Asylbewerber mit Doppelidentität bespuckt Polizisten mit Blut – 20-Jähriger beißt zu

Festnahme (Symbolfoto: Durch ChameleonsEye/Shutterstock)
Festnahme (Symbolfoto: Durch ChameleonsEye/Shutterstock)

Dortmund – Ein 17-jähriger libyscher Asylbewerber hat auf dem Dortmunder Hauptbahnhof randaliert. Der Schutzsuchende mit zwei Identitäten bespuckte die Polizisten beim Versuch ihn festzunehmen mit Blut. 

Der Libyer zerschmetterte Flaschen auf dem Boden trat und gegen abgestellte Fahrräder ein. Beim Versuch, den Schutzsuchenden zu überprüfen, wurden die Polizeibeamten verbal beschimpft, wobei ,Motherfucker‘ und ,Fick Dich‘ noch zu den harmloseren Vokabel gezählt hätten, so ein Sprecher der Bundespolizei.

Als der Ingewahrsamgenommene auf der Polizeiwache untersucht werden sollte, trat er gegen eine Tür und beschädigte diese massiv, so auch die Bild-Zeitung. Anschließend urinierte er noch gegen die Zellentür. Final wurde ein Beamter der Bundespolizei mit blutversetztem Speichel durch den Libyer bespuckt.

Weitere Ermittlungen ergaben, dass sich der in Rheinberg gemeldete 17-Jährige mit zwei Identitäten in Deutschland aufhält. Laut Polizei habe die wurde gegen den Asylbewerber ein Strafverfahren wegen Beleidigung, Sachbeschädigung, Körperverletzung und Widerstands eingeleitet. Gründe für eine U-Haft seien jedoch nicht gegeben.

Guineer beißt zu

Wie das Internetmagazin Rundblick Unna berichtet, ereignete sich bereits am Vorabend ein ähnlicher Vorfall am Dortmunder Hauptbahnhof. Eine Streife der Bundespolizei versuchte einen junger Mann, der lautstark Selbstgespräche führte und sich sehr aggressiv gebärdete, zu kontrollieren. Dagegen wehrte sich der 20 -jährige Gunieer.

Der Asylbewerber konnte sich nicht ausweisen und beleidigte die Beamten massiv. Auf dem Weg zur Wache versuchte er sich loszureißen und den Beamten einen Kopfstoß zu versetzen, so die Schilderung des Bundespolizeisprechers. „Als der 20-Jährige gefesselt werden sollte, trat er einem Polizisten in den Rücken. Anschließend biss er ihm in den Arm und titulierte die Streife als ,Scheiß Bullen.“ Auf der Dienststelle angekommen, bespuckte er die Beamten. Gegen den aus Guinea stammenden Mann wird nun wegen Körperverletzung, Beleidigung und tätlichem Angriff auf Vollstreckungsbeamte ermittelt. (SB)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.

33 Kommentare

  1. Er war psychisch gestört, und wusste nicht, dass in Deutschland Spucken verboten ist. In seinem Kulturkreis ist das der Ausdruck von größter Verachtung. Die Linken, besonders die Grünen und die Antifa ruft zum Tanz auf. Ihm geschah Unrecht.

  2. …niemals im Leben ist der erst 17 Jahre alt. Und zwei Identitäten….nur?? 🙂
    Da wird er dann wohl für die Identitäten bald zwei Behindertenausweise bekommen.

    • In den Staaten hätten sich 6-8 übergewichtige cops auf den draufgeworfen, das ist schlimmer als Prügel mit dem Knüppel!

  3. Gott, tun mir unsere Polizisten leid!!! Ohne Witz, wirklich! Die sind sozusagen an der vorderster Front, die verbrecherische Politik lässt sie völlig im Stich: kein Rückhalt, keine klaren Befugnisse, keine Unterstützung – nichts!!! Das Einzige, womit unsere Polizisten von der Politik in vollem Umfang ausgestattet werden, das sind die Maulkörbe, was die Straftaten von dem Ankömmlingsvieh betrifft.
    Was wünsche ich mir, dass die Jungs und Mädels wirklich mal die Knüppel, Teaser oder was auch immer einsetzen würden… Beim ersten Murks – SOFORT ohne ein Wort eine auf die 12. Bei der ersten sexuell anmutenden Bewegung – eine auf halb sechs. Und dann, auf der Wache, noch mal prophylaktisch über alle anderen Körperteile eine entspannende Knüppelmassage.
    Eine Frage – wenn in allen Städten und Gemeinden die Polizisten von sich aus diese Praxis ALLE übernehmen, da können die LinkInnen und GrünnInnen so viel schreien wie die wollen – alle entlassen können die ja nicht. Auch gegen ALLE irgendwelche Ermittlungen anstellen wegen Übertretung der Befugnisse (oder wie sowas dann genannt wird) können die auch nicht….. Wäre das nicht was? Dann würden ALLE auf einmal die Maulkörbe ablegen…. Träumen darf man ja…..

