Schwedische „Aktivistin“ verhinderte Abschiebung – jetzt kommt heraus, der Afghane ist ein verurteilter Frauenschläger

Foto: Screenshot

Schweden: Am 23. Juli verhinderte die „Aktivistin für soziale Gerechtigkeit“, Elin Ersson, die Abschiebung eines Afghanen. Das Mädchen weigerte sich, sich hinzusetzen, bis der Mann aus dem Flugzeug entfernt wurde.

Das Video von der angeblich spontanen Aktion wurde von fanatischen Linken in den sozialen Netzwerken gefeiert.

Doch schnell kamen Zweifel auf. Wie spontan war die Anti-Abschiebungsaktion der schwedische Studentin denn wirklich?, fragte man sich auf Jouwatch.

Und nun stellte sich heraus, dass es sich bei dem 52-jährigen Afghanen um einen aggressiven Frauenschläger handelt, berichtet die schwedische Nachrichtenagentur Fria Tider. Er habe seine Töchter und seine Frau geschlagen, unter anderem mit einem langen Ladekabel. Der Mann wurde wegen Körperverletzung in Schweden verurteilt, bestätigte die Polizei Fria Tider. Doch das sei nicht der Grund, warum er abgeschoben wurde.

Auch die Zeitung Nyheter Idag berichtet, dass der Mann zu neun Monaten Gefängnis verurteilt worden war, in drei Fällen von Übergriffen auf die eigene Frau und die beiden Kinder. In dem Bericht heißt es, der Mann sei häufig gewalttätig gewesen. In dem Urteil wird ein Vorfall vom 14. Januar 2018 erwähnt. An diesem Datum soll er die beiden minderjährigen Töchter mit dem zwei Meter langen Kabel ausgepeitscht haben, weil sie den Fernseher nicht ausschalten wollten. Die Mädchen konnten fliehen, als die Mutter dazu kam. Dann sei er über die Frau hergefallen, habe sie mit dem Kabel verprügelt und ihren Kopf auf den Boden geschlagen.

Quelle
DieUnbestechlichen

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.

45 Kommentare

  1. Jetzt kann der Kulturbereicherer und das Goldstück wieder ungeniert seine Kinder und Ehefrau mit irgendwelchen Kabeln halb totschlagen. Es ist nur zu wünschen, dass nicht wirklich jemand dabei umkommt! Und wenn, dann würde ich diese Göre wegen Beihilfe gleich mitanklagen und nach Verbüßung der Haft, sofort nach Afghanistan abschieben und ihr zeitlebens eine Burka überstülpen.
    Mann, was ist denn nur passiert, haben diese Irren denn völlig den Verstand verloren?

  2. Dass dieses linksversiffte Gesocks für eine Straftat (!) permanent ein Forum bekommt, ist ein absolutes Unding. Diese Tussy gehört abgeurteilt und fertig….

  3. Ist der hysterischen Trulla wahrscheinlich ganz egal. Hauptsache, ein kostbares Menschenleben wird gerettet…

  4. Diese Tussi hat noch nichts in ihrem Leben vollbracht, die wird ihre Erfahrung noch machen.Sie sollte für den Afghanen aufkommen, mit ihrem Angespartem und ihrer Wohnung. Der Afghane wird sich bestimmt dankbar zeigen.

  5. Mal ganz abgesehen davon, dass das dumme, junge Küken für alle entstandenen und entstehenden Kosten haftbar halten sollte – meinetwegen auch zivilrechtlich – damit es mal lernt, dass es sowas wie eine kostenlose Mahlzeit nicht gibt und unsere Handlungen manchmal auch negative Konsequenzen haben:

    Wenn ich mich recht entsinne ist Schweden ein demokratisch organisierter Rechtsstaat. Die Abschiebung wird also höchstwahrscheinlich von Rechts wegen richtig gewesen sein.
    Das sehr blonde Kind hatte aber andere politische Forderungen und brachte, wenn auch augenscheinlich ohne Waffen, ein Flugzeug mit X Passagieren in ihre Gewalt um die Erfüllung dieser politischen Forderungen zu erfüllen. (Und niemand konnte sagen, ob sie nicht doch zB eine Bombe hat, für den Fall dass sie aus dem Flugzeug geworfen wird und nicht der Anzuschiebende.)
    Da, wo ich her komme nennt man das Terrorismus. Und die Passagiere wurden zu Geiseln.

