Migranten-Gewalt in Cottbus – AfD-Politikerin: „Rauswerfen und zwar sofort!“

Migranten in Deutschland: (Foto: Shutterstock)
Migranten in Deutschland: (Foto: Shutterstock)

Cottbus – Die Migrantengewalt in Cottubs ufert immer mehr aus. Selbst der Mainstream kommt nicht umhin, von den massiven Übergriffen auf von Einwanderern auf Deutsche zu berichten. Hilflos reagierte Cottbus mit mehr Polizeipräsenz und einem Aufnahmestopp für Asylbewerber. Vergebens. Eine wirksame Vorgehensweise zeigt die AfD auf.

Selbst Polizisten sind vor gewalttätigen Angriffen der „Schutzsuchenden“ nicht sicher, wie die neueste Eskalation der Gewalt in den von Migrantenkriminalität immer stärker betroffenen brandenburgischen Städten Cottbus und Potsdam zeigt. Der letzte Vorfall – zwei Afghanen (17 und 20 Jahre alt) verletzen zwei deutsche Frauen – unterstreicht mehr als deutlich, dass bisherige Maßnahmen wie ein Aufnahmestopp wohl unzureichend sind.

AfD-Politikerin zeigt einzige wirksame Vorgangsweise auf

Vor diesem Hintergrund zeigen Politiker der AfD die einzigen Lösungsmethoden auf, mit denen die Probleme rund um die unkontrollierte Einwanderung rasch zu beenden wären. So stellt die Landtagsabgeordnete Birgit Bessin fest, dass „salbungsvolle Worte des Bundespräsidenten nichts bewirkt“ hätten und führt weiter aus:

Der junge Mann bittet Deutschland um Hilfe: Die Gesellschaft möge ihm Asyl gewähren. Er wäre geflohen, vor Krieg und Verfolgung. Er darf bleiben, bekommt Kleidung, Unterkunft, Essen und Geld. Seine Gesundheitsversorgung wird übernommen und wenn er ohne Angehörige gekommen ist, wird er umfassend psychologisch betreut. Das kostet viel Geld. Bis zu 6000 Euro kostet ein unbegleiteter minderjähriger Flüchtling pro Monat. Und wie verhält sich der 17-Jährige? Mitten in der Nacht greift er eine Gruppe Deutscher auf der Straße an. Besonders auf die jungen Frauen hat er es abgesehen. Auf eine wirft er mit einer Flasche, trifft eine Scheibe, die Splitter verletzen die Frau. Ein 20-jähriger Afghane mischt sich ein, er beginnt eine 19-jährige Deutsche zu würgen und lässt erst von ihr ab, als ein Unbeteiligter der Frau zu Hilfe kommt. Jeder fragt sich doch: Verhalten sich so Gäste, die Hilfe brauchen? Was machen Sie zuhause mit Gästen, die sich so aufführen? Den Bürgern und der AfD ist die Antwort klar: Rauswerfen und zwar sofort!

Letztendlich, so das Magazin unzensuriert, liege es an den Bürgern, ob und wann solche Forderungen umgesetzt werden. Je mehr die AfD bei Wahlen gestärkt werde, desto eher werden die öffentliche Ordnung wieder hergestellt und untragbare Missstände beseitigt, heißt es dazu aus Österreich. (SB)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.

39 Kommentare

  1. Bürger, die ihrem Schicksal überlassen sind, weil die Polizei nicht
    funktioniert, haben nur eine Option: kümmern um ihre eigene Verteidigung. Dies
    kann erricht werden durch die Aufstellung von Schlägern bewaffnet mit
    Baseballschlägern oder gewöhnlichen Stöcken. Sie werden patrouillieren durch die
    Stadt oder Nachbarschaft. Sie müssen die Initiative ergreifen, indem sie
    Angriffe auf Elemente konzentrieren die nicht in der Straße, Nachbarschaft
    oder im Viertel gehören. 2) Zeigen extreme Feindseligkeit kann auch gut helfen.
    Das Ziel ist: Männliche junge Asylsuchende nicht mehr zulassen außerhalb ihre Geländes
    Auf diese Weise kann man zwei Dinge erreichen: a) Asylsuchende
    würden auf ihrem Gelände bleiben. Sie wären nicht in der Lage, Menschen auf der
    Straße anzugreifen, b) sie würden nicht in einem Land bleiben wollen, das offen
    seine Feindseligkeit zeigte.

  2. Wäre es nicht einfacher, billiger, und zeitsparender für alle Beteiligten, man würde die „Gäste“ erst gar nicht erst einladen?

