Undercover-Journalist: „Die Muslimbrüder sitzen mit Angela Merkel an einem Tisch“

Foto: Shutterstock

Der in Israel berühmte Undercover-Journalist Zvi Yehezkeli schlüpft für seine Reportagen in andere Identitäten. Des Arabischen mächtig, ermöglicht ihm das tiefe Einblicke in die muslimische Welt. Für seine fünfteilige Serie „Falsche Identitäten“ war er auch in Deutschland unterwegs. Unter dem Titel „Die Muslimbruderschaft in Deutschland und der Türkei“ trifft er auf deutsche Extremismus-Experten, Behördenmitarbeiter und Muslime. Sie alle bestätigen, der Islam habe bereits tief in Deutschland Fuß gefasst – Die Muslimbruderschaft soll sogar bis in die höchsten Regierungskreise vorgedrungen sein und mit Angela Merkel an einem Tisch sitzen. 

Hier die wichtigsten Passagen seiner Reportage:

„Der Islam wird zurückkehren und über Europa und den Westen herrschen. Muss die Eroberung durch das Schwert stattfinden? Nein, das ist nicht nötig. Es gibt etwas wie die stille Eroberung“ diese Worte stammen von Scheich Yusuf Al Qaradawi. Er gilt als der einflussreichste muslimische Geistliche und seine Botschaft ist weltweit öffentlich zu hören. Still, verbreitet im Untergrund, wächst das Islamische Kalifat durch den soften Dschihad im Westen. Die Zielsetzung: Die Einführung der Scharia-Gesetze weltweit.

Seine Armee ist die Muslimbruderschaft, die im Westen enormen Einfluss hat. Die Beziehungen zwischen ihr und der Türkei sind im Augenblick die größte Bedrohung der westlichen Welt. „Um die verborgene Macht zu enthüllen, kann man nicht mit den üblichen journalistischen Mitteln arbeiten. Ich muss Grenzen überschreiten. Ich muss aufhören Zvi Yehezkeli sein. Ich muss zu Abu Hamza werden. Ich ändere meine Identität, werde zum muslimischen Sheik Abu Hamza“, erklärt der israelische Journalist. Mit Hilfe des Geheimdienstes bekommt er für seine Reise in die Türkei falsche Papiere, die ihn zum Syrer machen.

„In der Türkei hat der sanfte Dschihad bereits gewonnen. Das Land, einst ein säkularer Staat, erträgt die stille Revolution durch den politischen Islam. Es hat ein paar Jahrzehnte gedauert, doch heute greift der Islam in alle Bereiche des Lebens ein. Der Bau von Moscheen, die Gesichtsverschleierung der Frauen, bis hin zu Beseitigung des von Ataürk gegründeten säkularen Staates Türkei. Für all das ist ist ein Mann verantwortlich. Er selbst nennt sich Sultan oder Kalif: Recep Tayyip Erdoğan. Als Präsident regiert er die Türkei ganz im Sinne der Muslimbruderschaft. Er grüßt mit der Botschaft der Bruderschaft, dem „Fabia“ – einer Hand, die den Daumen einkrümmt und vier Finger zeigt. Erdoğan hat Millionen Flüchtlinge im Land. Er kontrolliert, wer nach Europa weiter reist und wer nicht. Und er ist es, der mit ihnen den Islam nach Europa schickt, und sie zeigen ihm ihre Dankbarkeit dafür. Ich bringe dich nach Europa und du verhältst dich loyal mir gegenüber. Hier gestalte ich das Land nach dem Islam der Muslimbruderschaft und du nimmst diese Regeln mit nach Europa und verbreitest sie dort – so ist der Deal. Die Flüchtlinge und insbesondere die türkische Bevölkerung in Deutschland sind nützliche Werkzeuge gegen die EU. Die Zusammenarbeit der Muslimbrüder (MB) mit der Türkei ist die derzeit größte Bedrohung für den Westen….“.

Der syrische Pass ist die Eintrittskarte nach Europa, wer ihn besitzt, wird in Deutschland als Flüchtling anerkannt und bekommt politisches Asyl. Zvi Yehezkeli begibt sich in Istanbul auf die Suche nach einem syrischen Pass. Er gibt sich dort nicht als Israeli, sondern als jordanischer Händler aus und betritt einen der vielen Handy-Shops der Stadt, die bekannt für den Passhandel sind.

Der Verkäufer erzählt ihm begeistert über sein gutes Leben in der Türkei: „In Deutschland trennen sich die Frauen wegen Streitereien von ihren Männern. Sie denken, sie haben Rechte. Dort darfst du deine Frau nicht schlagen. Wenn du die Stimme gegen sie erhebst, kommt sie gleich mit der Polizei…Hier in der Türkei kann man das alles machen. Hier wird der Mann geschützt, in Deutschland die Frau“, erzählt der Passhändler.

Für eine Summe von rund 1000 US-Dollar bekommt er drei Tage später nach ein wenig Hin und Her seine neue Identität. Er ist jetzt der Syrer „Abdullah Alatrash“, geboren 1958.

Asylantrag in Deutschland – eine Sache von wenigen Minuten

Kurz darauf landet der 47-jährige Yehezkeli alias Abdullah Alatrash in Berlin-Tempelhof, ehemals Flughafen, jetzt die größte Erstaufnahmestelle der deutschen Hauptstadt. Er solle sich im „Hangar 1“ melden, erklärt ihm der Sicherheitsbeamte am Eingang. Dort wartet in einer kleinen Kabine ein Behördenmitarbeiter auf ihn. „Das erste Mal hier?“, fragt ihn der ältere Mann mit Brille. „Ja, das erste Mal“, bestätigt „Abdullah“. „Haben Sie einen Pass?“. Er reicht dem Mann seinen Fake-Ausweis rüber. Ab jetzt geht es schnell. Noch die Mitteilung, „Abdullah“ müsse sich einer kurzen fünfminütigen medizinischen Untersuchung unterziehen, ein paar Papiere werden ausgefüllt,  „Abdullah“ hat da noch eine Frage. Wie ist es mit meiner Familie? Meine Frau und meine Kinder sind noch in Syrien…“ Replik: „Sie müssen drei Jahre in Deutschland leben, bevor Sie Anspruch auf Familienzusammenführung haben“, antwortet der Mann im blauen Hemd. „Aber wenn ich sie jetzt holen will?“ Der arabisch sprechende Mitarbeiter weiß Rat: „Es gibt die Möglichkeit sie her zu schmuggeln. Sie können über Griechenland kommen. Schmuggel sie über Griechenland“, so der Behördenvertreter. „Mit ein bisschen Koordination kann man das arrangieren“, ist er sich sicher. Der deutsche Behördenvertreter, bezahlt von deutschen Steuerzahlern, erklärt dem vermeintlichen Syrer, wie er es anstellt, das deutsche System zu hintergehen.