    Warum also endet das Video nicht damit, dass ein SEK-Team sie beim verlassen des Flugzeugs zu Boden wirft und verhaftet während das Flugzeug evakuiert wird?
    Weil sie links ist?
    Weil sie weiblich ist?

  6. Die meisten Gutmenschen sind naiv und/oder strunzdumm!

    Diese „Heldin“ wird hoffentlich die nächsten 50 Jahre für die entstandenen Schäden blechen müssen! Meinetwegen kann sie das auch im Flüchtlingsheim abarbeiten…

    • Dr. Lyle Rossiter: “Gutmenschen klinisch geisteskrank” | Der Nonkonformist

      https://www.freiheits-akademie.at/freie-meinung/dr-lyle-rossiter-gutmenschen-klinisch-geisteskrank-der-nonkonformist-2/

      ,,Als Be­mer­kung vor­aus möch­ten wir dar­auf hin­wei­sen, daß Dr. Lyle Ros­si­ter in sei­nen Schrif­ten das Wort “Li­be­ral” (Li­be­ra­ler) be­nutzt. Die ge­naue­re Be­deu­tung lie­ße sich aber mit dem über­set­zen, was man in der Bun­des­re­pu­blik oft als “Gut­mensch” be­zeich­net, was sich aber eben­so auf die Po­li­ti­ker al­ler po­li­ti­schen Rich­tun­gen in der heu­ti­gen Bun­des­re­pu­blik an­wen­den lä­ßt. Be­son­ders stark ist die­ses Gut­men­schen­tum et­wa bei den Grü­nen und der Lin­ken aus­ge­prägt, aber auch CDU, FDP und SPD glän­zen da­mit.

      Ein Gut­mensch ist je­mand, der sich ei­ne idea­le Welt er­träumt in der er sich ein­re­det zu le­ben oder le­ben zu kön­nen. Gut­men­schen ver­hal­ten sich da­bei schi­zo­phren, in­dem sie je­den, der nicht ih­re An­sich­ten teilt zum Bö­sen in Men­schen­ge­stalt er­klä­ren. Gut­men­schen ver­hal­ten sich da­bei wie die Ge­folgs­leu­te von Füh­rern wie Hit­ler oder Sta­lin, nur daß sie nicht ei­ner ein­zi­gen Per­son hin­ter­her­lau­fen, son­dern ei­ner
      fi­xen Idee, die sie selbst im An­ge­sicht von ein­deu­ti­gen Be­wei­senund Ar­gu­men­ten nicht wil­lens sind auf­zu­ge­ben. Gut­men­schen sind da­bei auch durch­aus pa­tho­lo­gisch und fol­gen al­le den Idea­len ih­rer fi­xen Idee, wel­che sie als ih­re ei­ge­ne Mei­nung aus­ge­ben.

      Wenn Gut­men­schen die Mög­lich­keit er­hal­ten, sind sie ge­gen­über ih­ren Geg­nern weit­aus to­ta­li­tä­rer als das, was sie vor­ge­ben zu be­kämp­fen.“

  7. Einfach mal die dämliche Schlampe in einem Asylantenheim ein paar Tage nackt an die Heizung ketten.

    Soll angeblich das Denkvermögen anregen.

    Sollte meine Tochter jemals auf so eine Idee, wie diese Elin Ersson kommen,
    liegt mein Ladekabel übrigens schon bereit …!

    MfG
    R. K.

  8. Schade, daß sich dieser islamische Herrenmensch auf seine bedauernswerten Angehörigen stürzt und nicht auf die alteingesessenen Bahnhofsklatscherinnen mit der der Vollklatsche. Die gehören nämlich mit nach Strich und Faden mit dem Kabel ausgepeitscht für ihre kotzdumme Blödheit, aber nicht die unglücklichen Frauen in der Familie dieses islamischen Mosters.

