Meuthen: KGE, die Betroffenheitsexpertin will Deutschland entkernen

Liebe Leser, die Universalgelehrte Katrin Göring-Eckardt, zugleich oberste Betroffenheitsinstanz der sogenannten „Grünen“, hat der langen Liste ihrer dümmlichen, deutschlandfeindlichen Aussagen eine weitere hinzugefügt. Gestern sagte sie nämlich im ZDF-Morgenmagazin:

„Unsere Gesellschaft muss multikultureller werden.“

Wir MÜSSEN also, es führt kein Weg dran vorbei – die Katrin will es so. Und mit ihr die große Verbots-, Bevormundungs- und Moralpredigerpartei, deren Fraktionsvorsitzende im Bundestag sie ist.

Von Prof. Dr. Jörg Meuthen

Ob die Deutschen das WOLLEN, interessiert diese Partei dagegen nicht.

Damit gehen diese Deutschlandabschaffer exakt auf jenem Weg weiter, den ihr Einfluss mindestens in den letzten 20 Jahren in Deutschland geprägt hat – und dessen verhängnisvolle Folgen mit jedem Tag deutlicher werden.

Das ablehnende Verhältnis der Linken im Allgemeinen und der Grünlinken im Speziellen zu Deutschland hat nämlich dazu geführt, dass wir denjenigen, die schon vor Merkels illegaler Grenzöffnung ins Land gekommen sind, kein positives Bild unserer Heimat vermittelt haben, geschweige denn, dass wir von ihnen eingefordert hätten, unsere Werte zu übernehmen.

Damit war es im Wesentlichen vom Herkunftsland früherer Zuwanderer abhängig, ob Integration gelang: Diejenigen, die aus Ländern zu uns kamen, welche über ein ähnliches Wertegerüst verfügen (wie z.B. Italien und Spanien), konnten sich aufgrund ihrer eigenen Prägung gut und weitgehend geräuschlos in unsere Gesellschaft einfinden.

Bei anderen aber, die insbesondere aus dem muslimischen Kulturkreis zu uns gekommen sind, sieht das schon wesentlich schlechter aus. Neben fraglos vorhandenen gelungenen Beispielen gibt es hier eben auch eine Vielzahl vollständiger Integrationsverweigerer, die in ihren muslimischen Parallelgesellschaften leben und dies auch genau so wollen, da sie unsere deutsche Kultur ablehnen.

Dagegen begehren mittlerweile immer mehr Deutsche auf, und das ist auch gut und richtig so.

Mit „Rassismus“, wie Frau Göring-Eckardt es in ihrem gestrigen Interview erneut beklagte, hat das nicht das Geringste zu tun, denn sonst wären hiervon ja auch andere Gruppen (wie z. B. die bereits genannten Italiener und Spanier) betroffen, was aber erkennbar nicht der Fall ist.

Nein, das ist kein Rassismus. Das ist vielmehr die Ablehnung einer Einstellung, die keine Bereitschaft erkennen lässt, in unserem Land nach unseren Werten mit uns zu leben.

Und jetzt fordert diese grüne Betroffenheits-Expertin – möglicherweise inspiriert von den Überresten ihres abgebrochenen Theologiestudiums (dem keine weitere abgeschlossene Berufsausbildung folgte) -, dass Deutschland nun also noch multikultureller werden MÜSSE. Das Ziel scheint also zu sein, dass diese Leute ihren Parallelgesellschaften mit noch weniger Gegenwind nachgehen können als bislang.

Unsere Bürgerpartei lehnt das strikt ab, und mit ihr Millionen Deutsche. Wer hier nach der Scharia und nicht nach unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung leben will, der ist in Deutschland einfach fehl am Platze und soll in eines der 57 islamischen Länder dieser Welt gehen.

Geht es aber nach einer weiteren Aussage von Frau Göring-Eckardt vom gestrigen Tag, dann soll das Gegenteil geschehen; ich zitiere erneut:

„Leben wir in diesem Land gemeinsam und erobern es uns gemeinsam, oder tun wir so, als ob die einen genauso werden müssen wie die anderen.“

Erobern?

Wir Deutsche müssen dieses Land nicht „erobern“, denn es ist das unsrige.

Auch ein Mensch mit ausländischen Wurzeln, der sich der deutschen Leitkultur anpassen möchte, weil er sie gut findet, muss hier nichts „erobern“.

„Erobern“ muss nur derjenige, der sich NICHT anpassen möchte, sondern hier ungebremst seine eigenen kulturellen Vorstellungen verwirklichen und unser Land damit von seinen bisherigen Werten allmählich entkernen möchte.