Foto:Von Mozo Productions/shutterstock
ehemaliger Flughafen Tempelhof -jetzt Anlaufstelle für sogenannte Flüchtlinge (Foto:Von Mozo Productions/shutterstock)

Noch eine letzte Unterschrift, ein schnelles Foto mit dem Handy zur Identifikation, dann händigt der Behördenmitarbeiter die Dokumente aus.  Sein Asylantrag wird bearbeitet und er hat mit dem „ok“ der Behörde ab sofort Zugang zu jeder staatlichen Unterstützung. Das neue islamische Leben kann beginnen.Ab jetzt läuft „Abdullah“ als syrischer Flüchtling durch Berlin, ohne dass jemand weiß, wer er wirklich ist.

Der Mitarbeiter stamme aus Gaza, erfährt“Abdullah“. Kleine Scherze werden gemacht, man ist sich einig. „Abdullah“ verläßt zufrieden lächelnd den Raum – der Reporter Zvi Yehezkeli hingegen ist spürbar entsetzt, wie einfach es sich die Deutschen mit der Überprüfung von Identitäten machen.

Neukölln – der arabische Bezirk Berlins

Zvi Yehezkeli begibt sich dann in Berlin auf die Spuren der Muslimbruderschaft. Er trifft sich mit zwei syrischen Flüchtlingen. Ahmed und Yusuf kamen vergangenes Jahr über die Türkei-Griechenland-Route. Jetzt leben sie in Neukölln, dem arabischen Zentrum der Stadt. „Wir haben Hilfe von einer islamischen britischen Organisation bekommen.“ Die meisten Mitglieder seien Muslime, erzählen sie bereitwillig.

Die beiden verließen Syrien als säkulare Moslems und zeigten nicht viel Interesse an ihrer Religion. Auf ihrem Weg nach Berlin lebten sie ein Jahr in einem Lager in Pristina im Kosovo. Dort sind die MB aktiv, die sie zu frommen Muslimen formten. Als die beiden in Berlin ankommen, beten sie fünfmal am Tag und fasten selbstverständlich im Ramadan. „Glaubst du, der Islam wird hier herrschen? Alle Deutschen sind Christen?“ fragt ihn der „Syrer“.  „Ich werde mir einen nach dem anderen vornehmen. Ich fange mit denen in meinem Umfeld an. Sie werden mir zuhören. Wenn jeder Muslim das so macht, wird das ohne Probleme von statten gehen“, lautet die überzeugte Antwort.

screenshot YouTube
Die Sonnenallee in Berlin Neukölln wird heute „arabische Straße“ genannt (Screenshot: YouTube)

„Glaubst Du, es wird eine gewalttätige Reaktion von den Deutschen gegen die Muslime geben?“  Der Flüchtling antwortet: „Du betest doch mit ihnen, du zwingst sie ja nicht. Du konfrontierst sie nicht mit Gewalt. Du machst das ja langsam. Ich sage dir, das wird passieren. Es wird Zusammenstöße geben, aber die werden nachlassen, und die Leute werden die Realität akzeptieren. Es gibt keinen Ausweg. Jeder Wandel bringt Zusammenstöße mit sich. Was ist der Traum eines jeden Muslim? Das ist der islamische Staat. Eine islamische Gesellschaft. Die Muslime bevorzugen das Scharia-Recht. Das Ziel ist, dass in 20 Jahren die Scharia ein Teil von Deutschland sein wird. Dass die Scharia Bestandteil des Staates geworden ist…Wir bauen eine gute islamische Gesellschaft auf.“

Ahmed und Yusuf sind nicht die einzigen, die davon träumen, in Deutschland einen Scharia-Staat zu errichten, weiß der israelische Reporter nach einem Besuch in Neukölln: „Willst du als Muslim lieber unter europäischem Recht oder der Scharia leben?“, fragt er die Männer in einer Neuköllner Hauptstraße, die längst den Eindruck macht, sie liege im Nahen Osten und nicht in dem ehemaligen Berliner Arbeiterbezirk. „Scharia, wir sind Muslime… Diese Straße nennt sich nicht umsonst Arabische Straße. Hier siehst du keinen einzigen Deutschen mehr, keine blonden Menschen, nur noch Muslime… Scharia – was habe ich mit deren Gesetzen zu tun? Was ist besser Da’wah oder Gewalt? – Da’wah… Wir wollen nach unseren Regeln leben, ohne dass sie sich einmischen. Wir werden ihre Lehrer sein. Wir werden sie unserer Religion zuführen, damit sie Freude erlangen“, lauten die klaren Ansagen der „deutschen“ Muslime. (Anm. d. Red.: Da’wah ist ein beliebter Begriff der Muslimbruderschaft und bedeutet „Ruf zum Islam“.)

Extremismus-Experte: „Es gibt nicht ein Treffen mit Merkel ohne die Muslimbruderschaft“

Es geht nach Schöneberg, einem besonders bei Schwulen beliebten Bezirk im alten Berliner Westen. Auf dem U-Bahnhof des idyllischen Auguste-Viktoria-Platzes wartet ein Extremismus-Experte, der anonym bleiben will.

