Doktorspiele im Kindergarten: Kitas sollen sexuelle Lust unter Kleinkindern fördern

Kita Kinder (Symbolbild: shutterstock.com/Von Goran Bogicevic)
Kita Kinder (Symbolbild: shutterstock.com/Von Goran Bogicevic)

Rheinland-Pfalz –  Seit das SPD-geführte Land Rheinland-Pfalz 2013 den Landesaktionsplan „Rheinland-Pfalz unterm Regenbogen. Akzeptanz für queere Lebensweisen“ ins Rollen gebracht hat, herrscht für die bunte Gender-Sexualpädagogik freie Fahrt – und zwar ab frühestem Alter.

Sexualerziehung für Kita-Kinder. Was bei vielen Eltern für Krämpfe in der Bauchgegend sorgt, ist im Kita-Alltag der Stadt Mainz Normalität. Seit das SPD-geführte Land Rheinland-Pfalz 2013 den Landesaktionsplan „Rheinland-Pfalz unterm Regenbogen. Akzeptanz für queere Lebensweisen“ ins Rollen gebracht hat, herrscht für die bunte Gender-Sexualpädagogik freie Fahrt – und zwar ab frühestem Alter. Ein Beitrag der Initiative Familienschutz.

Kinder „unterm Regenbogen“

Zur Palette der vom Land mit jährlich knapp 180.000 Euro geförderten Akzeptanzerziehung gehört auch ein Kita-Aufklärungskoffer, der vom Verein QueerNet Rheinland-Pfalz in Kooperation mit der Initiative lesbischer und schwuler Eltern ILSE erstellt wurde. Den Inhalt kann man sich vorstellen, das Ergebnis sieht man nun allmählich nach mehreren Jahren geistigem Ideologietransfer an die Kinder „unterm Regenbogen“.

Ein Artikel der Allgemeinen Zeitung faßt die Auswüchse an den SPD-Kindergärten trefflich unter dem Titel zusammen: „Kindliche Sexualität mit Entdeckerlust bei Doktorspielen: Worauf Eltern achten sollten.“

„Selbsterforschung kann sich auch zur Selbstbefriedigung und zu Doktorspielen zwischen Kindern weiterentwickeln“

Darin wird berichtet, daß Kita-Erzieher der 53 staatlichen Kindergärten in Mainz einen „offenen Umgang“ mit derartigen Spielen pflegen. Denn diese erzeugen bei drei- bis vierjährigen Kindern eine „aufregende Lust“. Diese Art „Selbsterforschung kann sich auch zur Selbstbefriedigung und zu Doktorspielen zwischen Kindern weiterentwickeln.“ Offenbar ist dies das gewünschte Ergebnis des sexualpädagogischem Programms, das das Land unter Ministerpräsidentin Malu Dreyer in seinen Bildungs- und Erziehungsempfehlungen für Kindertagesstätten niedergelegt hat. Und das soll möglichst auf alle Einrichtungen ausgeweitet werden. Denn jeder Kindergarten sollte ein sexualpädagogisches Konzept für sich entwickeln, regt die im Artikel zitierte Professorin Ulrike Schmauch an, die dem Leser als frühere Referentin bei pro Familia vorgestellt wird.

Ob der aus öffentlichen Mitteln geförderte Abtreibungs- und Aufklärungsverein an den staatlichen Kita-Erziehungsplänen beteiligt wurde, geht aus dem Text der Allgemeinen Zeitung nicht hervor. Wundern würde es aber keinen. Warum Kitas überhaupt eines sexualpädagogischen Konzepts bedürfen, wird nur ersichtlich, wenn man in der pseudowissenschaftlich unterfütterten Argumentationslogik seiner Befürworter bleibt: Kinder, so heißt es, seien sexuelle Wesen, die ihren Körper mit Lust erkundeten und dafür die professionelle Anleitung von Erwachsenen benötigen, die ihnen sowohl Grenzen wie Möglichkeiten ihres Tuns aufzeigen müssen.

