AfD – Nicole Höchst flippt fast aus: „Sie betreiben die Zerstörung von Bildung“

von HSM2k2

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.

11 Kommentare

    • Wahrheit schmerzt.War schon immer so.Die da lachen und pöbeln sind so was von primitiv und verblendet. Abscheulich.

  1. „Sie, meine Damen und Herren, betreiben insgesamt gesehen die Zerstörung von Bildung im Namen von Bildung.“

    Ausgezeichnet, Frau Höchst. Die Dinge beim Namen genannt, engagiert und weise gesprochen. Der Unterschied – AfD vs. die Anderen – wird immer klarer und deutlicher. Das ist nicht primär was mit Intelligenz, sondern das ist was mit Charakter.

    Das eitle Herumgehampele von Anja Karliczek („CDU“) „Bundesministerin für Bildung und Forschung im Kabinett Merkel IV“ ist höchst unsympathisch. Wie auch das ihres dauergrinsenden Nebenaussitzers. (Wer ist dieser Vogel?) DAS ist also unsere „Bildungsministerin“. (Ich habe seherische Fähigkeiten, ich ahne schon, welche „Partei“ als nächste in den Umfragekeller hinab fährt.)

    Nicole Höchst: „Sie sind an der Regierung … Sie können Forderungen auch umsetzen. Verstehen Sie das?“

    Die Karliczek versteht das leider zwanghaft ANDERS, also im Grunde nicht. Und wir haben längst verstanden, dass der klassische – das heißt, ewig gültige (hat man das verstanden?) – Bildungsbegriff (= Wilhelm von Humboldt) korrumpiert wurde. Auch dieser also. Die Karliczek setzt einfach ANDERE Forderungen um.

    Außerdem braucht der KI-Scharlatan Don Silicone noch mehr Zeit. (Sicher auch noch mehr Geld.) Deswegen soll’s erst 2019 weitergehen. Durchsichtig. Hauptsache, Strobl besiegt damit „den Krebs“, gelle. Fragt sich nur, wo und wann. In der Wirklichkeit jedenfalls nicht. Nirgendwo und niemals. Ammenmärchen. Fazit: Die CheDU taugt nichts.

    – – –

    BILDUNG, an oberster Stelle sind das DIE UNIVERSITÄTEN. Wer tut denn WIRKLICH was?

    Spektakuläre Aktion der IB löst Großeinsatz aus (jouwatch, 09.07.2018)

    – – – –

    „Geistig kontaminierte Zone“

    Klasse, IB-Warriors. Die Betrüger der „Frankfurter Schule“ und ihre Gender-Nachfolger sind so etwas wie Nachfahren der orientalischen Sophisten. Ja (viel richtiger und endlich), es geht um eine KONTAMINATION (= Verschmutzung, Verunreinigung, Verseuchung) der grundlegenden BEGRIFFE und damit des gesamten Gemeinwesens, das entweder auf diesen grundlegenden Begriffen AUFRUHT oder aber BODENLOS ist und über einem Abgrund schwebt. So werden wir, das Volk, „hineingehalten in das Nichts“.

    – – –

    „Revanche“ (1)

    Der Gegner SPIELT also Gott. Einen BÖSEN Gott. Das ist weder „politisch korrekt“ noch „rein“ noch „streng wissenschaftlich“, sondern streng geisteskrank und nach extremer Korruption streng riechend.

    Geistig-normale Gesundheit kann hier bloß noch phänomenologisch (1910) SIMULIERT werden. Der Gegner kann bloß noch KÜNSTLICH intelligent sein. Kollektive, „singuläre“ Silikon-„Feuchtgebiete“ und oriental-style SM mit Todesfolge sive FM-„Toleranz“ als „strenge Wissenschaft“. Doktor-Soros-Spiele. Uni-per-versität.

    Kurz: Eine Verhöhnung des Abendlandes.

    Ha. Ha. Ha.

    – – –

    „Revanche“ (2)

    Platon, mit seiner AKADEMIE der Ur-Vater aller Universitäten und Sokrates‘ bester Schüler mochte die Idee der SEELENWANDERUNG. Vielleicht – einfach mal angenommen – ist es ja wahr. Vielleicht sind wir nicht bloß Nachfahren. Vielleicht leben diese Vorfahren in uns weiter. Vielleicht sind SIE es, die – durch uns – die Revanche SUCHEN.

    Weswegen nochmal wurde Sokrates, der „Meister aller Meister“ (Montaigne), weil er uns gelehrt hat, dass die BEDEUTUNGEN von grundlegenden Begriffen SAUBER gehalten werden müssen, zum Tode verurteilt? Sokrates ist FÜR NICHTS gestorben. Das war ein Schauprozess, herbeigeführt durch sophistische Intrige. Auch diese Rechnung ist noch OFFEN.

    Platon: „I’ll be back.“

    – – –

    WARUM vergessen wir nicht?

    Warum KÖNNEN wir nicht vergessen?

    – – –

    Weil sie IMMER NOCH DA sind. Die Begriffszersetzer. NICHTS hat sich geändert. Ewige Wiederkunft des Gleichen (Nietzsche).

