„Juso-Pups“ will Obergrenze für Seehofer!

Foto: Imago

Der Chef der Asozialisten hat mal wieder einen fahren gelassen: Der Bundesvorsitzende der Jusos, Kevin Kühnert, hat vor den Folgen einer möglichen Neuauflage des Asylstreits gewarnt. Er hoffe „für uns alle“, dass Innenminister Horst Seehofer (CSU) diesen Sommer Urlaub mache, schreibt Kühnert in einem Gastbeitrag für das „Handelsblatt“ (Mittwochsausgabe). „Denn geht es weiter wie zuletzt, dann steht nicht nur die Koalition auf dem Spiel – was noch zu verkraften wäre –, sondern schlussendlich die Restbestände demokratischer Kultur in unserer Gesellschaft.“

Mit Blick auf die Asylpolitik Seehofers und der CSU forderte der Juso-Chef innerhalb der Bundesregierung „Obergrenzen und Zurückweisungen (…) für die obszöne Politiksimulation der CSU, die einzig über Symptome reden möchte, aber nie über Ursachen“. Wer nicht über die Lage in Syrien, nicht über Waffenexporte, über Klimawandel und Hungersnöte sprechen wolle, „der sollte zu den Folgen der Fluchtbewegung lieber schweigen“, so Kühnert. Schlagbäume zwischen Deutschland und Österreich oder die Kriminalisierung privater Seenotrettung im Mittelmeer hielten niemanden von der Flucht ab.

„Kein Frontex-Boot und keine bayerische Grenzpolizei können jemals abschreckender sein, als Assads Fassbomben und Folterkeller“, fügte der Juso-Chef hinzu. Es beschäme ihn, so Kühnert weiter, „dass in unserem Land mit Jan Böhmermann und Klaas Heufer-Umlauf erst zwei Unterhaltungskünstler dafür sorgen müssen, dass das Massensterben im Mittelmeer thematisiert und bekämpft wird. Das wäre Aufgabe der Politik.“

Die streite aber derweil darüber, ob es überhaupt legal und erwünscht sei, Menschen auf eigene Initiative vor dem Ertrinken zu retten. „Ein Wahnsinn, über welche zivilisatorischen Selbstverständlichkeiten heute wieder verhandelt werden muss“, kritisierte Kühnert. Der Fernsehmoderator Jan Böhmermann hatte kürzlich eine Spendenkampagne für die Dresdner Seenotretter „Mission Lifeline“ gestartet.

Danach initiierte auch der Fernsehmoderator Klaas Heufer-Umlauf eine Aktion, mit der Geld für private Rettungsorganisationen im Mittelmeer gesammelt werden soll. Mit dem Geld sollen Schiffe für die Seenotrettung gechartert werden.

Wie kommt dieser politische Knirps eigentlich darauf, dass Assads Fassbomben und Folterkeller mittlerweile ganz Afrika beherrschen und die Menschen sogar aus der Ostukraine treiben? (Quelle: dts)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.

19 Kommentare

  1. Wenn man den Argumenten dieses Schnösels zuhört, weiß man schon was die Zukunft in der SPD bedeutet. Nichts gutes wie ich feststelle. Und diesen Kevin lassen wir lieber allein Zuhause. Wer Böhmermann und Heufer-Umlauf unterstützenswert findet nimmt wahrscheinlich irgendwelche Pillen die nicht gut für ihn sind.

  2. Ich würde sagen: WENN man den „RESTbestand der Asozialisten weiterhin so dummes Zeug „pupsen“ lässt, ist der REST-BESTAND der dahin siechenden „Demokratie“ am Ende.

    • Ein Trost: irgendwann ist jeder Pupser mal leer, genauso wie jeder Luftballon!
      Abwer bloß den Pupser nicht anstechen, der plötzliche Gestank wäre nicht auszuhalten!

  3. Tja, wie kommt der Bubi darauf?
    Er scheint weder geographische noch geschichtliche Kenntnisse aufzuweisen.
    Der interessiert sich eben mehr für heruntergefallene Seife in der Gemeinschaftsdusche, er kann sich ja nicht auch noch um Bildung kümmern.

  4. Natürlich, ein Kevin – was auch sonst.
    Ob der Alpha-Kevin, bleibt noch offen: Um diesen Titel bemühen sich recht erfolgreich auch Stegner und Schulz.