Entbehren jeder seriösen wissenschaftlichen Grundlage 

Deutliche Kritik an der staatlich geförderten Kita-Pädagogik übt Dr. Sylvia Groß, gesundheitspolitische Sprecherin der AfD-Fraktion Rheinland-Pfalz und selbst Ärztin. Sie verweist darauf, daß die These, Kinder seien sexuelle Wesen jeder seriösen wissenschaftlichen Grundlage entbehre. Die Freudsche Triebtheorie, auf die das sexualpädagogische Kita-Konzept zurückgeht, gilt in der seriösen Psychoanalyse längst als überholt.

Hier werde ein sexualpädagogisches Programm in die Kitas getragen, das offensichtlich auf Desinformation beruhe. „Unter dem Begriff ‚Sexuelle Bildung‘ soll Kleinkindern hier in sogenannten ‚Schutzräumen‘ die Möglichkeit gegeben und dabei auch (durch das Personal) unterstützt werden, ihre Sexualität im Spiel mit anderen Kindern zu erforschen, die sich auch zur Selbstbefriedigung weiterentwickeln könne.“ (SB)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.

109 Kommentare

  1. “ Schaut uns doch nur an . Alles läuft falsch , alles steht Kopf . Ärzte zerstören die Gesundheit , Rechtsanwälte zerstören Gerechtigkeit . Universitäten zerstören Wissen , Regierungen zerstören die Freiheit ,die großen Medien zerstören Information , und Religionen zerstören Spiritualität .“
    Michael Ellner

    • Wir werden bewußt schizophren gemacht. Und dann kommt der Islam mit strikten Regeln und alles ist wieder gut…….

  2. Diese kranke Scheiße kommt garantiert von den Grünen Pädophilen Drecksäcken.
    Damit haben sie es dann leichter kleine Kinder zu verführen. Nicht umsonst waren sie die erste Partei die dafür eintrat das die Gesetze gelockert werden. Alles kranke Gender scheiße.
    Ich könnte platzten.

    • Es geht doch einfach darum dass sie sich spaeter von Kraushaarigen und Korandertaler vergewaltgen lassen ohne Anzeige zu erstatten. Google auch, Telegonie.

    • …bis heute sind die Grünen da Antworten schuldig und Cohn-Bendit sitzt heute noch im Europa-Parlament….

  3. Ich bin Sprachlos………….. dazu fällt mich ausnahmsweise nichts mehr ein…………
    Trotz starkem Morgen Kaffee………………….
    Oh lieber Gott so du denn kannst mach das diese Irren verschwinden..

  4. Ja, Ihr Lieben, diese Genderverbrecher und Veganverschwulten werden bald für ihre „Wohltaten“, die sie unseren Kindern antun gerecht entlohnt werden. Auch diese Bande gehört, ob nun bewußt oder unbewußt zum „Tiefen Staat“ dazu oder setzt dessen „Agenda“ „auf Teufel komm raus“ mit aller „Macht“, die sie noch glaubt, zu besitzen in Szene. Aber das Spiel ist definitiv für diese „Wohltäter“ der Menschheit verloren.

    LG Osho 55 🙂

  5. Dann steckt der Ali einfach mal den Pimmel in die Maria und dann hat es naemlich schon eine Wirkung. …. Googeln… Telegonie.

  6. Dazu nur zwei Zitate …

    „Kinder, die sexuell stimuliert werden, sind nicht
    mehr erziehungsfähig, die Zerstörung der Scham
    bewirkt die Enthemmung auf allen anderen
    Gebieten, eine Brutalität und Mißachtung der
    Persönlichkeit der Mitmenschen.“
    (Sigmund Freud)

    „Die Regierung will mit dem Ausbau der Ganztagsbetreuung
    eine ‚kulturelle Revolution‘ erreichen.
    Wir wollen die Lufthoheit über unseren Kinderbetten erobern!“
    (Olaf Scholz in einem Interview mit dem Deutschlandfunk am 3.11.2002)

    Die Sozis und die Pädogrünen sowieso
    (angefangen mit dem perversen Cohn-Bandit)
    sind meiner Meinung nach durchgehend Verbrecher
    und gehören – eng mit ihren vergötterten „Goldstücken“
    zusammengesperrt – ins Gefängnis.
    Das mit anschließender unbegrenzter Sicherheitsverwahrung
    wegen der fortbestehenden Gefahr für die Öffentlichkeit.

