Die Sendung mit der Inge-Maus! Heute zum Thema Claudia Roth und das Selbstbewusstsein

Foto: Collage

DAS ist die Claudia. Die Claudia ist eine ehemalige Dramaturgin an den Städtischen Bühnen Dortmund und jetzige Dramaturgin der GRÜNEN im Bundestag; sie trägt gerne BUNT und hört sich gerne reden. UND die Claudia hat ein ungebremstes Selbstbewusstsein.

Von Inge Steinmetz, Satirikerin

Die Claudia hat mal Theaterwissenschaft, Geschichte UND Germanistik studiert, aber nach zwei Semestern abgebrochen. Wahrscheinlich hat sich die Claudia unterfordert gefühlt. Macht aber nix. Sie hat auch mal als Managerin für die Band “Ton Steine Scherben” gearbeitet, dort aber einen Scherbenhaufen hinterlassen, die Band löste sich unter anderem wegen finanzieller Probleme auf. Macht aber auch nix. Schließlich ist die Claudia ja politisch aktiv. Da kann man auch Karriere machen.

Die Claudia hat eine nicht endende Liebe für “ihre Freundin“, die Türkei! Denn da gibt es immer wieder Konflikte, und Konflikte liebt die Claudia so wie Sonne, Mond und Sterne in der Türkei. Und deshalb macht sie schon seit den 70er Jahren – „das ist viele Jahre“ – Türkei-Politik, kämpft für die Demokratie in diesem Land. Klingt komisch, ist aber so. Und weil die Claudia in puncto Demokratie so erfolgreich war, fordert sie die unbeschränkte Einreise für Türken und die Aufnahme der Türkei in die Europäische Union!2013 wurde die Claudia Vizepräsidentin des Deutschen Bundestags. Das ist ein hohes Amt, für das man aber – Gott sei Dank – keine abgeschlossene Berufsausbildung und auch keine Vaterlandsliebe benötigt, man darf sogar bei Demonstrationen teilnehmen mit Bannern wie „Deutschland verrecke“! Macht aber nix. Wichtig ist, dass man die Türkei liebt und gut Börek kochen kann.

Jetzt will sich die Claudia für die SICHERHEIT der Frauen einsetzen. Nicht für die Frauen, die begrapscht, vergewaltigt, gemessert und ermordet werden. Unter Sicherheit versteht die Claudia das Recht auf Schwangerschaftsabbruch in Form der „Pille danach“. Und wenn Jens Spahn – das ist der Bundesgesundheitsminister – davor warnt, dass das kein Smartie ist, das man schnell mal so einwirft, dann meint die Claudia, dass wir von Demokratie-Verächtern wie Trump, Putin und Erdogan umgeben sind, und natürlich der AfD. Was die alle mit Spahn zu tun haben und was die Demokratie mit dem „Smartie danach“ zu tun hat, das weiß die Claudia selbst nicht, aber macht nix, sie kann mal wieder gegen Trump und die AfD hetzen. Die sind nämlich ANTIFEMINISTISCH! Und denen „laufen andere blind hinterher“!! Und die AfD hat auch Schuld daran, dass der Claudia Fragen gestellt werden wie, warum sie keine Mutter sei! (Dabei ist doch gerade die AfD froh, dass sie keine Mutter ist!). Klingt komisch, ist aber so!

Bei der Fußball-WM wollte die Claudia (noch!) niemandem das Fähnchen-Aufhängen verbieten, aber Zurückhaltung wäre geboten, weil die AfD die deutsche Fahne benutze, um eine Ausgrenzung gegenüber anderen Menschen zu signalisieren. Und sie warnte davor, dass Feiern und die Fröhlichkeit, „gleich wieder auflädt, mit dem Bezug zum eigenen Volk“. Macht aber nix, es gab ja nix zum Feiern.

Jetzt wurde die Claudia gefragt, ob ihr Leben als Mann leichter gewesen wäre. Und da hat die Claudia mit dem abgebrochenen Studium gesagt, dass sie dann Diplomat oder Zahnarzt geworden wäre. Wie ich die Claudia und ihr Selbstbewusstsein kenne, hätte sie – neben der Ausbildung zum Diplomaten – auch noch Zahnmedizin studiert. Klingt komisch, ist aber so.

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...