Nato-Gipfel: Trump fordert 2 Prozent – Juncker serviert ihm 2 Promille

Jean Claude Juncker muss gestützt werden (Bild: Screenshot)
Jean Claude Juncker muss gestützt werden (Bild: Screenshot)

EU-Ratspräsident Jean-Claude Juncker musste während des NATO-Gipfels in Brüssel beim Laufen gestützt werden. Mainstreammedien rätseln, ob es an der Hitze oder an vermeintlichen Rückenproblemen des 63-Jährigen liegen könnte. Andere Medien nennen Junckers Alkoholprobleme als Grund für das wenig vorteilhafte Bild, das der Mann an der Spitze der Europäischen Union abgibt. Mit Video.

In einem Video ist zu sehen, wie EU-Ratspräsident Jean-Claude Juncker auf dem Weg zum Abend-Dinner über eine längere Strecke immer wieder von den anderen Politikern des NATO-Gipfels, der am Mittwoch in Brüssel begann, gestützt wird. Einige greifen ihm sogar unter die Arme. Schwierigkeiten bereiten Juncker auch drei Treppenstufen, die er ebenfalls nicht alleine heruntersteigen kann.

Mehrfach wurden in der Vergangenheit Aufnahmen öffentlich, die Jean-Claude Juncker bei offiziellen Anlässen in einem stark angetrunkenen Zustand zeigen. Die österreichische Krone berichtete 2016: „Juncker trinkt bei Interview 4 Gläser Champagner“. Und der Spiegel zitierte bereits 2014 den niederländischen Sozialisten Jeroen Dijsselbloem, dass Juncker eben „ein verstockter Raucher und Trinker“ sei.

Mainstreammedien wie Euronews spekulieren über etwaige Rückenprobleme des EU-Ratspräsidenten. Fragen von Euronews, ob man sich Sorgen manchen müsse, blieben unbeantwortet. „Man diskutiere derlei Gesundheitsfragen nicht öffentlich“, so die Antwort.

Sollte es sich jedoch nicht um Rückenbeschwerden, sondern um massive Alkoholprobleme handeln, mit denen der Machtpolitiker Juncker zu kämpfen hat, dann ist eine Beantwortung der Frage mehr als unabdingbar. Nun werden sogar erste Rücktrittsforderungen laut. (SB)

Das „Problem“ besteht schon länger:

Jean-Claude Juncker 2015, als er Ministerpräsidenten Viktor Orban mit den Worten „Der Diktator kommt“  begrüßt

Einen weiteren Vorwand zum Zweifel an seiner Nüchternheit gab Juncker im EU-Parlament, als er von Führern anderer Planeten redete:

Dazu noch ein guter Kommentar von Ramin Peymani auf Facebook:

Heute macht ein Video im Netz die Runde, in dem ein offensichtlich volltrunkener EU-Kommissionspräsident beim NATO-Gipfel lachend durch die Gegend torkelt, nicht mehr in der Lage, sich ohne fremde Hilfe auf den Beinen zu halten. Ähnliche Videos von ihm gibt es seit vielen Jahren. In manchem klatscht er Staatsgästen zur Begrüßung auf den Hintern, schlägt Männern gegen die Brust, umarmt Gäste fast bis zur Besinnungslosigkeit oder knutscht sie gegen ihren Willen unzählige Male ab. Allesamt Handlungen, die nicht nur gegen jedes Protokoll und gegen jeden Anstand verstoßen, sondern offenkundig von einer fehlenden Kontrolle über das eigene Tun zeugen. Man braucht keinen Mediziner, um schon beim Anblick der vielen Videomitschnitte offizieller Anlässe zu erkennen, dass hier ein jeweils stark alkoholisierter Mensch sein Unwesen treibt.

