Afrikanische Spanien-Flüchtlinge kommen zu Zehntausenden nach Deutschland

Afrikanische Einwanderer rennen aus ihrem Schlauchboot an die spanischen Strände. Screenshot: Youtube

Sie kommen fast alle zu uns: Die Masseneinwanderung von Afrikanern nach Spanien bedeutet nicht, dass sie dort bleiben – sie ziehen weiter nach Deutschland. Spanien stellt ihnen dafür sogar Bustickets aus. In die Bundesrepublik kamen bis Juli 66 Prozent mehr „Flüchtlinge“ als nach Spanien, Italien, Griechenland, Malta und Zypern zusammen.

Auch wenn derzeit alle auf die Bilder von aus Schlauchbooten an die Strände stürmenden Einwanderern schauen, bleibt die Belastung für Spanien relativ gering. „Wir befürchten, dass sich viele Migranten auf den Weg nach Frankreich, die Beneluxländer und Deutschland machen könnten“, sagte selbst der Staatssekretär im Bundesinnenministerium, Helmut Teichmann, der Bild am Sonntag.

Die Zahlen sprechen eine eindeutige Sprache: 23.048 illegale Einreisen nach Spanien verzeichnete die Migrationsorganisation der Vereinten Nationen (IOM) bis Juli – eine Verdreifachung im Vergleich zum Vorjahr. Allerdings: Nach Deutschland kamen im selben Zeitraum 96.644 Einwanderer, also mehr als vier Mal so viele.

Deutlich fällt auch der Vergleich Deutschlands mit allen Ankunftsstaaten Spanien, Italien, Griechenland, Malta und Zypern aus. Dort landeten bis Juli insgesamt 58.158 illegale Migranten an den Küsten – in Deutschland waren es in den ersten sieben Monaten fast 40.000 mehr – umgerechnet sind das 66 Prozent.

Wie stark die Einwanderung in die Bundesrepublik fast unbemerkt weitergeht, zeigt auch die Zahl für Juli: Ausländer stellten laut Innenministerium 13.194 Erstanträge auf Asyl – damit liegt der Monat genau im Durchschnitt. Doch kaum einer bekommt etwas mit: Die meisten kommen unkontrolliert über die Westgrenze. Bilder von Flüchtlingsströmen wie 2015 über die Balkanroute werden nicht gezeigt.

An den Grenzen zu Frankreich, Belgien, den Niederlanden und der Schweiz finden auch keine deutschen Kontrollen statt – die gibt es nur an der Grenze zu Österreich. Und wer aufgegriffen wird, den fahren die Grenzschützer direkt in eine Erstaufnahme-Einrichtung. Alle andere melden sich von allein bei der Polizei, sagen „Asyl“ und erhalten die gewünschte Rundum-Versorgung.

Bilaterale Abkommen mit den Ländern, in denen die Einwanderer europäischen Boden betreten, gibt es nicht. Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte diese nach dem Flüchtlingsgipfel und dem Streit mit ihrem Innenminister Horst Seehofer zwar angekündigt, aber da tut sich gar nichts. Ein völliges Versagen der Bundesregierung.

Die Verhandlungen darüber hatte die Regierungschefin an Seehofer delegiert. Er konnte bisher noch mit keinem der drei wichtigsten Staaten – Spanien, Italien, Griechenland – Vollzug melden. Und Angela Merkel hält sich raus. Die Flüchtlinge strömen derweil Monat für Monat zu Zehntausenden ins Land. Das spanische Rote Kreuz, das im Staatsauftrag die Erstbetreuung übernimmt, händigt den Neuankömmlingen in südspanischen Küstenstädten sogar Bustickets Richtung Norden aus, berichtet die Welt. (WS)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.