    • Dann würde diese linke Schweine-Regierung das machen wie Erdogan… der entliess auch auf einen Schlag zigtausend Beamte !
      Und die würden dann flugs mit türkischem Dreck , der schon länger hier wohnt , ausgewechselt… wetten ?

    • …“wenn in allen Städten und Gemeinden die Polizisten von sich aus diese
      Praxis ALLE übernehmen, da können die LinkInnen und GrünnInnen so viel
      schreien wie die wollen“
      Die Linken und Grünen gehören bei jeder Gelegenheit genau so mit dem Knüppel verdroschen wie ihr kriminelles Klientel. Immer und immer wieder bis sie keinen Mucks mehr tun.

  4. Da darf man nicht zu streng sein. Das sind doch nur arme, psychisch belastete, im Grunde aber harmlose Jugendliche, die durch Kriege und die lange Reise (besonders durch den neuen braunen Sumpf in Italien) schwer traumatisiert sind. Sie sind auf ein animalisches Niveau (spucken, treten, unartikuliert brüllen) zurückgefallen und bedürfen der aufopferungsvollen Hilfe der Linken und Grünen in unserem Land (die sie gut verstehen, da sie ähnlich gestrickt sind). Wenn sie aus der U-Haft entlassen werden, sollten sie von der Antifa fürsorglich empfangen und in Sicherheit gebracht werden. Dann stellen sie am besten direkt einen Antrag auf Erwerbsminderungsrente – in diesem Zustand werden die Traumapatienten eh nie arbeiten können. Die Rente ist höher als Hartz 4, das haben die sich wirklich redlich verdient. Hier sind die Antifa-Linken allerdings wegen mangelnder kognitiven Fähigkeiten nicht in der Lage, Hilfestellung beim Ausfüllen der Anträge zu leisten. Die Plätze beim Traumatherapeuten, auf die Deutsche bis zu zwei Jahren warten müssen, sind selbstverständlich auch schon reserviert.

    • Festgenommen wurde er doch!
      Es gab nur keinen Grund zur U-haft! Das ist das, worüber ein Richter entscheiden muss und wozu es einen Haftbefehl braucht!

  5. Und nicht vergessen:

    „Liebe Flüchtlinge, es ist gut, dass ihr hier seid, …

    … weil ihr eine Bereicherung für unsere Gesellschaft seid!“ – Margot Käßmann

    … weil es mit uns ganz alleine ja gar nicht auszuhalten wäre.“ – Robert Franken, Chief Digital Officer Luna media GmbH

    … weil ihr neue Kultur mitbringt und eine vielfältige Gesellschaft super ist.“ – Dennis Feldmann, Vorstand Jusos Koblenz

    … weil es euer gutes Recht ist, hier zu sein.“ – Sven Lehmann, Grünen-Chef in NRW

    … weil wir uns auf kluge Köpfe und zahlreiche Talente freuen.“ – Oliver Junk, Bürgermeister von Goslar

    … weil ihr Deutschland bunter und nicht nur langfristig lebenswerter macht.“ – Rico Gebhardt, Fraktionschef der Linken im sächsischen Landtag

    … weil alle Menschen gleich sind und gleich wichtig und weil alle etwas können und beisteuern.“ – Bodo Ramelow, Ministerpräsident Thüringen

    etc., etc., …

    http://www.huffingtonpost.de/2015/07/31/deutsche-fluechtlinge-huffington-post-willkommen_n_7903912.html

    • Herausgeber der Huffingtonpost ist ein Farbiger, der im Tv allen auf die Nerven ging mit seinem albernen Benehmen und den ewigen Turnschuhen und dort gefeuert wurde. Das sagt für mich alles!

  6. Ich vermisse das Verfahren wegen Sozialleistungsbetrug.

    Aber der Syrer aus Pinneberg, gegen den 150 Anzeigen wegen Sozialbetrug vorlagen (2 Ehefrauen), durfte auch weitermachen, muss kein Deutsch lernen und jobben geht der selbstverständlich auch NIEMALS, weil die vielen Frauchen und Kinder so anstrengend sind.