Was mich erschüttert, ist die Tatsache, dass es heute eine Reihe von Beobachtern gibt, die vor allzu schnellen Schlüssen warnen. Es könnte sich ja um eine Nervenkrankheit handeln, Parkinson vielleicht, oder gar einen Tumor. Vielleicht auch nur eine vorübergehende Gleichgewichtsstörung. Hat der arme Herr Juncker vielleicht etwas Falsches gegessen und fühlt sich nicht gut? Die „Erklärungen“ für den grinsenden, torkelnden Mann sind vielfältig. Was sie alle eint, ist das naive Wohlwollen, mit dem man einem offensichtlich volltrunkenen Mann die Segnung des Restzweifels zukommen lässt und sich empört gegen die „Ferndiagnose“ Alkoholismus verwahrt.

Dies ist ein Spiegelbild unserer Gesellschaft: Egal, wie fest einem die Wahrheit ins Gesicht springt, es gibt immer noch Millionen von Bürgern in diesem Land, die sich an den Strohhalm der unwahrscheinlichsten aller Promillewahrscheinlichkeiten klammern. Mit endlosem Verständnis und unerschütterlicher Gutgläubigkeit begleiten sie das, was passiert, auf dass am Ende vielleicht doch alles gut ist oder zumindest wieder wird. Die sich vor ihren Augen abspielende Realität nehmen sie durch den Schleier ihrer unendlichen Güte leider nicht wahr.

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.

89 Kommentare

  1. Und es wird knallhart versucht das aus den Medien rauszuhalten. Weder im öRF noch in der Mainstreampresse was gefunden. Irgendwelche sinnbefreiten Statements von Erfolglosen Ex-Altparteienpolitikern sind selbstverständlich wichtiger als wenn eine Führungsperson der EU zum wiederholten Male, total Knülle, zeigt wer da regiert.

    Da hilft nur selber posten. Schickt das Video quer durch euren Freundes und Bekanntenkreises. Die Reaktion darauf waren sehr gut. Ich hab den Twitter Post von MdB Reichelt genommen und weiter gesendet und alle gebeten sich auch mal die Kommentare anzuschauen. Der Post ist auch für unregistrierte auf Twitter zu sehen und man kann auf dem Smartphone wunderbar die Kommentare lesen deshalb eignet sich das Ding zum weiter schicken an „unwissende“ an.

    • Freundes- und Bekanntenkreis? Wenn man sich im Internet offiziell gegen die etablierten Parteien bekennt, schrumpft die Anzahl der Freunde plötzlich sehr stark. Das zeigt, wie sehr Merkel die Gesellschaft gespaltet hat.

  2. WENN man sich die diversen Videos zu „EUdSSR-GENOSSE“ Juncker ansieht, dann kann man sich kaum der Erkenntnis verschließen, dass dieser entweder geisteskrank oder stets sturzbesoffen, möglicherweise gar beides ist ?!
    Das zeigt – einmal mehr – welche „Qualifikationen“ heutzutage Leute haben, die in höchsten Ämtern hocken und dort „Verantwortung“ tragen.

    Man denke hier auch an eine Claudia FATIMA Roth, an eine Ministerin Özoguz, eine Ministerin Nahles, einen Minister MAAS, eine Kanzlerin Merkel, etc………….

    Der blanke HORROR grinst infernalisch-sadistisch aus nahezu jedem „Gebüsch“………;-)

    • JA, Pascal Jean, da hast du vollkommen Recht. Ich könnte noch einiges zu Juncker schreiben, aber du hast hier alles gesagt… und mit einer Klage von Juncker will ich mich nicht belasten… Mich wundert nur, warum solch ein „Mensch“ immer noch auf diesem fetten Sessel der EU hockt?

  3. Leute mit Rückenproblemen bewegen sich ganz anders.
    Die halten den Rücken gerade (Bandage/schmerzbedingt) , bewegen bzw. drehen den Oberkörper nicht nach links oder rechts und steigen nur schmerzverzerrt Treppen hoch.

