Salvini: Italiener sollen mehr Kinder bekommen – bezahlen sollen das Migranten

Marilla Slominski

screenshot Twitter
screenshot Twitter

In Italien hat die regierende Partei Lega ein umfassendes neues Familien-Programm angekündigt. Damit soll erreicht werden, dass die Italiener wieder mehr Kinder bekommen. Finanziert werden sollen Kinderbetreuung und andere Maßnahmen durch eine Steuer auf Überweisungen von Migranten nach Übersee.

Matteo Salvini, stellvertretender Ministerpräsident und Innenminister Italiens, erklärte, er wünsche sich das italienische Paare wieder in der Lage in Zukunft wieder mehr Kinder zu bekommen. Seine Partei werde einen entsprechenden Gesetzentwurf einbringen, berichtet Il Giornale. 

„Wir haben ein Familienministerium geschaffen, dass sich um Fruchtbarkeit, Kindergärten kümmert und an einem gerechteren Steuersystem für große Familien arbeitet. Am Ende unseres Mandats werden wird diese Regierung sich stärker an der Zahl der Neugeborenen messen lassen, als an der Verschuldung“ erklärte Salvini im vergangenen Monat laut Breitbart in einem Interview.

Anfang dieses Jahres veröffentlichte das italienische Statistikamt ISTAT Zahlen, die aufgrund der niedrigen Geburtenrate in den nächsten Jahrzehnten einen Bevölkerungsrückgang von rund 10 Prozent prognostizieren.

Der im März präsentierte Gesetzesvorlage, sieht die traditionelle Ehe zwischen Mann und Frau als Grundlage für eine Familie. Die neue Familienpolitik der Lega will auch versuchen, Abtreibungen zu verhindern. Bargeldzahlungen für Kinder unter drei Jahren, kostenlose Kindergartenplätze und Steuererleichterungen sollen den Italienern das Kinder kriegen wieder schmackhaft machen.

Die Steuer auf die Auslandsüberweisungen der Migranten soll entweder 3 Prozent der Gesamtsumme oder aber mindestens 5 Euro betragen.

Matteo Salvini und seine Lega erleben einen rasanten Aufschwung in den Umfragen. Aktuell liefert sich die Lega ein Kopf an Kopf Rennen mit der Fünf-Sterne-Bewegung, teilweise überholt sie sie sogar.


Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.

48 Kommentare

  1. Megageniale Idee. Hier würde man aber sofort wieder Rassismus rufen.

    Diese Steuer ist genauso rassistisch wie Hundesteuer (die trifft nur Hundebesitzer) und KFZ-Steuer (die trifft nur KFZ-Besitzer)…

  2. In Buntland ist das „Familienministerium“
    dagegen zuständig für:

    * problemlose Abtreibungen (samt Werbekampagnen)
    (nur für Biodeutsche)
    * Werbung für „Lebensgemeinschaften“ die garantiert
    KEINE Kinder erzeugen (nur für Biodeutsche)
    * Gender-Manipulation und Pädosex schon für die
    Kleinsten im Hort (nur für Biodeutsche)
    * Finanzielle Förderung von Straßenterror (nur für Antifa)

    … to be continued

  3. Diese 3% sind (für mich) zu wenig.
    Überweise ich von meinem Bankkonto in Österreich etwas auf mein Bankkonto in Thailand, habe ich mit 5% Spesen zu rechnen.
    .
    Jeder Urlauber, der im Ausland Geld in einem ATM abhebt, sollte mal auf die Zusatzkosten schauen.
    Freunde, tut es nicht. Euch könnte schlecht davon werden.
    .
    Ein Grund, warum ich einmal jährlich nach Ö fliege.
    Die nicht anfallenden Bankspesen decken die Reise.

  4. Gebt den migranten weniger geld, die familienprogramme sind auch nicht schlecht. nur die jüngere generation hat null bock auf traditionelle familie, die sind egostisch, halten die kinder nur so wie eben haustiere zum kuscheln und dressieren. menschenkinder brauchen platz, betreuung, ausbildung und eltern die an die zukunft glauben und entsprechend im alltag leben.

  5. „Finanziert werden sollen Kinderbetreuung und andere Maßnahmen durch eine Steuer auf Überweisungen von Migranten nach Übersee.“ Genial. Toller Schachzug. AfD, bitte diese Idee öffendlichkeits wirksam präsentieren.