Spätestens jetzt ist klar: Frau Göring-Eckardt und ihre Grünen stehen willfährig bereit, um jenen tatkräftig zu helfen, die unser Vaterland entkernen.

https://www.zdf.de/nachrichten/zdf-morgenmagazin/rassismus-debatte-100.html

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.

54 Kommentare

  1. Die Grünen, wie die Moslems, sind bis heute nicht willens sich in die Deutsche Gesellschaft zu integrieren. Im Gegenteil, arbeiten sie mit aller Kraft daran, die deutsche Gesellschaft zu zersetzen. Diese Zersetzer und Verfassungsfeinde haben durch all ihre Taten und Reden absolut klar gemacht, daß sie weder Deutsche sein wollen, noch diese Land respektieren. Solchen Leuten muß die Deutsche Staatsbürgerschaft aberkannt werden. Sollen sie ihr Leben als Staatenlose fristen. Kein Land der Welt, auch nicht die islamischen Länder, nimmt Leute, die ihr eigenes Land so hassen, auf.

  2. Warum gibt diese dümmliche KG E. immer ihren verbalen Unfug weiter . Diesen unterhorizontalen Schwachsinn hört und liest doch kein vernünftig denkender Mensch .

    • die frage lautet doch wohl eher:

      WARUM sendet ein angeblich „oeffentlich/rechliches GEBILDE“,namens „ZDF“ diesen mist auch noch und laesst sich SOETWAS auch noch via ZWANGSGEBUEHREN bezahlen????

      keinen mueden cent gibt es!!!

      das ist doch eine unverschaemtheit!

  3. „Leben wir in diesem Land gemeinsam und erobern es uns gemeinsam,…“

    Ob die grüne Katrin damit sagen will, einheimische Grüne könnten gemeinsam mit Zugewanderten eine Mehrheit erobern?

    Der abgehalfterte Cem hat mal so etwa ähnliches anklingen lassen, vor vielen Jahren, als er darauf zu sprechen kan, welche Vornamen in Zukunft in der Mehrheit sein würden.

    Sicher ist, dass die Göring-Eckardt voll auf die hogelobte Scheinhumanität zu Lasten anderer setzt, indem sie die weitere ungehemmte Migration fordert, in Erweägung, dass die eigene Stammwählerschaft nicht so sehr betroffen sen wird von negativen Folgen, sondern eher profitiert,

    Bildung und Soziales im Öffentlichen Dienst lebt mit drei Millionen aus den bekannten Ländern weniger beschwert, als das für die gewöhnlichen Sterblichen der Fall ist.

  4. Ich kann diese Frau gar nicht ernst nehmen. Die ist geistig auf dem Stand eines 10jährigen Kindes stehengeblieben.

  5. Wieder ein Beispiel, wie man diese Politikclowns entlarven kann! Danke, Herr Meuthen! Ihre Ironie und Ihr Sarkasmus gefallen mir immer wieder!! Es ist nur so unsäglich schwer, diesen ganzen Politikschwachsinn immer weiter zu ertragen!! Und leider sehe ich auch immer noch nicht Licht am Ende des Tunnels! VIelmehr habe ich stets das sinkende Boot vor augen, in dem wir alle sitzen und nicht weiterkommen! Ich möchte so gerne, wie sicher ganz viele Leute in Deutschland endlich wieder einmal durchatmen können und das in den Medien sehen und hören, was REALITÄT in Deutschland ist!!Ich fühle mich wie im 3. Reich und kann diese PROPAGANDA übelster Art nicht mehr ertragen!

  6. Das sagt sie nur, bis die neuen Herren die Macht haben. Danach sagt sie nichts mehr. Mit durchgeschnittener Kehle spricht es sich so undeutlich.

    • Selbst wenn sie nur unter der Burka landet, wird ihr Geschwafel dann kaum noch zu hören sein. Das ist auch der einzige Trost, daß es diese Leute genauso trifft wie den Rest der Bevölkerung. Aber es ist ein schwacher Trost. Ich habe für diese PO-litiker nur noch Verachtung übrig, abgrundtiefe Verachtung!
      Pfui!

  7. Wird Zeit das sich der Verfassungsschutz mal um die kümmert und am besten gleich um den gesamten Rumpelhaufen der Unkrautfraktion die da Deutschland ganz offen abschaffen will und Teile daraus sogar gerne kleinen Kindern in den Schritt fasst und mehr.

