Finale Massenmigration soll bald beschlossen werden – Was wird dann aus Deutschland?

Foto: Youtube/Screenshot

In diesem Sommer werden konkrete Pläne verabschiedet zur weltweiten Massenumsiedlung. Doch kaum jemand spricht davon. Wer ist aber der eigentliche Motor hinter diesem Vorhaben, welches so gewaltige Ausmaße anzunehmen droht, dass es unseren Kontinent tiefgreifend und für immer verändern würde? Und was bedeuten diese Beschlüsse für Deutschland? Eva Herman sagt es Ihnen.

Wir müssen uns auf gewaltige Masseneinwanderung vorbereiten

Es bedeutet, dass wir uns für die nächsten Jahrzehnte auf eine gewaltige Massenmigration einstellen müssen. Der Widerstand innerhalb der EU wächst zwar, Italien, Österreich, Tschechien, die Slowakei, Ungarn, Polen, sie alle sind dagegen. Doch was wird es nützen gegenüber der globalen Macht der großen NGOs und ihrer Auftraggeber, allen voran der Vereinten Nationen (UN) und der Europäischen Union (EU)? Wahrscheinlich wenig.

Deutschland unter Angela Merkel kämpft, wie wir wissen, seit drei Jahren für die Massenmigration. Seitdem debattieren wir über ihre bedingungslose Einwanderungspolitik. Darf wirklich jeder Mensch, egal, woher er kommt, frei wählen, in welches Land er reist und bleibt, und zwar bedingungslos? In Zukunft wird das der Fall sein, ja.

Bedingungslos heißt, dass der Migrant in seiner neuen Wunschheimat mit allen Rechten ausgestattet wird, welche die dort seit Geburt lebenden Menschen ebenso beanspruchen, die hier arbeiten, Steuern zahlen und ihre Beiträge für das Sozialsystem abführen. Wir sollten uns darauf einstellen, dass es jetzt tatsächlich so kommt.

In diesem Zusammenhang denken nun viele, dass die ermüdenden Diskussionen zwischen Bundesinnenminister Seehofer und Kanzlerin Merkel den Sinn haben, echte Entscheidungen zugunsten Deutschlands zu erzielen. Doch dürfte es sich eher um billige Ablenkungsmanöver im heißen Fußballsommer handeln, welches emotionalen Zündstoff verbreitet und doch lediglich Augenwischerei ist. Es geht um viel mehr. Die Bürger werden langsam, aber sicher, auf Tatsachen und Fakten vorbereitet, die nicht allen gefallen dürften.

»Global Impact for Migration nicht mit Souveränität der USA vereinbar«

Man sollte wissen, welche Ziele die UN derzeit im Fokus haben. So stehen, weitgehend unbeachtet von unseren Systemmedien und der öffentlichen Diskussion, derzeit zwei weltweite Verträge in ihrer Vollendung, die vor Jahren bereits ausgearbeitet wurden. Sie sollen den Umgang mit (sogenannten) Flüchtlingen bzw. Migranten weltweit regeln. Beide Verträge sollen noch in diesem Jahr beschlossen werden.

In diesem Zusammenhang hatte sich die UN-Gesandte der USA, Nikki Haley, bereits Ende 2017 deutlich gegen einen solchen Global Impact ausgesprochen. Wörtlich hieß es:

»Der globale Ansatz in der New York Erklärung (für Flüchtlinge und Migranten, 2016) ist nicht mit der Souveränität der USA zu vereinbaren

Da ist zum einen der »Globale Pakt für Flüchtlinge« (Global Compact on Refugees). Er bezieht sich auf Menschen, die den Kriterien der Genfer Flüchtlingskonvention entsprechen, und soll zu einer vor allem finanziellen Unterstützung der Hauptaufnahmeländer von Flüchtlingen führen. Man will zentral lenken.

Ein Vetorecht einzelner Nationalstaaten ist dabei natürlich nicht vorgesehen. Frei nach dem Motto: Alle Menschen sind gleich und jeder soll überall hindürfen. Dies ist die neue Welt-Agenda.

244 Millionen Migranten warten auf Reise-Erleichterungen

Der zweite UN-Vorschlag ist der »Globale Pakt zu sicherer, geordneter und regulärer Migration« (Global Compact for Safe, Orderly and Regular Migration). Er soll eine globale Allianz für dauerhafte Massenmigration werden.

Die sechste und letzte Runde der Verhandlungen ist gerade angelaufen, die UN-Mitgliedstaaten beraten zwischen dem 9. bis zum 13. Juli 2018 in New York darüber. Der Globale Pakt wird dann auf einer Regierungskonferenz vom 10. bis 11. Dezember 2018 in Marrakesch, Marokko, zur Verabschiedung vorbereitet. Aus Marokko, dem Gastgeberland der Regierungskonferenz zur Annahme des Global Compact, verlautete wörtlich: »Die Augen von 244 Millionen internationaler Migranten sind auf uns gerichtet in dieser Woche«.

244 Millionen Migranten warten somit auf neue Gesetze, um ihren Weg antreten zu können in eine neue Zukunft, vornehmlich in Richtung EU, noch vornehmlicher ist für die meisten von ihnen Deutschland das Ziel. Bei den Beratungen dieses »größten humanitären Netzwerks der Welt«werden die Regierungen aufgefordert, »die Barrieren zu beseitigen, die gefährdete Migranten daran hindern, Zugang zu grundlegenden Dienstleistungen und humanitärer Hilfe zu erhalten.«

Alle Migranten sollen Zugang zu allen Hilfen haben

Der Präsident der Internationalen Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften (IFRC), Francesco Rocca, sagte während der letzten Runde der Verhandlungen über den Global Compact für eine sichere geordnete und reguläre Migration in New York in diesen Tagen:

»Alle Menschen sollten unabhängig von ihrem Einwanderungsstatus Zugang zu grundlegenden Dienstleistungen und humanitärer Hilfe haben. Es besteht keine Notwendigkeit, die Menschen mit Grenzkontrollen zu quälen.«

Und es sei

»völlig inakzeptabel, ihnen das Recht auf Zugang zu angemessener Nahrung, medizinischer Grundversorgung und Rechtsberatung zu verweigern. Jeder habe das Recht, mit Würde und Respekt behandelt zu werden.«

Den genannten »Menschenrechtsorganisationen« des IFCR (die meisten werden durch Stiftungen des Hedgefonds-Milliardärs George Soros mitfinanziert) kommt übrigens eine Schlüsselrolle bei der Umsetzung dieses Riesen-Menschenexperimentes zu. Sie sollen in allen Mitgliedsländern die Brücke bilden zwischen den Regierungen und den Asyl-Helfer-Organisationen. Alle Barrieren, die diese neuen Wege verhindern könnten, müssen entfernt werden.

