Siemens-Chef jammert: Keiner macht mit bei meinem Kampf gegen die AfD

Joe Kaeser (Bild: Kremlin.ru: CC-BY 4.0; siehe Link)
Joe Kaeser (Bild: Kremlin.ruCC-BY 4.0; siehe Link)

Nirgends Rückendeckung für den AfD-Bekämpfer Joe Kaeser. Der Siemens-Chef beklagt sich über die mangelnde Hilfe seiner Dax-Kollegen, die offensichtlich nicht mehr vorhaben, gegen eine demokratisch gewählte Partei und deren Wähler und Anhänger Stimmung zu machen.

Er habe andere Unternehmenschefs auf eine gemeinsame Initiative gegen die AfD angesprochen – jedoch keine Zusage erhalten. So habe der Chef eines Autokonzerns etwa mit Blick auf die Wahlergebnisse der AfD zu bedenken gegeben, dass dann „womöglich 19 Prozent meine Autos nicht mehr kaufen“. Auch aus der Sportschuhbranche – Namen nennt der irritiert wirkende Siemens-Chef nicht – sei eine Absage gekommen.

Als einziger Chef eines deutschen Großkonzerns sei Kaeser bislang auf Konfrontationskurs zur AfD gegangen, vermeldet die Welt zu Kaesers öffentlichem Gejammer über den fehlenden Rückhalt in seinem Kampf gegen die AfD.

Über den Kurznachrichtendienst Twitter kritisierte Kaeser – wohlgemerkt als Privatperson – im Mai eine Äußerung der AfD-Politikerin Alice Weidel. Sie sprach in einer Bundestagsdebatte von „Kopftuchmädchen“ und „Messermännern“. Kaeser entgegnete:

Joe Kaesers Gezwitschere (Bild: Screenshot)
Joe Kaesers Gezwitschere (Bild: Screenshot)

Im Welt-Artikel steigert sich Kaeser geradezu in seine AfD-Abneigung hinein und zieht die für Kritiker seines Kalibers unvermeidlichen Vergleiche zu den Zeiten des Nationalsozialismus. Auf dem Höhepunkt seiner gänzlich fehlenden Selbstreflexion fordert der Top-Manager aus Niederbayern  „für Werte einzutreten“. Mutmaßlich meint Kaeser ausschließlich die von ihm definierten. Die Marke Siemens trage die Werte von Deutschland in sich. Und dafür habe auch er eine Verantwortung, so Kaeser, für dessen undemokratisches Aufwiegeln keiner seiner Kollegen mehr ein Ohr übrig zu haben scheint. (SB)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.

117 Kommentare

  1. Glückauf AfD!
    Der Siemens-Kasper soll nur weiter heulen. Ich werde künftig darauf achten, KEINE Siemensprodukte mehr zu kaufen. Sei es jetzt auf eBay oder anderswo: KEINE Ware von Siemens kommt mir mehr ins Haus. Stellt sich Siemens gegen unser Land und unsere eigenen Bürger stelle ich mich eben gegen Siemens.

  2. Dann verkaufen wir unsere Siemens Healtheneers Aktien eben, wenn so ein Mittäter des schmiegeldaffinen Handelns hier auch beim Hochverrat und Genozid wieder mittut.
    Schäm Dich Kaeser!

  3. Siemens täte gut daran, seinen politischen Einfluss im Sinne einer funktionierenden Marktwirtschaft und guten Handelsbeziehungen zu nutzen, statt eine Politikerin einer Partei zu diskreditieren.
    Wenn der Handelskrieg so weiter geht, verkauft er seine Turbinen auch nirgendwo mehr hin und da nutzt es nichts, dem System auf den Schoß zu rutschen.

  4. Hat der Kaeser Angst vor der AfD?
    .
    Hätte ich auch.
    .
    Wann, Jahreszahl? Nicht so lange her.
    Siemens ist ein guter Steuerzahler.
    Hat über 4 Milliarden Steuern bezahlt.
    Auf den Cent genau wurden danach sie subventioniert.
    .
    Keine Ahnung, wie die AfD darüber denkt.
    .
    .
    Ich persönlich würde ALLE Subventionen abschaffen.
    Entweder eine Firma kann sich selbst erhalten oder soll in Konkurs gehen.
    .
    Siemens – ein Konzern – gehört zu den reichsten Firmen weltweit (relativ).
    Produktionen (damit Arbeitsplätze) werden ohnehin am laufenden Band ins Ausland verlagert.
    Als ehemaliger Siemensfan; die Qualität der Küchengeräte, Waschmaschinen ging permanent runter.
    Dafür schätzt der Iran die Qualität der Produkte von Siemens zum Bau ihrer Atombomben.