  3. Jetzt kommen die dreisten Lügen ans Tageslicht . Wo sind sie denn nun , die vielen Nazis im Osten , die die armen Schutzsuchenden drangsalieren ? Und es gibt immer noch welche , die glauben an das Nazimärchen .

  4. Letztlich bleibt nur die Hoffnung, dass möglichst bald die AfD 50,01 Prozent bekommt, und dass dann endlich mit dem aufräumen angefangen werden kann…….

    • Und woher sollen diese mehr als +30% kommen ? Dumm- Deutsche sind bis ins Mark links versifft und haben einen übernatürlichen Drang dazu die ganze Welt verbesseren zu wollen. Auch wenn sie was von Mitte erzählen sind es Linke..

      Bei so vielen Kartoffeln sitzt dieses „Helfen“ so tief dass bis zum bitteren Ende anhalten wird…..

      Selbst wenn die vergewaltigt, ermordet und ausgeraubt werden wählen sie lieber die CDU, Grün als die AFD ….

      Diese traurigen Menschen sind ja schon hohl genug 45 Jahre immer die gleiche Arbeit zu machen ohne auf die Idee zu kommen mal was neues auszuprobieren…..

      Das kann man vergessen mit diesem noch deutschen Völkchen…

      Mehr als 20% wird die AFD wohl nie bekommen…

      Gutmenschen vs Vernunftmenschen 80% vs 20%

  5. Wir brauchen keinen einzigen dieser Einwanderer.
    Deutschland braucht keinen einzigen Einwanderer. Wer etwas anderes erzählt, lügt!

    • Richtig erkannt.

      Wenn aber die Lügner das sagen haben und darüber bestimmen können was die Leute denken dann sind die FEINDE der Lügner die Bösen…

    • Das sind keine ‚Einwanderer‘. Denn das heißt, die wären legal.

      Das sind Invasoren.

      Und ja, wir brauchen auch keine „Einwanderer“. Es lassen sich genügend arbeitssuchende Biodeutsche qualifizieren. Der Lohn nuß stimmen!

  6. ….“es liege an den Bürgern“….richtig…..aber bis zu den Wahlen haben wir definitiv keine Zeit mehr. Etwas Gewaltiges muss passieren…..ein Damm muss brechen…
    Die Wahl der AfD…..sollte der i-Punkt auf diese Revolte der Biodeutschen sein.

  7. Wenn mein Haus mir gehört,
    schmeiße ich ungebetene Gäste hochkant raus.
    Wenn es mir nicht gehört, muß ich sie dulden.

    Wenn Deutschland den Deutschen gehört,
    können Sie ungebetene Gäste hochkant rauswerfen.
    Wenn Deutschland nicht mehr den Deutschen gehört, müssen sie geduldet werden.

    • Zitat: „Wenn es mir nicht gehört, muß ich sie dulden.“

      Wenn die UNO die Hausordnung macht auf alle Fälle…

    • Hier Zitate, ich habe sie nicht geprüft, die deine Frage vielleicht beantworten können:

      Sollten auch nur einige stimmen, sollten wir dringend damit anfangen uns tatsächlich einmal unabhängig mit unserer Geschichte zu befassen.

  8. So lange die Moderatoren im ÖR ungestraft gegen die AfD hetzen dürfen und bewusst einseitige Meinungsmache für Illegale gemacht werden darf, wird sich nichts ändern.Wer sich erinnert, was es damals für einen Aufruhr gab, als die RAF ein paar Großkopferte liquidiert hat.

  9. In der B.Z. vom 05.08.2018 behauptet der „Journalist“ Michael Sauerbier unter dem Titel „Wie AfD-Kalbitz mal wieder die Fakten verdreht“ in Cottbus gäbe es keine erhöhte Kriminalität im Bereich Sexualdelikte durch Ausländer. Dafür führt er aus von 40 Straftaten in diesem Jahr seien 18 deutsche Tatverdächtige und nur 5 ausländische Tatverdächtige ermittelt worden. Gut die restlichen 17 könnten alle der deutsche Michel oder aber doch Ali Baba und die 40 Räuber gewesen sein.
    Nimmt man nur die vorliegenden Zahlen und setzt sie in das Verhältnis, denn der Ausländeranteil in Cottbus liegt bei ca. 5%, ergibt sich das die Wahrscheinlichkeit fünfmal höher ist Opfer eines Ausländers zu werden. Oder anders ausgedrückt, würden in Cottbus so viele Ausländer wie Deutsche leben wären allein in diesem Jahr ca. 100 Tatverdächtige Ausländer gewesen, bei 18 deutschen Tatverdächtigen.

