Missbraucht die CDU den NSU-Prozess, um Angela Merkel zu stützen?

Foto: Imago

Bekanntlich werden die Merkel-Kritiker gerne als „rechte“ und „rassistische“ Hetzer diffamiert, um sie so gesellschaftlich zu isolieren. Und bekanntlich klebt Angela Merkel an ihrem Stuhl, wie ihr Vorbild Erich Honecker und hat wie er Lakaien um sich gescharrt, die sie aus jeder Krise wieder herauslabern sollen. In diesem Zusammenhang ist eine Meldung der dts-Nachrichtenagentur hoch interessant:

Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Annette Widmann-Mauz (CDU), hat davor gewarnt, mit dem für diese Woche erwarteten Urteil im NSU-Prozess die Aufarbeitung der Mordserie als abgeschlossen anzusehen. „Das Kapitel NSU ist mit dem Urteil im Fall Beate Z. nicht abgehakt“, sagte Widmann-Mauz dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Dienstagsausgaben). „Es bleibt eine Mahnung für alle Verantwortlichen, den Kampf gegen Rechtsextremismus entschlossen voranzutreiben und alles daranzusetzen, dass sich solche abscheulichen Morde nicht wiederholen können“, sagte die CDU-Politikerin.

Dazu seien rasche Reformen bei Polizei, Justiz und Verfassungsbehörden nötig. „Die Untersuchungsausschüsse des Bundestages und der Landtage haben große Fehler und erhebliche Versäumnisse bei der Aufklärung der Morde ans Licht gebracht – deshalb war und ist es wichtig, die Handlungsempfehlungen des NSU-Untersuchungsausschusses etwa in Bezug auf die Sicherheitsbehörden und die Justiz konsequent umzusetzen“, forderte Widmann-Mauz. Gefordert sei aber auch die Zivilgesellschaft.

„Rassismus entschieden entgegenzutreten erfordert zugleich die Zivilcourage eines jeden“, sagte die Staatsministerin im Kanzleramt. Es gehe darum hinzuschauen, hinzuhören und gegen Hass und Hetze das Wort zu ergreifen. „Wir brauchen eine Kultur des Widerspruchs, wenn Menschen diskriminiert und abgewertet werden. Wir brauchen eine Kultur von null Toleranz, wenn Menschen angegriffen werden“, forderte Widmann-Mauz.

Von welchen Reformen spricht Frau Widmann-Mauz eigentlich? Geht es ihr darum: Ex-Polizeidirektor: „Verstrickung arabischer Clans mit Berliner Polizei lange bekannt“. Will Frau Widmann-Mauz Merkel-Kritiker etwa zum Abschuss freigeben?

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.

16 Kommentare

  1. Da braucht die Regierung keine Angst zu haben: das Urteil steht schon seit Anbeginn des Prozesses fest.
    Es gibt keine Beweise, es wurden Zeugen *** , es wurde Akten vernichtet…. und der Öffentlichkeit immer wieder gesagt, dass die Zschäppe eine Nazibraut ist. Dass sie gemordet hat.
    Also wird das Urteil heißen: 3 mal Lebenslang und Sicherungsverwahrung.

  2. Erstaunlich das sich Richter und Anwälte für solch ein Schmierentheater hergeben. Was wurde ihnen versichert, ein großer Aufstieg bei einer Verurteilung oder ein tiefer Fall bei einem Freispruch. Nicht umsonst kommen die Akten unter Verschluss, wenn man sie nicht gar still und heimlich nach geraumer Zeit nicht vernichtet. So das kein unabhängige Experten oder sogar die AfD dort ein Blick hineinwerfen können. Im stillen hoffe ich das Trump Mal fix die Wahrheit twitterte und ich bin mir sicher, da wird mächtig viel Staub aufgewirbelt.

  3. Immer wenn ich „Wir brauchen…“, „Wir werden…“, „Wir müssen…“ höre, weiß ich, dass Politik hauptsächlich aus Versäumnissen besteht…

  4. „Es bleibt eine Mahnung für alle Verantwortlichen, den Kampf gegen Flüchtilanten entschlossen voranzutreiben und alles daranzusetzen,
    dass sich solche abscheulichen Morde nicht wiederholen können“, sagte
    die CDU-Politikerin.
    Das wäre mal ein vernüftiger Satz gewesen. Dabei musste ich nur EIN Wort austauschen.

  5. „Missbraucht die CDU den NSU-Prozess, um Angela Merkel zu stützen?“
    Gebrauchen wir den NSU-Schwindel. um Angela Merkel zu STÜRZEN❗

    • 2 Spitzel und 9 Zeugen ließ das Regime eiskalt über die Klinge springen, um ein Theater gegen „rechts“ zu inszenieren ❗❗❗
      Wenn das nicht reicht, die ganze Bande geteert und gefedert über den Alex zu jagen…

  6. Wie kann eine Partei , die sich „sozialistische arbeiterpartei“ nennt, als rechts verkauft werden erfahren wir von Hagen Grell:
    youtube : Musterknabe , Hagen Grell

  7. Merkel ist eine Kommunistenhure, eine die ganz tief in den NWO-Sumpf verstrickt ist, sie wird fallen wie alle ihre Verbündeten und das Weltweit.
    Die khazarische Mafia geht dem Ende zu und sie wollen es nicht wahrhaben.
    Noch in diesem Monat sollen massiv Köpfe rollen, was aber wahrscheinlich erst nach dem Putin/Trump Gipfel der Fall sein wird.
    WWG1WGA – Where We Go One We Go All was die Beteutung auf Deutsch – Einer für alle, alle für einen entspricht.

  8. Die ganze Geschichte um die sogenannte NSU ist sonderbar. Zuerst war ich sehr betroffen, je mehr man aber darüber ließt und hört, desto mehr Ungereimtheiten stellt man fest. Schon alleine wie diese beiden Männer Selbstmord begangen haben sollen ist eigenartig und praktisch nicht durchführbar. Der Selbstmord als solches erscheint mir schon unlogisch. Es kommt mir so vor als mussten da zwei zum Schweigen gebracht werden oder man brauchte einen Sündenbock. Auch wenn die Berichte hierüber stimmen sollten, werden Straftaten mit sehr unterschiedlichem Maß gemessen. Der Vermutung ist nicht von der Hand zu weisen, dass man die „NSU“ Geschichte jetzt nützen will um Kontrahenten auszuschalten. Ein probates Mittel in allen Diktaturen.

  9. >>„Wir brauchen eine Kultur des Widerspruchs, wenn Menschen diskriminiert und abgewertet werden. Wir brauchen eine Kultur von null Toleranz, wenn Menschen angegriffen werden“, forderte Widmann-Mauz.<< Ja, das sehe ich auch so, deswegen muß man auch entschieden dagegen vorgehen, wenn AfD-Mitglieder oder -Sympathisanten oder Regimekritiker angegriffen werden. Wenn diese in den Medien diskriminiert und abgewertet werden. Deswegen muß es dringend einen Kampf gegen den Linksextremismus geben. Deswegen muß es dringend einen Kampf gegen Kriminelle geben! Bravo Frau W.-Mauz! Genau meine Meinung! 😉

Kommentare sind deaktiviert.