Frankreich streicht „Rasse“ aus Verfassung – ist jetzt das Grundgesetz dran?

Frankreichs Präsident Emmanuel Micron (Foto: Durch photocosmos1/shutterstock)
Frankreichs Präsident Emmanuel Micron (Foto: Durch photocosmos1/shutterstock)

Frankreich – Im ersten Artikel der französischen Verfassung hieß es bisher, Frankreich garantiert „allen Bürgern die Gleichheit vor dem Gesetz, unabhängig von ihrer Herkunft, Rasse oder Religion“. Das Wort Rasse wurde am Donnerstag gestrichen. Damit jedoch nicht genug.

Künftig heißt es in der Verfassung der Fünften Französischen Republik: „Unabhängig von ihrem Geschlecht, ihrer Herkunft oder Religion“. Damit wurde in einem Handstreich auch der Unterscheidung nach Geschlechtern eine politisch korrekte Absage erteilt.

Die 119 Abgeordneten, die an der Abstimmung teilgenommen hatten, schlossen sich der Meinung von Staatschef Emmanuel Macron und seiner Partei La République en Marche (LREM) an, wonach der Begriff „Rasse“ veraltet sei. Er steht seit 1946 in der Verfassung und sollte den Rassentheorien der Nazis entgegenstehen, so die FAZ.

Nach der Säuberung des französischen Verfassungstextes kann davon ausgegangen werden, dass so etwas dem Deutschen Grundgesetz widerfahren könnte. Ganz ähnliche Diskussionen wurden immer wieder von linkspolitischen Kreisen angeregt. Denn bislang stehen noch in Artikel drei des Grundgesetzes Absatz (2) wie Absatz (3) Formulierungen, die Genderlobbyisten so gar nicht gefallen dürften:

(1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.

(2) Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.

(3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden. (SB)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.