    • Mir wird er auch immer sympathischer…☺

      Einer der etwas für sein Land und seine Bürger tut und nicht nur labert, wir laffen daff…

  6. Die Idee der Besteuerung auf Auslandsüberweisungen von Migranten ist ein Schritt in die richtige Richtung. Wird etwa eine Zusatzgebühr von 3% oder mindestens 5 Euro, wirklich irgend jemand davon abhalten können, seine Transaktion nicht zu tätigen? – Da müsste man schon schwerere Geschütze auffahren: Ab 10% oder mindestens 10 Euro aufwärts könnte es allmählich weh tun.
    Jedoch wäre es am besten, die Migranten, wieder zurück in ihre Heimat zu schaffen. Denn über die Jahre gesehen, werden die Italiener, bedingt durch die hohe Gebutenrate von Muslimen und Afrikaner, in der Minderheit sein!…Italien hat mit Matteo Salvini wenigstens einen Anfang gemacht…aber: denk‘ ich an Deutschland in der Nacht, bin ich um den Schlaf gebracht!

  7. Salve Salvini !
    So geht Gerechtigkeit !
    Obgleich dies angesichts der gewaltigen Armee an Fremden im Land
    nur ein kleiner Schritt ist, ist es ein sehr wichtiger.
    Ohne eigenen Nachwuchs sind nämlich alle anderen Bemühungen wertlos.

  8. Verdammter Scheibenhonig, die Musels werden kotzen wie Pferde vor Apotheken!!! -war mein erster Gedanke. DAS ist gut.
    Das schafft gute Wahlergebnisse. Italien rückt zusammen -die Politik schafft Anreiz! Bin ja sowas von neidisch.

  9. „In Italien hat die regierende Partei Lega ein umfassendes neues Familien-Programm angekündigt. Damit soll erreicht werden, dass die Italiener wieder mehr Kinder bekommen. Finanziert werden sollen Kinderbetreuung und andere Maßnahmen durch eine Steuer auf Überweisungen von Migranten nach Übersee.“

    Dies ist ein äußerst lobenswerter Ansatz. Aber kann diese Partei auch garantieren, dass die dann geborenen Kinder in Ruhe und Sicherheit groß werden können, ein für sie passendes Lebensmodell finden können?

    Jenseits der Kette: poppen – gebären – in staatliche Obhut bringen – in Schulen pressen – in Berufe – arbeiten – Steuern zahlen – in die Rentenkasse einzahlen – sein Grab aussuchen auf einem schönen Friedhof – und Exodus: sterben.

    Liebe Partei Lega: Es reicht nicht, wenn ihr Paare finanziell unterstützt, damit sie Kinder bekommen – ihr müsst – ich wiederhole, ihr müsst! – ein ganz anderes Lebenssystem einführen.

    Sonst klappt das nicht mit diesem Planeten.

    Erfindet doch bitte ein italienisches Modell – ganz auf eure Nation zugeschnitten – ihr habt immerhin schon ein paar passende Politiker dafür – und macht aus eurem gebeutelten Land einen zukunftsfähigen Vorzeigestaat!
    Modelle dafür brauche ich euch nicht zu zeigen, es gibt einige dafür – ihr braucht nur offene Augen und Verstand!

    LG von der Möwe

  10. Das geht auf jeden Fall in die richtige Richtung was Salvini macht, aber das ist ein viel zu kompliziertes Konstrukt. Einfacher wäre es wenn man generell die Steuern radikal kürzt und bestimmte Steuern, die vor allem ärmere Familien bestrafen, abschafft. Dann ließe es sich dort leben wie bei uns in der späteren Hälfte des 20. Jh. Ein Familienvater, der den Unterhalt einer 3-4 köpfigen Familie stemmen kann. Die Italiener sind doch fleißig, oder?

  11. Brüll 👏🤣👍🍾🌍
    ob die Migranten die Überweisungssteuer von der Steuer absetzen können?

  12. Die Italiener werden spätestens in dem Moment anfangen, mehr Kinder zu machen, wenn sie sehen, wie Deutschland aufgrund des Geburtendschihads spätestens in 20 Jahren über die Wupper gegangen , und sich aufgrund der naiven Einwanderungs- und Asylpolitik zum Shithole-State entwickelt haben wird!