„Warum treffen wir uns hier. Gibt es Todes-Drohungen gegen dich?“

„Bedauerlicherweise, ja. Ich habe mich jahrelang mit islamischem Extremismus beschäftigt. Für verschieden Medien in Deutschland und Europa. Natürlich habe ich Elemente des Islams kritisiert, die zur Radikalisierung führen. Deswegen werde ich mit dem Tod bedroht.“ Die Drohungen kämen von allen Seiten, so der Informant.

„Aber du lebst in einer freien Gesellschaft?“

„Frei für diejenigen, die den Mund halten… Daesh ist hier (IS)… Ikhawan (MB),  al Qaida sind hier… Ikhawan sagt, „wir brauchen keinen Sprengstoff, um den Islam in Europa einzuführen. Nein, sie zielen auf die Medien und versuchen, dass die die Akzeptanz der Religion propagieren.“ Durch die Massenmedien, das Internet und das politische System gewinnen sie Einfluss, behauptet der Mann.

„Es gibt nicht ein Treffen mit Kanzlerin Angela Merkel, an dem die Muslimbruderschaft nicht teilnimmt und in der ersten Reihe sitzt. Wir sprechen über Leute, die sich in den vergangenen vier Jahren in der weltweit größten Kampagne damit beschäftigt haben, die europäische Gesellschaft zu überzeugen, dass Gewalt, die im Namen der Religion stattfindet, nichts mit der Religion zu tun hat“, so die brisante Aussage des Experten.

„Daesh wird irgendwann aufhören zu existieren. Aber die größte Gefahr für Deutschland stellen Leute dar, deren Ansatz die politische Haltung im Islam ist. Sie identifizieren sich mit Mursi, mit Erdoğan und mit Katar. Sie sind täglich damit beschäftigt, das islamische Glaubensbekenntnis im Internet und in den Moscheen zu verbreiten. Das ist die größte Gefahr. Nicht in den nächsten ein bis zwei Jahren, aber in den nächsten 20, 30, 40 Jahren. In der kommenden Generation wird es eine wachsende Zahl junger Deutscher geben, die in Deutschland geboren sind, aber sich gegen alles stellen, was deutsch ist, wie den politischen Ansatz, Regeln, Gesetze. Das ist die Gefahr. Dieser Prozess, der von Katar und Erdoğan eingeleitet wird, findet in Deutschland unter der Oberfläche statt.“

Um in die Zukunft gucken zu können ist es erforderlich, einen Blick auf die Türkei zu richten. 

„Die leise Revolution, die in der Türkei unter Erdoğan stattfindet, geht in ihre aktive Phase über. Erdoğan befindet sich auf der Zielgeraden. Er geht gegen die politische Opposition vor, säubert die Medien, und beseitigt andere störende Elemente. Es ist ein ständiger, strategischer und langsamer Marsch… Doch in diesem Land erfüllt sich der Traum der Muslimbruderschaft. Das angestrebte islamische Kalifat finden wir hier in Chershamba, einem Bezirk in Istanbul. Ein alter und wachsender Bezirk im Herzen der Stadt, in dem nur noch das Gesetz des Islam herrscht. Hier kennt jeder jeden“, erläutert der Undercover-Journalist.

„An diesem Ort herrschen die Regeln und Beschränkungen nach den Gesetzen der Scharia. Der Verkauf von Alkohol ist verboten. Früher wimmelte es hier von Touristen aus ganz Europa. Heute sieht diese Straße aus, wie eine im Nahen Osten. Ohne Alkohol und mit vielen arabischen Schildern… Die neuen Touristen kommen aus Jordanien, Syrien, Kuwait, Ägypten, dem Libanon etc. Das Arabische boomt. Im ganzen Land eröffnen arabische Koranschulen. Es ist eine Rückkehr zur islamischen Kultur… Der türkische Staat fördert islamischen Sportunterricht… Erdoğan hat in den armen Gegenden Fußballfelder bauen lassen. Die Trainer sind alle islamisch und ziehen ein neue Generation heran.“

(screenshot YouTube
Der türkische Präsident winkt mit der „Fabia-Hand“ dem symbolischen Gruß der Muslimbruderschaft (screenshot YouTube)

 

„Wir unterrichten nicht einfach nur Fußball. Wenn ich sie trainiere, dann respektieren sie auch mich und meine Art zu leben. Wie man den Gesetzen folgt und fastet… Für uns ist das eine Mission“, erzählt der Fußballtrainer stolz.

Die Befolgung der islamischen Gesetze und Regeln, die Rückkehr zur arabischen Sprache, der Sport als Eintritt zum „wahren“ Islam, das Verbot von Alkohol. Das alles gehöre zu den klassischen Methoden der Muslimbrüder, weiß Zvi Yehezkeli.

„Die Muslimbruderschaft ist ein Nest der Extremisten. Nicht mehr Katar, sondern Ankara ist jetzt ihr Zentrum. Die Zusammenarbeit der Muslimbruderschaft mit der Türkei ist augenblicklich die größte Bedrohung für die westliche Welt, weil die Muslimbrüder sich durch die Türkei Legitimität verschaffen“, stellt ein Informant mit geschwärztem Gesicht klar.

„Weil sie im Nahen Osten gescheitert sind, versuchen sie nun das große Experiment, dieses Land, das zwischen dem Nahen Osten und Europa liegt, langsam in einen Islamischen Staat zu verwandeln“, stellt Zvi Yehezkeli am Ende seiner fast einstündigen Reportage fest.

Mit Hilfe eines entschlossenen Führers wie dem Präsidenten Erdogan, der den sich gern mit dem Gruß der Muslimbrüder, der Fabia zeigt, gelingt es den Muslimbrüdern, ihr islamisches Glaubensbekenntnis nicht nur im Osten sondern auch im Westen, in Europa zu verbreiten. so das Fazit des Journalisten.

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.

