Prozess gescheitert: Gewalttätiger Westafrikaner untergetaucht

Foto: Von JetKat/shutterstock
Foto: Von JetKat/shutterstock

Düsseldorf – Um seiner Abschiebung doch noch zu entgehen, würgt ein gefesselter 19-Jähriger aus Guinea einen Mitreisenden im Flugzeug, tritt, schreit und beißt nach den Polizisten, die ihn begleiten. Die Randale ist so groß, dass der Pilot sich weigert, mit dem Mann an Bord zu starten.

Bei dem Angriff wird der Passagier leicht verletzt und der vermeintlich 19-Jährige bekommt seinen Willen – er wird nicht abgeschoben. Nach dem Terror an Bord bleibt er auf freiem Fuß: Für einen Haftbefehl habe es nicht gereicht, so ein Sprecher der Staatsanwaltschaft. Es handele sich schließlich um einen „Jugendlichen“, für den das Jugendstrafrecht gelte, da wäre ein Haftbefehl unverhältnismäßig gewesen, berichtet Tag24.

Nun sollte sich der  Westafrikaner wegen seines Benehmens im Flieger und der damit einhergehenden Körperverletzung vor dem Düsseldorfer Amtsgericht verantworten, doch der Termin am Donnerstag musste abgesagt werden. Der Beschuldigte sei „unauffindbar“, er habe nicht geladen werden können, teilte das Gericht jetzt lapidar mit. (MS)

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.

32 Kommentare

  1. ……das war doch schon so geplant. Und wer war denn der „Gewürgte“? Ein „Schwund-Biodeutscher“ etwa?!
    Und nun isser weg……
    Schon dieses penetrante laut schreiende Auftreten….von dem Okkupantengeschmeiß. Einfach nervig…..egal wo die sind……immer laut, prollig, widerlich.
    Wir dürfen uns diese primitive Lebensweise nicht aufzwingen lassen.

  2. Die Liste der Verbrechen der BRD-Behörden ist so lang, daß es wohl 70 Jahre dauern würde, sie alle vor echten Richtern verhandeln zu lassen.

    Weshalb wählen dann 87% die Altparteien, welche diesen kriminellen Staat zu verantworten haben ?

    Alles Geisteskranke.

    • Warten Sie mal ab, wenn erst die Geisteskranken wählen dürfen. Was meinen Sie wohl, warum man das durchsetzen will? So kann doch ein Betreuer von Geisteskranken gleich mehrfach wählen. Wer will das denn prüfen, was der Kranke eigentlich wählen wollte?

    • Warten sie mal die Bayernwahl ab. Danach regiert eine schwarz/grüne Regierung in Bayern. Die Deutschen werden fröhlich in den Untergang gehen und glauben sie haben alles richtig gemacht. Ein wirklich elendes Volk für das man sich mittlerweile als Angehöriger schämen muß.

  3. Warum kauft man nicht eine oder mehere gebrauchte Passagiermaschine und baut die zum Knastflieger um. Holzsitze für schlechtesten Komfort und Anschlussmöglichkeiten für Achten? Warum teure Linien- oder gar Charterflüge?

  4. 2 (ZWEI) „polimanzei“ -„kraefte“ sind NICHt in der lage, dem „beisser“ manieren beizubringen?
    nun, die polizisten in seiner heimat schon…. mit draht- & nilpferd-peitsche!

    ach, ich denke, die zwei „polizimanzei-isten“waren noch total geschwaecht…
    bei deren letztem „einsatz“ging es um „oma kunigunde, 91“,
    die nicht einsah, dass sie fuer derartige hetze und luegerei in den „oeffentlich/rechtlichen“auch noch knapp EUR 18 bezahlen soll, obwohl sie sich diese propaganda nie und niemals anschaute…

    das MUSS man doch „verstehen“…. DAS war ein KNALL-HARTER einsatz, der die letzten kraefte der gestandenen „polimannzisten“ bis „auf das aeusserste forderte“…..

    da blieb den beiden uniformierten doch nichts weiter uebrig, als dem schoki nachzugeben…
    fraglich ist nur, warum es keinen „haftbefehl“ gab…
    der „staatsanwalt“ begruendet diesesmit „jugendstrafrecht“?
    so so…ergo, darf man ja demzufolge auch keine jugendlichen MOERDER mit „haftbefehl“ festsetzen, oder wie verstehe ich das ?

    hat der seine „zulassung“ im kirgisischem lotto gewonnen, oder was?

    koerperverletzung, versuchte koerperverletzung, mordversuch, widerstand gegen vollstreckungsbeamte, etc pp…

    seltsamer „staatsanwalt“…. husch, ab in’s koerbchen….