  5. Das auch bei ´Liberal-Konservativen´ beliebte Narrativ von „Assads Fassbomben und Folterkeller“ unterfüttert den (erweiterten) deutschen Schuldkomplex, um die hypermoralischen Gebote „no border-no nations“ und „kein Mensch ist illegal“ durchzusetzen. Sozialistische Logik: Wenn deutsche bzw. multinationale Globalkonzerne profitable Rüstungs- oder umweltfeindliche Geschäfte machen, soll das einfache Volk dafür büßen, indem es Masseneinwanderung aus der dritten Welt klaglos hinnimmt. Sehr tricky!

  6. man sollte den Schwulen Lesben Tunten usw wieder den Platz einräumen den sie früher hatten da keiner was zum Volkserhalt beiträgt

  7. Wer weiterhin die Propaganda gegen Assad verbreitet, gleichzeitig von Fluchtursachen faselt und dann noch Waffenexporte in einem Satz nennt, der ist wahrlich ein dummer Haufen Sch*****

  8. Brummbär knurrt:

    Dieser kleine Pfeiffenwichs wird ganz schön frech. Möglicher Weise hat er den strengen
    Modergeruch seiner Parteispitze wahrgenommen und startet nun einen verzweifelten
    Versuch als junge Hoffnung der Partei zu debütieren.
    Man sollte dem kleinen Pupser alles Gute wünschen !
    Schliesslich wollen wir auch in Zukunft was zum Lachen haben !

    Gelle ?

  9. Faßbomben, ach Gottchen. Und ich dachte, die syrische Version der kuwaitischen Brutkästen wäre mittlerweile abgelutscht.

  10. Tja, Assad und Putin sind halt an allem Übel der Welt schuld. Einfach Juso-Logik.
    Diese versaute Jugend löscht uns aus. Ich schäme mich für dieses verblendete Volk.
    Der hat noch nie in seinem Leben richtig gearbeitet aber will – wie die Grünen – alle Sozialschmarotzer der Welt durchfüttern… Wer hat da nur die hirnlose Nachgeburt aufgezogen?
    Übrigens, er stammt aus einer Beamtenfamilie…. also haben auch schon die Eltern nie richtig gearbeitet. Der Vater bei der Berliner Stadtverwaltung und die Mutter im Jobcenter, Leute schikanieren….. er hat nicht mal einen Abschluß….. 😉 Vor solchen Leuten spucke ich aus.

  11. Dieser dumme Kerl, soll erstmal seine Hausaufgaben machen, bevor der solche shit erzählt, aber wieder mal klar,lügen ist schöner diese pateieien leben super von unserem Steuergelder und das Geld wird verschleudert und das dumme Volk bringt die Kohle schon ran, für die Armen vergewaltigtiger mörder und politische garde,
    Auch wir werde bald solche Verhältnisse haben wie in Südafrika.
    Aber meine Hoffnung ist immer erst die Politiker sollen ran glauben die haben das Deutsche Volk geopfert,
    Das werden die Schwarzen und Moslems auch machen, sie wollen schön wohnen nobel natürlich hat ja merkel versprochen
    Na ob die Leibwächter für die politische Elite sterben möchte,
    Ich freue mich schon darauf,
    Oder Claudia. Oh die lieben Menschen können ruhig 70mil kommen
    Ja nur dumme Politiker,.
    Hauptsache 13 TAUSEND EURO.
    Und das Volk ins Unglück stürzen.
    Mögen SIE DIE ERSTEN SEIN DIE DEN TOT VON IHREN MOSLEMS
    ERFAHREN, LG Zami

  12. dass in unserem Land mit Jan Böhmermann und Klaas Heufer-Umlauf erst zwei Unterhaltungskünstler dafür sorgen müssen…“

    „Unterhaltungskünstler“???
    Pruuuuuuussst – freu‘ Dich, SPD, wenn Kühnert bei Euch was werden sollte, gibt’s wenigstens was zu lachen – für die Mitbewerber. :-))

    • Bezüglich seiner Erwähnung von Unterhaltungskünstlern: Früher sagte man, Pack und Pack gesellt sich gern!

Kommentare sind deaktiviert.