125 Kommentare

  1. die Moslembruderschaft wurde auf Wunsch von Obama an Merkel in Aachen Angesiedelt.
    In Hamburg durch die SPD. Die Moslembruderschaft wird durch den MI 6 geführt und ist der Kassenwart. Cty London. Viel Geld gibt es auch auch aus dem Nahen Osten oder von hier.
    Die Moslembruderschaft hat es unter Obama bis ins Ovel Office Geschafft Evelyn Rohtschild
    ist Moslembruder und hat die Hillary Stifftung geführt die US Demokraten sind ganz Tief in diesem Sumpf und Pentagon weis das. In GB sind fast alle Geimdienste jetzt Moslembrüder
    kein Wunder das in GB die Scharia gilt. Frau Merkel ist unser Land egal.

  2. Alle Sicherung-s-Schranken unserer Demokratie
    werden zersetzt – Gesetz/Geheimdienst/Polizei, sie sind mittlerweile
    wie Schweizer Käse – Schlupflöcher!

    Diese „Fabia-Hand“ – erinnert mich an die Fabian-Gesellschaft …
    ist ja eher Roter Kommunismus ähnlich dem „Schwert“ = Islamismus,
    wie beim Zionimus … da schließt sich der Kreis!

    Die Freimaurer und Illuminaten,
    und an der Spitze der Islam – erinnert mich an den Namen: Hiram Abif,
    Hiram… vielleicht kurz für Ahiram, buchstäblich „Bruder des Erhabenen“,
    den vergöttern diese Illuminaten? Er erbaute den Tempel von Salomon!?

    Hier geht es eben nur um Macht und Kontrolle, und der Islamismus ist
    ein Instrument für Terror & Angst … zur Massen-Beherrschung!!!
    Wir sind vielleicht schon zu unbequem … Freiheitsliebend???

    Es wird Zeit für Lichtblicke.
    Ich bewundere den Mut von Herrn Zvi Yehezkeli,
    Dankeschön für ihre Undercover-Action.

    PS. Fabian Society
    „sozialistisch“, 1884, von der Fabian Society, gegründet 1884 in Großbritannien,
    benannt nach Quintus Fabius Maximus (mit dem Beinamen Cunctator „der Verräter“),
    dem vorsichtigen Taktiker, der Hannibal im Zweiten Punischen Krieg entgegensetzte.
    Die Fabianer wählten den Namen, um zwischen ihrer langsamen Taktik und denen der Anarchisten und Kommunisten zu unterscheiden. Der lateinische gens-Name stammt möglicherweise von faba „a bean“.
    Bean … Bohne -… oder wie Rote Linsen, wie die rote Linsensuppe, für die Essau sein Geburtsrecht verkaufte – siehe Bibel – Familien-Geschhichte von Adam!
    Bruder von Essau – > Jacob erhielt von Gott den Jacob-Segen und er wurde
    in Israel umbenannt! … el ra ish = Gott arbeitet mit Menschen!
    Jacob -> 13 Stamme und 12 Nationen … Deutschland, Europa und …!!!

    In Deutschland kennen wir noch den Christlichen – Spruch: „Gott mit uns.“
    Russland trägt ihn noch heute auf der Fahne / Wappen – „Gott mit uns.“

    • Wen das mit der Bibel und der Identität von >> El Ra Ish << 12 Nationen - interresiert, schaut mal bei: " YHWH-Deutschland " - auf YOUTUBE - vorbei 😉

  3. Seit 2017 gibt es den “ DEUTSCHLANDKURIER “ im Internet oder Abo. Hier stehen die Hintergründe, die in gängigen Blättern umgangen werden.
    Macht bitte Werbung, denn es müssen immer mehr Ungläubige aufgeklärt werden.

    Der Zorn muß auf die Strasse.

  4. Manchmal bin ich froh, dass ich nicht mehr ganz so jung bin, wenn ich sowas lese.
    Aber dann fallen mir die Kinder ein, die in dieser Zukunft leben sollen.
    Eine Freundin von mir hat ein blondes 8jähriges Mädel….
    Für diese Kinder müssen wir eine solche Entwicklung unbedingt aufhalten.

  5. Die Muslimbruerschaft wurde von der Freimaurerloge (Order of the Golden Down) in Ägypten gegründet .Es war eine Loge des Schottischen Rithus ,Alister Crowley und Oberst Sebottendorf(Mentor v .Hess/Hitler) waren Mitglieder . Frau Merkel ist also ganz klar in der Ecke v. Satanisten und Faschisten zu stellen !

  6. Der Virus heißt „EU“, „UN“, „Soros“ usw., der Wirt sind die Europäischen Nationalstaaten mit ihren „noch“ linken Regierungen. Das Blatt wird sich wenden. Viren können in toten Wirten nicht überleben. Die Sozialschmarotzer werden Hunger leiden… und daran zugrunde gehen. Viel Spaß dabei…

    • Der Virus heißt „EU“, „UN“, „Soros“ usw., der Wirt sind die Europäischen Nationalstaaten mit ihren „noch“ linken Regierungen.

      Schön gesagt…

  7. Nett das sich ein Israeli traut, über Deutschland in real zu berichten.
    Aber das mit der Muslimbrüderschaft und Merkel glaube ich sofort. anders kann man dieses appeasement nicht mehr erklären.
    Nur in einem gebe ich seinen Gesprächspartnern nicht recht- es wird keinen friedlichen Übergang geben.
    In nicht allzu ferner Zukunft werden hier die Köpfe wortwortlich rollen. Schon um den Islam durchzusetzen. Angst zu verbreiten.
    Od der Deutsche sich das gefallen läßt? Mittlerweile glaube ich ja-leider
    Es wird Partisanen geben, irgendwo, in irgendwelchen Wäldern, aber es werden nicht allzu viele sein. Dieser Grausamkeit haben wir nichts entgegen zu setzen. Kampfwillen haben wir ehh schon nicht mehr

    • Noch gibt es Waffen zu kaufen, taktische. Selber schuld, alles auf sich zu kommen zu lassen. Vor allem, decken Sie sich mit Wasser, Akkus, Kerzen, Konserven und bei Bedarf Medikamenten ein.