    Der Kerl wankt und ist voll wie ein Eimer

    Dazu hat er auch eine hochprozentige % Historie

  4. „Nato-Gipfel: Trump fordert 2 Prozent – Juncker serviert ihm 2 Promille“

    Geniale Überschrift😂👍

    • Ich stelle mir gerade die Reaktionen des linken Mainstream vor, wenn es solche Bilder von Trump gäbe!

  5. Der hat mehr getankt als ein Euro5 LKW.

    Wenn unsereiner so was darböte, hätten wir keinen Arbeitgeber mehr und befänden uns in der Stationären.

    Ich kenne Alkoholismus aus dem Bekanntenkreis, wie will der ernsthaft seiner „Arbeit“ nachgehen?
    Widerlicher, schmutziger, alter Mann.

  6. Wenn ist so ein „EU-Ratspräsident“ wäre und soviel Unsinn verzapft hätte, dann könnte ich mich selbst auch nur mit über zwei Promille ertragen.

  7. In Brüssel ist es aber auch schwer nicht dem Trunke zu verfallen (lol). Und Junckers Lieblingsort ist eben der EU- Weinkeller.

    „Damit zu jedem Gericht das passende Getränk auf den Tisch kommt, hat der Rat einen eigenen Weinkeller. Der ist nicht gerade klein: Knapp 16.000 Flaschen Wein lagern unter dem Justus-Lipsius-Gebäude. Dazu kommen mehr als 1000 Flaschen mit anderen alkoholischen Getränken. “

    Für die „Elite“ Europas darf der Steuerzahler nicht so knausern und Juncker sorgt nur dafür, daß der Wein nicht schlecht wird..

    • Richtig. Der trinkt sich von hinten nach vorne oder von rechts nach links, je nach Lagerungssystem, damit nix umkommt

    • Vermutlich gibt es im EU-Weinkeller immer „Exklusiv“-Empfänge, zu denen bisweilen auch ein gewisser MADDIN als „Stargast“ geladen ist…..;-)

      „Genossen unter sich“…..

      Erinnert übrigens auch an GENOSSE JELZIN, der ja bekanntlich auch „geniale“ Auftritte hatte……;-)

    • Der hat bestimmt so was wie ne medizinische Morphiumpumpe und die mit Wein befüllt, direkt intravenös integriert… für den Dauerzustand halt!

      Allohol mach eschd die Rübää frei…. von Hirn… :-)))

    • Die hätten doch gar keine Flaschen benötigt, es sitzen leider im Europaparlament schon zu viele Flaschen

  8. Das ist doch nur noch peinlich ! Hätte man den Mann nicht wenigstens nachhause schicken können ? Juncker kann man als das Spiegelbild dieser kaputten EU betrachten.
    Nur noch im Suff auszuhalten !

    • Ich kann mir schon vorstellen , wie der seine Untergebenen droht und gut gemeinte Ratschläge beiseite fegt , bzw. sich dadurch angegriffen fühlt.

      Das ist reiner Feudalismus und er ist der befehlende Herr / König.

      Eine dekadente Gesellschaft

    • Wenn das mein Chef wäre, ich könnte den gar nicht mehr ernst nehmen. Ich hätte immer diese Bilder im Kopf. Müsste mir noch auf die Zunge beissen, damit ich keinen Lachflash bekomme.