»So ist sicherzustellen, dass die innerstaatlichen Gesetze eines jeden Mitgliedsstaates, seine Richtlinien, Verfahren und Praktiken, den bestehenden völkerrechtlichen Verpflichtungen entsprechen und den Schutz- und Hilfsbedürfnissen von Migranten grundsätzlich gerecht werden«,

heißt es beim IFCR.

Jeder darf in sein Wunschland, welches ihn uneingeschränkt aufnehmen muss – nationale Alleingänge nicht mehr erlaubt

Wenn diese Agenda beschlossen wird, und davon ist auszugehen, so bedeutet es, dass alle Mitgliedsländer garantieren müssen, alle willigen Migranten aufzunehmen. Dabei steht im Vordergrund, dass die sogenannten Rechte der Migranten gestärkt und die Zielländer zur unbeschränkten Aufnahme verpflichtet (!) werden. Es muss nicht extra erwähnt werden, dass mit der Umsetzung dieser Vorschläge neue, exorbitante Wanderbewegungen in Gang gesetzt werden dürften. Man spricht, es sei noch einmal wiederholt, offiziell derzeit von etwa 250 Millionen umsiedelungswilliger Migranten.

Das Ziel der globalen Machtelite scheint zu sein, fast alle Völker und Nationen zu vermischen. Man behauptet, es seien (plötzliche) globale Herausforderungen entstanden, für die neue Lösungen geschaffen werden müssten.

Niemand, kein einziges Land, könne sich dieser Herausforderung entziehen. Und so heißt es denn auch in der New Yorker Erklärung der UN wörtlich:

»Große Flüchtlings- und Migrantenströme haben politische, wirtschaftliche, soziale, entwicklungsbezogene, humanitäre und menschenrechtliche Auswirkungen, die alle Grenzen überschreiten. Es handelt sich um globale Phänomene, die globale Herangehensweisen und globale Lösungen erfordern. Kein Staat kann derartige Ströme im Alleingang bewältigen.«

Deutschland: 25 Millionen Migranten bis 2050?

Wer sich schon länger mit dem Thema Einwanderung beschäftigt, der weiß von der UN-Agenda Replacement Migration (2001). Angesichts des Geburtenschwundes in Deutschland und Europa sieht man hier die einzige Lösung in Zuwanderung. Dass die Einwanderer meist aus bildungsschwachen Ländern kommen, scheint niemanden zu interessieren. Dass die verschiedenartigen Kulturen zwangsläufig zu erheblichen Problemen führen müssen, war offenbar ebenfalls nie Gegenstand der Untersuchungen. Dass siebzig Prozent sämtlicher Einwanderer nach Deutschland gar keine Passpapiere besitzen, scheint desgleichen bei niemandem der Verantwortlichen Interesse zu wecken.

In einem der UN-Szenarien von 2001 übrigens wird für Deutschland eine notwendige Nettomigration 1995 bis 2050 von insgesamt 25,2 Millionen Menschen errechnet. (Anmerkung: Dies ist die Differenz aus der Anzahl aller Immigranten und der Anzahl aller  Auswanderer; die Zahl der Einwanderer soll also sogar noch sehr viel höher sein!)

Das Europäische Parlament verabschiedete in diesem Zusammenhang Anfang November 2017 einen bemerkenswerten Vorschlag: Wesentlicher Bestandteil ist »die Einrichtung eines ständigen und automatisierten Umsiedlungsmechanismus ohne Schwellenwerte.«

Umsiedlungsmechanismus? Richtig: Umsiedlungsmechanismus. Weitere wichtige Bestandteile des Vorschlags sind die Beschleunigung der Umsiedlungsverfahren sowie eine deutliche Unterstützung durch den EU-Haushalt mit Blick auf die Übernahme der Umsiedlungskosten.

UN-Generalsekretär: Weltweite Migration unumgänglich

UN-Generalsekretär António Guterres hatte sich übrigens in einer Erklärung im Januar 2018deutlich für den geplanten Pakt zur Migration ausgesprochen und klar gestellt, dass die UN weitere weltweite Migration für quasi unumgänglich halten.

Der US-Militärstratege Thomas Barnett hatte vor wenigen Jahren die Globalisierung als ein System gegenseitiger Abhängigkeiten bezeichnet, was dazu führe, dass Nationen und die in ihnen stattfindenden wirtschaftlichen Prozesse wie auch der einzelne Mensch nicht mehr selbstbestimmt agieren, sondern nur noch durch Einflüsse von außen gesteuert werden, und- sich, was die Nationalstaaten angeht, letztlich auflösen müssten. Der Mensch als einzelner Individualist wird damit abgeschafft,- die Menschheit zu einer manövrierfähigen Masse ohne eigenen Willen gemacht. So soll die Welt spätestens bis 2050 aussehen.

