Wenn Merkels Messermänner auf Muskelmänner treffen

Messermänner versus Muskelmänner (Bild: Screenshot)
Messermänner versus Muskelmänner (Bild: Screenshot)

In einem Dresdner Strandclub kam es zuletzt wiederholt zu massiven Angriffen durch Angela Merkels Gäste. Bis zu 15 „Südländer“ schlugen am frühen Sonntagmorgen laut Polizei auf Gäste ein und griffen erneut Security-Mitarbeiter an. Wie schon vor wenigen Tagen wurde ein Türsteher mit einem Messer attackiert (jouwatch berichtete). Was passiert, wenn Merkels Messermänner auf Muskelmäner stoßen, zeigt eine Videoaufnahme.

Im „Puro Beach“ an der Leipziger Straße in Dresden kam es erneut zu einer Attacke auf die Gäste. Dabei versuchte einer der Angreifer einen 36-jährigen Security-Mitarbeiter mit einem Messer zu verletzen. Als die alarmierten Polizeibeamten vor Ort eintrafen, waren die Täter bereits geflohen. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Landfriedensbruch. Zeugen beschrieben die Angreifer als südländisch, teilte die Polizei auf Nachfrage mit. Nähere Angaben konnten nicht gemacht werden, weiß Radio Dresden zu berichten.

Bereits vor einer Woche hatte es am Einlass des „Puro Beach“ eine Auseinandersetzung gegeben. Ein 29-jähriger Libanese soll einen Türsteher mit einem Messer attackiert und Pfefferspray versprüht haben. Hier musste Merkels Gast jedoch die Erfahrung machen, wie es Messermännern ergeht, wenn sie auf Muskelmänner treffen.

Großes Jammern und Wehklagen, wenn Merkels Gäste auf Gegenwind und Zivilcourage stoßen. Das Video zeigt die Festnahme des Libanesen, der Security Mitarbeiter vor einer Woche mit einem Messer angegriffen hatte:

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...