  8. Ich bin froh, einmal nicht mehr so jung zu sein, um diesen Wahnsinn noch lange Zeit mitzubekommen und ich habe weder Kinder noch Enkelkinder, um die ich mich sorgen muss bei der Aussicht, Sklaven oder Sklavinnen von diesen rückständigen, beschränkten, fanatischen, dummen, gewalttätigen und in jeder Hinsicht minderbemittelten Gestalten zu werden, würde mir den Schlaf rauben. Es ist nicht nachvollziehbar, wieso mit Gewalt die christliche Welt zerstört werden muss. Einen Vorteil hat das Ganze. Durch den Geburtendjihd wird in Europa die Überbevölkerung das Leben bestimmen. Muslime sind weder Erfinder noch sonst irgendwie innovativ oder produktiv. Das Ende der Menschheit wird viel schneller kommen.

    • Wer so blöd ist und das Christentum für europäisch hält, der hat den Islam verdient!

      Auf! Auf! zum Freitagsgebet!

      Die Herren lassen sich Samstags in die Synagoge fahren.

    • Es ist richtig, dass das Christentum eine orientalische Religion ist. Doch wurde diese „europäisiert“.
      Dieser Jesus (so es ihn gegeben hat) wollte keine neue Religion. Er wollte das damalige Judentum reinigen und auf den alten Stand bringen. Er war Mitglied der Essener, einer radikalen Vereinigung innerhalb der ultramosaischen, jüdischen Religion.
      Paulus hat die Sprengkraft dieser „Sekte“ erkannt und sie für seine Zwecke verwendet. Im Gegensatz zur damals herrschenden Vorstellung, die eine Belohnung für Gläubigkeit in Diesseits versprach, verspricht das Christentum die Belohnung im Jenseits. Und das war das Dynamit: eine Religion für die breite, arme Masse und die Sklaven.
      Dazu kommt, dass die Regierenden erkannt haben, dass man damit seine Schäfchen hervorragend lenken kann.

    • Mir sind die äußerlichen Unterschiede geläufig und auch die Versuche der einzelnen monotheistischen Abspaltungen, sich von der jeweils anderen zu unterscheiden und durch diesen marginalen Unterschied zu rechtfertigen und zur einzig wahren usw. zu erklären.

      Darauf lasse ich mich nicht mehr ein.

      Monotheisten machen das seit Jahrtausenden so und sind dialektisch gut geschult… siehe auch Monotheismus für Atheisten:
      Kommunismus bzw. der dialektische Materialismus als Instrument, den Gegner durch die Wand zu diskutieren.

      Ich halte es da mit den Göttern vom Pergamonaltar:

      Zeus zeugt mit einer Menschenfrau seinen Sohn Herakles und gemeinsam mit den griechischen Göttern und Göttinnen besiegen sie die schlangenbeinigen Giganten, dargestellt in der Gigantomachie des Pergamonaltars.

      Kein Wunder, daß Saulus/Paulus darin den „Thron Satans“ sah, schildert er doch das wahre Bündnis zwischen Göttern und Menschen, das zur Zusammenarbeit führt und zur gegenseitigen Hilfe und nicht zur Unterwerfung der gesamten Menschheit unter einen erfundenen Gott zum Wohle der Priesterkaste.

      Griechen = Europäer
      Monotheisten = Orientalen

    • Nur eines: es gibt keine Götter! Die sind zur Machterhaltung der Reichen und Mächtigen geschaffen worden. Aber nicht existent!

    • Natürlich gibt es Götter!

      Es gibt eine geistige Welt voller geistiger Wesen und Götter!
      Auch wir sind Teil dieser geistigen Welt und kehren nach unserem physischen Tod dorthin zurück bis zur nächsten Inkarnation!

      Jeder Mensch ist in erster Linie ein geistiges Wesen, das sich hin und wieder verkörpert, um auf der Erde in seinem Körper zu lernen und sich weiter zu entwickeln.

      Das geht aber nur in Zusammenarbeit mit den Göttern und der Pergamonaltar geht sogar noch einen Schritt weiter und sagt, die Götter können ohne die Hilfe der Menschen nicht existieren.

      Das Verhältnis zwischen verkörperten Menschen und den Göttern in der geistigen Welt hat nichts mit dem von Priestern zu Herrschaftszwecken erfundenen Monotheismus zu tun.

      Das hat Saulus/Paulus erkannt und den Pergamonaltar und seine Botschaft als den „Thron Satans“ bezeichnet.

      Warum wohl?

    • Ach was.Schauen sie, wie lange die in ihren Löchern überleben.Allerdings werden dann keine waren mehr aus Europa kommen.Die Lücke wird der Ami oder Asien schließen.

  9. Letztendlich ist es eine mathematische Gewissheit, daß Muslime schon aufgrund ihrer zahlenmäßigen Überlegenheit in nicht allzuferner Zukunft das Land in Beschlag nehmen.
    Der rasante Wechsel in weniger als 100 Jahren (Kaiserreich – Weimar – Nazis – Kommunisten – Bundesrepublik – ideologisierte Demokratur) in den „neuen Bundesländern“ beweist doch, dass es für einen Großteil der Bevölkerung ohnehin keinen Unterschied macht, wer das Sagen hat. Es wird sich halt angepasst. Wenn es denn nicht anders geht, oder zu gefährlich wird, emanzipiert sich auch die Feministin wieder zum Heimchen am Herd. Für wahre Wehrhaftigkeit sind die Deutschen politisch gewollt viel zu verweichlicht worden.

    • Die Indoktrinierung war für manche eben perfekt,
      die schlucken eben alles – die die selbst denken können,
      erkennen logische Brüche … und dann forschen sie nach,
      so ging es mir auch … Widerstand aus den eigenen Reihen,
      macht es nicht grad leichter … verhindert aber nicht den Prozess,
      der Reifung, sondern spornt ihn noch an! ;-).

  10. Zur Zeit ist die EU der größte Feind Europas!
    Diese Politverbrecher in EU-„Parlament“ und Kommission öffnen für die Steinzeittypen alle Schleusen und Tore.