Quellen:

https://media.ifrc.org/ifrc/press-release/restrictive-immigration-policies-creating-new-walled-order-says-ifrc-report/

https://reliefweb.int/report/world/migration-and-sustainable-development-goals-focus-2018-high-level-political-forum

https://www.tagesspiegel.de/politik/usa-verlassen-un-menschenrechtsrat-mit-anderen-mitteln/22715920.html

https://www.youtube.com/watch?v=z2jx6kV4ZZo

https://www.heise.de/tp/features/Vereinte-Nationen-bereiten-weltweite-Pakte-zu-Fluechtlingen-und-Migration-vor-3995024.html

http://www.europe-infos.eu/ein-neuer-vorschlag-fuer-die-reform-der-dublin-verordnung

Dieser Text erschien zuerst auf dem Blog von Eva Herman und erscheint hier mit freundlicher Genehmigung der Autorin.

Zur Autorin: Eva Herman war bis zum Herbst 2007 fast 20 Jahre lang Sprecherin bei der Tagesschau, langjährige ARD-Moderatorin verschiedener Unterhaltungssendungen und hatte zehn Jahre eine eigene Talkshow: Herman & Tietjen. Dann haben die Öffentlich-Rechtlichen sie fristlos entlassen. Der Grund: Weil sie ihre Meinung öffentlich geäußert hatte und zwar darüber, dass Babys optimalerweise zu ihren Müttern gehören und nicht in Krippen. Damit berührte sie ein Denkverbot, das schon damals nicht angetastet werden durfte. Zuvor war sie schon einige Male verwarnt worden: Sie dürfe diese Ansicht auf keinen Fall in der Öffentlichkeit vertreten, sonst könne sie dort nicht weiterarbeiten. Doch sie war nicht bereit, den Mund zu halten bei diesem Thema, das ihr viel zu sehr am Herzen lag, und nahm die Konsequenzen in Kauf. Heute schreibt sie Bücher und Artikel, führt Interviews und reist quer durch die Welt. Auf ihrer Webseite finden sich ihre Artikel und Interviews, die ohne Denkverbot und Maulkorb zustande kommen.

 

Titelbild: YouTube-Screenshot

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.

90 Kommentare

  1. Die Frage muss nicht mehr gestellt werden. Deutschland geht unter, und zwar mit Pauken und Trompeten. Moslemische Teilrepublik Arabiens. Die Grünen und Roten feiern dann. Sie singen: Endlich, Endlich ist es nun so weit, es war aber auch die allerhöchste Zeit.

  2. Wir sollen Geflutet und Rausgezüchtet werden!
    Die Endlösung der Deutschenfrage steht unmittelbar bevor.

    Am meisten Kotz.. mich die eigenen Landsleute dabei an.

    Aber wehe es wird das Geld für den toleranten Oberamtsrat oder Verbandsvorsitzenden mal ein Monat nicht bezahlt, so schnell kann keiner von uns schauen wie die ja schon immer GEGEN die Flüchtlingswelle und Merkel waren…..

  3. Macht sich eigentlich irgendeiner dieser Weltverbesserer auch nur ein einziges Mal Gedanken dazu, wer und wie das alles bezahlt werden soll? Die hier geäußerte Absicht, dass die EU die Aufnahmestaaten finanziell unterstützen würde, ist ja gut und schön, aber 250 Mio zusätzlich zu versorgen – das ist ein Drittel der gesamten EU-Bevölkerung, das ist doch unmöglich, zumal ja Deutschland insgesamt der größte Nettozahler und gleichzeitig der größte Migrantenaufnehmer ist – wer soll diese Milliarden erarbeiten, die die Migranten mit kompletter Rundumversorgung erhalten sollen? Denn dass Letztere einen wesentlichen Beitrag im Sinne von Arbeiten und Steuern zahlen dazu leisten, ist, wie die Erfahrung seit rd. 50 Jahren zeigt, komplett illusorisch, mal abgesehen davon, dass die ja hier, da es ihnen gut geht, noch mehr Kinder kriegen werden als eh schon, was ein kompletter Raubbau an sämtlichen Ressourcen wäre. Mir ist völlig schleierhaft, wie hochgestellte Politiker so blödsinnig-abartige, verbrecherische Ideen haben können und kraft ihrer Wassersuppe leider auch die Möglichkeit, diese zu realisiren.

    Oh Gott, oh Gott, meine armen Kinder und Enkel!

    • Es geht wohl nicht so sehr um die Weltverbesserer sondern eher um die Global-Player, die seit 2015 doch erhebliche Umsatzzuwächse in Milliardenhöhe durch Massenmigration realisieren konnten.

      Die Kosten, die von der arbeitenden Bevölkerung aufgebracht werden sind doch deren Umsatzzuwächse.

      Der Geburtenüberschuss in Europa wird noch erhöht und in Afrika ja auch noch.

      Da ist also weiterhin Wachstumspotential.

      Daher fordern vor allem auch die UN die Massenmigration zum Zwecke der Wirtschaftsankurbelung.

      Mit Geburtenkontrolle beschäftigt man sich dort nicht.

      Die Massenmigration ist deren Geschäftsmodell.

      CDU u. SPD unterstützen dies grenzenlos.

  4. Die Vorhersagen des Sehers Alois Irlmaier bestätigen sich immer mehr, denn er sagte vor dem dritten Weltkieg genau das voraus; es wird ein Glaubensabfall geben, das Kreuz wird einmal verachtet werden, die Weiberleut sind von den Männer von der Kleidung her nicht mehr zu unterscheiden, die Moral verschwindet, es kommen gar viele fremde Menschen ins Land,es werden Steuern und Abgaben eingeführt die niemand mehr bezahlen will/kann, das Geld verliert immer mehr an Wert bis zum Verfall und dann kommt der Überfall auf Deutschland, d.h. 3. Weltkrieg, dem ein fruchtbares Jahr vorausgehen wird, da das Vieh im zeitgen Frühjahr schon im Gras hohen stehen wird. Der Krieg soll im Spätsommer nach der Getreideernte beginnen, kurz sein aber viele Menschenleben kosten. Man mag drüber denken was man will, wer aber zwei und zwei zusammenzählen kann, der wird sich schon seine Gedanken darüber machen.

