Ekelhaft: Killer von Neustadt ist ein Muttermörder

Foto: Durch Corepics VOF/Shutterstock
Symbolfoto: Durch Corepics VOF/Shutterstock

Neue grausame Details zum Tod der jungen Frau aus Neustadt/Weinstraße. Sieben Monate altes Kleinkind jetzt Waise.

Von Klaus Lelek

Schon in der Antike war der Mord an Müttern von Kleinkindern ein ekelhaftes Verbrechen, das von allen zivilisierten Völkern aufs Schärfste verurteilt und geächtet wurde. Begehen die Täter doch gleich zwei furchtbare Verbrechen auf einen Schlag. Sie rauben auf feige Art einer wehrlosen Frau das Leben und hinterlassen eine Schneise der Verwüstung im Leben eines Kindes, dessen Leben noch gar nicht richtig angefangen hat.

Im Fall der geschächteten jungen Polin aus Neustadt ist dieses Kind gerade mal sieben Monate alt, also fast noch ein Baby. Dass heute ein Haftrichter in einem solchen Fall Haftbefehl wegen „Totschlag und gefährlicher Körperverletzung“ erhebt, zeigt, dass sich unsere Justiz nicht einmal mehr in den Gefilden der „abendländischen römischen Gerichtsbarkeit“ bewegt sondern sich schon im vollem Umfang an der mörderischen Sharia orientalischer Patriarchen orientiert, die einem Mann bei verletzter Ehre einen brutalen Mord zu billigen, selbst dann, wenn die Frau ein Kleinkind oder Säugling hinterlässt. Hierzu gibt es sogar einen Korananhang, der auch heute noch in islamistischen Gesellschaften bei der Hinrichtung von untreuen Frauen hinzugezogen wird.

Zitat: Einmal wurde ein frau zu Mohamed gebracht, die Ehebruch begangen hatte. Man fragte ihn: “was sollen wir machen?“ Er sagte: “wartet bis sie ihr Kind zur Welt gebracht hat, dann steinigt sie“

(Khoury Koran Anhang S. 549)

Inzwischen sind laut einem Bericht der Rheinpfalz weitere Informationen über das Kind bekannt:

Die polnische Staatsangehörige hatte ein sieben Monate altes Kind. Es wurde nach RHEINPFALZ-Informationen der Großmutter übergeben.

Auch zu den Attacken gegen den zu Hilfe eilenden Nachbarn gibt es interessante Informationen. Demnach hatte er wahrscheinlich sehr großes Glück gehabt, dass der Messerstecher nicht sein Herz getroffen hat:

Der Nachbar der Getöteten, der ihr zur Hilfe eilte, ist in der Nacht im Neustadter Hetzelstift operiert worden und befindet sich außer Lebensgefahr. Er war durch Messerstiche im Brustbereich verletzt worden.

Sehr interessant ist das auffällige Schweigen großen gleichgeschalteten Tageszeitungen zu den Vorfällen in Neustadt. Nur die Bildzeitung berichtete am 10. 7. Sehr verhalten über den Fall. Scheinbar hat die Lügenpresse große Angst, dass der Fall ähnliche Wellen wie in Kandel und Wiesbaden schlägt. Also müssen wir Blogger der Gegenöffentlichkeit gemeinsam kräftig auf die stinkende vertuschungsbrühe schlagen, damit den Helfershelfern von Ehrenmördern kräftig die eigene Jauche ins Gesicht spritzt!

Also, wann wird in Neustadt, Malu Dreyers Geburtsort, endlich demonstriert???

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.

30 Kommentare

  1. Grüß Gott,
    man vergleiche was Gott aka Jesus Christus sagte:
    Johannes 8:
    Jesus und die Ehebrecherin
    1 Jesus aber ging an den Ölberg. 2 Und früh am Morgen kam er wieder in den Tempel, und alles Volk kam zu ihm; und er setzte sich und lehrte sie. 3 Da brachten die Schriftgelehrten und Pharisäer eine Frau zu ihm, die beim Ehebruch ergriffen worden war, stellten sie in die Mitte 4 und sprachen zu ihm: Meister, diese Frau ist während der Tat beim Ehebruch ergriffen worden. 5 Im Gesetz aber hat uns Mose geboten, dass solche gesteinigt werden sollen. Was sagst nun du? 6 Das sagten sie aber, um ihn zu versuchen, damit sie ihn anklagen könnten. Jesus aber bückte sich nieder und schrieb mit dem Finger auf die Erde. 7 Als sie nun fortfuhren, ihn zu fragen, richtete er sich auf und sprach zu ihnen: Wer unter euch ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein auf sie! 8 Und er bückte sich wiederum nieder und schrieb auf die Erde. 9 Als sie aber das hörten, gingen sie — von ihrem Gewissen überführt — einer nach dem anderen hinaus, angefangen von den Ältesten bis zu den Geringsten; und Jesus wurde allein gelassen, und die Frau, die in der Mitte stand. 10 Da richtete sich Jesus auf, und da er niemand sah als die Frau, sprach er zu ihr: Frau, wo sind jene, deine Ankläger? Hat dich niemand verurteilt? 11 Sie sprach: Niemand, Herr! Jesus sprach zu ihr: So verurteile ich dich auch nicht. Geh hin und sündige nicht mehr!