  11. „gelingt es den Muslimbrüdern, ihr islamisches Glaubensbekenntnis nicht
    nur im Osten sondern auch im Westen, in Europa zu verbreiten.“

    Im Osten Europas betrifft das aber hauptsächlich nur Bosnien und Herzegowina, Teile des Kosovo und die von den Osmanen annektierten Gebiete des ehemaligen Byzanz!

    Weder in Russland, Ukraine, Moldawien, Rumänien, Bulgarien, Serbien, Ungarn, Kroatien, Slowenien, Tschechien, Slowakei oder Polen, haben die Moslems Überhand und diese Länder lassen das auch nicht mal ansatzweise zu!

    Der Osten Europas und diese Länder die ich aufgezählt habe, da würden die Völker eher im Kampf gegen den Islam sterben, als noch einmal unter das islamisch/osmanische Joch zu kommen!

    • Sehr realistisch argumentiert. Respekt. Wir Rumänen würden eher sterben, als dass wir unser Land den moslems überlassen. Meine Vorfahren haben 500 Jahre gegen die musulmanen gekämpft. Unser Boden ist mit dem Blut der Ahnen, die ihr Leben im Kampf gegen die moslems gegeben haben, getränkt. Ihr deutschen müsst endlich aufwachen und für euer Land kämpfen. Grüße aus Rumänien.

    • Es wird schon noch! Der Widerstand wird von den Frauen ausgehen. Die Germanen, Deutschen, … schafften es nie, die Frauen total zu unterjochen. Die waren immer selbstbewusst.

    • Germanische und keltische Frauen kann man nicht unterjochen.
      Das bekommt auf Dauer keinem Pascha gut.

    • Ich lebe seit Jahren in Bulgarien und kenne die Geschichte des Balkan und die Einstellungen der Menschen wirklich gut. Ich habe schon unzählige Gespräche geführt und weiss, dass noch bis vor wenigen Jahren, kein Osmane einen moslemischen Namen nutzen durfte und diese in bulgarische Namen ändern musste. Die Moslems sind hier nicht integriert, sondern assimiliert und am Anfang wunderte ich mich, dass die sogar Christenfeste feierten. Das ist für einen Deutschen ein Novum!

      Die Deutschen für ihr Land kämpfen? Also wenn ich den Umfragewerten nur halbwegs glauben schenke, dann ist da Hopfen und Malz verloren. Die lernen erst durch Schmerz! Ich wrde meinen Kopf sicher nicht für über 80% Wahldeppen hin halten, die für dieses Desaster verantwortlich sind und immer noch „Refuges Welcome“ skandieren! Bin doch nicht bescheuert! Da bleibe ich lieber am schwarzen Meer und kümmere mich um mein kleines Töchterchen… 😉

      Gruss Raffa

    • Das sind interne Rangordnungen zwischen Monotheisten und ändert sich mit den gesellschaftlichen Mehrheiten.

      Auch am Schwarzen Meer.

      Hauptsache ein Monotheismus hat das Ruder in der Hand und hält Jerusalem und die dortigen Herren für den Nabel der Welt und die Hauptstadt der NWO.

    • Die in Bulgarien, seit Jahrhunderten ansässigen Moslems, nur marginale Ausnahmen, sind selbst gegen die Aufnahme der Illegalen aus Afghanistan, Eritrea usw.

      Die sind tatsächlich so assimiliert, dass sie nicht mal und auch hier nur ganz wenige Ausnahmen, ihre ursprünglichen, moslemischen Namen annehmen möchten, obwohl dieses Gesetz seit Mitte der 90er schon abgeschafft wurde. Ich kenne hier ja nicht nur Bulgaren und Roma, sondern auch Türkischstämmige, die über Generationen hier schon leben, die lieben und identifizieren sich mit Bulgarien und seinem Volk absolut. Die wählten in ihrer Mehrheit nicht einmal die moslemische Partei, die in Bulgarien vertreten ist! Damit diese Partei eine Stimme bekommt, hat Erdogan Reisebusse, voll ausgewanderten, bulgarischstämmige Türken zu den Wahlen geschickt, die aber überwiegend von den Bulgaren aufgehalten wurden. Da hat Sultänchen Bulgarien sogar gedroht!

    • Das beweist zu meiner großen Freude, daß die Menschen an sich und über jede Herkunft hinweg untereinander solidarisch sind und nur durch Indoktrination jedweder Art gegeneinander gehetzt werden.

      Das müssen wir unbedingt vermeiden, daß das wieder geschieht und deshalb bin ich für radikale Aufklärung und gegen das Herbeireden und Herbeiwünschen eines Bürgerkriegs.

    • Die altgläubigen Völker im Osten Europas wurden in einer konzertierten Aktion der europäischen christlichen Herrscher (seit Karl dem „Großen“), mit den jüdischen Fernhändlern (Radhaniten) im Gefolge, mit dem Schwert missioniert und die Gefangenen von den Händlern als Sklaven in die islamischen Länder verkauft.

      Das lief über mehrere Jahrhunderte so und hat sich lebhaft ins Gedächtnis der östlichen Völker eingebrannt.

      Deshalb auch der Deutschenhaß.

      Das liegt nicht so sehr am seligen Adolf, sondern mehr am unseligen Karl und seinen Nachfolgern mit den Radhaniten im Gefolge.

      Die Sachsen sind heute noch sauer.

    • Deutschenhass? In Bulgarien nicht die Bohne, eher das Gegenteil! Die Bulgaren mögen Deutsche sehr. Erfahre ich seit über 8 Jahren hier. Ich bin im Allgemeinen, überall gern gesehener Gast und so geht es auch meinen Landsleuten hier. Teils ist das sogar peinlich, weil man als Deutscher, sofern es bemerkt wird, hier oft bevorzugt wird (Geschäfte, Reataurants usw.) was ich manchmal gar nicht so prickelnd finde!