  5. Es sind mit Sicherheit ausgebildete Soldaten darunter, die nur auf ein Stichwort warten und dann losschlagen.

    • Sie haben die lautlosen Techniken von der Picke auf gelernt. Ein sanfter Schnitt, und die Kopfschmerzen sind wie weg geblasen. Sie fragen nicht erst danach, ob sie das dürfen, nein sie tun es. Wir müssen hingegen erst beim zuständigen Minister oder Polizeiposten nachfragen, ob das durch Notwehr gedeckt ist, wenn sich gewehrt wird;-)

  6. Sein oder Nichtsein, daß wird keine Frage mehr sein, sondern nur die Staaten und überwiegend Großmächte, die in der Lage sind, ihre Grenzen auch militärisch zu verteidigen, werden Bestand haben. Dabei wirkt das Gehabe der „EU“ lächerlich, sich als so eine Art homogene Großmacht selbst zu verstehen und nach Aussen darzustellen. Dabei ist es nur ein Hühnerhaufen von völlig zerstrittenen kleinen und kleinsten Nationen, die sich um ein finanzielles Tischtuch balgen, auf dem die globale Hochfinanz Krümel hat liegenlassen.

  7. Was völlig unter den Tisch fällt ist, dass die Bürger der „Gastländer“ ebenso Rechte haben, welche von den Neubürgern oft mit Füßen getreten werden.

    • Das ist das was mich daran am meisten stört. Wir scheinen bzgl. Rechten nicht mehr zu existieren, wir dürfen das nur noch bezahlen, das große Experiment.

      Ansonsten heißt es überall nur noch: Migranten, Migranten, Migranten. Deren Wohl und Wehe ist das Einzige was zählt. Gesetze werden offenbar nur noch für ihr Wohl gemacht. So jedenfalls klingt das Alle für mich.

      Die neue deutsche Nationalhymne lautet dann wohl: Flüchtling, Flüchtling über Ahellles, über Aaalles auf der Welt… (würde mich jedenfalls auch nicht mehr wundern).

    • Die beiden wissen schon genau Bescheid, beide sind gegen die Globalisierung auf Kosten der Nationen, Merkel ist zumindest bei Trump unten durch, und ich mag mich täuschen, aber ich glaube nicht, dass sie bei einem derart groß angelegten Genozid tatenlos zusehen werden.

    • Wer die Verlierer sein werden, steht fest, denn wir haben nicht mehr gelernt, mit Waffen umzugehen, während sie gut messern und schlachten können. Ein sanft Schnitt am Hälschen und der Kopf baumelt im Winde, sprichwörtlich gemeint.

  8. Wenn das so kommen sollte ist eine Katstrohe unausweichlich! Diese Massen können nicht mehr bewältigt werden und dann gibt es auch nichts mehr zu regieren für die „Regierungen“.Jetzt ist doch schon deutlich zu sehen wo wir hin kommen .Vergewaltigungen,Raub ,Mord und Totschlag sind an der Tagesordnung.Frauen und Kinder die ersten Opfer… Gott steh uns bei….

  9. Der EUGH schreibt ja den Ländern vor, Migranten wie Einheimische zu behandeln.
    .
    Eine Idee hätte ich schon für die Gleichberechtigung Einheimischen und Migranten.
    Alle bekommen NICHTS.
    .
    Und die Gesetze so ändern, daß Einheimische ihre Kosten durchs Hintertürl wieder bekommen.

  10. Das Archivbild gefällt mir. Ist derdiedas mit dem Gold aufm Kopp der König von Mombassa? Welch eine Ehre lol
    Der Rest sind alles Ärzte, sieht man am Gesichtsausdruck. :))

    • Der mit der Mütze, D drauf, ist Herzspezialist…seines Zeichens Kongokannibale…kochen und verspeisen…LOL, auweia

  11. Global compact = Global madness.

    Es ist ein komplettes Wahnsystem, bei dem nichts ausgelassen wurde.

    Bekanntlich sind solche Wahnsysteme nicht mehr aufzulösen, im Gegensatz zu einzelnen Vorstellungen, die unter sehr günstigen Bedingungen und mit vel Mühe noch korrigiert werden können,

    Ohne Belästigung an den Grenzen herumreisen, sich dort niederzulassen, wo es einem gefällt, und sofort der schon länger dort wohnenden autochthonen Bevölkerung gleichgestellt zu sein, ist eine komplett verrückte Vorstellung, eine Phantasterei

    Und wie es sich gehört, wenn schon, dann schon, werden weitere Forderungen aufgestellt, die dem Migranten den Weg ebnen sollen.

    Der zu erwartende Widerstand wird in der Erklärung der Konferenz von Marrakesch vom 2.5.2018 angesprochen.

    Er soll im Rahmen staatlicher Programme attackiert werden,

    Feindliche Einstellungen könnten ja hinderlich sein bei der permanenten Migration, welche die Einrichtung eines ständigen und automatisierten Umsiedlungsmechanismus ohne Schwellenwerte erforderlich mache . Das ist der Gipfel.

    „Es sollen die sogenannten Rechte der Migranten gestärkt und die Zielländer zur unbeschränkten Aufnahme verpflichtet (!) werden.
    Es besteht keine Notwendigkeit, die Menschen mit Grenzkontrollen zu quälen“.

    Freie Fahrt für freie Bürger, jetzt einmal etwas anders. Die Rechnung geht immer an die Einheimischen.

    • Das hätten sie wohl gern? Noch ist Deutschland nicht verloren, wenn die Deutschen zwei Backen in der Hose oder Slip hätten. Daran liegt es, denn sie unterliegen einem Tauma, dass bis 1933 zurück reicht. Kräftig geschürt von den Grünen und Roten, mit Unterstützung der Linken. Die CDU/CSU macht mit. Das alles zwingt die Mehrheit der Deutsche an den Boden. Sie wollen lieber Sklave einer neuen Religion werden, und ihre Nachkommen gleich mit, denn sie sind dabei, für sich und ihre Nachkommen einen Kopfbahnof zu bauen, aus dem es kein Entkommen für sie mehr gibt. Sie werden platt gefahren.