    • Ich wollte gerade auf Cohn-Bendits Buch verweisen…. und so einer sitzt noch im EU-Parlament…. ich glaub ich muß jetzt kotzen gehen.

  7. Bald dürfen sich die Flüchtlinge kleine Kinderbräute im Kindergarten aussuchen und eine orientalische Hochzeit feiern. Ist sicherlich eine Bereicherung für die kleinen Mädchen und öffnet den Horizont unter der kindgerechten Burka.
    Was haben die Politiker aus Deutschland gemacht?

  8. Die ga-ga-genderwahnclique ist mehr als halbgar, nein sie sind kinderschänder, Sie verwenden für ihre gehemmte, verdrängte sexualität die kinder als akteure. jeder der genau wissen will wie sich die sexualität im laufe der ontogenese entwickelt sollte seriöse entwicklungspsychologie studieren. Mit den rot-linken-grünen-genderwahntypen haben wir eine teil der bevölkerung die total geistig-seelisch krank, und auf grund der verblendung unheilbar sind.

  9. also erlich , nun reicht es aber wirklich ,

    oder sollen die kleinen mädchen für eine ehe fit gemacht werden ?
    is ja so brauch im islam.

  10. Grüß Gott,
    viele Symbole und Wörter wurden von den gottlosen Knechte Satans uns „geraubt“ bzw. deren Bedeutung ins Gegenteil verkehrt!
    Beispielsweise stand der Regenbogen als Zeichen für die Verbindung zwischen Gott und Noah nach der Sintflut.

  11. Irgendwie, hatte ich vor meinem 13 Lebensjahr, nicht das geringste Bedürfnis, mich selbst zu befriedigen. Das einzige war Neugierde, das hat aber mit Sexualität nichts zu tun. Entweder waren diese Volldeppen nie Kind, oder die sind so blöd, dass sie sich daran nicht mehr erinnern können. Hier müsste ein Elternstreik Abhilfe schaffen können. Aber in einem gespaltenen Land gibt es eben keine Einigkeit. Ist wahrscheinlich auch so gewollt.

  12. Die ganzen Pädophilen Pädagogen der Wurzelparteien sollen ja schließlich auch ihr einkömmliches Auskommen haben. Und im Kita-Alter sind die Kleinen noch „Formbar“.
    EKELHAFT, was inzwischen hier in Deutschland salonfähig gemacht geworden ist !

    • Das einzig Gute ist, das diese komplett verblödeten Grüninnen keine Kinder bekommen. Das Problem allerdings, dass Sie mit der linken Einheitsfront dafür sorgen, dass die Deutschen spätestens ab 2025 die Minderheit im eigenen Land werden, durch die Invasion von Massen an menschlichen Primaten (IQ<70)! Schönen Neue Welt 🙁

  13. Queere „Pädagogik“ mit Kindern als Sexualobjekten – der Vorschlag hätte ebenso gut von der grünen Pädophilenpartei stammen können…

    Es ist langsam mal an der Zeit diesen ganzen Toleranz-Faschismus wieder zu revidieren, den Linke und Grüne seit Jahren versuchen dem Volk einzuimpfen. Ich kann und muss nicht alles und jeden mögen und für jede noch so große Geisteskrankheit wie den Islam oder diese Art von Erziehung widerstandslos Verständnis vorheucheln.

    Insbesondere dann nicht, wenn gleichzeitig der weiße, biodeutsche, konservative, heterosexuelle „Cis“-Mann (Facebook-Geschlecht „9“), Familienvater in einer nicht-multiethnischen Beziehung und Nettosteuerzahler als Staatsfeind #1 in der links-grün verdrehten Ideologie der Abartigkeit glorifiziert wird.

  14. Aaaaaarrrrrrgh… ich werde zum Berserker… nicht mehr normal so etwas!

    Wenn ich als Vater hören würde, dass mein Kind so etwas ausgesetzt würde, wäre alles zu spät! Ich würde den Erziehern persönlich Besuch zu kommen lassen…

    Dann kämen die netten Fahrzeuge mit den blauen Lichtchen obenauf um mich abzuholen und noch ein paar schwarze Autos die gepolsterte Holzkisten transportieren, wären sicher unabkömmlich!