53 Kommentare

  1. Zitat:
    „Will die Regierung das Volk austauschen, muß das Volk die Regierung austauschen.“
    Also was gibt es da noch zu überlegen?
    Klar haben wir Affenhitze draußen, die gezielt eingesetzt wird um den Michl vom demonstrieren abzuhalten.
    Ja, gezielt!
    Hat das überhaupt jemand auf dem Schirm?
    Vor zwei Jahren ist die Erdachse gekippt und mit Haarp wird das Hoch über Europa derzeit „festgeklemmt.“
    Wake up!!!

  2. „Die Masseneinwanderung von Afrikanern nach Spanien bedeutet nicht, dass sie dort bleiben – sie ziehen weiter nach Deutschland. Spanien stellt ihnen dafür sogar Bustickets aus.“

    Das halte ich von den regierenden Sozialisten für einen feindlichen Akt gegenüber Deutschland. Mittlerweile scheinen sämtliche Regeln in dieser EU von den regierenden Gesetzesbrechern über Bord geworfen zu werden. Und ALLES hat uns die Merkel eingebrockt. Wähler, stoppe endlich diesen Wahnsinn, und diese Frau – das ist ja fürchterlich!

  3. Seehofer arbeitet mit Merkel Hand in Hand.
    Wenn er wirklich für Deutschland und das deutsche Volk wäre, hätte er keinen Masterplan erwähnt sondern gesagt, dass bei ihm jetzt wieder Recht und Gesetzt gelten und angewendet werden und es keinerlei mündliche Anordnungen gäbe, die eine Umgehung des Gesetzes zuließen. Weiter hätter er sagen müssen, dass alle Beamten, die bestehende Gesetze nicht so anwenden, wie sie verfasst sind, mit einer straftrechtlichen und beamtenrechtlichen Ahndung rechnen müssten.
    Damit wäre er absolut unangreifbar gewesen, denn wer hätte schon sagen können, dass Gesetze nicht gelten oder angewendet werden!?

    Damit könnte einer schon das Wort Asyl sagen, aber wenn er durch ein sicheres Drittland gekommen ist, hat er nach dem Grundgesetz kein Recht auf Asyl und damit hat er auch kein Klagerecht und wird ohne Bearbeitung abgeschoben. Entweder er geht freiwillig zurück woher er gekommen ist oder er wird inhaftiert bis er im Flieger sitzt. EU-Rechtsprechungen, die unserem GG widersprechen haben keine Rechtsgültigkeit, denn wir wurden nie gefragt, ob wir eine EU wollen.

    Der Zauber könnte schnell beendet sein, wenn das Parlament, man glaubt es kaum aus über 600 Hochverrätern besteht, die entgegen des Grundgesetzes für offene Grenzen stimmen.
    Gegen all diese Bundestagsabgeordneten müsse wegen „Verfassungswidrigkeit“ ermittelt werden – Bruch der Verfassung, die wir nicht haben.

  4. Meiner Meinung nach gibt es für uns keine Hoffnung mehr. 85% Vollidioten wählen Vollidioten in den Bundestag. Der Point of Return ist längst überschritten. Die Invasion läuft jetzt erst richtig an. Die Sozialsysteme werden kollabieren. Gut ausgebildete Fachleute wandern aus. Goodbye Germoney.

    • GroKo platzt, AfD bekommt immer mehr Zulauf! Nicht aufgeben, jetzt doch erst recht nicht und kollabieren ist nicht schlecht, dann muß aufgeräumt werden und zum Schluß:
      die Hoffnung stirbt zuletzt……

  5. >> Die Verhandlungen darüber hatte die Regierungschefin an Seehofer delegiert. Er konnte bisher noch mit keinem der drei wichtigsten Staaten – Spanien, Italien, Griechenland – Vollzug melden.
    .
    Jeder wußte, daß da nichts rauskommt. Auch die Stasi-Merkel.
    Aber immerhin hat sie dem Drehofer den schwarzen Peter zugeschoben.