    • Untergang??? Was stimmt nicht mit dir, Sigurdsson? Du hast doch hier zuletzt Propaganda für den Defätisten (= Miesmacher, Schwarzseher) SCHOPENHAUER gemacht von wegen „Deutschlands größter Philosoph“, was ich bestritten hatte.

      Außerdem hatte ich die VT aufgestellt, dass Schopenhauer (Frankfurt am Main -> Frankfurter Schule? oha!) ein literarisierender FM-Agent war mit dem Auftrag, Hegel zu sabotieren (vielleicht weil Hegel „Deutschlands kleinster Philosoph“ ??? war. Die kleinsten sind bekanntlich die gefährlichsten!!!).

      wiki: „1815 veröffentlichte Schopenhauer eine eigene Farbenlehre mit dem Titel Ueber das Sehn und die Farben. Diese entstand in Korrespondenz (!) mit GOETHE und erschien 1816 im Druck. … Anschließend (!) entwarf Schopenhauer sein Hauptwerk Die Welt als Wille und Vorstellung, das Anfang 1819 bei F.A. Brockhaus erschien…“

      Beweis gefunden: Goethe bei den Illuminati – focus (heute locus), 19.11.2005

      – – –

      Zu den schon genannten unguten Features (Pessimismus, Fatalismus und Nihilismus) kommt bei Schopenhauer noch hinzu (bekannte Aussprüche):

      a) Elitismus (= elitäre Art)

      „Urteilen aus eigenen Mitteln ist das VORRECHT Weniger: die übrigen leitet Autorität und Beispiel.“

      b) Deutschenfeindlichkeit

      „Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit VERACHTE und mich SCHÄME, ihr anzugehören.“

      c) Menschenhass (Misanthropie)

      „Seitdem ich die Menschen kenne, liebe ich die Tiere.“

      Und DAS soll „Deutschlands größter Philosoph“ sein? Biste dir da ganz sicher, Sigurdsson?

      Gruß
      Donson Camilloson

  12. Sollte das UN masseninvasions abkommen wirklichkeit werde sehe ich folgendes szenario.
    EUROPA WIRD ÜBERFLUTET UND DAMIT WIRD DER GENPOOL VERÄNDERT: dIE HORDEN DIE DA KOMMEN HABEN GENUIN EINEN NIEDRIGEREN IQ ALS DIE EUROPÄISCHE BEVÖLKERUNG: DIESER „VERDÜNNUNGSIQ“ ist nicht mit technischen, medizinischen, bildungsmäßigen tricks zu erhöhen. Der IQ ist genetisch bedingt in seiner höhe.zu ca 70%!!!!! Und die natur läßt sich nun mal nicht beliebig manipulieren.
    Die europäische kultur, staatsformen, verwaltung, technischer fortschritt (bildung,ausbildung, therorie nd praxis) gehen den bach runter . Die noch arbeitfähige bevölkerung wir zu ARBEITSSKLAVEN für die verdünnerinvsoren.
    Europa spielt in dem globalen spiel der länder nicht mehr mit.
    Die akteuer werden sein RUßLAND, denn putin oder die anderen rußischen führer werden eine invasion, von wem auch immer angeordnet nicht zu lassen.
    Auch INDIEN wird ein wichtiger akteur werden in technik, wissenschaft, wirtschaft, staatsform.
    CHINA wird auch ein top akteur sein in jeder beziehung und die ideologie wird bestimmt sanfter als bisher und das wohlergehen der bevölkerung besser.(konfuzius)
    AMERIKA (USA), AUSTRALIEN; KANADA; SÜDAMERIKA hängt davon ab, wieviel sie von den verdünnerinvasoren reinlassen.
    Aus europa werden die technischen, wissenschaftlichen , geistig-seelisch , körperllich gesunden rechtzeitig auswandern in die staaten die sie bestimmt mit offenen armen aufnehmen, sie sind hohes gut für den dortigen genpool.
    EUROPA wird zumislamischern kalift zur islamischen diktatur werden.
    Allgemein kann man den NATURSCHUTZ; DAS KLIMAPROBLEM; DEN UMWELTSCHUTZ VERGESSEN: und die „verdünnten europäer werden den kontinent ausbeuten ,, ausbluten, runter wirtschaften und dann verwüsten und sich vermehren auf teufel komm raus. Aber das alles ist ja im sinne der UN und der islamfürsten und der jetztigen europäischen politiker und ihren höflingen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Es gibt eben auch eine kulturelle evolution und wie es so aussieht wird europa richtig stark ausgemustert aus den wirklich lebendigen und überlebensstarken kulturen auf diesem planeten.!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    • ….genau das ist ja gewollt .

      Den IQ auf 90 runter vergewaltigen
      und dann sind alle gerade gut zum malochen (Sklaverei),
      aber zu blöd für Widerstände.

  13. Wenn eine große Mehrheit einer Landesbevölkerung dumm ist wie ein Schaf, auf dem Sofa hockt und „Tagesschau“ glotzt, und derart kriminelle „Politiker“ in Verantwortungsämter wählt, bzw. sie darin bestätigt, dann ist letztlich Hopfen & Malz verloren.
    „TOLLE DEMOKRATIE“ haben wir da, den Begriff „Rechtsstaat“ will ich schon gar nicht mehr in den Mund nehmen…..

  14. Die Überbevölkerung, die Kriege und Bürgerkriege, die schlechten Regierungen, die Korruption, das Chaos, die Gewalt, die fehlende Bildung als einige der wichtigsten Ursachen für das Elend, in dem viele Menschen leben, durch eine permanente Massenmigration anzugehen, ist ja der größtmögliche Wurf, aber leider nach hinten.

    Hatten die Damen und Herren Langeweile, und kamen deshalb auf den absurden Gedanken, vorhandene Übel noch zu vermehren?