  9. Ja, dann kann man diesen Afghanen bei dieser dämlichen Studentin unterbringen, damit sie einmal am eigenen Leibe erfährt, wofür sie sich eingesetzt hat. Danach wird sie die Schwedendemokraten wählen….

  10. Hebephrenie! Jugendliche Schizophrenie. Die kann nichts dafür, daß sie so daneben ist. Stationäre Behandlung in psychiatrischer Klinik notwendig.

    • Eine echte Fachkraft…die Tussi sollte gezwungen werden, ihn mit nach Hause zu nehmen und für seine Bedürfnisse (jeglicher Art) auszukommen. manno…., bin ich froh, dass ich nicht so eine blöde Tochter habe !!!!

  11. Na dann wollen wir mal hoffen dass das nächste Opfer des Afghanen Schlägers nicht wieder eine Unschuldige ist, sondern Er auf die nette Dame trifft die für seinen Verbleib gesorgt hat. Möglicherweise benötigt Sie genau diese bittere Medizin um wieder in die Realität zurück zu finden. Und mal ehrlich, verdient hat Sie das alle male.

    • Diese dummen Weiber finden auch dann noch eine Entschuldigung für die Bereicherer. Die lernen es nicht mehr. Mach mal so einer Dumpfbacke klar, dass sie eine Dumpfbacke ist. So vergebens wie mit einem Wattestäbchen ein Stück Eisen zu zerschneiden.
      Was ich nur nicht verstehe, war der Pilot von der gleichen Liga? Der hätte doch die Möglichkeit gehabt dieser Tussi den Ausgang zu zeigen. Waren in dem ganzen Flieger nur Bekloppte?

  12. Schade, der Herr hatte bestimmt Handschellen. Ansonsten könnte er seine speziellen Fähigkeiten als Fachkraft ja direkt einmal an der Aktivistin demonstrieren ?

  13. Ich hoffe, daß der Ziegenficker mal diese Dumpftrulla zu fassen kriegt und sie so richtig bereichert in oben beschriebener Art und Weise!

  14. Diese linksradikalen, vom Selbsthass zerfressenen Europäerfeinde,sind doch allesamt Masochisten. Das erklärt auch ihr Handeln.

  15. Hier trifft wohl der Songtext einer deutschen Punkband zu: Manchmal, aber auch nur manchmal, haben Frauen ein kleines bisschen Haue gern.

    Nietsche war da schon drastischer: Wenn du zum Weibe gehtst, vergiss die Peitsche nicht.

    Naja, im Koran steht auch auch in Sure 4, Vers 34: Diejenigen Weiber, deren Widerspenstigkeit ihr fürchtet, … schlagt sie.

  16. diese „menschenretter“ sind so verblendet und von sich überzeugt, das ihnen zu gefügter körperlicher schmerz als bestätigung ihrer verrückten ideologie ist (siehe vergewaltigte grüne bedankt sich bei ihren vergewaltigern).. diesen gutmenschen ist nicht mehr zu helfen.. sie sind in ihrer parallelwelt gefangen.. mit ihren aktionen gefährden sie andere mitmenschen, aber das rechtfertigen sie mit ihrer allwissenden ideologie und das wir nur dumme untermenschen sind..solche gutmenschen müssen so schnell wie möglich die erde verlassen..

  17. Es ist sehr bedauerlich, dass er nicht genau diese „Aktivistinnen“ verdroschen hat, die sich jetzt für ihn so „treuherzig“ engagieren…………

  18. Das kommt dabei heraus, wenn dumme Aktivisten etwas machen.

    Ergebnis:
    Ein Verbrecher bleibt bei uns und hat die Möglichkeit weiterhin sein Unwesen zu treiben.

  19. Das Gutmenschentum kann man ihr schon am Gesicht ansehen.

    Und die Dummheit auch, muss ich leider so sagen…

  20. Bei der „Aktivistin“ würde eine Behandlung durch den „Vater“ wie bei seinen Töchtern und der Ehefrau sicher nicht schaden…..

  21. Diese dumme Pute sollte für Schadenersatz aufkommen und anschließend ein Woche lang in ein Lager zu den Bestien gesperrt werden.
    Zu derern aller Freude und zur Bereicherung dieser Kranken!

Kommentare sind deaktiviert.