Uni Münster: Grüner und Linker Meinungsterror gegen Burschenschaft

Uni Münster (Bild: RoxFuchs; CC BY-SA 4.0; siehe Link)
Uni Münster (Bild: RoxFuchsCC BY-SA 4.0; siehe Link)

Münster – Die Leitung der Uni Münster hat sich nach dem Antrag des linkspolitischen Referats des AStA, darunter die CampusGrünen und die Juso-Hochschulgruppe, die Burschenschaft Franconia wegen angeblicher Nähe zur „Identitären Bewegung“ nicht mehr als Hochschulgruppe zu führen, an das Innenministerium des Landes gewandt. 

Auch die staatliche Westfälischen Wilhelms-Universität (WWU), eine der größten deutschen Universitäten, scheint unter dem linken- bis linksextremistischen Meinungsdiktat zu stehen. In einem offenen Brief hatte das Studentenparlament gefordert, die Burschenschaft Franconia aus der offiziellen Liste der Hochschulgruppen WWU zu streichen, weil diese mit der „Identitären Bewegung“ in Verbindung stehen würde. Der Franconia verschaffe der Status als Hochschulgruppe Anerkennung und Legitimation, hieß es in dem Schreiben, das von den Referaten des AStA, fünf Fachschaften, der Gruppe Campus Grün und der Juso-Hochschulgruppe unterschieben worden ist.

Die so getriebene Universitätsleitung fragte beim Innenministerium an, ob die Franconia unter Beobachtung dieser, mittlerweile in hohem Maße politisch instrumentalisierten Behörde stehe. Die Antwort: „Die Identitäre Bewegung werde durchaus vom Verfassungsschutz beobachtet und infolgedessen kritisch bewertet.“Ob die münsterische Verbindung Franconia mit der identitären Bewegung in Verbindung stehe, darüber habe die Behörde keinen Erkenntnisse. Über die Frage der Zulassung beziehungsweise dem Ausschluss der Verbindung als Hochschulgruppe der WWU müsse die Universität selbst entscheiden, so die Münstersche Zeitung.

Im gewohnt hetzerischen Ton veröffentlichten die CampusGrünen nachfolgendes Facebookposting.

Uni Münster CampusGrüne hetzen gegen Burschenschaft (Bild: Sceenshot)
Uni Münster CampusGrüne hetzen gegen Burschenschaft (Bild: Sceenshot)

Die grüne Hetze wurde nur  noch von der  SDS-dielinke Münster übertroffen:

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...