      Bulgarien und auch andere Balkanländer, wurden von den Osmanen ihrer männlichen, Säuglinge, Kleinkinder, beraubt, deren Väter ermordet, ihre Mütter geschändet und das masseweise! Die Kinder wurden von den Osmanen grossgezogen, ohne ihre Herkunft zu kennen, zu Janitscharen ausgebildet und als erwachsene Kämpfer (Janitscharen) dann wieder nach Bulgarien geschickt, wo sie ihre eigenen Familien grausam ermordeten! Die Befreiung vom osmanischen Joch durch Russland, ist in Bulgarien, dieses Jahr, gerade mal 140 Jahre her! Die Wunde blutet noch stark!

    • Der Deutschenhass findet sich bei einigen Polen, aber da bin ich mir nicht immer sicher, ob das wirklich Polen sind.

      Die christlichen deutsch/fränkischen Eroberer im Verbund mit den Radhaniten waren in den slawischen Ländern so ähnlich wie die Osmanen auf dem Balkan unterwegs:

      Ungläubige einfangen und als Sklaven verkaufen bzw. selbst versklaven.

      Über die Radhaniten findet man sogar bei Wiki einiges.

      Ich habe übrigens eine polnische Schwiegertochter und komme mit Polen gut aus.

  12. Zitiere hier nochmals einen Ami aus einem Ami Forum:

    In a way I’m not really worried by these Islamic morons trying to ‚invade‘ the western culture because they are so big in failing in practically everything and being a result of inbreeding they’ll never be a real opposition for every one who’s non-muslim

    So isses…

  13. Sehr geehrter Herr Zvi Yehezkel,
    ich bewundere Ihren Mut und ihre Fähigkeit den Finger der Wahrheit in die Wunde der Lüge zu legen. Möge Ihr Gott Sie schützen, bleiben Sie am Ball und zeigen Sie der Welt, wie verlogen sie ist. Shalom

    • Odin blickt ja auch nicht durch!

      Die Muslimbrüder sind eine Erfindung des Mossad und der mutige Herr Zvi hat jetzt nur in der kurzen Version für die Goij erzählt, wie sie es gemacht haben.

    • Pure Höflichkeit und Respekt zollen,
      das ist doch OK. 😉 … hat sich Herr Zvi Yehezkel verdient.

  14. und wieder stelle ich die frage: WARUM SOLL DEUTSCHLAND ISLAMISCH WERDEN? was hat merkel und co. davon?

    • Schon mal etwas von Hooton-Plan oder Kalergi-Plan gehört?

      Mischrasse, IQ 90?

      Nicht zu dumm zum arbeiten, aber zu dumm selbstständig zu denken!

      Nein, keine Verschwörungstheorie, denn schon gängige und fortgeschrittene Praxis. Die aber nur von VT reden und abwinken, für die wird es ein böses Erwachen geben, wenn sie nicht versuchen die schon gängige Praxis zu bekämpfen

    • Wenn ich mir die Menschen in D so ansehe, dann hat man den Eindruck, daß das mit dem IQ = 90 bereits geklappt hat. Nur die dunkle Hautfarbe fehlt noch. Aber dafür fahren sie ja schön nach Mallorca in den Urlaub.

    • Europa muß platt gemacht werden ,und Europa ist vor allem psychisch und physisch das Germanentum(D/A/CH) sowie die anderen Nordischen . Und da liegt man gut in der Zeit . Aber Multiallahhalligalli ist ein zweischneidiges Schwert , vor allem die es jetzt schützen,gebrauchen und profitieren werden davon umkommen . Und eine ethinische Grundsäuberung von Europas Gutmenschen wäre ein Glücksfall für echte Menschen .

    • Man hat aber langsam den Eindruck, daß es kaum noch welche gibt. Neulich sah ich einen TV-Berich über Portugal und las, wie wenig Moslems die dort aufgenommen haben. Und dann kommt der Bericht, daß dort ein Sozialist an der Macht ist, der unbedingt mehr „Flüchtlinge“ aufnehmen will. Also scheidet Portugal auch aus. Ich sehe derzeit nur noch Ungarn, Polen und Tschechien. Die Slowakei ist mir auch zu moderat gegenüber der EU eingestellt.

    • …klingt vielleicht jetzt für manch einen abstrus….aber wir denken ernsthaft über Polen nach, da wir dort, wo wir hin wollen auch wenig Sprachschwierigkeiten hätten. Vorerst würde das Modell noch mit in Deutschland arbeiten, in Polen wohnen, funktionieren. Denken aber auch….die Polen werden die Grenzen eventuell dicht machen, dann kommt es darauf an, ob wir arbeitstechnisch was einbringen und somit interessant sind….für Polens Wirtschaft. Also muss man immer einen Plan B haben.

  15. Im Moment haben wir eine deutschenfeindliche Regierung und eine Privilegiertenkaste, die uns Bürger maximal mit Steuern und Abgaben auspresst, unsere Wertschöpfung verballert (target2) unsere Vermögen vernichtet (Nullzins) und uns mit Religionsersatz (Klimarettung Eurorettung) ausweidet.
    Die öffentliche Sicherheit hat fertig – die Justiz ist käuflich und parteiisch und als Gesinnungskontrolleure werden wir von Gender-Gaga-Tanten, Ewig-Benachteiligten-Feministinnen und Krötenrettern gegängelt.