  15. Ihr von Journalistenwatch, epochtimes etc. und Ihr Kommentatoren hier kapiert es einfach nicht.
    Die Deutschen wollen noch mehr Massenimmigration.
    Das ist doch auch bei der Bundestagswahl 2017 mit der überwältigenden Mehrheit mit 82 % für den Merkel-Block zum Ausdruck gekommen.

  16. Komisch.
    In UK gibt es erst nach 5 Jahren (Arbeit) Sozialhilfe.
    In Thailand gibt es gar nichts.
    Wo bleibt der Aufschrei der UN?

  17. Ein Rumäne
    Lieber Autor. Sie stellen, durch ihre Aussage, die Leser mit dem Rücken an die Wand. Egal was die UN oder wie auch immer diverse Organisation sich gerne nennen mögen, beschließen.
    Freidenkende Menschen werden sich nicht beeinflussen lassen. Sie nennen die Länder die sich im Moment gegen die Migration positionieren. Fast im selben Atemzug behaupten Sie, dass es wohl kein Erfolg geben wird, weil die globale Elite …bla bla bla. Ich verstehe dass Sie nicht zum Kampf gegen die Vernichtung Europas aufrufen können. Aber genau da ist der centrum autem gravitatis (schwerpunkt). Die Menschen, die Europäer können sich gegen diese megalomanen wehren. Es benötigt nur ein wenig Mut und weitsicht. Wenn ihr deutschen den Mut nicht aufbringen könnt euch zu wehren, dann hofft nicht auf fremde Hilfe.
    Respektvoll, ein Rumäne.

  18. Was haben die Eliten davon, wenn Europa zerstört wird, es wird dann zugehen wie in so manchen Horrorfilm. Die paar Überlebenden hausen in ein streng gesichertes Gebiet und herum die Zoombies die versuchen einzudringen. Glauben die wird wirklich sie sind irgendwo sicher, wenn hier alles platt ist wird der Tross weiterziehen. Wenn nicht vorher viele durch Seuchen und Krankheiten dahin gerafft sind. Denn keiner sollte glauben, das die Gesundheits- und Sozialsysteme wie jetzt weiterhin Bestand haben.

    • Die wollen dass sich die ÜBER-Bevölkerung durch brutale Bürgerkriege gegenseitig massakriert, so dass am Ende fast keiner mehr übrig ist…….

    • Europa wird nicht zerstört, es wird durch Massenmigration befähigt das Vermögen beschleunigt von unten nach oben umzuverteilen.

      Seit 2015 haben Kirchen, Wohlfahrtsverbände und Discounter enorme Umsatzzuwächse schon realisert und das wird weiter anhalten.
      Daher fordern CDU_SPD_Grüne und Juncker weiterhin Millionen von Migranten hereinzuholen. Für die Wohlhabenden wird da nichts zerstört.

      Das ist ein Geschäftsmodell mit enormer Bereicherung.

  19. Das ganze haben wir der wahren Regierung zu verdanken, die Sklaven brauchen, die eine Niedriglohn-Politik ins Leben gerufen haben.
    Das ist die Industrie, die Banken und Versicherungen, und insbesondere Wolfgang Schäuble und Angela Merkel!
    Wir sind zu teuer geworden, in diesem Hamsterrad!
    Rette sich wer kann!

    • Die, die übrig bleiben werden dann aber ggf. zu blöd oder zu faul zum Arbeiten sein. Was machen die Herrscher dann? Selbst arbeiten? Das können sie auch nicht.

    • das richtige druckmittel und die faulsten lernen arbeiten.
      übrigens sind nicht unbedingt die dümmsten auch die faulsten.

    • Denke ich mir auch, aber das dauert, bis dahin ist zumindest die deutsche Bevölkerung oder die christliche ausgerottet und der Plan kann ausgeführt werden.
      Sklaven! Klingt blöd aber genau hier, will ich das Kind nicht beim Namen nennen.
      NWO!

    • Das ist eine gute Frage, die ich mir auch schon seit längerer Zeit stelle.

      Wer erwirtschaftet das Geld, wenn bald keiner mehr da ist der es erwirtschaften kann?

    • Durch die Automation brauchen Die für Ihren Luxus nur noch sehr wenige Arbeiter! Es geht letztlich darum, die Menschheit in „2 verschiedene Spezies“ umzuzüchten! Die Sklaven IQ<90 und Sie: Die Übermenschen mit Implantaten usw. Dafür müssen aber die meisten Sklaven weg - Siehe Georgia Guidestones: Halte die Weltbevölkerung unter 500 Millionen!

  20. Nur die arbeitenden Bewohner der „Wunschländer“, die fragt leider keiner. Was ist übrigens mit Artikel 6 der Entschließung der Menschenrechtskommission der UN vom 17.4.1998?
    Dem widerspricht dieser Pakt in allen Punkten!!
    „Jegliche Praxis oder Politik, die das Ziel oder den Effekt hat, die demographische Zusammensetzung einer Region, in der eine nationale, ethnische, sprachliche oder andere Minderheit oder eine autochthone Bevölkerung ansässig ist, zu ändern, sei es durch Vertreibung, Umsiedlung, und/oder eine Kombination davon, ist rechtswidrig.“
    Oh, ich vergaß, Gesetze interessieren ja keinen mehr…..

  21. Wie jedes Mal in der Geschichte wiederholt sich das Muster der Tyrannei, indem es neue Lügen erfindet, um die gleiche Sklaverei zu verstecken.

  22. Es zeigt sich hier wieder einmal besonders deutlich wir recht Larken Rose hat, wenn er zum Ausdruck bringt:

    „Der religiöse Glaube an die ‚Autorität‘ einschließlich aller Vorstellungen von ‚Staat‘ und ‚Regierung‘ ist irrational und voll von Widersprüchen. Er ist unvereinbar mit der Zivilisation und mit der Moral. Er entspricht dem gefährlichsten, zerstörerischsten Glauben, der jemals existiert
    hat.“

    Denn mit dieser vom Staat gewollten „Messermigration“ wird die Zivilisation und die Lebensqualität in Europa und vor allem auch in Deutschland zerstört und es wird zu Bürgerkriegen mit massenweise Toten kommen.