  5. Gut, jetzt noch diesen Artikel zu lesen, denn der Kauf eines neuen Schnurlos-Telefons steht noch aus, da das alte kaputt ist!!! Ich hatte tatsächlich schon eins von Siemens ins Auge gefasst…

  6. Joe Kaeser: „…Frau Weidel schadet mit ihrem Nationalismus dem Ansehen unseres Landes in der Welt…“ – Nein: Es ist Angela Merkel mit ihren Vasallen, die mit ihrer Politik, ihren Entscheidungen und folglich ihren Taten, dem Ansehen unseres Landes schadet.

    Die ganze Welt lacht über eine Kanzlerin, die ein Land regiert, welches als einzigstes, in alle Himmelsrichtungen offene Grenzen wie Scheunentore hat und jeder dahergelaufene Eseltreiber bedingungslos vollversorgt wird…und zur Krönung des Ganzen, „darf“ der deutsche Steuerzahler (natürlich auch die Siemens-Mitarbeiter) seine eigene Ausrottung auch noch zwangsfinanzieren!!!

    Herr Kaeser, Sie wollen muslimische „Kopftuchmädels“? – Dann stellen Sie doch diese bestens ausgebildeten weiblichen Fachkräfte bei Siemens ein und entlassen im Gegenzug ihre deutschen Facharbeiter/innen! Da darf man wirklich gespannt sein, was am Ende der Produktionslinie heraus kommt…

    Ich werde AB SOFORT, so lange KEINE SIEMENSPRODUKTE mehr kaufen; so lange Herr Kaeser noch im Vorstand tätig ist und man sich nicht in der Öffentlichkeit von dieser „Unternehmensphilosophie“ distanziert hat!

  7. Früher war Jo ein cooler Typ, kann mich gut daran erinnern wie er den transatlantik brücke claus kleber (mit Absicht KLEINgeschrieben) wegen der Russlandgeschäfte von Siemens erledigt hat.
    MKUltra Opfer?

  8. „Siemens-Chef jammert: Keiner macht mit bei meinem Kampf gegen die AfD“

    Dafür machen wir alle mit beim Kampf gegen Siemens!!!

  9. Der Kampf gegen die AfD läuft doch sehr erfolgreich! Platz 2, direkt hinter der CDU. Politik macht wieder Spaß.

  10. Meine Mutter war polnische Zwangsarbeiterin in jo kaesers Firma Siemens, hatte viel zu erzählen über die Humanität zu dieser Zeit, bis Mai 45, in dieser Firma. Und ich, ich bin AfD-Wähler.

  11. Hat der kein Unternehmen zu führen?

    Warum duldet der Aufsichtsrat einen Antifanten an der Spitze und wirft den nicht raus (Scherzfrage)?

    • Das ist keine Scherzfrage, das ist die wesentliche Frage. Kann nur an der Zusammensetzung des Aufsichtsrats liegen.

  12. Der tiefe Staat hat halt überall sein.(freimaurerisches) Personal untergebracht. Die vertreten dann deren Agenda. Ob EUGH, die EU KOmmissare, Teile der Uno, Merkel, Macron usw. Nicht zu vergessen die Alphajournalisten und natürlich die Nato („keeps the Germans down“)

    • Sie tun der Firma Siemens damit Unrecht, denn etwa 30% der Siemens-Ingenieure sind AfD-Wähler. Auch die Gründer Siemens und Halske würden die Partei wählen, die FÜR Wissenschaftliche Erkenntnisse und GEGEN Ideologie ist.

  13. Dieser Siemens-Clown Kaeser soll seine Arbeiter und Angestellten vernünftig behandeln und bezahlen. Oder aber auch, diese von ihm geforderte “ Goldstücke “ einstellen, denn somit wird der Bürger von den aufgezwungenen Soziallasten befreit.Oder sieht dieser linker Merkel-Stratege, diese CSU in Bayern bei den Wahlen, durch die AfD an Stimmenverlust gefährdet?

  14. Da sollte der Herr Kaeser mal aufpassen. Beim Kampf gegen ihn könnten sich schnell viele finden.

  15. Die Fa. Siemens lebt traditionell überwiegend von staatlichen Infrastrukturaufträgen. So erstaunt es nicht, dass Siemens Putin, Trump und Erdogan??? (bin ich mir gerade nicht sicher) Ergebenheitsadressen zukommen liess.