    Mit dem was Mohammed im Namen Allahs aka Satans sagte:
    „Einmal wurde ein frau zu Mohamed gebracht, die Ehebruch begangen hatte. Man fragte ihn: “was sollen wir machen?“ Er sagte: “wartet bis sie ihr Kind zur Welt gebracht hat, dann steinigt sie“

  2. Wahrscheinlich wird der türkische Meuchelmörder von Neustadt auch mit dem ,,Gütesiegel für interreligiöses Lernen“ ausgezeichnet…
    Im buntvielfältigen Freiluft-Irrenhaus Merkelzidistan scheint NICHTS mehr undenkbar…

    ,,Michael Landgraf mit Internationalem Comeniuspreis ausgezeichnet: Gütesiegel für interreligiöses Lernen.“

    https://www.pfalz-express.de/michael-landgraf-mit-internationalem-comeniuspreis-ausgezeichnet-guetesiegel-fuer-interreligioeses-lernen/

  3. Eine Polin mit einem Kleinkind wird von einem Türken der der Vater des Kindes ist auf deutschem Boden ermordet.
    Politik und Presse schweigen sich aus!

    Wieweit ist dieser Staat schon verkommen???

  4. Tatsächlich wird die Tat so gut es geht verheimlicht. Diese Tat ist mit den Verbrechen in Kandel und Wiesbaden zu vergleichen. Dass hier noch einem Kind die Mutter genommen wurde macht die Sache noch schlimmer weshalb man tunlichst vermeiden will , dass Zuviel an die Öffentlichkeit dringt. Solche Nachrichten zu verheimlichen ist genauso schlimm wie eine Falschaussage. Der Rechtsstaat ist am Ende wenn nicht gar tot.

  5. Weisungsgebundene Staatsanwälte und Richter, die von Clans obendrauf noch bedroht und eingeschüchtert werden das ihnen und ihren Familien was zustoßen könne…sie hätten auf Helmut Schmidt hören sollen der als Kanzler schon vor dem ungezügelten Import von Kuffnucken gewarnt hat.

  6. „Die polnische Staatsangehörige hatte ein sieben Monate altes Kind.
    Es wurde nach RHEINPFALZ-Informationen der Großmutter übergeben.“

    -> Das Kind wird aber nicht lange bei der Großmutter bleiben, da ja bekanntlich ein Gericht festgestellt hat, das Großeltern für die Kindeserziehung UNGEEIGNET sind. Da wird vermutlich in Kürze das Jugendamt vor der Tür stehen und zum „Wohle des Kindes“ das Kleinkind beschlagnahmen und in eine Indoktrinierungsanstalt einweisen.

    • Mal ehrlich, wie verblödet muß man sein, sich von so einem ein Kind machen zu lassen?! NIEMALS einen Moslem!! Und das als Polin……. sind die auch schon so verblendet?

  7. Wenn die Islam die BRD übernimmt werden solche Richter in der Scharia als erstes geköpft , diese Liberale Islam Freunde die keine Ahnung vom Islam haben

  8. Ich bin wirklich keiner der anderen Unheil wünscht. Aber angesichts solcher Richter wünschte ich mir wirklich, dass viele dieser Richter ein solches Schicksal erleiden, wie die Opfer, die sie mit solchem Vorgehen ein zweites mal töten. Das selbe den Politikern, die in diesen Mördern eine Bereicherung für Deutschland sehen.

    Liebe muslimische Brutalisten, Vergewaltiger und Mörder, ich bitte euch inständig, haltet euch erst mal an euren Fürsprechern schadlos. Vergewaltigt, tötet und schlagt die zuerst, wenn ihr schon nicht anderst könnt. Die sind mindestens, nach eurem Glauben, genausowenig Mensch wie wir unschuldigen Bürger. Schlachtet die zuerst, die euch gegen unseren Willen hierherholen. Sie sind bestimmt freiwilliger Opfer als wir. Die lieben eure Art, wie ihr mit anderen umgeht. Sie verstehen eure Taten und verzeihen euch bestimmt, wenn ihr deren Töchter und Söhne nehmt. Möglicherweise werdet ihr dann von deren Opfermüttern- und Vätern auch noch gefeiert, während wir, die euch nicht hierhaben wollen, euch dafür nur hassen.

