist, wenn aller Widerstand ausgemerzt und unter meterdick-
    en Erdschichten begraben ist ,dann endlich können die Truppen dieser Bestien sich zum
    grossen Endkampf und Raubzug formieren !
    Russland endlich zerschlagen und sich um die fette Beute balgen !
    Es wird so kommen ! Polizei und Bundeswehr werden derzeit mit Gotteskriegern
    durchsetzt, freie Medien werden zerstört, der Mord wird Alltag !

    Entscheide dich !
    Wer nicht kämpft, hat bereits verloren !

  18. Abschieben? Das ist doch Rassismus! Nazitum! Oder?????
    Aber im Ernst: Was hilft abschieben, wenn der Verbrecher über der Grenze ist sofort umkehren darf!?

  19. Eines sollte inzwischen jedem denkenden Menschen in Deutschland klar sein: Die Richter in Deutschland urteilen nicht in Namen des Volkes, sondern im Namen Merkels und ihren Vasallen.

  20. Damit hätte man eine kleine Armee ausstatten können.
    Unglaublich was damit hätte passieren können.
    Und was macht das Gericht, es belohnt quasi die Täter auch noch,
    indem es mit lächerlichen Jugendstrafen signalisiert, alles nicht so schlimm,
    aber seit jetzt brav. So kann kein gesundes Recgtssystem mehr funktionieren.

  21. Vermutlich waren in dem Schaufenster nur frei kaeufliche Waffen ausgestellt. Die eignen sich dann hoechstens fuer Ueberfaelle, auch nicht gut.

    Aber was glauben Sie, was da so im Umfeld von mancher M0schee lagert? Das sind garantiert keine Schreckschusspistolen und CO2-Gewehre …

  22. Die Intelligenzbolzen wollten vermutlich den Heiligen Krieg ausrufen.
    Mit Luftgewehren und Platzpatronen.

    ’nuff said…

    IQ <65.

    Armierte Grüße - STW

    PS: Meine Frau wurde in ihrem Laden mal von zwei solchen Schlaumeiern unter vorgehaltener Waffe und in gegrunztem Deutsch zur Herausgabe der Tageskasse aufgefordert.
    Als sie die Knarre anguckte musste sie herzhaft lachen und sagte kichernd: "Nee. Spinnt ihr?", was die beiden Deppen zum ratlosen Rückzug veranlasste.
    Sie kannte nämlich leider den Unterschied zwischen einer scharfen Waffe und einer mit Platzpatronen - Revolver, kann man ganz einfach sehen.
    Sie war mir für meinen Unterricht in dieser Kategorie sehr dankbar.

    Ach ja - die Reakion der Polizei: "Was wollen Sie denn. Es ist doch nix passiert. Aber woher hat denn ihr Mann diese Detailkenntnisse? Das ist ja sehr verdächtig, da müssen wir uns mal drum kümmern..."

  23. Abgesehen davon dass unsere „liebe“ Regierung alle Leute (vor allem Straftäter) in unser Land holt, was schon total irre ist. Sollte man mal Vergleiche mit Südamerikanischen Ländern ziehen. Die Politiker wirtschaften überwiegend in ihre eigenen Taschen, für den kleinen Mann (also uns) bleibt kaum was zum Leben (siehe Rente). Verbrechen sind bei uns an der Tagesordnung und werden kaum geandet. Wie in diesem Fall wird ein Waffenladen ausgeraubt und die Konsequenzen sind lachhaft. Es gibt bereits genug arabische Clans und mafiöse Großfamilien die unsere Städte kontrollieren und von der Regierung ignoriert werden, egal was sie machen. Das ist wirklich vergleichbar mit beispielsweise den Drogenkartellen in Mexico. Sollte man mal drüber nachdenken. Warum wird das so gemacht? Meine Vermutung: Die Politiker (vor allem die Altparteien) wollen das Wahlsystem komplett kontrollieren ohne das jemand was daran ändern kann und so die eigene Macht sichern und immer weiter an uns verdienen. Unser Land wird systematisch ins Chaos gesteuert, nur damit die Dicken im Bundestag bis zum Lebensende immer mehr Geld von uns bekommen.

  24. Immer mit der Ruhe. Ich kann diese Brut auch nicht leiden und sie gehören weder hierhin noch nach Europa.
    In der Auslage von Waffengeschäften sind ausschließlich Schreckschuss- und Gaswaffen.
    Damit lässt sich nicht mördern.

Kommentare sind deaktiviert.