  5. Mit 18 ist man in Deutschland volljährig. Nur wenn es um Straftaten geht sind sie alle noch Jugendliche. Was diesen „Jugendlichen“ betrifft, wer sich so im Flieger benimmt und sogar einen Start verhindert, der gehört nicht auf freien Fuß.

  6. Und genau wegen solcher Blödheit lacht inzwischen die ganze Welt über die BananenRepublik Doofland!

  7. Wenn ich das immer lese: Mit 19 Jahren noch Jugendlicher. In dem Alter habe ich bei der BW einen Zug geführt.
    Und Messerstechereien, Diebstähle und Morde können die doch auch alle schon sehr gut!
    Ausserdem, wie die sich z.T. benehmen, werden sie doch bis an ihr Lebensende nicht erwachsen.

  8. Es gibt doch Betäubungsspritzen, Zwangsjacken usw. Ich bin inzwischen soweit, dass ich es aushalten kann als unmenschlich beschimpft zu werden, weil ich weiß, dass ich es nicht bin. Ich bin lediglich realistisch und konsequent.

    • Da gab es mal einen ernsten Zwischenfall, und seither ist man da zurückhaltender.

      Das Problem ist die fehlende Abschiebehaft nach der Randale, die dem Rechtssystem geschuldet ist, welches diese Scheunentore weit offen hält.

      Hier für Änderungen zu sorgen, die Randalierern dann eben die Haft bis zum nächsten Flug einbringen, wäre das wirksamste Mittel.

      Echte Leistung sollte sich lohnen, nicht aber Frechheit, Brutalität und kriminelles Verhalten, und das auch noch mit der großzügigen Unterstützung gesponserter vermeintlicher Menschenfreunde

    • MIT diesen Typen gibt es jede Menge ernste Zwischenfälle, dann nehme ich einen ernsten Zwischenfall FÜR so einen gern in Kauf. Dann ist es eben so.

  9. Das Spiel dient alles nur damit wir endlich einen Bürgerkrieg anfangen. Kein normaler Mensch lässt sich sowas bieten. Jeder Verbrecher kommt hier her und bekommt auch noch Geld und Wohnung.

  10. Es gibt doch die grossen Hunde – oder Affentransportkäfige für unten im Transportraum!

    • es gibt auch Transportboxen für Militärmaschinen für allerlei Gerät. Die werden dann in einiger Höhe abgeworfen

  11. Solche Probleme löst man direkt per Kopfschuß und ersetzt Flüge durch Stückgutfrachter, unter militärischer Kontrolle.

    • diese Flüge könnte man sich auch ersparen,denn in Deutscheland gibt es Krematorium und die Asche kann in der Nord-oder Ostsee entsorgt werden..Billiger als die ganzen Steuermittel die hier verpulvert werden—

  12. Die Polizisten hätten diesen Dreckstypen gleich erschießen sollen – dann wäre der eigentliche Zweck genauso erreicht worden.

  13. Keine Bange, der fällt wieder auf. Nur – der sollte mal an die/den Richtigen kommen. Betäubung durch Knüppel auf den Kopf, linker Fuß an rechtes Handgelenk über den Rücken verklickt. Oder flach auf dem Bauch liegend, die Beine nach hinten unter Last, verschnürt mit einem 10mm Hanfseil -Schlinge um den Hals, beide Arme auf dem Rücken verklickt.
    Eins so effizient wie das andere.

  14. Naja, ob der nun die Verkündigung seiner Bewährungsstrafe persönlich mit anhört oder nicht, das ist doch egal, oder?

    Wieso ist eigentlich ein Mann von 19 Jahren ein Jugendlicher? Sind die Afrikaner alle geistig so zurückgeblieben, daß man die mit 19 Jahren, also hier schon 1 Jahr volljährig, noch als Jugendliche bezeichnet?

    Ein Wunder, daß die nicht als Kleinkinder bezeichnet werden um eine Strafunmündigkeit zu begründen. Vielleicht findet sich ja eine Mama für diese Babys, die ihnen noch die Brust gibt. /Sarkasmus off

Kommentare sind deaktiviert.