    • Träum weiter. Weder Verfassungsschutz noch BGH, Staatsanwälte oder sonstige Richter werden sich darum kümmern. Sie stecken Alle unter einer Decke und wollen ihre Stühle, Gehälter und Pensionen behalten. Sie werden sich also immer auf die Seite dieser grün, links versifften Volksverräter stellen.

    • Mir fällt da noch etwas ein, wenn die AfD wirklich dem Land dienen
      möchte, dann reicht es nicht Artikel zu schreiben oder in den
      Parlamenten kluge Reden zu halten, während im öffentlichen Raum
      die Autochtonen jeden Tag ein weiteres Stück des Vaterlandes verlieren.

  8. ich will das jetzt endlich mal wissen verdammt noch mal: warum dürfen indianer ihre alte kultur in reservaten ungestört leben, deutsche aber in deutschland nicht sondern müssen multikulti sein?

    • Müssen sie nicht. Die Mehrheit von 87% der Deutschen hat aber bei der letzten Wahl gezeigt, daß sie es wollen.

    • Ja, könnte man so sehen, ich denke aber, daß von den 87% die große Mehrheit einfach nur zu blöd war zu begreifen. Wer nur ARD und ZDF schau wird auch nie klug werden.

  9. Es fällt einem schwer beim Lesen dieses hanebüchenen Unsinns nicht die Contenance zu verlieren.
    Aber gemach, das Blatt wird sich wenden! Bald. Ganz sicher!

    • Das Blatt wird sich nur wenden ,wenn die Mehrheit die Gefahr erkennt und das ist nicht so einfach bei einer Bevölkerung die zum Großteil aus Nachkommen von Leibeigenen stammt.

  10. Deutschland du mieses Stück Scheiße verrecke ! Nie wieder Deutschland ! Was ist nur los hier ? Haben wir wirklich keine funktionierende Justiz mehr ? Diese grünen Faschisten müssen endlich vom Verfassungsschutz verboten werden. Die Alte,die ihr Studium abgebrochen hat,will uns erklären wie wir zu leben haben. Gute Nacht Deutschland.

  11. Katrin Göring-Eckardt, diese Frau hat in ihrem Leben bisher noch nichts geschafft. Alles was sie anfing ging den Bach runter. Ist es nicht lustig, dass immer die die am lautesten von Humanität, soziales Gewissen schwadronieren die sind, die selbst am wenigsten tun?

  12. Im Grunde ist das doch ärgster Rassismus. KGE ist eine Rassistin gegenüber dem ethnisch deutschen Volk. Sie will nichts anderes als den Genozid eben dieses Volkes! Ach hätte man die Mauer bloß stehen gelassen. Dann hätte man weder Merkel an der Backe noch Katrin noch die Linken.

    • Ja und man hätte einen Fluchtpunkt. Die DDR war bei Weitem nicht so schlimm wie das was hier gerade abläuft. Die haben sich wenigstens nicht gegen das eigene Volk gewandt, die haben sich zwar genauso einen schönen Lenz gemacht wie unsere Herrschenden, aber sie haben nicht versucht ihr Volk auszutauschen.

      Im Übrigen hat der Westen fleißig daran mitgearbeitet, denn dieser hat die DDR auch ausgebeutet. Diese brauchte Devisen und hat viele Waren in den Westen verkauft und dieser hat der DDR diese Waren, die noch dazu Güteklasse 1 hatten, also von hoher Qualität waren, für ’nen Appel und ’nen Ei abgekauft. Sie haben davon profitiert. Natürlich auch um das Regime zu schwächen.

    • Dankeschön, nein, dieser Deutschenhass wurde nicht vermittelt. Ausländer gab es auch, aber die wurden mehr oder weniger nur ausgebildet und sind dann wieder in ihre Länder. Wenn man sich alte „Westreportagen“ anschaut, wie über Kinderkrippen und Kindergärten hergezogen wurde und jetzt gibt es das alles hier auch und wird beklatscht. Davon mal abgesehen, dass man diese mittlerweile braucht, damit mal über die Runden kommt. Und es wird einem wieder eine Ideologie aufgezwängt und Zweifler oder Gegner werden diffamiert.

    • Ich denke, dann hießen sie nur anders! Der deutsche Kapitalismus hat sich selbst erledigt und der Plan der Alliierten wäre so oder so aufgegangen!

    • Das sag ich doch schon seitdem die Mauer fiel. So wie die sich aufgeführt haben. Wir hätten uns doch denken können, dass die ihren Kommunismus nicht ablegen.