    Siemens hatte mit dem Wechsel zur Ökoreligion dass Geschäft mit der zukunftsträchtigen Kernenergie aufgegeben und ist ein bedeutender Anbieter umweltschädlicher Windmühlen geworden. Siemens ist damit von den Subventionen für Windmühlen und dem wertlosen Ökostrom abhängig.

    So sollte man nicht erstaunt sein wenn der Siemens Chef Ergebenheitsadressen an das Merkel Politiksystem gibt. Ob Herr Kaeser persönlich die ökosozialistische Ideologie dieses Regimes teilt, ist mir natürlich nicht bekannt. Ich hatte dies seinerzeit ähnlich auf Linkedin kommentiert.

    • „Wertloser“ Ökostrom würde ich vielleicht nicht sagen. Aber schlecht verwertbar und extrem teuer.

  16. Oh Herr Kaeser, dann stellen Sie doch Pappkameraden auf, mit Schildern und ihrer entsprechenden Botschaft in den Händen. Seien Sie etwas kreativer. Oder fällt ihnen, bei ihrem monströsen Einkünften, nichts durchschlagendes mehr ein?

  17. Wir haben ja im Vergleich zu anderen europäischen Ländern nicht zu viel sondern eher zu wenig Nationalismus. Die EU ist ja inzwischen als zentralistische būrgerferne Einheit sehr unbeliebt. Vom abartigen Afrikaimport, bei denen sicher 3 von 10 ein.Sicherheitsrisiko darstellen ganz zu schweigen. Ein abstraktes herbeiphantasiertes Imageproblem betrübt ihn. Die toten und vergewaltigten Frauen anscheinend nicht. Die abstrusen gesellschaftlichen Kosten von 50 Mrd Euro allem Anschein nach auch nicht.
    Das Ausland hält uns doch im Gegenteil für total durchgeknallt wegen Merkels Kulturmarxismus. Und ganz sicher nicht wegen einer seriösen konservativen Partei.

  18. AfD bekämpfen, weil sie die Einhaltung geltenes Rechts fordert? Und Merkels Verfassungsbruch unterstützen?

    Dann ist ja dieser Herr Käser ein „Nazi“.

    • Warum geben sich so viele das Pseudonym Martin?

      Hat das mit dem Star und Helden Martin Sellner zu tun?

    • Bei mir nicht, ich heiße wirklich so.
      In meinem Geburtenjahr 85 gab es sehr viele Eltern die ihre Kinder Martin nannten. Alleine in der Grundschule und Mittelschule sowie auf dem Gymnasium waren mindestens immer vier Schüler mit dem Vornamen Martin.
      Vielleichtist das die Erklärung, kann aber auch mit Martin Sellner zusammen hängen.

  19. Siemens? Ich lach mich tot! Wieviele Stellen haben die nochmal abgebaut in Deutschland und ins Ausland verlagert? Das sollen „deutsche Werte“ sein….. wie kann man sich so lächerlich machen. Null Hirn.

    • Dazu kommt noch das der Konzern durch und durch korrupt ist, in jedem Land wo Siemens vertreten ist werden sie irgendwann wegen Schmiergeldzahlungen verklagt.

  20. Also in meine Kunden erhalte Keine SIEMENS PRODUKTE mehr in ihren Wohnungen.
    Das sind rund 250.000 Euro weniger Umsatz.
    Ganz Einfach.
    Seit dieser Aussage.

  21. Siemens, der Konzern der Arbeitsplätze abbaut um im Ausland billige Sklaven zu beschäftigen? Siemens wo sich ein Hr. Gabriel ein gemütliches Leben als Sesselfurzer machen kann nachdem er das Land an den Abgrund gebracht hat? Wenn ich jetzt überhaupt ein Produkt von Siemens kennen würde dann würde ich glatt Bykotieren aber ich kenn garnichts von euch.

  22. Was er vielleicht meint aber nicht sagt: „Die Globalisten wollen die NWO ohne Nationalstaat. Mit schön Bevölkerungs-„mischmasch“. Koste es, was es wolle. Auch Krieg. Wenn Deutschland oder andere Länder diese Melodie nicht singen, werden sie „militärisch demokratisiert“. Herr Hussein oder Herr Gaddafi kennen das bereits. Im Kleinen auch der Herr Herrhausen, der Herr Barschel usw.“

    Mit dem deutschen Volk ist die Politik schon lange nicht zufrieden (Gauck:“das Volk ist das Problem“)….da holt man sich lieber ein neues.
    Kann sein, das wir nur die Wahl haben, entweder bei Widerstand gebombt oder teddybären winkend „ge-indianer-t“ zu werden.
    Aber da wir ja nicht negativ sein wollen hoffen wir auf Trump und/oder Putin in der Hoffnung, das sie kein Fake sind sondern wirklich Alternative.