  13. An all die Fans von Salvini; In WELCHES Land werden die Migranten jetzt dann bevorzugt gehen?
    Ist nicht Salvinis Schuld wenn wir so blöd sind. Das einzige Mittel wären ABSCHIEBUNGEN in großer Menge und geschlossene Grenzen.

  14. Gutes Beispiel, dessen es nicht gebraucht hätte, warum man das Problem nicht aus dem System heraus lösen kann. Er macht ein Doktorspielchen und die Deppen klatschen oder bekommen feuchte Höschen.
    1. Die Geburtenrate der Invasoren ist auch dann immer noch viel höher, als die der Italiener sein würde.
    2. Es würde viel mehr Geld bringen (sparen), wenn man die Invasoren einfach aus dem Land werfen würde, als diese lächerlichen 5€ / 3%.
    3. Betrachtet man sich das, dann hat man nichts gelöst und viel Sand gestreut, anscheinend reicht euch das aber.

    • Die verblödeten Deutschen sind entzückt vom kindischen Herumfummeln an Problemen, Eine Lösung derselben wollen diese lebensmüden Deppen nicht!

    • Es geht darum, dass die Invasoren zumindest ein wenig für ihren Unterhalt selbst beizutragen haben. Auch ihr Hinauswurf kostet schliesslich Steuergeld.

    • Ich finde deine Antwort ziemlich vulgär und abgehoben, was hat das mit Doktorspielchen zu tun. Niemand anderes in Europa leistet Widerstand, also hör auf, auf Salvini rumzuhacken, alles braucht seine Zeit. Du hast doch auch keine Lösung anzubieten, ausser grosser Worte.

    • Ich hatte gestern zwei Videos auf Youtube gesehen, wo die familienpolitische Sprecherin der AfD, Mariana Kühnert, das alles im Bundestag in ihrer Rede ansprach. Ja sie ging noch weiter. Sie fordert ein Verbot der Werbung für Abtreibung, welches bisher verboten aber aus Reihen der SPD gefördert wird.
      Die Mitglieder linker Parteien benahmen sich bei ihrer Rede wie üblich asozial.

  15. Salvinis Kindereien!

    1) Die Steuer auf ihre Auslandsüberweisungen dürften die Migranten zu umgehen wissen, u.a. durch Digitalwährungen wie Bitcoin
    2) Wie er die Abtreibungen verhindern will, sagt er nicht. Strafbewehrt verbieten?

    3) Barzahlungen für Kinder unter drei Jahren? Das reicht nicht. Die Berufswelt von Müttern muß so organisiert werden, daß sie 3 Jahre bei ihrem Kleinkind bleiben können, ohne nennenswerte finanzielle Einbußen und einen Karriereknick zu erleiden
    4) Vor einigen Wochen war doch zu lesen, daß er wie Merkel Migranten auf die ganze EU verteilt wissen will
    5) Dieser Schönfärber möchte einen prognostizierten Bevölkerungsrückgang von 10 % verhindern. Nun, da sollte er sich erst mal informieren, wie viele Prozent der unter Fünfjährigen bereits einen Migrationshintergrund haben. In D sind das 40%

    Als nächstes dürfte auch Salvini vom Burkaverbot, von kürzeren Minaretten , von ohne ausländische Spenden finanzierten Moscheen schwadronieren.
    Die Islamisierung läßt sich durch solche Mätzchen keine Sekunde lang aufhalten, sondern nur durch ein strafbewehrtes Verbot des Koran und aller korankonformen Reden und Schriften.

    • Oh ja, klar, unsere Neubürger kennen sich bestimmt mit Bitcoins aus…also glaubst du nicht, dass du da etwas übertreibst ? Die meisten sind Analphabeten. Ausserdem lass Salvini doch erstmal anfangen, immerhin kann er nicht alles allein entscheiden. Die Ansätze sind gut, niemand hat bis jetzt NGOS so in die Mangel genommen !

  16. DAS ist der richtige Weg. Wir bieten tausendfachen deutschen Politmüll gegen einen Salvini. Ok, war ein Scherz, liebe Italiener. Wir müssen mit unserem Merkel-Links-Grün-Roten Müll selber klarkommen. Zuviel Verstrahlte haben die Chance auf unseren Salvini im letzten September vergeigt. Aber was nicht ist….

