Völlig irre: Merkel soll wegen Dürre Urlaub beenden – Kann die Kanzlerin einen Regentanz?

Foto: Collage
Merkel soll die Dürre beenden, forder der BUND. (Foto: Collage)

Der heiße Sommer spült durch geschickte Klimahysterie von Medien und Parteien den Grünen Wähler zu. Aber jetzt wird’s völlig absurd: Wegen der Dürre solle die Bundeskanzlerin ihren Urlaub beenden, fordert der BUND. Kann Angela Merkel etwa den Regen herbeitanzen?

Merkel müsse ihre Ferien, von denen niemand weiß, wo sie sie verbringt, sofort abbrechen und handeln. BUND-Chef Hubert Weiger fordert, dass die Kanzlerin sofort die Abschaltung „klimaschädlicher Kohlekraftwerke, ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen, eine Verteuerung von Flugtickets und einen ökologischen Landbau“ befiehlt.

Als wenn es dadurch regnen und kälter würde! Alle Meteorologen sagen, dass es sich um ein Wetter- und kein Klimaphänomen handele. Die globale Temperatur sei sogar genau auf dem selben Wert wie im Vorjahr, hat erst kürzlich Wettermann Jörg Kachelmann errechnet. Doch gegen Panikmache kommt man mit Fakten nicht an.

Die Grünen, der BUND und andere Vorfeldorganisationen der Partei machen mit ihren Unterstützern in den Medien aus dem warmen Sommer nun aber eine „Klimakrise“. Nur die Wahl der Verbotspartei und „Sofortmaßnahmen“ der Kanzlerin können diese offenbar noch abwenden. Derweil explodiert die Bevölkerung in Afrika, der Energieverbrauch dort und in Asien wird immer höher – aber in Deutschland soll die Politik die Flugpreise verteuern und den Straßenverkehr ausbremsen. Welch selbstherrlicher Gedanke.

Die Angstmache ist so wirkungsvoll, dass die Grünen in den Umfragen nach vorn schießen. All das erinnert an den Tsunami in Japan, der das Atomkraftwerk in Fukushima zerstörte. Die Kanzlerin stieg seinerzeit – mit Blick auf die Landtagswahl in Baden-Württemberg – umgehend aus der Kernenergie aus. Begründung: So etwas könne auch in Deutschland passieren. Nur: Deutschland wurde noch nie von einem Tsunami getroffen und wird es auch in Zukunft nicht.

Doch Logik wird hierzulande ignoriert und durch pure Hysterie ersetzt, die die Deutschen in die gewünschte Richtung lenken soll. Schon jetzt hat die von interessierten Kreisen verbreitete Umwelt-Panik dafür gesorgt, dass Deutschland durch die überstürzte Energiewende die einst wunderschönen Landschaften mit Windrädern zerstört und obendrein die höchsten Strompreise Europas aufweist. (WS)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...