    • Man hätte den Juncker wohl besser auf der fahrbaren Liege eines Rettungswagens der Feuerwehr – festgeschnallt – zum Fototermin schieben …..und ihm dabei Sekt in der Schnabeltasse…….kredenzen sollen, als „Stabilisierungs-Infusion“…..;-)

  9. Der „lustigste“ Moment ist, als der ukrainische MP Poroschenko (ca Min. 2.30) dem Juncker von links hinten auf die Schulter klopft, woraufhin es den Juncker fast umhaut………und dieser – gerade noch – von Rutte und Co. aufgefangen wird……..;-)

    Auch wenn man sieht, wie Juncker sich wie eine „scheintote Mumie“, die gerade aus ihrer Gruft gestiegen ist, den anderen Politikern an den Hals schmeißt und sich an denen FESTKRALLT, bekommt man Lachkrämpfe………..;-)

  10. Wenn der mir so auf die Backe hauen würde, würde er den Moment darauf nur noch wissen wir man rückwärts läuft und Schnabeltasse wäre Programm, bei der Weinbuttel in Menschengestallt! :-)))

    • die haetten ihm einfach mal genauso „liebevoll“ sofort eine „zurueckbacken“ sollen…
      dann waer was los….. ;-D

  11. Ach Leute, bleibt doch sachlich.
    Vielleicht war er wirklich hackevoll.
    Vielleicht ist er aber wirklich krank.

    Wie? Nein. Ich mag ihn auch nicht…
    Aber in dubio pro reo.
    Das erwarten wir von anderen doch auch.

    Und ich kenne Leute, die stocknüchtern torkeln weil der Körper eben nicht mehr so mitmacht.
    Oh ja. Ich kenne das…

    Wackelige Grüße – HLFk

    • Wenn der nüchtern war dann sind alle Alkoholiker nüchtern, H. Junker war schon bei der Stufe 2 des betrunken der Betrukenheitsskala.

      Stufe 1 Verlust der Muttersprache
      Stufe 2 Verlust der Koordinationsfähigkeit
      Stufe 3 Verlust der Körperfunktionen

  12. Ist mir eigentlich egal ob Alkohol oder Parkinson, meiner Meinung nach ist er nicht mehr in der Lage zu arbeiten und gehört in Rente geschickt, notfalls auch gegen seinen Willen!

  13. … eindeutig Probleme mit den Füßen … kenn‘ ich nämlich auch , wenn ich mal zu viel getankt habe , denn dann habe ich auch runde Füße …

    • „runde fuesse“????
      😀 noch nie gehoert und nun gemerkt….

      „aber, aber hoerr grimmnaler hauptpostwacht…hix… poschtobergeneral…hix…gefreiter,
      ich bin nicht….hix… besoffen….ich habe nur… hix… RUNDE FUESSE ! “

      suuuuuper!!!!! ROFL 😀

  14. Ich frage mich nur, was ist das eigentlich für eine EU-Mafia, die so einen Präsidenten noch (fest) hochhält? Da hat doch Trump Recht, wenn er mit solchen Leuten widerwillig arbeiten muss. Es wird schwer, diese EU-Wand zu durchbrechen…

  15. Netzfund :

    NATO Gipfel Juli 2018 – Let´s get drunk!

    Donnerstag, 12.07.2018 – 20:15 Uhr – Tatjana Festerling:

    Keiner, aber wirklich keiner, verkörpert das abgehalfterte,
    taumelnde, in Auflösung befindliche Europa so perfekt wie Juncker. Das
    ekelhafte Subjekt torkelte völlig besoffen und von zwei Mann gestützt
    durch die NATO Szenerie – wie in einem surrealen Traum. Das müssen sich
    auch Donald und Melania Trump gedacht haben, die – Hand in Hand – einen
    großen Bogen um dieses clowneske Männeken und seinen Hofstaat machten.
    Auch das ist sinnbildlich…

  16. Als ich den Juncker gerade im Video gesehen habe, hat er mich in seinen steifen Bewegungen fatal an meinen Vater in seinen letzten zwei Lebenjahren erinnert. Ich bin ziemlich sicher, dass Juncker Parkinson hat, und zwar in fortgeschrittenem Stadium. In vielen Fällen kommt es bei Parkinson übrigens auch zu psychischen Ausfällen, Wahnerscheinungen, Realitätsverdrehungen und Demenz.

    • diese „steifheit“ ist dem gezollt, dass er sich zusammen reissen wollte….
      sorry, aber das, was er da abliefert ist kein parkinson….