    Aber Kalbitz lügt!

    Sauerbier muss direkt von der Abteilung Agitation stammen. Sieht man sich seine Werke an fällt auf das er gerne den Bürger „informiert“. So war Kalbitz Schreck schwere Not zu Besuch bei einem Verein der später verboten wurde. Anders sieht das natürlich bei seinen Lieblingen aus. Er schreibt z.B. auch über Frau Golze und Herrn Woidke, deren Verbindungen muss der Leser nicht erfahren, wozu auch?

    Um das ganze für den Leser aber auch verständlich zu machen, wie er die Lügner die nachweislich Recht haben einzusortieren hat, liefert er auch gleich die passenden Beschreibungen ähhhh Agitationen im Text mit: “Angst und Hetze”, “Angstmacherei”, “Hetzreden”.

    Nebenbei findet es dieser „Journalist“ unerträglich das es Menschen gibt die den Klimawandel leugnen. Zumindest kann man den Eindruck haben das bei verschiedenen „Journalisten“ der Sommer zu heiß war. Sonnenbrand bis auf das Gehirn, anders ist das nicht zu erklären.

    • Den Klimawandel gab es immer und wird es immer geben, da könnte Mutti selbst das Grundgesetz ändern um anderes zu behaupten, es ändert nichts an der Wahrheit. Es wird Eiszeiten geben wie Epochen die wärmer sind, mit oder ohne den Homo Sapiens.

  10. Vor dem Rauswurf noch auspeitschen, so als Vorbereitung für die Heimkehr…Nicht daß der sagt er hätte nichts bekommen…

  11. Den Mülleimer lässt man ja auch nicht ewig in der Wohnung stehen. Man entleert ihn Regelmäßig im Müllkübel.

  12. zitat:
    „Der junge Mann bittet Deutschland um Hilfe: Die Gesellschaft möge ihm Asyl gewähren.“
    Der wirkliche Kontext sollte auch erwähnt werden:
    „Der friedliche junge Mann bittet Deutschland um Hilfe: Die Gesellschaft möge ihm Friedliebenden Asyl gewähren.“

    So sehen das Mutti und ihre Fernsehglotzer, und deshalb geschah den integrationsunwilligen deutschen Weibern nur das, was ihnen zusteht…

  13. Da bedarf’s,eines „Eisernen Besens“, um den von den etablierten Parteien angerichteten Saustall Deutschland , auszumisten! Das geht nur mit der AFD am Ruder!

  14. So sieht es aus, die Frau hat recht, ich würde sogar noch weiter gehen, alle abgelehnten und kriminell gewordenen „Flüchtlinge, egal wie alt sie sind, einsammeln und in einen Flieger setzen und dann unverzüglich ausfliegen, bzw. abschieben !

    • …wer grün wählt hat keinen Verstand. Wo soll er auch herkommen bei der links/grün versifften Bildungspolitik ?

    • Und das ist das Problem: Die Mehrzahl der Bürger ist einfach zu blöd für den Durchblick! Die glauben brav, was die 20:00 Uhr Nachrichten ihnen erzählen, schlucken ihr Bierchen oder Weinchen und dann träumen sie nachts davon, dass sie selbst auf den Rettungsschiffen unterwegs sind und die armen Flüchtlinge aus dem Meer retten und danach vom besten Bundesräsidenten, den wir gerade haben, das Bundesverdienstkreuz am grün-rot-links-schwarz-versifften Bande persönlich verliehen bekommen!

  15. Da hilft nur eines. Alle Migranten in Kasernen einsprerren und die Tore verriegeln. Und dann ab dorthin wo sie her gekommen sind. Grenzen dicht. Dann wird Cottbus auch wieder das Cottbus, das viele Menschen kennen.

    • Genau.
      So wie die Afrikaner heute schreien: Afrika den Afrikanern.
      Gemeint sind natürlich nur schwarze Afrikaner.

  16. Endlich Klartext ! Es gibt noch richtig gute Frauen, die mit gesundem Menschenverstand ausgestattet sind…..

  17. Dieser Bundespräsident, es tut mir leid es sagen zu müssen, hätte lieber Prediger werden sollen, als Bundespräsident ist er eine Lusche ersten Ranges. Über sein dämliches naives Geseire lachen sich diese Eindringlinge tot. Wenn das denn wenigstens funktionieren würde.

Kommentare sind deaktiviert.