Video: Aufstand spanischer Grenzschützer in Ceuta gegen Asylpolitik?

Rebellion der Legion "Tercio de Duque de Alba"?
Rebellion der Legion "Tercio de Duque de Alba"?
Während offenbar Teile der spanischen Grenzschutz-Division „Tercio de Duque de Alba“ rebellieren, schweigen Medien den aufsehenerregenden Protest tot. Die Beamten fordern ihre Regierung auf, die Grenzen nach geltenden Gesetzen schützen zu dürfen. Die sozialistische Regierung um Premier Pedro Sánchez möchte einen anderen Weg gehen. Mit Video.
Im Internet kursiert ein Video, wonach Soldaten der Kaserne in Ceuta rebellieren, weil sie sich weder mit Waffen schützen bzw. ihr Land verteidigen dürfen. Sie dürfen sich nicht wehren gegen einen afrikanischen Mob, der nicht davor zurückschreckt, mit selbstgebauten Flammenwerfern bzw. Branntkalk anzugreifen und damit verletzte oder tote Soldaten in Kauf nimmt.

Um das anarchistische Eindringen von Migranten zu ermöglichen und den Kontrollverlust von Italien und Griechenland nach Spanien zu verlagern, sollen die Stacheldrähte der Exklave in Marokko entfernt werden. Allein die Nachricht darüber löste bereits einen Ansturm aus  600 Migrationswilligen – bewaffnet mit selbstgebauten Flammenwerfern und Bolzenschneidern – aus. Und die MÄnner waren erfolgreich: Ihnen gelang es, in die Exklave einzudringen und damit europäischem Boden zu betreten – bisher ganz ohne Entfernung der Stacheldrähte.

Bei diesem Vorgehen sieht die sozialistische spanische Regierung die Merkel-Regierung jetzt als ihren natürlichen Verbündeten an und fordert sie auf, in Rat und Tat zusammen zu arbeiten: „Wenn nicht alle Länder mitziehen, muss halt eine kleine Koalition von Ländern rund um Deutschland, Frankreich und Spanien vorangehen“.
Dies könnte ein weiteres Abdriften der CDU in das linke Lager bedeuten, das diesen Anarchismus und den Wegfall von Grenzen seit jeher auch militant befürwortet. Da klar ist, dass über 90 Prozent der Migranten nach Deutschland oder in andere nördliche Länder weiterreisen werden, steht für Spanien nichts auf dem Spiel. Die Regierung kann sich allerdings moralische erhöhen – und trifft damit auf eine Gleichgesinnte in Berlin.
„The Show is going on. Und unser Widerstand dagegen auch!“, so die AfD. (SB)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.

9 Kommentare

  1. Diese Spanischen Grenzschutz-Division „Tercio de Duque de Alba“ sollte
    PUTSCH machen gegen die LINKE-Regierung und Alle LINKEN-Parteien und alle NICHT Rechten Parteien und auch die
    Spanische Königliche Familien ENTMACHTEN und VERHAFTEN und mit der
    TODESSTRAFE BESTRAFEN !

  2. 2012 wurden sehr viele Muslime aus der spanischen Armee entlassen und durch Soldaten aus Südamerika ersetzt, weil das Infiltrieren radikaler Islamisten in die Armee aufgedeckt wurde.

    https://www.gatestoneinstitute.org/4061/spain-military-islamic-radicals

    30 Prozent, der in Ceuta und Melilla stationierten Soldaten sind Muslime. Jetzt haben sie Gelegenheit ihre Loyalität zu Spanien unter Beweis zu stellen. Sie hatten den Spaniern Verfolgung von Soldaten muslimischen Glaubens vorgeworfen. Ich würde gerne wissen, ob unter den protestierenden Soldaten auch Muslime sind.

  3. Als Soldaten handeln, den Feind (es ist Krieg) abwehren und bekämpfen. Und wie macht das das Militär?
    Ganz einfach: ein MG aufgestellt 2 Garben in die Reihen des Feindes und Ruhe ist.

  4. Und wo bleibt der Aufstand der hiesigen Organe die schon längst überfällig sind durch massenhafte Gesetzesbrüche.

  5. Die haben nicht nur Waffen, sie sind auch organisiert, Nicht protestieren, sondern dies nutzen und aufräumen gehen, alle Mann zusammen und vorher Waffenkammern und Munbunker / Behälter leeren. Alle echten, aufrechten Spanier werden sich anschließen, der Rest ist der Feind.

  6. Einen Deuitschen gibt es nicht mehr.
    Ich bin sicher wir sterben ganz aus, sind doch nur noch Weiche da

Kommentare sind deaktiviert.