3 Kommentare

  1. Ich bin noch nie befragt worden!
    Ich glaube diese „Umfragen“ werden so gesteuert durch die Auswahl dass das Wunschergebnis entsteht.
    Z. B. „Zufällige Umfrage“ am Wochentag Vormittag in einer Fußgängerzone, wen erwische ich da?

    • Lol, ja genau, den sehnsüchtig auf Briefkastenwerbung wartenden und nach erfolgreicher Schnäppchenjagt, sich am Abend genüsslich seines Tageswerks erfreuenden, zufriedenen Tagesschlaulauschers…

  2. Aus guten Gründen werden so selten Wähler genauer befragt, warum sie denn ausgerechnet eine bestimmte Partei gewählt haben. Es soll noch viele Leute geben, die glauben tatsächlich, die Grünen sind vor allem Öko- Naturfreunde, die CDU stehe für christlich-konservative Werte, EX-FDJ Agitatorin Kasner sei die fürsorgende Bundesmutti und diene dem Wohl des….ja genau: DEUTSCHEN VOLKES, auf das sie ihren Eid geleistet hat, die SPD vertrete Malocher und Arbeitnehmerinteressen, die Linken vertreten diese sogar noch mehr, bis von den Malochern gar nichts mehr zu sehen ist, die FDP mache auch anderes als Lobbypolitik für Besserverdienende und die AFD sei keine richtige demokratische Partei, sondern ein menschenverachtender rääächtsextrem-populistischer Gärhaufen. Das ist so ziemlich auch die Meinung, die uns tagtäglich von den GEZ-Blockflöten und den Printmedien der pssssssst… Oligarchen ununterbrochen ins Ohr und Auge reingeschoben wird. Finale These: Bitte verallgemeinern Sie die Tatsache, dass Frau Kasner ihre größte Wahlklientel unter der Generation 70+ hat und korrelieren Sie diesen Zusammenhang mit dem jeweiligen Medienkonsum der betreffenden Wählergruppe.

Kommentare sind deaktiviert.