    Ich würde echt Amok laufen… gibts doch nicht so etwas. Mir fallen dazu nicht mal passende Worte ein, welches Gefühl bei mir auf kommt, auf jeden Fall ist es extrem, schlimmer noch als Wut…

    Was bin ich wieder mal froh nicht weiter in solch einem Land leben zu müssen. Nur noch fremdschämen kann man sich für solch eine Politik!!!

  15. Alle kindergärtnerinnen die mitmachen anzeigen wegen verführung minderjähriger,nicht in den kindergarten schicken,mütter wehrt euch .Es ist nicht zu fassen Es sind unsere kinder,und nicht staatseigentum ;Bleibt eurer kinder wegen zuhause,regelt eure arbeit so das oma opa oder eine vertrauensperson aufpasst,ich kann es einfach nicht verstehen das die leute aber auch gar nix verstehen was hier in Duckmäuserland abgeht,Wie viele beweise braucht es denn noch?

    • wie ich oben schon erwähnt habe, gehören alle Leute die so was unterstützen in den Knast, ohne Wiederkehr, sowas ist krank! Die Grünen sind eh alle bescheuert, die kann man alle in einen Sack werfen und draufhauen, es trifft immer den Richtigen, egal an welcher Stelle .

    • Ich habe da kein Vertrauen in’s System und würde auch keine Anzeige tun. Sowas „klärt“ man unter 4 Augen mit dem Fink.

  16. Ich übe mich in Selbstzensur, da dass was mir dazu im Kopfe schwebt, nicht zu schreiben ist.
    Ich werde mich daher an der Mücke austoben…

    • Ich hasse Mücken vor allem wenn sie schnell sind und mir im Gesicht herumfliegen !

      Ein Glas und einen Deckel , dann warten bis die Mücken landet , das Glas kann sie nicht sehen da ja Licht durch das Glas geht und die Fliege auf Helligkeitsänderungen reagiert.

      Langsam das Glas über die Mücke dann von unten den Deckel oder Untersetzer drunterschieben und dicht machen.

      Dann die Mücke im Bad mit Badreiniger im Glass betäuben und Abwärts gehts durch den Abfluss !!

    • Ich fange die Stubenfliegen mit der Hand, sobald sie sich irgendwo niederlassen. Dabei ist es wichtig sie von vorne zu fangen, dann fliegen sie, auch wenn sie noch starten können, direkt in die Hand. Danach schleudere ich sie auf den Parkettboden, wo sie betäubt liegen bleiben. Nun ist es ein leichtes, sie meinen fleischfressenden Pflanzen zu geben.
      Schwebfliegen, Bienen, Wespen usw. fange ich nach der von Ihnen beschriebenen Methode und lasse sie danach auf dem Balkon frei.

  17. Soll das heißen, auch für pädophile Betreuer soll endlich auch ein Arbeitsstätte geschaffen werden die den dann auch Spaß und Lust auf der Arbeit bringt.? Sind das dann Mitarbeiter die politisch einwandfrei denken? Denn bisher ist ja Pädophilie (nicht für alle)noch verboten!!!Oder habe ich da was verpasst?

    • Pädophilie selbst ist nicht verboten. Nur das Ausleben der Pädophilie ist verboten.
      Deswegen steht bei sowas nach dem Gefängnis auch eine Therapie auf dem Programm, damit er mit seiner Pädophilie leben kann, ohne sie auszuleben.

    • Tja, vorausgesetzt man überlebt den Gefängnisaufenthalt, denn Kinderfic**`r sind selbst unter den Schwerstkriminellen der absolute Absch**m!!!

  18. Leute, die sowas predigen, sind eindeutig pädophil. Denen geht doch schon einer .., wenn sie sich sowas nur bildlich vorstellen. Sie gehören fristlos entlassen bei lebenslänglichem Auftritts- und Veröffentlichungsverbot. Man kann nur hoffen, dass die Erzieherinnen verantwortngsbewusst handeln und derlei Schmutz nicht in die Tat umsetzen.

    • Außerdem muss man die Menschen vor solchen Individuen schützen und ihnen die Adressen dieser Leute geben, damit sie wissen, dass sie ihre Kinder nicht aus den Augen lassen können!!!

    • Die werden den kleinen Kindern wahrscheinlich assistieren. Ich frage mich, wann der erste Sexshop für Kinder eröffnet?