    • Genau das ist beabsichtigt von diesen „Eliten“. Ich setze das Wort bewusst in Anführungszeichen.

    • Schade, also kein buntes Ringlreih mit anfassen?
      Darauf haben sich doch hier schon so viele gefreut.

    • Viele? Nö, bisher habe ich das nur von KGE gehört. Wobei man ja auch nicht genau weiß, auf was sie sich da gefreut hat…

  23. Wohin aber auswandern? Wenn man für Fremdsprachen kein Talent hat, sich aber in die Gesellschaft einbringen will. Auch Sachsen wird unter der EU geopfert und ist somit kein sicheres Rückzugsgebiet.

    Selbst auf der Lieblingsinsel der Deutschen, lungern jede menge kriminelle Migranten rum. Zudem ist sie sehr nah an Afrika gelegen.
    Das deutsche Volk kann nur überleben, wenn es auswandert. Mit den Volksverräterparteien CDU/CSU, SPD, Grüne und Linksfaschisten wurde der Völkermord am deutschen Volk eingeleitet. Den Altparteien kann die Vernichtung des deutschen Volkes nicht schnell genug gehen, weshalb sie alle Kriminellen dieser Welt Einladungen ausgesprochen hat. Auch die CSU hat sich aktiv für den Völkermord an uns ausgesprochen, als sie für Dublin IV stimmte!

    Welches Land eignet sich für arme Renter zum Auswandern?

    • Unsere Zukunft wird dann mal wieder von den Russen abhängen. Dann heißt es nicht go West sondern go east.

    • Auch das ist in vollem Gange. Viele Aussiedler haben bereits den Rückwärtsgang angelegt, denn sie haben zum großen Teil eine Rente in Deutschland erarbeitet und sehen, dass es in Deutschland zu einer Diktaur anderer Art geben könnte, der sich sich nicht ein 2. mal unterordnen wollen. Recht haben sie. Die echten Wessis haben den Knall immer noch nicht vernommen. Ob Kommunismus oder Islamismus, ist alles ein Mist. Vornehmlich Deutsche aus dem polnischen Machtbereich. Einige Deutsche aus Russland ebnfalls, die es sogar schaffen, einen Wohlstand mit ihrem Wissen, das sie mit bringen, erarbeiten zu können. Dort weiß man das Wissen der Deutschen zu schätzen. In Deutschland ist man gerade dabei, es langristig zu vernichten. Das fängt bereits in der Schule an. Die Neandertaler werden dann unsere Vorbilder?? Ironisch gedacht.

    • Thailand und die Philippinen sind für Rentner mit kleinem Geldbeutel geeignet. Mit deutschen Gehältern lässt sich dort ein höherer Lebensstandard erzielen, als hier – und die Pflege im Alter ist auch wesentlich kostengünstiger.
      Sprechen Sie nicht ein wenig Englisch? Versuchen Sie es aufzufrischen, oder zu erweitern. Niemand erwartet von Ihnen, dass Sie darin perfekt brillieren.
      Nur Mut, andere Ausgewanderte adaptieren auch Sprache und Kultur und haben es geschafft.
      Wo ein Wille ist, ist auch ein Gebüsch.

    • Philippinen doppelt unterstrichen, Thailand ist zu teuer und politisch unstabil für arme Rentner geworden. Auf den Philippinen lebt es sich von 800 Euro Rente wie ein kleiner König (Einheimische verdienen oft nicht mehr als 300€ im Monat und ernähren davon eine Familie) und im Gegensatz zu Thailand lebt es sich faktisch ohne Visaprobleme. Hätte ich solch Rente würde mich hierzulande nichts, aber auch garnichts halten. …

    • Für Menschen mit deutscher Rente, ist Uruguay das perfekte Land. Bitte informieren Sie sich, sehr geehrter Herr Borgma, via Internet über Uruguay. Ich hoffe dass Sie und diejenigen die Ihnen lieb sind, es schaffen das Land der miserabilen, hinter sich lassen können. Respektvoll , ein Rumäne.

    • Ungarn, dort verdient man im Monat durchschnittlich 500,- EUR habe ich gehört. Wenn Sie also nur 600 EUR Rente haben, können Sie dort mit ihrem überdurchschnittlichen Einkommen gut leben. Flaschen sammeln müssen Sie damit wohl jedenfalls nicht. Aber die ungarische Sprache erscheint mir sehr, sehr schwer. Und je älter man wird, umso schwerer fällt es einem auch, fremde Sprachen zu lernen. Aber wo ein Wille…

    • Tja, es gibt schon Länder in denen man als Rentner mit wenig Geld leben kann!
      Aber da es zu 99% Rentner sind die sich nicht integrieren können, die der Meinung sind Deutschland unbedingt mitnehmen zu müssen was den Bierverbrauch und die Eßgewohnheiten angeht klappt das eben nicht mit wenig Rente!
      Ihr glaubt gar nicht was ich in in Asien so erlebe, da gibt es Rentner die fahren 5 km mit den Auto, weil die Nudelsuppe da billiger ist wie gleich nebenan, da rede ich von 10 Cent umgerechnet!
      Der gleiche Rentner geht aber her kauft sich in einem Center-Store Wurst und Käse aus Europa für den drei bis vielfaches dessen was es in Deutschland kosten wurde.
      Was in Asien auch teuer ist, ist Bier, hier kostet eine Flasche Billigbier umgerechnet ca 1.60 Euro, etwas besseres Spülwasser (das meine ich ernst!) an und über 2 Euro.
      Da gibt es aber noch andere Sachen die man unbedingt braucht, wie z.B. Schokolade und andere Genußmittel die dann unbedingt aus Deutschland, Schweiz, Österreich… sein müssen, hier aber eine Unmenge an Geld kosten.