    • Wenn dem so wäre (!) dann ist es absolut verantwortungslos ihn in solch einer verantwortungsvollen Position zu belassen! Das Auftreten dieses Herrn ist ja nicht erst seit heute so makaber, es geht schon jahrelang so!

  17. Besonders gefällt mir die Schwebenummer von Macrons Oma.
    Bestimmt geht das auch mit dem Merkel unter bestimmten Voraussetzungen.
    Ein paar Wochen zuvor das Merkel ausschließlich mit diversen Hülsenfrüchten füttern,
    und dann hat auch sie, trotz Fett, die Nummer drauf. Allerdings ohne Seil!!

    • Die Schwebenummer mit Murksel? Da wäre wohl der stärkste Kran von Liebherr überfordert……..;-)
      Man müsste dazu – mut-maas-lich Lastenkräne installieren, wie man sie sonst nur aus den Container-Häfen kennt……;-)

  18. Rührend wie die Staatsleute sich bemühen um diesen Säufer aus der Schusslinie der Fotografen zu bringen. Die Führungspositionen in Europa und auch in Deutschland werden immer mehr von Drogenabhängigen, Alkoholikern, und Menschen ohne Verstand, aber Hass gegen das eigene Volk (z.B. Claudia) besetzt. Es sind bemitleidenswerte mit Minderwertigkeitskomplexen (wie Heiko) behaftete, aber gefährliche Menschen, die sich selbst zerstören und dabei uns Bürger mit in den Abgrund reißen.
    In jedem Betrieb würden Leute wie Juncker, Schulz, Roth, Beck, Stegner, Maas usw. wegen geschäfstschädigendem Verhalten ohne Frist rausfliegen. In den Regierungen werden Versager und Nichtskönner aber hoch alimentiert.

  19. Ob die Polizei auch so gutgläubig ist, wenn sie einen so torkelnden Mann am Bahnhof oder sonstwo aufgreifen? ….ich hab auch hin und wieder „junker Schmerzen“;D

  20. 🎵..Alkohol ist Dein Sanitäter in der Not, Alkohol ist Dein Fallschirm und Dein Rettungsboot, Alkohol ist das Schiff mit dem Du untergehst….🎶

  21. Ehrlich gesagt, ist das Ganze eine sehr traurige Nummer, und ist bezeichnend für die Realität in der von unserem Politbüro so beliebten EU.
    Da gewinnt der Spruch: Wir werden von Idioten regiert, eine weitere Bedeutung!
    Andererseits haben diese Witzfiguren das deutsche Volk schon genügend geplagt, so dass sie eigentlich nur noch dazu taugen, dass man Witze über sie reißt.

  22. Mit Alkohol hat H. Junker kein Problem, nur ohne Alkohol, der Donpromillo der EU und sein Partner H. Schulz passen gut zusammen.
    Deswegen machen diese Herren immer so wirre Aussagen, dabei können die garnichts dafür, Schuld ist der viele Alkohol, aber warum soll es im Europaparlement nicht so sein wie im Bundestag, wobei im Bundestag aber mehr Drogen als Alkohol konsumiert werden, es muß zwingenend eine Haarprobe bei allen Bundestagsabgeordneten durchgeführt werden und wer positv getestet wird, darf an Abstimmungen nicht mehr teilnehmen, das ist wahrscheinlich die Ursache das so viele verückte Gesetze und Verordnungen beschlossen werden.
    Ebenfalls sollte den positiv getesteten die Diaten gestichen werden bis sie wieder klean sind, das würde dem Steuerzahler sehr viel Steuergeld einsparen.