  23. Ich meine, der Herr Kaese missbraucht seine Funktion für seine private Meinung!

    (Oder ist der Anti-AfD-Kampf nun offizielle SIEMENS-Unternehmenspolitik?)

    Sowas sollte die sofortige Ablösung zur Folge haben!

    Nun, aber was will man von dem Bilderbrrger Kaeser auch anderes erwarten?

    • Der hat eben nur Kaese im Kopf und wird nun viele Kunden verlieren!!! Vielleicht werden jetzt dafür viele Lesben, Zuwanderer und die AntiFa Siemens unterstützen!!!

  24. „Gefahren warten nur auf Jene, die nicht auf das Leben reagieren.“ (Michael Gorbatschow, 1989)

  25. Diese Leute, „Topmanager“ ihres Zeichens, mögen gewisse Fähigkeiten haben, die sie in diese Positionen gebracht haben. Natürlich spielen entsprechende Beziehungen hier immer eine Rolle, denn ohne solche erreicht man selbst mit den besten fachlichen Voraussetzungen solche Posten nicht. Aber an diesem Beispiel kann man wieder mal sehen, wie ausgesprochen dümmlich sich diese Leute verhalten, wenn es um Themen geht, die ausserhalb ihres Tätigkeitsfeldes liegen. Es handelt sich auch bei Kaeser schlicht um einen sogenannten Fachidioten.

  26. Was dieser Siemens Käser für einen Käse erzählt, zeigt doch, wie solche Leute undemokratisch denken und agieren. Ich finde „seinen Kampf“ abartig. Ein echter Arschlecker von Merkels Gnaden.

  27. Man fragt sich da, ob der Herr des Käses Verbindungen pflegt zu Soros &co? Oder ob er gar etwas zu verbergen hat und erpressbar ist? Warum sonst sollte er denn den allmächtigen Gott Mammon verleugnen? In seiner Position doch eigentlich ein No-Go. Welche Kraft ist denn da stärker, die an ihm zieht? Welchen Mächten dient er…?

  28. Klar, Autokonzerne gegen die AfD. Macht Sinn.

    Kann ja der Audi Chef aus dem Gefängnis heraus mal ein paar Briefe an die Regierung schreiben und seine Hilfe im Kampf gegen die AfD anbieten.

    Ach die Regierung hat dafür gesorgt das er in den Knast gegangen ist?

    Na, da wird er sich das aber doch wohl noch mal überlegen.

    • Apropos Auto’s und Knast…

      Wäre ich Autokonzernchef würde ich mir einige gut dotierte freiberufliche Ermittler mit Fachrichtung Finanzen anstellen und dann mal in Panama und ähnlichen „Gegenden“ nach „vergessenen“ Aktiva der deutschen Umwelthilfe suchen lassen.

      Bei dem Geschäftsmodell (satirisch „Schutzgelderflehung“) das die noble Hilfe für die Umwelt in Deutschland betreibt sollte man denen unbedingt helfen fehlgeleitetes Geld wiederzufinden.

      Es gerät doch immer wieder mal schnell eine „Spende“ auf’s falsche Konto und keiner weis dann mehr wo sie ist…

    • Nicht das der Siemens-Chef am ende auch so einige Leichen im Keller hat…???

      Schummel Software in den Windmühlen vielleicht oder so ein bisschen was mit Turbinen und Russland beispielsweise?

      Ja dann fällt das leicht der Regierung „ein wenig unter die Arme zu greifen“.

    • Die Schummelsoftware dürfte eher in den Elektroautos stecken, in die Siemens einsteigen will, zum Beispiel Kilometerzähler, die 800 Meter als km zählen, damit die Reichweite größer wird.

  29. SIEMENS ausgerechnet der Konzern der nicht gerade am wohl seiner Arbeiter interessiert ist und der gerne einmal Massenentlassungen zu Gunsten von Arbeitsplätzen in der dritten Welt oder der Tschechei ankündigt muss sich melden.
    Das wäre so als würden die Schlepper jammern das sogenannte Flüchtlinge im Mittelmeer abgesoffen sind, also die Kohle hat man schon vorher in der Tasche.
    Der Ruf von SIEMENS scheint Kaeser im Inland am A…. vorbei zu gehen. So jemand bekommt auch noch Millionen hinterher geworfen. Wenn wir Glück haben kümmert sich bald der Staatsanwalt um solche Typen.