    Was ist „gleich“ an DIESEM Gleichen? Er ist wieder: Scharlatan, Intrigant, Pervertierer, Zersetzer des Gemeinwesens und der Volks-Gemeinschaft.

    – – –

    „Symbolisch“

    Unterwegs zur Sprache: DAS DING ist nicht „symbolisch“. Das Ding ist REAL.

    wiki: „Das Wort THING bedeutet seit ältester Zeit „Volks- und Gerichtsversammlung“.“

    Der wissenschaftliche und kommunikative BETRUG – § 263 StGB – muss HART (Sophie Scholl: harter Geist) nachgewiesen werden. Das sollte dann ein strafjuristisches GEMETZEL geben. Kein bisschen symbolisch.

    E-Tymologie:

    wiki: „Der Terminus Symbol (altgriechisch sýmbolon ‚Erkennungszeichen‘)“.

    Erstens: Wir geben uns zu erkennen. Zweitens:

    wiki: „Für die Wortgeschichte besonders bedeutsam war der Beginn des aristotelischen Traktats De interpretatione, wo die Schrift als „sýmbolon“ der gesprochenen Sprache sowie „das zur Sprache Gekommene“ als „sýmbolon“ der „Vorgänge in der Seele“ bestimmt wird.“

    Wessen Seele? Die – des – Volkes. Die kommt zur Sprache, und somit die Wahrheit. Und DAS meinte Heidegger. Das recht-sprechende, das ur-teilende Volk. Das Volks-Tribunal.

    Ha. Ha. Ha.

    Keine Sorge, DIE verstehen es schon richtig. Die „postmodernen“ „Narrative“ waren nur Opium fürs Volk. Stay clean! (Lemmy, 1979)

    Achso, die wollen nur spielen: „Warriors, come out to playyiiiieeeeeeeee…“ ?

    Wir – aber – nicht.

    – – –

    The horsemen are drawing nearer
    On the leather steeds they ride

    So gather round young warriors now
    And saddle up your steeds

  2. Bravo Frau Höchst. Bitte nehmen sie ihren politischen Gegnern die Migrationswaffe aus der Hand, mit der DIESE HEUCHLER uns seit Jahren piesacken. Machen sie den Weg frei, für Bildung . Nur ist das mit dem jetzigen BT kaum machbar. Die haben ja nicht einmal Anstand zum zuhören. Ständig dieses Dazwischen Geplapper, ist nervig und zeigt, daß diesen Leuten ein riesiges Stück Bildung fehlt.

  3. Manche Reden von der AfD lösen fast Tumulte aus. Besonders der Toni vom Reiterhof echauffiert sich immer gar schrecklich. Brillante, sachliche (das ist für die Politdilettanten der Bundesregierung und dem Bundeskindergarten und einem großen Teil der Bevölkerung der reine Horror), fundierte Reden, ehrlich und sehr direkt, am Besten nach Aussen tragen.

  4. JA da hat die frau recht, die wirkliche nötige bildung (bürgerlich, beruf, privat) wird garnicht beachtet von den schrottpolitikern, weil sie selber keine haben.
    Das wichtigste für diese schrottpolitiker ist die „ausbildung und der kenntnisgewinn „in Islamkunde und praxsis und vroallem im genderwahn, je liveähnlicher wie es nur geht , irgendwann reichen keine abbildungen und artefakte mehr sondern die lehrer müßen die genderwahn praktiken selber vorführen und dazu die livevorführungen in den moscheen.

  5. Hochintelligent und Super analysiert, mein Gefühl ist, dass ihre Rede gar nicht verstanden wurde. Wie sollen Abgeordnete mit einem IQ unter 95 diese Rede auch verstehen können?? Das Niveau in unserem Bundestag ist so niedrig, dass selbst ein Schweinestall und seine Bewohner mehr Intelligenz aufweisen. Es wundert mich nicht, dass die Zuhörer nur noch rumkreischen, denn sie wissen gar nicht, was sie hören…Das sind hochbezahlte Politiker…Staatsstreich durch Verblödung..

    • Nach den Kokainrückständen die auf den Bundestagstoiletten gefunden wurden wundert mich dass die überhaupt noch was mitkriegen.

  6. Nicole Höchst hat recht, und das geifernde kreischende, gackernde und blödelnde Gesocks er Abgeordneten zeigt das eindrücklich.

    Die verwechseln Mehrheit im Parlament mit Klarhei in der Sache, das wird immer deutlicher.

    Sie merken gar nicht, wie dumm sie sind, wenn sie, in der Menge stark, gerade darüber lachen, worüber sie besorgt sein müssten,
    Die berufliche Bildung wird als nächstes geschleift, zu anspruchsvoll, für Muslime nicht geeignet, den Betrieben zwar ganz angenehm, nicht aber den Regierungen, die das Volk lieber blöd halten, weil es dann leichter manipuliert werden kann, von den Geschätzwissenschaftlern, den Lohnschreibern und den Genderista.

Kommentare sind deaktiviert.