Christen stehen weiterhin weltweit auf der Abschussliste

Foto:Durch Art Stocker/shutterstock
(Foto:Durch Art Stocker/shutterstock)

Drei aktuelle Nachrichten aus der Türkei, aus Großbritannien und aus dem fernen Indien zeigen, dass Christen weltweit auf der Abschussliste stehen und keine Hilfe erwarten können.

In der Türkei soll der türkische Sender TV8 ein Foto der amerikanischen Schauspielerin und Sängerin Selena Gomez retuschiert haben. Grund: Sie trug eine Kette mit einem großen Kreuz. Auf dem veröffentlichten Bild sei nur noch schlecht retuschierte Haut zu sehen, berichtet Huffpost. 

In Indien wollen Hindus eine Stadt im indischen Bundesland Maharashtra komplett christenfrei bekommen. Sie schmieden Pläne wie sie die Stadt übernehmen und von den Kirchgängern befreien können. Der 42-jährige Pastor Srinivas Sapa berichtet, unter den Christen mache sich Panik breit.

In Europa haben christliche Flüchtlinge kaum eine Chance aufgenommen zu werden. In Großbritannien sei unter den 1.112 Syrern, die im Rahmen des „Resettlement-Abkommens“ aufgenommen wurden, nicht ein einziger Christ gewesen, obwohl die Christen in Syrien von krangläubigen IS-Kämpfern verfolgt und ermordet werden. Unter den 1.358 vorgeschlagen Flüchtlingen, die sich auf der Liste befanden, hätten zwar ganze vier Christen gestanden, doch ihnen wurde dieEinreise nach Großbritannien verweigert. Das Land gewährte somit ausschließlich Muslimen Zuflucht und eine neue Heimat, berichtet ChristianRadio. (MS)

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...