  23. Auf dem österreichischen Internetportal „unsertirol24.com“ wird Juncker wie folgt zitiert: „Ich bin nicht betrunken, ich habe Ischias. Lieber wäre ich betrunken“. Jeder, der schon mal Ischias hatte, weiß, wie sich das äußert. Auf keinen Fall in alle Himmelsrichtungen torkelnd, andere betatschend und befummeln, wie auf diesen Videos zu sehen. Aber die Masse wird es so abnehmen. Mich würde nicht wundern, wenn dieser Alkoholiker und seine Kommission demnächst ein Alkoholverbot in Europa fordern, ähnlich dem Rauchverbot. Natürlich nur für das Fußvolk!

    • „ischias“? ist das ein neuer cognac? 😉

      lustig ist es immer, wenn sturzbesoffene sagen „uesch buen nicht, hix, betrunken!“…

  24. Schaut euch einfach seine Bewegungen genau an…wenn man weiss, wie sich Besoffene bewegen…genau so mit solchen extremen Schwankungen und andere Muster. Nichts anderes als besoffen. Rückenleiden und andere Sachen sind stinkende Beilagen. Ich häte ihn umfallen lassen. (ich könnte ihm eh nicht helfen)

  25. Seien wir mal gütig, mit diesem Lügner und Hasadeur und unterstellen ihm ein Rückenleiden. Wenn aber besoffen war, sollte dieser korrupte, aufdringliche EU-Kasper nach seinem Tod im Weinfass beerdigt werden.

  26. Wollen wir wetten, das die Zentralorgane der Machthaber , uns die Wirkung des Alkohols bei Junker als Rückenleiden oder Probleme mit dem Ischiasnerv , versuchen anzudrehen!?

  27. Was das in Ländern weltweit wohl für einen Eindruck macht? Peinlich, zum
    fremdschämen. Als Staatspräsident würde ich mir auch verbieten von dem
    Typen angeknutscht zu werden. Widerlich.

    • oder eine „liebevolle“ backpfeife, oder vor die brust gestossen zu werden…
      das wuerde ich mir ausdruecklich VERBITTEN…. auch als „nicht-praesident“, sondern ebenso als mensch…..

  28. Wer würde nicht saufen wenn er sich von „Führern anderer Planeten“ ständig beobachtet fühlen muß… und selbst so wenig „Liebe“ bekommt, dass er andere “ reale Länderführer “ abknutschen und „zärtlich“ ohrfeigen muß….
    Der Mann ist sowas von um, da muß Merkel noch einen zulegen und wie es sich um Blauknutsch kümmert, hat auch bei Merkel bestimmt noch reichlich Loyalität und Konformität!

  29. Also, ich glaub das nicht. Ein Spritkopf sieht anders aus z.B. Jelzin und Chulz-de Maddin. Volker Buffier läßt’s auch vermuten.
    Der ist im besten Rentenalter, in praller Sonne, unter Druck und mit fürchterlichen Blödianen unterwegs. Darum (möglicherweise) uneingestellter Medikamentencocktail. Da leierts in der Birne… (volltrunken hätte er der AM vielleicht WOHIN gefasst…)

    • nicht einmal ein Volltrunkener fasst die an…würde man eine A-Rakete auf die losschicken: die würde kurz vor der Detonation umdrehen und wieder ins Abschussrohr ploppen

    • „. im besten Rentenalter, in praller Sonne, unter Druck und mit fürchterlichen Blödianen unterwegs..“
      sind alle anderen da auch 😀 und die machen irgendwie einen etwas besseren Eindruck.

  30. Also wirklich: Juncker hat doch kein Problem MIT Alkohol, er hat Probleme OHNE!
    Gegen Ischisa hätte ihn jeder Arzt eine Spritze gegeben. Er wäre mit Ischias nicht so rumgetorkelt. Typisch für chronische Alkis ist auch die fehlende Distanziertheit und Enthemmtheit im Umgang mit anderen.