    • GsD ist das ja nur erstmal die Begründung für den Haftbefehl (immerhin wurde der Drecksack nicht gleich nach Erhebung seiner Personalien gleich wieder auf freien Fuß gesetzt.Man wird ja für jede Kleinigkeit dankbar!). Weswegen das Goldstück dann angeklagt wird, ist ja noch offen.

    • hm, beim ersten uebergriff schon … (gewuergt, waseigentlich schon einen vesuchten mord darstellt)….

      nun, die „klageerhebung“ jetzt lautet auf „schwere koerperverletzung mit todesfolge“…ein WITZ sondersgleichen!

    • Wo ist denn schon Anklage erhoben worden?
      Wer hat das berichtet?
      Seit wann arbeitet die Justiz von heute auf morgen?
      Ich weiß bisher nur von einer Begründung für den Haftbefehl.

    • im web auffindbar ….
      nun, offensichtlichtlich „arbeitet“die „justiz“ „von heute auf morgen“…
      das kind „wurde der grossmutter uebergeben“(welcher, weiss noch niemand) .auch HIERFUER bedarf es des „taetigwerdens der ‚justiz.

      uebrigens stuetzen sich fast deckungsgleich „anklagen“ mit der begruendung eines „haftrichters“ zur „ingewahrsam-nahme“ des kuenftig beschuldigten… sonst haette die „u-haft“ ja keine „grundlage“, oder?

      auf JW finde ich nichts… du solltest mal googlen..ich hab es gelesen…
      zumindest als „begruendung zur in-haft-nahme“(u-haft).

      ps: auch auslaendische medien wurden auf diesen fall aufmerksam…
      eine demo in der stadt wurde sofort von „antifanten“ gestoert ….

      best regards

  9. „Die polnische Staatsangehörige hatte ein sieben Monate altes Kind. Es wurde nach RHEINPFALZ-Informationen der Großmutter übergeben.“

    Politisch korrekt formuliert – man haette auch „Es wurde der Mutter der Ermordeten uebergeben“ schreiben koennen. So blendet man einfach aus, dass es neben einer Ermordeten noch weitere Opfer gibt…

  10. Wenn es in Neustadt eine Demo geben sollte, ich bin dabei! Letzten Samstag erst in Kandel gewesen.

    • Es waren leider viel zu wenig Leute in Kandel, ich kann es nicht verstehen. Fast jeden Tag wird eine Junge Frau, ein junges Mädchen von einem Merkelgast brutalst ermordet und das scheint kaum Jemanden zu interessieren. Frau Dreyer kann zufrieden sein.

    • die hocken lieber vor dem grill…“so schoenes wetter“…..
      „da gehe ich doch nicht auf eine „demo“…
      nachher werden wir noch verhauen, gell, ilse?
      sollen mal die anderen machen…was geht UNS das ganze an…?
      ist mein bier schon kalt?“

      ekelhaft!

      dann aber, wenn sie selbst trifft, wird gejammert & gejault….

  11. Festzuhalten ist:
    Wie heißt der Richter?
    Wo wohnt der Richter?
    Was macht er in der Freizeit (überwachen)?
    Jeder hat eine Schwachstelle und die gilt es herauszufinden, nur so kann man gegen solche Hochverräter vorgehen…
    … oder man macht ihn gleich bekannt mit Anne Wand!

  12. Und? Ist das jetzt das Kind der Polin mit dem Türken? Und nochmals, sie hatte sich freiwillig mit dem Halbaffen eingelassen, das bedeutet, was auch immer es mit dem Kind auf sich hat: Geliefert wie bestellt. Spart euch das Mitleid für echte Opfer, die nicht mit der Umvolkung kuscheln oder sogar noch deren Brut werfen.

    • Ich kann Dir nur Recht geben,Marcus. Es schmälert aber trotzdem nicht meine Wut auf diese Umvolkungsjustiz.

  13. Einfach widerlich, unsere Justiz ist zum Kotzen…Das Schlimmste, ist das Schweigen der Lämmer ( Lügen und Schweigepresse)

    • Und noch dazu das Geheuchel und Vertuschen. siehe heutiges Tschäpe-Urteil. Es kann einem nur noch schlecht werden.

Kommentare sind deaktiviert.