  30. da hat wohl jemand gedacht, er koenne mit seiner „anti-afd“-kampagne mehr „kunden“ koedern…
    tja, herr „sesselpupser“, es soll noch MENSCHEN & UNTERNEHMEN in deutschland geben, die IHNEN, „sir“, ein gewaltige ABSAGE geben und IHNEN zeigen, dass „wahre deutsche werte“ NICHT in der massenhaften entlassung deutscher arbeitnehmer, (die sich teils JAHRZEHNTE fuer IHR voellig ueberzogenes „gehalt“ KRUMM schufteten!!!!), im „outsourcing“ der selben arbeitsplaetze liegen!

    sie, „sir“, sollten umgehend FRISTLOS entlassen werden!!!
    wer gegen eine DEMOKRATISCH gewaehlte partei wie SIE hetzt,luegt und auch noch ANDERE zu jenem auffordert, gehoert in kein unternehmen!
    was hat politik mit „siemens“ zu tun?????

    hofften sie auf „balinn“ um ihre immensen fehlentscheidungen kompensieren zu koennen?
    tja, nun bekommen SIE die quittung!

    viel „spass“ auf der naechsten „aktionaers-versammlung“, wenn ihnen die wut der anleger entgegen schallt!!!

  31. Vor einigen Jahren war es ein Trend, sich als Homosexuell zu outen. Jetzt scheinen die Kretinen an der Reihe zu sein.

  32. kein Parasit wird jemals bei Siemens beschäftigt sein was will der Global Arsch dann mit seinem Gewürge?

  33. Ein Mensch, der seinen deutschen Geburtsnamen Josef Käser in „Joe Kaeser“ abändert, um mehr globalistenkompatibel zu sein, ist nur ein weiterer opportunistischer Wendehals, der aber offenbar die letzte Wende verpasst hat.

  34. Nur unter dem MERKELISMUS ist es möglich das eine Knalltüte und Undemokrat als Konzernlenker geparkt wird. Mit seiner Ausdrucksweise gibt er zu erkennen, dass er immer noch dem Gestrigen zugewandt ist und er die MÄDELS möglicherweise vermisst.

  35. Der Siemens-Chef profitiert vom hervorragenden Ruf der Fa. Siemens, den die Generation der Großväter und Urgroßväter aufgebaut haben! Mit Qualität und Patriotismus

    • Wie kann er nur? Die waren doch voll Nazi!! Alleine schon mal die Wortwahl „die Werte von Deutschland“ sind ja schon inzwischen voll Nazi! Sarkasmus aus.

  36. Es ist immer wieder interessant zu fragen, wie solche Leute in solche Führungspositionen gelangen. Ich glaube Wissen, Intelligenz, Bildung usw. sind wohl nicht ausschlaggebend. Wie sonst kann ein Herr Zetschke in Abbetracht von Mio. von arbeitsunwilligen Analphabeten von einem neuen „deutschen“ Wirtschaftswunder fantasieren.
    Aber man kann die Leute schnell zum Erwecken bringen. Bei 62 Mio. Wahlberechtigten abzüglich 25 % Wahlverweigerer bleiben noch ca. 46 Mio. Wähler übrig. Angenommene 18 % Zustimmung für die AfD macht 8,3 Mio. potentielle AfD-Wähler. Wenn 8,3 Mio. AfD-Wähler gewisse Produkte gewisser Firmen boykottieren sollten, dann kann Kaeser seine unbegründeten Sorgen wegen der Stimmung im Ausland vergessen.
    Im Ausland bedeutet Deutschland zunehmen Hippie-Staat oder Shithole-Country.

  37. Aber Hauptsache jeder macht mit beim Abbau von Arbeitsplätzen auf deutschen Boden (Siemens-Standorte Erfurt, Leipzig und Görlitz), nicht wahr Herr Kaeser?

    Wie war es eigentlich auf der Bilderbergerkonferenz in Dresden vor zwei Jahren?

  38. Der Jobkiller merkt auch nichts mehr, und das als Konzernlenker,der eigentlich Weitschicht beweisen müsste. Die Ewiggestrigen haben abgewirtschaftet.

  39. Der Fascho soll sich erstmal an die eigene Nase fassen und ein paar Flüchtlinge fest anstellen. Siemens beschäftigt scheinbar nur Praktikanten in geringer Menge…warscheinlich zahlen die denen nicht mal was.
    Ein Siemensprodukt kommt mir nicht mehr ins Haus, und den Bekannten kann man ja sobald die Geräte ersetzt werden auf Konkurenzprodukte hinweisen.