    Herr Juncker müsste vor sich selbst geschützt werden, er ist einfach nur hochpeinlich

  31. Ja, Ihr Lieben, der besoffene „Fahnenjuncker“ zeigt ganz deutlich die
    Panik und den Zerfall der „NATO“, der „EU“ und des „DS“ weltweit. Jetzt
    sollte selbst der letzte Depp gemerkt haben, was hier gespielt wird.
    Trump treibt die ganze Bande in Scharen vor sich her. Suntzu par
    excellence. 🙂

    LG Osho 55

    • Ischias soll sehr schmerzhaft sein, da scherzt man nicht rum, sondern würde eher das Gesicht verzerren. Oder hat er versucht, die Schmerzen mit Allohohl zu betäuben? Sorry, aber wen wollen die hier für dumm verkaufen?

      Wären es gesundheitliche Probleme und hätte er z.B. ein Glas Schnaps oder Wein getrunken und die Wirkung wäre im Zusammenhang mit Medikamenten potenziert, so würde das nicht immer wieder passieren. Das passiert einem ein Mal und dann weiß man bescheid und nimmt keine Alkohol zu sich, wenn man Medis nehmen muß.

  32. Alles was von der EU kommt scheint egal was, ob es ein „mehr Illegale“ ist oder Bilder vom besoffenen Juncker. Das ist doch nicht das erst mal das man ihn sturzbesoffen sieht. Da braucht man keine Entschuldigungen zu suchen. Wir haben das Problem bei ihm erkannt. Hr. Schulz war genauso krank. Der Mann muss von der EU weg. Wenn der in so einem Zustand Entscheidunge fällt, dann wundert mich nichts.

  33. Besoffen im Selbstbedienungsladen… Kennt man von Jelzin. Mich interessiert eher, wer davon profitiert, dass dieses Spritgesicht über den roten Teppich wankt.

  34. oder aber, der oberhaeuptling der eu haelt den politischen irrsinn, den er vertreten muss, nur noch im volltrunkenen zustand aus.

  35. Ich warte nur auf den Tag an dem er schwankend, öffentlich auf den roten Teppich pinkelt,auf die Ausreden bin ich dann aber wirklich gespannt.

  36. Ich habe meinem Mann das Video gezeigt und seine Reaktion lautete: „Der ist doch betrunken!“.

    Rückenprobleme sehen anders aus. Aber es paßt ins Bild der derzeitigen Politik in der EU, daß auch Betrunkene ihren Posten behalten können.

    • Meiner Meinung nach war der stockbesoffen! Was anderes lasse ich nicht gelten! Wäre er krank, dann sollte er schnellstmöglich seinen Posten räumen.

  37. Indikator einer untergehenden EU. Ob „er“ eventuell ein „Zuneigungsdefizit hat „?
    Alle müssen abgeknutscht werden. Von wegen Rückenprobleme.. Alkohol enthemmt, wie hier überdeutlich erkennbar wird.

    • das sieht man deutlichst…. rumtorkeln,knutschen und antatschen..enthemmt ohne ende… seit wann haben „rueckenprobleme“ derartige nebenwirkungen, die vergleichbar mit volltrunkenheit sind?

      soetwas ist der chief der eu? na, dann… GUTE NACHT, europa….

  38. Ja, das isser, unser EU-Ratspräsident, wie er leibt und lebt und mit EU-Fahne. Murksel will uns noch mehr EU schenken. Das macht Champagner-Laune!

  39. Ist nicht Herr Kurz z.Zt. Ratspräsident und Juncker Kommisionspräsident ? Juncker ist Alkoholiker und notorischer Lügner.Diese ganze EU gehört aufgelöst ! Zurück zur EWG und zur eigenständigen Währung !

  40. „Nato-Gipfel: Trump fordert 2 Prozent – Juncker serviert ihm 2 Promille“

    Das wäre eine Super-Schlagzeile für die „taz“! Aber dieses Krampf-Blättchen der Linksradikalen „kämpft“ ja für die Merkelianer…

Kommentare sind deaktiviert.