  6. Laut Grundgesetz muss jeder „Flüchtling“ an der Grenze zurückgewiesen werden.
    Seehofer will das nicht, die CSU will es nicht, die Altparteien wollen es nicht.

    Deshalb müssten sie längst deswegen im Gefängnis sein.
    Doch die Justiz und Polizei machen mit bei dieser kriminellen Flutung Deutschlands.

    Und immer noch steht die CDU bei 30% Wählerstimmen.
    Dümmer und krimineller geht es nicht.

    Wir haben 87% Wähler, welche schwerstkriminell sind und den Völkermord an den Deutschen wünschen.

    Das endet nicht gut, es wird viel Leid geben und viel Blut wird fliessen.
    Wegen diesen 87%, der Lügenpresse, der EU, der Illuminaten, der Altparteien und der Nichtwähler.
    Sie müssen weg. Alle.

  7. Wir müssen unsere aktuelle Regierung aus dem Amt jagen, bevor es zu spät ist? Wozu braucht Mutti einen Zaun wir sind ihren Gästen hilflos ausgesetzt, also Zaun weg damit sie auch „bereichert“ wird!

  8. Alle Urlauber sofort und in Zukunft Spanien BOYKOTTIEREN !!!

    Das ist deren wichtigste Einnahmequelle .

    • bin eh lieber in Bulgarien, da schmeckt der Wein, da schmeckt das Fleisch und die Polizei hält mir bettelnde Neger vom Leib. Alles fein.

  9. Diese Dreckssozialisten in Spanien. Lassen sich als grosse vermeintliche
    Humanisten feiern, und schicken dann die Migranten in die Nachbarländer.

  10. Wenn die Spanier n i c h t davon ausgehen würden, daß die Goldstücke so gut wie alle schnurstracks über Frankreich nach Germoney weitergereicht würden, hätte es da schon längst Randale gegeben, zumal sie schon genug Theater mit dem Gesindel haben, das schon im Land ist..

  11. Das haben wir ja gewusst dass der durchwinkt zum nächsten Flughafen. Denn man sieht sie nicht in Bussen. Scheinbar werden sie geflogen, hören kann man die Flieger zu Genüge.

  12. Hätte Spanien nicht freiwillig mitgespielt dann hätte Soros und Konsorten bestimmt soetwas wie eine bewaffnete Armee aufgestellt um die hier reinzukriegen. Der würde auf der Stelle sterben, wenn er nicht sehen kann wie DE untergeht. Das hält ihn lebendig.

    • SOROS hat seine eigenen Landsleute und Gefährten an die N.Sozialisten verraten. Begründung: Wäre ich es nicht gewesen, hätte es ein anderer getan. Denn Geld das ist auf dieser Welt der einz’ge Kitt der hält, wenn man davon genügend hat…
      Möglicherweise donnern dem Hr. Soros, in seinem Alter die Geister der Vergangenheit durch die Rübe. Er hält wohl die Deutschen für die Bösen, die ihn dazu „getrieben“ haben-

  13. Wir haben früher gerne auf dem Spanischen Festland Urlaub gemacht – AUS und VORBEI! So etwas unterstützen wir nicht mehr. Es ist einfach nur noch zum Kotzen.

  14. Ich hätte nicht gedacht, daß mich mal Afrika derartig anwidert. Die sollen gefälligst in Afrika bleiben und in Spanien diese widerliche Regierung rausjagen.

  15. Diese Regierung betreibt Demozid am Deutschen Volk. Diese Regierung mit ihren Vasallen gehört in ein gut bewachtes Arbeitslager. Sollten sie dort die Arbeit verweigern, gibt es auch kein Essen.

  16. Na, Proste Mahlzeit und Gut Nacht! Wenn die Schwarzen merken, daß nicht’s ist wie in den Prospekten der Schleuser beschrieben und daß vor dem Preis der Fleiß steht…!
    Dann kommt der GRÜNE Neid. Ich fürchte, die holen sich was sie denken, daß es ihnen zusteht. Das wäre dann die viel beschworene Säuberung. Ich, für meinen Teil, würde die Aztekische Variante vorziehen.