  17. Wer in der DDR heiratete, bekam,um den Kinderwunsch anzukurbeln, einen Ehekredit, für 5000 DDR Mark. Der Kredit war zinslos und mußte in 5 Jahren getilgt werden.Für die ersten beiden Kinder, bekam man je Kind,1000 Mark erlassenen, beim dritten alles.
    Das, was schon eingezahlt war, bekam man zurück. Hat geklapp, die Kindertagesstätte waren voll.
    Ich möchte hier keine Lanze für den Honnistaat brechen, aber diese Aktion fand ich gut. Ich hatte übrigens damals alles erlassen bekommen.

    • Das wird aber in der BRD nicht funktionieren, außer man macht das nur für
      BIO Deutsche was rechtlich schwierig wäre. Das würde bei der jetzigen
      Gesetzlage welche von der EU und nicht mehr von Deutschland bestimmt
      wird eher nach hinten los gehen, dann bekämen die Türken und Araber hier noch mehr und noch schneller Nachwuchs.

    • Meiner Erinnerung nach
      – war die Reihung 1.000 – 1.500 – 2.500 für die Kinder,
      – betrug die Kreditlaufzeit 8 Jahre mit monatlich 50 Mark Rate,
      – Studenten-Ehepaare zahlten 20 Mark, später 70 M,
      – max. gemeinsames Einkommen von 1.400 im Monat vorausgesetzt.
      – max. Antragsalter 26 Jahre

      Die meisten planten mit 2 Kindern.
      Danach war man auch zeitlich aus dem gröbsten raus.
      Ein 3. Kind bedeutete eine größere Wohnung und passte nicht in den Trabi :-)))

      DAS BESTE DARAN war, dass man als junge Ehe finanziell frei-gespielt war
      UND den Eltern nicht auf der Tasche lag
      UND sich nicht reinreden lassen müsste.

  18. Ha ha ….herrlicher Schachzug,man sollte auch hier dazu übergehen,auf Bargeldauszahlungen an subsidiär Schutzsuchende und abgewiesene „Schutzsuchende“ zu verzichten und stattdessen zu Sachleistungen,Lebensmittelkarten übergehen….dadurch vermeidet man die missbräuchliche Verwendung von Hartz4 Zahlungen,sowie das Abfliessen deutscher Steuergelder ins Ausland.

  19. HaHa ich krieg keine Luft mehr😂😂😂 Versorgung mit Spaghetti ist gesichert, bezahlt von Abdul und Mugumbo😜👍🏻

  20. Deswegen hören die auch nicht auf zu v…….n. Italien hat auch zu lange zugeschaut und nun am Ende der Fahnenstange ist wenig zu retten. Die die sich dort eingelebt haben, werden auch bleiben. Denn Italien ist viel schöner als Deutschland. Ich hoffe die sehen das auch so.

  21. Der Mann gefällt mir von Tag zu Tag besser.
    Aber 5 € Gebühr/Steuer sind zu wenig. Es sollten tatsächlich bei jeder Überweisung 50% einbehalten werden.

  22. Klingt logisch, ist zielführend, und beim Wähler erfolgreich – populistisch eben. Jede echte Opposition wird den Vorschlag sofort aufgreifen. Also, AfD, wir warten.

  23. ‚dann ist der Spuk schnell vorbei‘ – glaub schon, bei Diebstahl wird eine Hand abgehackt. Der Mensch hat nur deren zwei!!!

  24. Die Italiener drehen den Spiess einfach um und bitten die Asyltouristen zur Kasse, zum Wohle des Italienischen Volkes . Ich finde das geil, einfach nur affengeil.

  25. Salvini macht die Politik, die die AFD in Deutschland machen wùrde, wenn die Deutschen nicht so doof wàren . . . .

  26. Legt Baumwollfelder an, die Schmiede fertigen Ketten, die Büchsenmacher fertigen Büchsen und so weiter. Wenn der Mohr seine Schuldigkeit getan hat, werft ihn über das Mare Mediterraneum zurück an den Strand!

  27. Tja, da werden den Politikern der Altparteien die Augen aus dem Kopf fallen und die Grünen bekommen umgehend einen Schlaganfall. Sehr gut Salvini!

Kommentare sind deaktiviert.