  19. Gerade bei der Sexualität zeigt sich, dass diese Menschheit nicht mehr zu retten ist. Immer von einem Extrem ins andere. Früher ließ man Jugendliche im Glauben, dass Frauen durch Küssen schwanger werden können. Man ging gerade gegen jede sexuelle Lebensregung mit großer Härte vor – in anderen Kulturen ist das heute noch so.

    Und bei uns heute? Da versucht man allen Ernstes, Kleinkinder zu sexualisieren. Und dahinter stecken die Gendersens.

    Mehr zu denen und zur Sexualität hier

    http://www.verlag-natur-und-gesellschaft.de

    • >> Früher ließ man Jugendliche im Glauben, dass Frauen durch Küssen schwanger werden können. << Na ja, im allgemeinen pflegt das Küssen einer Schwangerschaft vorauszugehen. Allerdings ist es nicht ursächlich, da haben Sie Recht.

    • Man kann davon ausgehen, dass dies nur die Eltern selbst in die Hand nehmen können/müssen!

      Ich kann mir als VAter einfach nicht vorstellen, dass nicht alle Eltern so denken wie ich und ihre Kinder im Kollektiv schützen. Jedes Tier, würde seinen Nachwuchs vor offensichtlicher Gefahr schützen und den Gegner tot beissen!!!

      Was ist blos in die Köpfe der meiner deutschen Landsleute gefahren, wenn sie es nicht mal für nötig finden, ihre Kinder zu schützen. Das ist doch ein natürlicher Instinkt!

    • Erstmal ist die Kenntnis darüber, was da so passiert, nicht besonders weit verbreitet. Z.B. habe ich erst vor ein paar Monaten von derartigen Problemen erfahren. Und dann gibt es da eine Gemengelage aus Druck, der einen vielleicht daran hindert, sein Kind anderweitig zu versorgen. Z.B., falls keine hilfreichen Großeltern zur Verfügung stehen, man arbeiten gehen muß, und keinen anderen KG-Platz bekommt. Ist jetzt nur eine Spekulation meinerseits, mein Kind ist aus dem KG-Alter schon einige Zeit ‚raus.

    • Es gibt leider auch schon Fälle, wo die Kinder – gegen den Willen der Eltern – zum Sexualkundeunterricht in der Schule zwangszugeführt wurden… der Vater konnte nichts tun. Hab da kürzlich einen Bericht gesehen, es war einfach nur zum Ausrasten. 🙁

    • das ist schon krass alles……

      Selten so war ich nach dem Aufstehen so verdutzt wie heute bei dieser Nachricht…

  20. Wie sagte der GRÜNE „Kinder-lieb-haber“ Daniel Cohn-Bendit:
    „Es ist mir mehrmals passiert, dass einige Kinder meinen Hosenlatz geöffnet und angefangen haben, mich zu streicheln.“
    Es ist normal, dass Kinder auf dem Weg zum Jugendlichen irgendwann anfangen, sich für Sexualität zu interessieren. Jedoch sollte das selbstbestimmt und wann immer sie reif dafür sind passieren und nicht fremdbestimmt bereits im Kleinkindalter durch lüsterne Erwachsene.
    Denn was sonst dabei herauskommt, konnte man beim kürzlichen karnevalistischen Umzug der „Queeren“ in Berlin beobachten.
    In meiner direkten Nachbarschaft hüpfen die kleinen Kinder prinzipiell nackt auf dem Trampolin herum, die Erwachsenen stehen außen herum mit dem Handy in der Hand (nicht am Ohr!).

    • Der Kerl muß Blitz-Operiert werden. (Könnte das übernehmen, Empathielos) Als Eunuch kann er sich dann ganz den Bienen widmen!

    • Da ich alleinerziehender Vater bin und zudem auch von Kind auf Nudist, sieht mein Kind mich auch öfter nackig. Wenn ich sie Dusche, Dusche ich natürlich selbst auch gleich. Sie ist jetzt 4 1/2 und interessiert sich nicht die Bohne dafür was dem Papa unter dem Bauchnabel hängt! Sie hat nur ein einziges Mal gefragt warun das bei mir anders aussieht als bei ihr und ich habe ihr, entgegen dem allgemeinen Genderwahnsinn, erklart dass dies der Unterschied zwischen Mädchen und Jungen ist und dass der Papa und alle anderen Jungs damit Pipi macht!