  40. Grüß Gott,
    mhm🤔laut Käsermann liegt die Quelle des deutschen Wohlstands also im Ausland?
    Wir Deutschen haben also nichts damit zutun?
    🤔
    Dann sollten wir alle Glücksritter aka Merkills Gäste an die Quelle bringen!

    • „Exportweltmeister“ bedeutet als Sklave für Fremde zu arbeiten. Demgegenüber sind die USA „Importweltmeister“, d.h. sie lassen überwiegend Andere für sich arbeiten. Auf Dauer fällt es den Geplünderten auf, z.B. den Chinesen, welche seit Jahrzehnten viel für billige Waren z.B. im US-Wal-Mart arbeiten, aber von den USA nur bedrucktes Papier, d.h. Zahlungsversprechen für die Zukunft, als Gegenleistung bekommen. Die Inflation entwertet und erleichtert diese künftigen Zahlungen. Es ist schlicht Betrug.

  41. Oder frei nach Günther Öttinger: „Die BÖRSEN werden den Italienern schon zeigen, was sie zu wählen haben“…

  42. Joe Kaeser was soll denn das?
    es geht hier „auch“ um demokratische Werte einer Bevölkerung – die Sie anscheinend nicht verstehen können.

  43. Ist der so blöd oder stellt er sich so !
    Wenn sich der Wind erst zum Sturm, Orkan entwickelt, war er längstens Siemens-Dingsbums!

  44. Bei der Entlassung von 6000 Steuerzahlern und den Werksschließungen, hatte Herr Kaeser, auch „entsprechende Konzepte“. Bei soviel Rücksichtslosigkeit, sollte man annehmen, daß Herr Kaeser bei den „Goldstücken“ Hilfe suchen wird. Dann steht er bei den LinksGrünen, als gloreicher Strahlemann da. Oder sind ihnen die Neuankömmlinge, nicht gut genug, um an ihrer Wertschöpfung beizutragen?

  45. Ich wollte sowieso keine Siemens Geräte mehr kaufen. Gut, dass andere Hersteller.noch nicht den Verstand verloren haben bzw. zumindest noch kaufmännisch rechnen können.

  46. Endlich kommt es auch bei der AfD an: Eine hinterhältige Spaltungsideologie der sog. Lügenpresse reißt zum Zwecke des „Teilens und Herrschens“ das natürlicherweise Gesamte des menschlichen Wirkens künstlich auseinander in „Politik“ und „Wirtschaft“; obendrein wird als eigene Rubrik die „Kultur“ isoliert, um sie eskapistisch in eine sog. „Freizeit“ abzuschieben. Ein umso grauenvollerer kulturloser Alltag bleibt zurück, die Freude am Schaffen ist verdorben, die Integrität des Lebens ist zerstört.

    Wirtschafts-Liberalismus ist aus nationaler Sicht nur völkerfeindlicher grenzenloser Großgeldfaschismus und aus marxistischer Sicht nur Arbeitshetze und Arbeiterausbeutung.

    Gesund ist es, gesamtgemeinschaftlich zu denken und zu wirken. Die hebräische Mythologie entwirft eine Gottheit, die sich selbstverständlich auch und vor allem um die Arbeits- und Lebensverhältnisse desjenigen Volkes sorgt, zu welchem sie gehört: In Ägypten nur Angestellte zu sein, dem einst wohl reichsten und auch in Lohnangelegenheiten bestorganisierten Staat auf Erden – das sei Sklaverei. Ohne Nahrung in der Wüste – sofort stellt die Gottheit Manna bereit, tatsächlich ein aus Gesträuch quellender, getrockneter und vom Wind verwehter Zuckersaft. Die Gottheit verspricht ein Land, wo Milch und Honig fließen und ihre Auserwählten Herren ihrer selbst sein können – wozu die Zuwanderer den Einheimischen den Häuptling Goliath töten, um sie dazu zu versklaven, nicht mehr aus ihrer angestammten Gottheit zu leben, sondern das Versprechen der Gottheit der Einwanderer zu erfüllen, nämlich die Honigmilch zu liefern.