    • Wieso denn ? Es ist doch genau so, wie die Schlepper denen erklären. Geldleistung ohne Fließ, Straftaten ohne Strafe, Unterbringung ohne etwas dafür zu tun, ärztliche Betreuung vom Feinsten und viele willige „Flüchtlingshelferinnen“, die bereits sind, ihren Beitrag zur Integration zu leisten.
      Was dann noch fehlt, wird sich eben genommen – ohne Konsequenzen fürchten zu müssen.
      Wer da nicht kommt, der ist wirklich arm

  17. Frau Merkel wurde doch so gefeiert für ihre bilaterale Abkommen. Dabei wußte doch jeder, dass das nur heiße Luft war. Ich hoffe, der Sozialstaat fliegt uns bald um die Ohren. Vielleicht hat dann der Spuck ein Ende. Bis 2021 haben wir gar keine Zeit. Von wegen, es kommen kaum noch Flüchtlinge, alle wären doch so friedlich und dankbar. Spanien läßt sich für seine Humanität feiern und schickt alle zu uns. Aber Reker in Köln freut sich, es wird noch bunter in der Bananenrepublik.

  18. Bis in den letzten afrikanischen Kral hat es sich doch herumgesprochen, daß es in Deutscheland Geld fürs Nichtstun gibt. Da würd ich mich doch als Dattelpflücker oder Ziegenhirte auch auf die Socken machen, um in dieses Schlaraffenland zu kommen. Nix mehr Kilometer bis zum nächsten Wasserloch laufen, dort kommt das Wasser aus der Wand und Geld fürs Nurdasein! Papiere braucht man nicht, Sprache muß man auch nicht lernen, sind ja schon genug Landsleute zum Quasseln da und täglich kommen welche dazu. Dann noch Familiennachzug, die Frauen einfliegen und fleissig Kinder machen. Gibt noch mehr Geld! Den Afrikanern kann man das nicht übel nehmen und doch sind die nur Mittel zum Zweck. Die wahren Urheber der neuen Völkerwanderung bleiben leider ungeschoren und gehören meiner Meinung nach allesamt mit dem Laternenorden „geehrt“.

  19. Es reicht! Wo soll das denn noch hinführen? Der Sozialstaat wird zusammenbrechen und dann gibt es Bürgerkrieg!! Ich will aber in Frieden leben! Wir müssen uns endlich wehren!! Leute, wir verlieren unser Land, wenn wir weiterhin nichts tun!

  20. Es müsste nur der alte Zustand wieder hergestellt werden: Kein Geld, nur Sachleistungen und das Taschengeld von 130 Euro wieder auf 40 Euro pro Monat. Dann wäre der Spuk sehr schnell vorbei und die Migranten würden in Scharen hier wieder weg wollen.

    • noch nicht kapiert was hier abgeht?Wer gibt ihnen denn das alles?Du und ich und Soros das Dreckschwein !!!!!!!! Da können wir gar nix tun! Generalstreik ,Arbeitsniederlegung es wird doch vo unseren Steuern unser eigener Untergang bezahlt ,warum versteht das hier denn niemand

  21. „Wir befürchten, dass sich viele Migranten auf den Weg nach Frankreich, die Beneluxländer und Deutschland machen könnten“

    …sagte selbst der Staatssekretär im Bundesinnenministerium, Helmut Teichmann…

    Verlogene Unmenschen. Ihr vermutet nicht, ihr wisst es, denn ihr kennt den Plan der UN und von Merkel, der ja schon offiziel kein Geheimnis mehr ist! Wieder mal die Schuld von sich schieben, als hätte man es nicht gewusst!