      Das war es dann! Sie weiss jetzt für was Buben das Ding da haben und hat niemals versucht auch nur ansatzweise dort hin zu greifen!

      Der Cohn-Bandit ist ein perverser Pädo, ein Kinderschänder und ich nehme ihm schon aus eigener Erfahrung mit meinem Töchterchen, so etwas niemals ab! Von alleine fasst ein Kind da nicht hin und das einzige Interesse ist das anders sein und die Frage warum es anders aussieht. Wenn mans erklärt, hakt ein Kind das ab!

      Gruss Raffa

  21. Jetzt kommt die Kinderficker Partei so richtig in Fahrt. Ich hoffe doch sehr das die Info weiter gegeben wird und das betroffene Eltern ihre Kinder aus diesen Anstalten rausholen. Danach sollte man sich alle Erzieher die bei diesen Schwachsinn mitmachen einzeln nochmal vorknöpfen, bei solch einer kranken scheisse hilft reden dann nämlich nicht mehr.

  22. Früher haben sie das erst bei Schülern durchgezogen:

    „Wir brauchen die sexuelle Stimulierung der Schüler, um die sozialistische Umstrukturierung der Gesellschaft durchzuführen und den Autoritätsgehorsam einschließlich der Kinderliebe zu ihren Eltern gründlich zu beseitigen.“ (Prof. Dr. Hans-Jochen Gamm, Erziehungswissenschaftler, im Jahre 1970 im Handbuch für Lehrer “Anleitung zur Handhabung der Rahmenrichtlinien für Sexualkunde in Hessen”).

    Aber man kann natürlich nicht früh genug mit der kollektiven Deformierung des Nachwuchses anderer Menschen beginnen, um eine Gesellschaft von empathielosen Zombies nach eigenem Ebenbild zu formen.

  23. Vor etlichen Jahrzehnten konnten kleine Kinder ihre „Doktorspiele“ noch ganz ohne Erwachsene machen. Damals waren kleine Kinder noch nicht in Käfighaltung. Ich war dabei…

    • Das müssen sie auch dürfen , denn es geht andere nichts an.Das sollte man lernen.

      Es gibt eine Phase wo Kinder, nicht alle, auch provozierend nackt auftreten, was im privaten Kreis leicht toleriert werden kann, verbunden mit einem sanften Hinweis, dass dieses oder jenes Kleidungsstück doch auch ganz passend wäre.
      Das selbe in einem Kindergarten kann ebenso von den Erzieherinnen „übergangen“ werden.

      Weder der frühere Alarmismus, hier liege ganz besimmt ein Fall von Missbrauch vor, gesponsert von einschlägigen Vereinen, noch die heutige Tour, alles zum Gegenstand öffentlicher Betrachtungen zu machen, wird der Entwicklung gerecht.

  24. Es gibt immer mehr Menschen, die nichts Rechtes gelernt haben.
    Einige von ihnen wollen nun mit einem Programm eine angeblich benötigte Akzeptanz für queere Lebensweisen entwickeln, ab dem Kindergarten.

    Das ist schon ziemlich schräg, denn im Kindergarten lernen Kinder soziales Verhalten außerhalb der eigenen Famlie, und dazu jede Menge an Spielen, Materalien, Werkzeugen, Techniken usw., auch Sachen aufzuräumen und wieder zu finden.also jede Menge an Kultur und wissen, an Fertigkeiten und Fähigkeiten.

    Die öffentliche Entdeckung der eigenen Sexualität unter liebevoller Begleitung durch fremde Erwachsene gehört nicht dazu.

    Die Akzeptanz für queere Lebensweisen ist ganz sicher kein Thema.

    Doktorspiele unter Anleitung von Erwachsenen, oder unter stiller Beobachtung durch Erwachsene auch nicht.

    Das Eindringen von Erwachsenen in die Privatspähre von Kindern ist, wie jeder leicht an der Verlegenheit und an dem Unmut sehen kann, den so etwas auslöstm,eine Art von Überwältigung.