    Einige Vorstände und Aufsichtsräte, auch diejenigen der Arbeitnehmer, sind weit gefährlichere grenzenlose Globalisten als die Merkels, Nahlesinen und Seehofers. Joe Kaeser hat sich daran gemacht, die Siemens AG zu filetieren, um die einzelnen Teile an die Hochfinanzfaschisten zu verschleudern. Die Bayer AG veruntreut 60 Milliarden Euro für den Vietnam-Kriegsverbrecher, fortgesetzt notorischen Giftmischer, Bienenkiller und Landwirte-Tyrannisierer Monsanto. Die Wacker-Chemie AG investiert in Baustofffabriken in den USA, weil dem dortigen dauerkriegerischen Schuldenregime das Geld fehlt.

    Völker können sich nur retten, indem sie sich ihre Volkswirtschaften und ihre Volksstaaten gesamtheitlich retten. Deutsche Unternehmen gehören in das Eigentum von Deutschen; dann verschwinden die Veruntreuer Kaeser, Baumann, Staudigl und wie sonstige grenzenlos irrlichtierende Vorstände so alle heißen wieder in den produktiveren Abteilungen der Betriebe.

    „Made in Germany“ wird rund um die Erde als Ausweis von hoher Qualität angesehen. Nationalismus ist für anderen Nationen ganz natürlich und daher auch gut für das Geschäft.

  47. Was genau passt denn diesem feinen Herrn an der AfD nicht?
    Das sie wieder Recht und Ordnung einführen wollen? Das wieder geltendes Recht angewendet würde? Das die Plünderung unserer Sozialkassen beendet wird? Das Kriminelle Ausländer und Abgelehnte, Deutschland verlassen müssen? Die Absicht echte Demokratie nach Schweizer Vorbild einführen zu wollen? Den unbedingten Willen, mit deutschen Steuergeldern vertrauens- und verantwortungsvoll umzugehen? Das der Ausverkauf Deutschlands umgehend beendet wird?
    Anscheinend ist dieser Herr, der gleiche Dampfplauderer wie so viele andere, die gegen die AfD poltern und dabei noch nie deren Grundsatzprogramm / Parteiprogramm gelesen haben.
    Oder er ist getrieben von krimineller Energie, dann ist seine Abwehrhaltung und Kritik an der AfD auch nachvollziehbar.

    • Vor lauter Kaviar-Fressen, Geld zählen, reicht die Zeit nicht, das AfD-Parteiprogramm zu lesen.

      Auszug aus dem Grundsatzprogramm der AfD:

      – Volksabstimmungen nach dem Schweizer Vorbild
      – Wahl des Bundespräsidenten durch das Volk
      – Volksabstimmung über Beibehalt des Euro
      – Trennung von Amt und Mandat
      – Verkleinerung des Bundestages
      – Amtszeit begrenzen
      – private Rentenvorsorge für Parlamentarier
      – Einführung eines Straftatbestandes der Steuerverschwendung
      – keine deutsche Haftung für ausländische Banken
      – Opferschutz statt Täterschutz
      – Weg mit GEZ

      Sind das rechte, linke oder einfach nur vernünftige Forderungen?

    • Genau dass ist es was ich meine.
      Welche geistig Gesunde, mit klarem Verstand ausgestattete fleißige Mensch, mit einem ehrlichem Wesen, ohne kriminelle Energie, kann da etwas dagegen haben?

    • Volksabstimmungen… Davor haben die „anderen“ ja so richtig Schiss.

      Das ist es ja weswegen die AfD niemals, niemals an die Regierung kommen darf. NIEMALS!

      Und sie geben sich Mühe das das so bleibt.

    • Die ganzen Pfeifen, die der ganzen AfD Nazitum, Rechtsextremismus und Judenhass vorwerfen (das muss man sich mal vorstellen), haben noch nie das Parteiprogramm gelesen, viele sicher auch deshalb nicht, weil sie weder schreiben noch lesen können. Hauptsache die Gutmenschen Kotze über der AfD ausschütten.

    • Und wenn das der heilige Katechismus wäre…

      AfD ist gefährliche Konkurrenz, die muß verteufelt werden.

  48. Kampf gegen die AfD,
    ist das sein neues Unternehmenskonzept, also sowas wie:

    „Wollen Sie was Gutes oder was von Siemens“, fragte der Installateur.

  49. SIEMENS…da kenne ich einen Manager, der in Mexico Pipelines managt…wie viele seiner Charge erhält er den größten Teil seines Gehaltes als Schwarzgeld…
    Logisch, daß SIEMENS kein Interesse an Veränderungen hat…😀😃😀😃😀😀😐

  50. An Siemens ist so gut wie nichts mehr deutsch. Es ist ein globaler, auf
    öffentliche Großaufträge angewiesener Konzern, der mehrheitlich
    internationalen Kapitalanlegern gehört. Kaeser spricht nicht für seine deutschen Arbeiter, sondern selbstverständlich für seinen Arbeitgeber, das internationale Kapital.