    • Der Kommunismus hat ganz andere „Quellen“ oder warum wurde der in Polen, Ungarn, Tschechien und Russland nicht fortgeführt? Die damalige UdSSR war doch mal die Hochburg. Warum sind denn alle Altparteien immer mehr nach „links“ gedrifftet? Die Zuwanderung hat mit Italienern angefangen und wurde immer weiter ausgebaut. Die Spur die zum Heute führt ist länger, als man meinen könnte.In der Politik passiert nichts zufällig.

  13. KGE, das ist doch die, die sich auf die Veränderungen freut. Also nicht nur darauf, daß immer mehr Frauen mit Kopftuch hier rumlaufen, sondern auch auf die Messerstechereien, die zugenommen haben, auf den Terror, auf die Vergewaltigungen, die Körperverletzungen, die Morde, auf die Begrapschungen, etc. Sie freut sich darauf, daß Milliarden für diese Menschen ausgegeben werden müssen die uns nicht mehr zur Verfügung stehen. Sie freut sich darauf, daß man nicht mehr als Frau alleine im Park joggen gehen kann. Sie hat ja auch gesagt, daß wir Menschen brauchen, die sich in unseren Sozialsystemen wohlfühlen. Ja, das tut sie selbst ja auch irgendwie. Oder? Was diese Frau da von unserem Steuergeld bekommt, das ist in meinen Augen schon lange kein Gehalt mehr, denn sie tut nichts für dieses Land, nichts für die Bevölkerung dieses Landes. Das was sie da bekommt, das sind nur noch Sozialleistungen, wenn auch total überhöhte. Meiner Meinung nach sollte sie die erste sein, die sich in unserem Sozialsystem wohlfühlt, kürzt ihr die Sozialleistungen auf H4-Niveau. Mehr hat sie nicht verdient.

    Dies ist meine nach Art. 5 GG gedeckte Meinung. Soweit mir bekannt, ist das GG noch gültig.

  14. Die GRÜNEN sind die grössten Rassisten….. „an ihren Worten und an ihren Taten sollt ihr sie erkennen“….

  15. …und immer gibt der ÖR Radio oder TV solchen Deutschland-Hassern breiten Raum um ihre skurilen Ideen auszubreiten, natürlich zu bester Sendezeit und nicht widersprochen von den Moderatoren

  16. „Universalgelehrte Katrin Göring-Eckardt…“ Der Humor von Prof. Meuthen ist zu bewundern, gelingt mir bei dieser Person und ihrem Zerstörungsdrang doch nur noch Verachtung!

  17. Tim Kellner unterteilt Deutsche in, Deutsche die für, und in Deutsche die gegen Deutschland sind. Ein Zwischending gibt es nicht. Für mich sind alle Politiker, außer AfD, eindeutig gegen Deutschland und gehören wegen Verrat und Meineid, vor Gericht.