    Damit umzugehen, wenn es den Erwachsenen passt, und so den ersten Schritt zur gewünschten Akzeptanz einer queeren Tante zu schaffen, ist weder im Interese des Kindes, noch gehört es zu den Aufgaben eines Kindergartens.
    Das regenbogenfarbige Landesprogramm gehört eingestellt.
    Die LBSQT-Gemeinde hat ihre eigenen Spielwiesen, das ist zu tolerieren.

    Sie im Kindergarten als Informanten akzeptieren zu müssen, ist etwas anderes.
    Ihre Gefühle, ausgegrenzt zu sein, rechtfertigen nicht, in Kindergärten und Schulen auftreten zu dürfen mit einem angeblich ganz wichtigen Auftrag
    Ein guter Teil der Ablehnung resultiert aus einem aufdringlichen Verhalten, welches man zwar tolerieren sollte, aber nicht akzeptieren muss. .

  25. Man leae“Schöne neue Welt“von Huxley.Darin wird GENAU das beschrieben.
    Legt diesen Lupen das Handwerk.
    Eltern,wehrt Euch gegen den Mißbrauch Eurer Kinder.Das dürft Ihr nicht zulassen.

    • Die meisten werden wohl nur darüber jammern und duldsam dabei zu schauen, wie ihre Kinder missbraucht und vergewaltigt werden!!! Ein Türken- oder Arbaerclan würde einen solchen Erzieher vermutlich solange dran nehmen, bis der niemals wieder Kinder auch nur anschaut!!!

  26. Immer wieder meine These: Unsere Kinder sind das Wertvollste, was wir haben. Warum geben wir sie freiwillig dem Staat in die Hand. Leider besteht immer noch ein Konsens, daß Erziehung in staatliche Hände gehört – am besten gesteuert von der Politik. Das kann auch gut gehen – ist es ja auch lange.

    Jedoch der Staat ist – anders als viele es sagen – kein „Vater“ sondern ein gefährlicher Moloch. Wer es nicht glaubt, der erinnere sich an die Kriege und Diktaturen, die wir hier in den letzten 100 Jahren hatten. Sie hatten nur funktioniert, weil der Staat Zugriff auf die Kinder und Jugendlichen hatte. Ob der die sie jetzt zu Kanonenfutter für den Krieg oder als lebensuntüchtige Untertanen für den Sozialstaat erziehen will ist unerheblich (klingt auf Englisch aus dem Mund von Ron Paul besser: wellfare warfare state 🙂 )

  27. Tja, was sagt man dazu. Ich habe gegen jemanden im Sport1 Forum, der DAFÜR war, argumentiert. Resultat= ich wurde dort gesperrt!

    • Das ist mittlerweile eine Auszeichnung dort gesperrt zu sein. Da hast Du Dir eine Trophäe verdient🏆…..ich hab aber 🏆🏆 verdient. Bin nämlich viel früher wie Du dort gesperrt worden.

  28. „Landesaktionsprogramm der bürgerfeindlichen Scharia Partei Deutschland“ = FREIE FAHRT für pädophile Schweine. Die Kleinsten sind buchstäblich zum ABSCHUSS freigegeben, durch Schwerkriminelle.

    Man kann ALLEN Eltern nur dringendst raten, sich zu solidarisieren und diesem Irrsinn ein sofortiges Ende zu bereiten.

    • diese kann sich aber nun mal nicht jeder bei euch leisten….

      was ist mit diesen kindern, die eben NICHT bei einer „privaten Tages-Mutti“ untergebracht werden koennen? (finanzielle gruende)

      du schreibst fast so, als wuerdest du mit deinem kommentar sagen wollen:

      „meine enkel sind sicher…. die enkel der anderen,na ja“….

    • Damit alle sicher sind, müssen wir uns jeden Tag bemühen, den Menschen in unserem Umfeld die Augen zu öffnen.

  29. Ich habe eine entzückende kleine Enkeltochter mit großen dunkelbraunen Augen, schwarzen Locken und einem Ballerinafigürchen. Sie hat in der Kita einen „Erzieher“.
    Wenn ich daran denke wird mir schlecht.