  51. Der Käseredner hat wohl nichts zu tun. Außerdem mischen viel zu viele Konzerne in der Politik mit. Der hat wohl Angst, dass Politiker nachwachsen, denen er nicht mehr sagen kann wo es lang geht. Welche Gesinnung das Kaesle hat, kann man daran sehen, dass er zwar sein Recht in Anspruch nimmt, seine Meinung äußern zu dürfen, aber anderen eine eigene Meinung verwehrt und wer es doch tut, soll stigmatisiert, denunziert und diffamiert werden. Der Herr mit Weichkäse im Kopf denkt wohl, dass Demokratie eine Einbahnstraße in seine Richtung ist. Herr „Adolf ?“ Käser… am besten ein Label für alle AfDler mit einem Judenstern in Form des AfD-Hakens an die Jacke gell? Noch besser Sie Adolf … keine Siemensgeräte mehr für AfDler.

    Aber nix für Ungut Siemenschefchen. Wir, die AfD unterstützen, lassen sie gerne ihre Meinung ausplappern, weil wir sind ja Demokraten. Zwar nicht so „lupenrein“ wie sie, aber das wollen wir eh nicht. Uns reicht es, wenn sie frei ihre Meinung äußern dürfen.

  52. Der letzte der von Trottel hat nicht zu Beginn gemerkt, wie falsch das alles ist, und er merkt es noch immer nicht. Dazu passt die alte „Volksweisheit“: „Wollen Sie was gescheites oder darf’s auch was von Siemens sein?“ Immerhin sind die anderen „Experten“ aus seiner Kaste zu der bemerkenswerten Erkenntnis gelangt, dass AfD-Wähler auch Kunden sind. Jetzt müssen sie alle zusammen nur noch akzeptieren, dass AfD-Wähler auch Menschen sind. Dann sind wir endlich einen Schritt weiter.

  53. Wer hat denn den Wohlstand hier nach dem Krieg geschaffen? Das waren die BDM-Mädchen die nach dem Krieg als Trümmerfrauen und deren aus der Gefangenschaft zurückgekehrten Männer und deren Kinder und Enkel die wir jetzt sind. Wollen Sie Herr Kaeser das Afrika Geschäft ankurbeln? Ein Schwarzer ist doch mit Staubsauger und Waschmaschine meistens überfordert.

  54. Sie Herr Kaeser und ihres gleichen schaden Deutschland.Jeden Tag ,jede Stunde ,jede Minute.Frau Dr Weidel,der können Sie doch garnicht das Wasser reichen.!!!

  55. Ich habe Aktien von Siemens und mich schon mehrfach über diesen unfähigen oder zumindest für seine Leistungen völlig überzogenen bezahlten Firmenlenker geärgert. Siemens verliert zusehends Marktanteile unter seiner Führung und der Konzern muss hunderte Mitarbeiter deswegen entlassen. In seiner Position zeugt es von Instinktlosigkeit im Nahmen des Konzerns seine eigenen politischen Interessen zu verfolgen. Dieser Mann hat Siemens einen schweren Reputationsschaden verursacht. So jemand sollte eigentlich mit sofortiger Wirkung seines Amtes enthoben und für den Schaden haftbar gemacht werden.

  56. So ein Käse aber auch. Nach seiner letzten Entgleisung schrieb ich ihm schon eine Mail, dass Siemens Produkte nun im Regal stehen bleiben. Tut mir leid um deutsche Qualität aber solch ein Benehmen muss entsprechend gewürdigt werden.

  57. Weil die anderen Dax-Chefs nicht so hirntot sind ein drittel der D Bevölkerung anzugeifern?

  58. Vermutlich sind die Anführer der Wirtschaft genauso gekauft wie die Anführer der Politik. Alles aus einem Stall.

  59. „Mimimimi … da wolte ich allen zeigen was ich für ein guter, warmherziger Mensch bin, habe mich so verbunden mit dem Universum und eins mit der Welt gefühlt, dachte irgendwelche Schauspieler, geile Bräute und Sternchen laden mich wenigstens ein Mal auf eine ihrer Koksparties ein …und dann das … toll …“

  60. So sehen sie aus,die grossen Verbrecher und Verräter Deutschlands. Soll er doch arabische und negroide Fachkräfte in seinem Konzern einstellen. So ein Idiot.

Kommentare sind deaktiviert.