  18. Ich habe dieser hirnlosen Frau eine Mail geschickt:

    Frau Göring-Eckardt
    sie sollten sich schämen und gemeinsam mit ihren links grünen Faschisten ihr Bundestags Mandat, sofort zurückgeben. Sie betreiben Volksverhetzung gegen das deutsche Volk in Reinkultur.
    Es reicht. Sie fordern in Interviews, dass Deutschland erobert werden muss und dass es mehr multikulti geben muss.
    Sie scheinen nicht mehr dicht im Kopf zu sein. Sie wollen Deutschland abschaffen, sie wollen aus Deutschland ein islamisches Land machen. Sie hassen Deutschland und die Deutschen. Sie haben absolut nichts im Bundestag verloren. Sie lassen keine Bereitschaft erkennen, in unserem deutschen Land, nach unseren deutschen Werten, mit uns Deutschen zusammen zu leben.
    Natürlich gehört der Islam nicht zu Deutschland. Das hat er noch nie und die Mehrheit der Bevölkerung hofft, dass er es auch nie wird. Bereits Mustafa Kemal Atatürk hat festgestellt, dass “der Islam gehört auf den Müllhaufen der Geschichte. Diese absurde Gotteslehre eines unmoralischen Beduinen ist ein verwesender Kadaver, der unser Leben vergiftet. Er ist nichts anderes als eine entwürdigende und tote Sache“.
    Sie wollen, dass der Islam zu uns gehört. Damit machen sie sich zu Moslemanbetern und Christenhassern.
    In Deutschland gibt es täglich viele Übergriffe von Afrikanern und Moslems auf Deutsche durch Messeratacken, Vergewaltigungen, sexuelle Belästigungen, Schlägereien, Grapschereien, Morde und ähnliche Verbrechen. Dazu kommen die riesigen Probleme, die durch die Nichtintegration entstehen, wie Halal, Schächtungen, Verschleierungen, Burkini, kein Schweinefleisch, keine Hand geben grölen, randalieren, schreien…. Das kommt auch daher, dass der Islam nicht integrationsfähig ist.
    Durch die Seenotschlepper, die sie unterstützen, werden Afrikaner auf das Mittelmeer gelockt um dann nach Europa verschleppt zu werden. Diese meist jungen Männer haben tausende Dollars ausgegeben, um in Deutschland von Sozialhilfe zu leben. Hier bekommen sie alles was sie wollen, Geld, Wohnung, Strom, Wasser, Fernsehen, Gas…. Alles umsonst. Dabei haben wir in unserem Land genug Armut. Alte Leute die Flaschen sammeln oder noch arbeiten müssen um zu überleben. Tausende Kinder, die keine normale Ernährung bekommen, weil das Geld nicht reicht. Schulen, Straßen, Brücken… sind marode. Das interessiert die Verräter am deutschen Volk nicht. Hauptsache sie können noch mehr Afrikaner und Moslems in dieses Land holen und glücklich machen.
    Pfui Teufel, was sind sie nur für widerliche schlechte Menschen.
    Sie sollten sofort auswandern, in eines der 57 islamischen Länder, wo sie hin passen und gleich den ganzen links grünen, faschistischen Sumpf aus dem Bundestag mitnehmen, damit Deutschland endlich wieder frei wird und frei regiert werden kann.
    Man könnte noch tausende Gründe für ihre Verurteilung vorbringen. Aber ich bin es langsam leid.
    Sie sind wahrscheinlich geistig nicht in der Lage, die Tragweise ihres Handelns und dessen Auswirkungen auf das deutsche Volk und das deutsche Land zu verstehen.
    Gruß König

    • Kein Grund zur Sorge, wenn Deutschland erst erobert ist, hat KGE anders zu tun. Dann muß sie ihrem Pascha zuhause in der Küche vielleicht auch im Bett zu diensten sein, natürlich untemr Kopftuch, Niquab oder was auch immer. Diese Weiber sind so dumm, das sie ihre eigene Zurückdrängung und Selbstabschaffung auch noch befördern, ohne zu begreifen was sie da machen.

  19. Claudia die dümmste Kaffeemaschine der Welt, zusammen mit dem dümmsten Waffeleisen der Welt Göööööring das wahre Traumpaar!

  20. Brummbär stöhnt:

    Ach herrjeh ! Die schon wieder.Die grüne Mutter allen Dummpfsinns quasselt wieder ihren
    Sermon vom grossen Müssen !–Was mich an einen alten DDR Witz erinnert:
    In einer Hühnermastanlage halten die Hühner eine Parteiversammlung ab. Es geht um
    die Produktionssteigerung. Vorne, auf dem Podium , kräht ein führender Hahn laut in
    die gefiederte Menge…. „und darum verpflichten wir uns hiermit ,nur noch XXL Eier zu
    legen “ Hinten, in der letzten Reihe, ein Zwerghuhn zu seiner Nachbarin : „JA,ja, so ist
    es doch immer. Die da vorne reissen den Schnabel auf, und wir hier hinten müssen uns
    den Arsch aufreissen “

    Dem ist nix hinzu zu fügen !

  21. EIN WIRKLICHES MULTIKULTI ist vielleicht in brasilien, argentinien, USA kanada möglich, wo diese hetero bevölkerung sich schon von anfang an sozuammengesetzt hat, Bei uns in der nation deutschland sind ja auch heterokulturgruppen am leben und gedeihen , bayern, schleswig-holstein, baden -württemberg, niedersachsen und die anderen bundesländer. da ist nichts homogen, oder eng, oder unbunt. Die eingeschleusten migranten männerhorden mit beifang machen deutschland nicht bunter, sie machen deutschland ärmer, sie müßen alimentiert werden,Ihre eintönige herrschsüchtige unzivilisierte religon ist auch homogen, wenn sie auch in verschiedene varianten erzäht wird.
    Das einzig wirklich homogene , enge, ideologisierte triste das ist die rot-grüne-links-genderwahn.clique. Dumm lebensfeindlich, gefährlich eine stagnation für den sozialen fortschritt.

    • In all den genannten Multikultistaaten sitzen die Indigenen in Reservaten oder wurden ausgerottet!

Kommentare sind deaktiviert.