  22. ABGEKARTETES SPIEL von IM ERIKA und IM Andrea…………;-)……..mit den Asozialisten Spaniens……..
    Letztere „fordern“ doch heute eine „Koalition der Willigen Shithole-Konstrukteure“ ein……….;-))

  23. Uns werden Sie dafür die Pflegeversichungsbeiträge erhöhen,
    für die arbeitende Bevölkerung ist kein Geld da – einfach Klasse dieses Regime

  24. Oh ja, jetzt kommt die „Creme de la Creme“ ! Das sind die, die die Absperrungen in Spanien mit selbstgebauten Flammenwerfern durchbrochen haben.
    Wer will mir eigentlich noch erzählen, dass hier nicht ein Krieg per Definition im Gange ist ?
    Da kann sich die Polizei ja freuen. Dann haben die endlich mal etwas zu tun, gelle !?

  25. Meine ganzen Hoffnungen setze ich auf steigende Ölpreise und steigende Zinsen. Dann wird das Sozialsystem zusammenbrechen und es wird bürgerkriegsähnliche Verteilungskämpfe geben, die auch irgendwann enden werden. Danach wird alles anders sein.

  26. Darum bin ich überzeugt, dass es in EU einen Krieg mit Waffen geben wird: Afrikaner gegen Europäer.
    Ich hoffe, wird sind stärker!

  27. Jeden Tag werden die Umstände krasser unter denen diejenigen Politclowns enden werden, die dieses hinterhältige, genozidale Schwerstverbrechen unter dem Deckmantel der ,,Humanität“ und dem euphemistischen und die Tatsachen verniedlichenden politischen Kampfbegriff ,,Flüchtling“, mit voller Absicht an den Völkern Europas verüben ( Denn wenn sie wirklich WOLLTEN, könnten sie die Südgrenze Europas innerhalb weniger Tage komplett schließen, die Boote der illegalen, ethnisch fremden Invasoren zur Umkehr zwingen und damit beginnen, die Millionen von illegalen ethnisch fremden Glücksritter jeglicher Couleur, die sich bereits auf europäischem Territorium befinden, im Massen nach Hause zu verschiffen.).

    Aber es ist nicht GEWOLLT. Die weißen Europäer sollen als unterscheidbare, einzigartige ethnokulturelle Gruppe in einem braunschwarzen Gen-Brei aufgelöst und ausgerottet werden. Und das ist bewußt geplanter VÖLKERMORD und durch NICHTS in der Welt zu entschuldigen.

    ALLE daran Beteiligten, bis auf den letzten, werden dafür zur Rechenschaft gezogen werden.
    Dem größten Hochverrat an Europa und seinen Kulturträgern, von Innen, den es jemals in der europäischen Geschichte gab !

  28. Und deswegen ist Merkel nicht in den Urlaub gefahren. die wußte das. Es ist die nächste Welle der Migration, die losgetreten wurde.
    Wieso bekommen die Bustickets ausgehändigt? Auf welcher Grundlage?

  29. Der Herr Staatsminister befürchtet gar nichts, weil er und seines gleichen völlig geil auf die Massenzuwanderung sind.

    • vor allem hat er nichts zu befürchten weil er weiss dass sie was spanien angeht eh nur auf durchreise sind.

  30. hallo die streuner aus afrika sind munter unterwegs. Von wegen flüchtlinge, das sind migrantenjungmännerhorden, die aggressiv und gierig ins paradies wollen. Sie wollen alimentiert werden, nicht arbeiten, alles haben und ihr unwesen hier treiben. Wehret den anfängen ist schon zu spät und herr biedermann und die brandstifter trifft auch nicht mehr zu , es brennt an allen ecken und kanten!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  31. Na und, das hat doch jeder gewußt. In Spanien gibt’s nichts. Da können die nur für ein Trinkgeld als Erntehelfer arbeiten. Aber arbeiten wollen die ja eigentlich nicht, sonst würde es in ihren Ländern endlich mal aufwärts gehen.

Kommentare sind deaktiviert.