  30. Die Eltern sollten anfangen, Interessensgemeinschaften zu gründen, die sich die Verabreichung einber brutalen Tracht Prügel auf die Fahnen geschrieben haben!!! Hier kann man nur noch etwas mit roher Gewalt errreichen!!! Zusätzlich würde ich Flugblätter mit den Addressen solcher Pädagogen drucken und in ihrem Heimatort verteilen!!! Solche Leute gehören in den Knast, wo Kinderf….. übrigens zum größten Absch… gehören!!!

    • Die treibenden Kräfte sitzen in den Staatskanzleien und Ministerien. Dort müssten Sie mit Ihrer Interessensgemeinschaft tätig werden.
      Und nur mal so nebenbei. Im Knast sitzen zu 80 oder 90% Moslems. Bei denen gehören Kinderf… nicht zum Abschaum, bei denen ist das kein Problem.

  31. Hier wird über die Hintertür wieder die Pädophilie salonfähig gemacht, so dass die Grünen Pädos wieder ihrem Lieblingshobby frönen können … pfui deibel! Ich könnte garnicht so viel essen, wie ich denen, allen voran dem Oberpädo „Cohn-Bandit“ und dem Oberschwulen „Chrystal Beck“ sowie allen anderen GrüFRIS vor die Füße kot… möchte!!!

  32. Sollte das jemand mit meinem Kind veranstalten wollen, würde ich mal Doktor mit der Erzieherin spielen und zwar von hinten und mit der Faust!!! Niemand würde sie hören, wenn sie schreit!!!

  33. Wieso erinnert mich dies an das Parteiprogramm der Grünen in den 80ern und 90ern? Es ist einfach nur widerlich!

    • In dieser Zeit wurden Fälle dieser Art bei den Grünen entdeckt und man wollte damals schon aus strafrechtlichen Gründen, Gesetze und Verordnungen haben um den Strafen zu entgehen.

  34. Die pädophilen Grünen stehen bei 15%. Wenn von denen einer meine kleine Tochter anpackt mache ich auch Doktorspiele.. mein Werkzeugschuppen ist ganz gut gefüllt😡

  35. Ich hab den Aufklärungsfilm bei JF gesehen-kann ich nur jedem empfehlen. Mir ist schlecht geworden

  36. Dies hat nichts mit Kindeswohl zu tun sondern ist ein Verbrechen an den Kindern und ihren Familien. Keine noch so große Sauerei ist der versifften rot- grünen- Politik zu eklig um sie nicht am Deutschen Volk auszuprobieren. Ähnlich den rassistischen Pseudowissenschaften der Nazis
    Dient der Verrohung und Abstumpfung unserer Kinder gegenüber offensichtlichem Unrecht
    wie z.B. Pädophilie und dient der Vorbereitung auf orientalischen Kinderehen, die mit dieser Sch…Politik vorbereitet werden. Zum Teufel mit dem Siff-Pack.

  37. Ich würde mein Kind sofort da raus holen. Cohn-Bendits hatten wir doch schon genug in Kindergärten. Ach nein, bei denen hieß das doch Kinderladen. Ich habe mich immer schon gefragt, ob die damit sagen wollten, dass man dort Kinder kaufen kann.

  38. Gehe mal davon aus dass die ganzen Betreuer aus der KiFi Partei kommen und hier versuchen ihre WET DREAMS auszuleben.

  39. Im Netz hatte ich eine, mit Bundeslogo im Impressum versehene, Broschüre gefunden, die sich mit Fäkalspielen für Kinder beschäftigte.
    (ich schwöre – kein Fake)
    Die Vielfalt beim staatlichen KìnderSęx ist also wirklich umfassend!

  40. Ungeheuerlich, wenn ich sowas lesen muß, man könnte fast denken, daß hier nicht die Lust am Kinde geübt wird und wenn doch, dann nur für die Erwachsenen. Jeder Erwachsene der sich an sowas beteiligt, gehört in den Knast und der Schlüssel weggeschmissen. Kinder sollen unbeschadet aufwachsen, wenn Sie Ihre Lust entdecken, sind diese bereits Jugendliche, da kann man Sie aufklären, aber doch nicht in den Kikas.

  41. Die werden immer Wahnsinniger was geht in deren köpfen nur ab,Das passt aber genau zu den Günen deren Eltern ich den 68er zu viele drogen genommen haben

Kommentare sind deaktiviert.