Ein Dokument linker Berechnung

Linker beim hysterischen Lachanfall um BPE-Veranstaltung zu stören (Bild: Screenshot)
Linker beim hysterischen Lachanfall um BPE-Veranstaltung zu stören (Bild: Screenshot)

München – Die absurde Szenerie spielte sich bei der Kundgebung „Solidarität mit Israel“ der Bürgerbewegung Pax Europa (BPE) am 13. Juni in der Münchner Fußgängerzone ab. Sie ist zweifellos ein Dokument, mit welchen Methoden linke Aktivisten gegen missliebige Meinungen vorgehen. Mit Video.

Während Michael Stürzenberger im Rahmen der BPE-Veranstaltung über den islamischen Hass auf Juden aufklärte, der Moslems im Koran und den Hadithen vermittelt wird und zu den Gewaltexzessen gegen Israel und seit Jahren auch gegen Juden auf deutschen und europäischen Straßen führt, lachte ein mutmaßlich Linker in hysterischer Manier direkt vor der Rednerbühne und versucht so die Veranstaltung zu stören.

Im Video ist zu sehen, wie der Störer immer wieder bei seinen gekünstelten Lachanfällen in die Knie geht. „Kein normaler Mensch macht sich darüber lustig, wenn Grausamkeiten beschrieben werden – er aber schon. Als er damit anfing, dachten wir zunächst, dass er möglicherweise geistig nicht ganz zurechnungsfähig ist und eigentlich in die psychiatrische Anstalt gehört“, so Michael Stürzenberger.

Dieses Exemplar gehöre aber nicht in diese Kategorie, denn es unterhielt sich zwischendurch immer wieder mit moslemischen Frauen mit Kopftuch, die ebenfalls vor der Bühne standen und ihre diffamierenden Slogans über die vermeintlichen israelischen „Kindermörder“ und „Völkermörder“ skandierten. „Zwei unserer Ordner forderten ihn auf, sich entweder zivilisiert zu benehmen oder ansonsten den Innenraum zu verlassen. Als er sich weigerte, kündigten sie ihm an, dass sie dann die Polizei einschalten“, erklärt Stürzenberger weiter die bizarre bis pietätlose Darbietung des Linken. „Dann holt doch die Polizei“, meinte dieser, „die kann dann ja versuchen, mich wegzubringen“.

„Diese Vorstellung lief knapp eine Viertelstunde. Teilweise gackerte er fast im 10-Sekunden-Takt, während ich die brandgefährlichen Bestandteile des Islams und ihre grausamen Auswirkungen in der Realität darstellte. Der Linke wollte wohl erstens die Kundgebung stören, ins Lächerliche ziehen und bei vorbeigehenden Passanten den Eindruck erwecken, dass hier komplett Schwachsinnige am Werk wären. Auch eine Strategie, um gegen die Verbreitung unserer Botschaft vorzugehen“, so Stürzenbergers Resümee.

Mit solchen „schrägen linksgestörten Typen“ haben es die Aktivisten rund um Stürzenberger nach eigenen Angaben seit Jahren zu tun. „Wenn unsere geballte Ladung an Fakten und Argumenten auf die totale Hilflosigkeit von Linken trifft, die merken, dass sie verbal nicht dagegenhalten können, dann fangen sie entweder mit ihrem bekloppten „Nazis raus“-Geplärre an, lärmen, beleidigen, werden handgreiflich, oder versuchen, alles ins Lächerliche zu ziehen, indem sie sich in Tierkostüme verkleiden und idiotisch umherspringen, Polonäse „gegen rechts“ tanzen oder eben wie jetzt dieser bekloppt herumzugackern“. Die Situation entspricht exakt der Agenda linker Vordenker wie Saul Alinsky.

In Alinskys 1946 erschienenem Machwerk  „Reveille for Radicals“ (Weckruf für Radikale), das ins Deutsche verharmlosend mit „Anleitung zum Mächtigsein“ übersetzt wurde und als Bibel der linken- und linksradikalen Bewegung gilt, empfiehlt er, sich als Radikaler sehr bürgerlich zu geben und so zu tun, als wäre man Demokrat, um von jenen Kreisen nicht abgewiesen und ausgeschlossen zu werden, die man infiltrieren will. Stößt man bei der Infiltration auf Widerstand, dann ist laut Alinsky jedes Mittel recht, um das Ziel doch noch zu erreichen. „Zur Manipulation gehört es auch, den politischen „Gegner der Lächerlichkeit preiszugeben“, denn: „Spott ist die stärkste Waffe des Menschen. Es ist unmöglich gegen Spott anzukämpfen. Außerdem macht es den Gegner wütend, der dann zu deinem eigenen Vorteil reagiert.“

Nach 13 Minuten und mehreren Aufforderungen durch die Ordner  der BPE-Veranstaltung wurde der Alinsky-Jünger sodann von der Polizei aus dem Innenraum herausgeführt.

„Dieses Video ist ein weiteres Dokument der Zeitgeschichte, mit welchen geistigen Totalausfällen wir es auf der Gegenseite zu tun haben. Leider befinden sich deren Gesinnungsgenossen noch immer in der Spitze von Politik, Medien, Kirchen und anderen sozialen gesellschaftlichen Gruppen. Sie haben die Macht, die Islamkritik auf ihre Art und Weise zu unterdrücken, so dass sich unser Land auf dem direkten Weg in Richtung Abgrund bewegt“, so die abschließende Feststellung Stürzenbergers. (SB)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.