    Das ist echt ein Schlag ins Gesicht von deutschen H-4-Beziehern, die wegen Kleinigkeiten sanktioniert werden.

  7. Gründe für eine U-Haft seien jedoch nicht gegeben…. hahaha

    Na , Ihr armen Flics … schon die Pille gegen Aids schnell eingenommnen?
    Muss ja innerhalb 48 Std geschehen..

    Warum laufen diese Parasiten noch mit Zähne im Mund rum ???

  8. Es sollte allmählich jedem Polizisten klar sein, dieses Klientel bringt seine „Kultur“ mit. So verhalten die sich in ihrem Herkunftsland, das ist die Normalität. Vor unserer Polizei müssen die keinen Respekt haben, das wissen die auch.
    Bald wird es hier heißen müssen: Erst Knüppel drauf, dann fragen.

  9. In den USA wäre der getasert worden. Aus gutem Grund. Unfassbar, was sich die Polizei alles gefallen lassen muss!

  10. In einem Rechtsstaat wären solche Schweine nie ins Land gelassen worden.

    Und wenn sich Ausländer, die hier schmarotzen und Straftaten begehen, gegen ihre Verhaftung wehren, sollte die Polizei sie erschießen dürfen.

    Leider ist die BRD kein demokratischer Rechtsstaat, sondern eine links-grüne Gesinnungsdiktatur, wo der Völkermord an den Deutschen gezielt von den Altparteien betrieben und von 87% vom verblödeten Altparteien-Wahlvieh gutgeheissen wird.

    • Nicht gleich erschiessen!! Aber mal kräftig mit dem Schlagstock bearbeiten, aber kräftig! Richtig kräftig! Sozusagen saukräftig!

  11. Warum hat unsere Polizei keine Taser? Wenn unsere Regierung schon dafür sorgt dass Dschungelaffen hier frei laufen dürfen muss man auch die Ausrüstung der Polizei anpassen oder man steckt eben solche Viecher in Käfige und lässt diese nicht frei laufen.

    • In einigen Bundesländern hat unsere Polizei Taser. Aber die trauen sie sich wahrscheinlich genauso wenig einzusetzen, wie den Schlagstock, weil danach immer ein linksgrün versiffter Anwalt ohne relevantes Einkommen, aber mit MiHiGru, auftaucht und „ungerechtfertigte Härte und Körperverletzung“ brüllt.

    • Diesem Anwaltsgesockse mit Mihigru und überhaupt den grünen und linken Parasiten gehört erklärt wie man sich in einem fremden Land zu benehmen hat. Die Grün*innen und Linken sind sowieso nur Schmarotzer die von denen leben die von eben diesem Viehzeug verunglimpft werden. Kommt man mit Freundlichkeit nicht weiter ist auch bei diesem Zeugs der Taser oder der Eichenschlagstock ein adäquates und probates Mittel um seiner Argumentation Ausdruck zu verleihen. Es müssten nur Männer mit EIERN her welche die Geschicke unseres Landes in die Hand nehmen und den linksgrünen Unrat mit eisernem Besen ausfegen..

  12. 2 Identitäten nur? Also nur 2 mal den Staat abgezockt! Das geht, das verkraftet Deutschland. Und wer ist Schuld? Ja, der Seehofer…..
    Nicht Merkel, nicht de Maiziere, nicht Gabriel, Göring Eckardt, Roth, nein der Seehofer ist Schuld.

  13. Meine Meinung: Es ist für jeden Menschen, u. deshalb natürlich auch für Polizisten vollkommen unzumutbar, sich diesem Unrat der Menschheit auf mehr als 10 m zu nähern, ohne die zuvor mit einem leistungsstarken Teaser „bewegungsunfähig“ gemacht und denen dann SOFORT einen Spuckschutz über die Rübe gezogen zu haben.

    Eines ist sicher. Wenn die ILLEGALEN nicht fix ausgeschafft werden (eigentlich sollte MERKEL das machen MÜSSEN, denn es sind ja IHRE „Gäste“ ), und die Grenzen nicht endlich dicht gemacht und das Asylrecht ABGESCHAFFT wird, dann ist hier bald FERTIG mit ALLEM!

    Ganz Westeuropa wird derzeit – quasi und de facto – von schwerkriminellen Polit-Kaspern in die Steinzeit „zurück gebombt“ !

Kommentare sind deaktiviert.