      Wenn Du etwas finanziellen Rückhalt hast und die typisch Deutschen Marotten ablegen kannst ist es eigentlich kein Problem, z.B in Thailand zu leben.
      Bei Interesse einfach hier Antworten, dann kann ich mehr dazu sagen.

  24. …was bin ich froh daß ich Rentner bin und nicht mehr so lange leben muss. Man kann nur hoffen,daß die Jugend endlich aufwacht und etwas unternimmt, es ist ihre Zukunft !

    • ich habe hier gelesen, dass die Jugend „Rechts“ wählt. Somit besteht doch noch Hoffnung. Aber nur, wenn die Gutmenschen von den Neubürgern öfters in die Fresse bekommen und so ein Umdenken stattfindet.

    • Da wacht doch keiner auf. Ich hab von der „Jugend“ keine gute Meinung. Paar einzelne blicken es, aber die gehen, zum Glück, der Rest ist verblödet. Ein Danke an die Eltern mit ihrem unsäglichen „Unsere Kinder sollen es mal besser haben!“ Das ist der Krebsschaden! Kann mir mal einer sagen, wieso es meine Kinder besser haben sollen als ich? Jeder muß sich das selber erarbeiten nur so wird ein Schuh draus, die vielen, die von Beruf „Tochter“ oder „Sohn“ sind, die sind doch abschreckend genug….

    • Naja. Seh ich etwas anders.
      .
      Bitterarm aufgewachsen, Schulbildung für zukünftige Arbeiter, Lehre, Hilfsarbeiter, …
      Dann Abendmatura, Weiterbildung, das ca. 15 Jahre bis zu meinem Renteneintritt.
      .
      Mit meiner Frau habe ich mir etwas geschaffen. Sie wollte Kinder.
      Abgelehnt.
      Erst dann, wenn ich genug verdiene, um für sie und die Kinder ihre Zukunft finanziell ebnen kann.
      .
      Ich denke, ich wäre kein schlechter Papa gewesen.
      Ein paar hinter die Ohren haben mich immer eines Besseren belehrt.
      .
      In den Hintern hätte ich ihnen gar nichts geschoben.
      Aber für ihre (Aus-)Bildung wäre ich voll da gewesen.
      Auslandsstudium mit eingeschlossen.
      .
      Sollte nicht sein.

    • Ach wo! Was genau soll denn passieren? Es wird keiner zucken, dann arbeiten sie halt noch länger…. die Deutschen sind und bleiben ein gehorsames, dummes Volk.

  25. Wenn die vormals einheimischen Europäer dann ausgestorben sind , wo kommt dann das Geld für dieses Experiment her und wer macht dann die Arbeit? Spätestens dann ist Ende mit Gelände.

  26. Es gab eine Zeit, da dachte ich, dass die Deutschen es nicht zulassen werden, dieses Deutschland einer kommunistischen Ideologie zu opfern. Dann erkannte ich, dass die Deutschen, die ich meine, nicht mehr so zahlreich sind…

  27. Wenn ich mir den Hype um den Helsinkigipfel so anhöre, dann hat zwar Eva Herman Recht,
    was die Pläne der EUDSSR im Interesse der globalen Finanzelite anbelangt, aber wenn
    die Kräfte hinter Trump weiter den deep state bekämpfen, ist die Nato bald obsolet und
    damit die EU. Dann haben die Kriegstreiber gegen Europa und Russland verloren.

    • Das schafft er nicht
      Merkel wird Deutschland fluten und damit europa.Trump kann lediglich sein land sauber halten-wer weiß wie lange
      Selbst Ungarn kann sich dem nicht entziehen. Sind sie erstmal hier, sind sie auch da. Freies Reisen-heißt das Zauberwort, angeblich so wichtig.Bliebe noch eines, alle Visegradstaaten steigen aus. mit Ihnen Österreich und schützen ihre Grenze-mit Schießbefehl
      Dan haben auch wir noch ne Chance und finden uns als Migranten in diesen Ländern wieder

  28. Deutschland wird ausgelöscht, Europa wird ausgelöscht, es wird der gleiche versiffte, heruntergekommene Kontinent wie Afrika, ein weiteres, riesiges Shithole. Dank der Millionen Muslime/Afrikaner kommt das Ende der Menschheit viel schneller.

    • Soll mir recht sein, was war konnte ich nicht beeinflussen und was noch kommt auch nicht. Bin kinderlos und schon etwas älter, ergo werde ich diese Zustände nicht mehr erleben. Von daher nach mir die Sintflut.

  29. Und auch die Demokratie wird nichts daran ändern, dass es zu dieser Messermigration kommt. Dazu braucht man doch nur die Ergebnisse der neusten Wahlumfragen zu sehen. Die Masse wählt stur die Altparteien.

    Es zeigt sich: Das Böse in der Demokratie kennt keine Freiheit. Für einen freien Menschen gibt es nichts, das ihn versklavt. Stattdessen bietet die Demokratie jedem die Möglichkeit, dich zu versklaven. Und das werden uns die Messermigranten noch deutlicher zeigen, als es und lieb sein kann.

  30. Deutschland, wie wir es von unseren Eltern übernommen haben und reicher und schöner an unsere Kinder weitergeben wollten, wird es dann nicht mehr geben. Entweder wir integrieren uns oder wir gehen unter.
    „Unsre Heimat“ wird es dann nicht mehr geben. Dabei haben die Trümmerfrauen vor 70 Jahren unter großen Entbehrungen alles getan, um aus dem zerbombten Deutschland wieder eine Heimat zu machen.

    • Selbst die Trümmerfrauen wurden inzwischen vom öffentlich-rechtlichen Lügenfernsehen demontiert. In einer 45-minütigen „Dokumentation“ wurde ihr Anteil am Wiederaufbau relativiert (soll heißen: geleugnet).

    • Richtig, Deutschland wurde von den Moslems wieder aufgebaut, weil die ja sowieso schon immer zu Deutschland gehörten.

Kommentare sind deaktiviert.