    Unter muslimischer Herrschaft hätten wir eine deutschfeindliche Regierung und Privilegierte, die uns bestmöglich auspressen würde und die uns ihre religiösen Wahnvorstellungen aufoktroyieren würde,
    Die einfachere Justiz wäre parteiisch und käuflich, aber konsequent in der Anwendung der Scharia und die Gesinnungskontrolleure würden den Homos, den Gender-Gagas und Feministinnen zeigen wo Mohammeds Baukran steht.

    vielleicht sind die Schlafschafe die klügeren Deutschen

    wenn die Muslime übernehmen wird es genug deutsche Kolaborateure geben, damit der Strom weiter aus der Steckdose kommt, das Schweineschnitzel wäre ein Verlust
    aber ansonsten würden sie nur von jemandem anderen gef**** werden
    nur das unendliche, besserwisserische Gequatsche der Politik und Medienkasper wäre endlich vorbei

    für 1000 $ und ein Flugticket – Vollverorgung in Absurdistan ?
    wenn es nicht binnen 1-1/2 Jahren knallt, könnten wir tatsächlich verlieren

    • Ich vermute eher, an dem Punkt brechen die Sozialsysteme zusammen und das
      Land verelendet genauso wie die Länder aus denen die Migranten kommen.
      Die verantwortlichen Politiker werden dann ins Ausland fliehen, weil sie wissen
      dass sie sonst dran sind.
      Mit Analphabeten ist auch kein moderner, funktionierender Staat zu mehr machen.
      Erst wird die Wirtschaft zusammenbrechen, dann die Versorgung.
      Es wird vielleicht zu einem neuen 30-jährigem Krieg kommen?

    • Glaubst Du, die Korandertaler hätten etwas intelligenteres zu sagen oder wären weniger besserwisserisch? Das glaube ich aber nicht! Stattdessen kannst Du darauf vertrauen, daß sie ihre absurden Sprüche mit einer ordentlichen Handschrift, oder auch mit Eisen und sonstigen Hilfsmitteln, untermauern.

    • Wie ich immer sage…. Ohne Gewalt wird sich nichts mehr zum Guten aendern.
      Aber da die Christen Gewalt ablehnen…. werden sie wohl ihre Toechter in Burka stecken muessen. Die erste Steinigung wird wohl auf dem Alexanderplatz stattfinde. Gut Nacht Europa, es gibt kein duemmeres Volk.

    • Mit Schinken und Met gegen Tora und Koran!
      Loooooooooooool!!!!!!!!!!!!

      Ich bin aber dafür, den Beruf des Schweinehirten wieder einzuführen und die Schweineherden landauf landab durch Städte und Dörfer zu treiben, so, wie das früher mal üblich war.

      In meinem Stammbaum habe ich in einem Zweig aus dem frühen
      18. Jahrhundert tatsächlich einen Schweinehirten gefunden!

  16. Da es geringe Aussichten gibt, das Problem über die eigene Geburtenrate zu lösen, Buddhisten aus Fernost und Russen ins Land holen. Die sind nicht so beknackt, wie große Teile des eigenen Volkes, und fackeln auch nicht so lange.

    • … oder selbst ein kampfstarker Buddhist werden:

      Die asiatischen Kampfkünste sind in der Regel von buddhistischen Mönchen entwickelt worden und liefern auch die richtige Geisteshaltung.

      Alternativ dazu das russische Systema!

      Einfach googeln, falls man noch nie davon gehört hat.

      Jedenfalls sollte sich jeder hier geistig vom Monotheismus verabschieden und ihn im Gesamtpaket bekämpfen.

      Das ganze Spiel, das hier abläuft, ist die Vorbereitung auf Armageddon und wer braucht denn schon den ganzen biblischen Wahnsinn, der sich vom Talmud bis in den Koran durchzieht?

      Irre muß man entmündigen, bevor sie die Welt beherrschen.

    • Die Tyrannen muss man sich schon selbst vom Halse schaffen,
      dann erst kann man um Hilfe nachsuchen.

    • Vom Prinzip ja, aber bei einem zu 87 %-verblödeten Volk und Tausenden, die für offene Grenzen auf die Straße gehen? Darauf zu hoffen, wäre genauso weltfremd, wie die rotgrünen Phantasmen.

  17. >> Erdoğan hat Millionen Flüchtlinge im Land. Er kontrolliert, wer nach
    Europa weiter reist und wer nicht. Und er ist es, der mit ihnen den
    Islam nach Europa schickt, und sie zeigen ihm ihre Dankbarkeit dafür.
    Ich bringe dich nach Europa und du verhältst dich loyal mir gegenüber.
    Hier gestalte ich das Land nach dem Islam der Muslimbruderschaft und du
    nimmst diese Regeln mit nach Europa und verbreitest sie dort – so ist
    der Deal.< < Und den Deal hat Merkel ausgehandelt und mit unserem Steuergeld bezahlt! >>Mit Hilfe eines entschlossenen Führers wie dem Präsidenten Erdogan, der den sich gern mit dem Gruß der Muslimbrüder, der Fabia zeigt, gelingt es den Muslimbrüdern, ihr islamisches Glaubensbekenntnis nicht nur im Osten sondern auch im Westen, in Europa zu verbreiten.<< Und solche Leute wie KGE, Merkel, Ötzoguz (deren Brüder ja offenbar auch in dem Verein aktiv sind, von denen sie sich aber offiziell distanziert hat) und Roth (die die Konflikte in der Türkei liebt und diese offenbar gerne nach D transportieren möchte) helfen fleißig dabei mit, daß dieses Ziel gelingen kann. Und natürlich die MSM. Ich freue mich jetzt schon auf das blöde Gesicht von einer Reschke, wenn man sie dazu zwingt, die Burka zu tragen.

  18. Obamas Busenfreundin (Kalergi Preisträgerin) macht weiter wo er nur noch im Dunkeln agiert. Clinton und Obama haben auch in den USA die Muslimbruderschaft eingeschleust. Die Moslems werden für deren Agenda zur NWO benutzt. Obama, selbst Muslim hat mit seinem afrikanischen Bruder die Muslimbruderschaft in Afrika unterstützt, kein Wunder, daß der Islam dort sich massiv ausbreitet. Ob die so schlau sind zu bemerken, daß der Islam seine eigene Agenda verfolgt? Was die NWO braucht sind nich intelligente Menschen, sondern Söldner um endlich gegen Rußland vorgehen zu können, mit den Deutschen wird das nichts.

    • Nun, das werden die nicht schaffen. Denn Russland ist ein 100 % Partner von China! Und die radieren auch schon mal 1 Million Musels aus wenn´s sein muss! Ohne Gewissensbisse. Ich bin froh, dass das in ein paar Jahren die größte Militär- und Wirtschaftsmacht sein wird.
      Daran wird der Islam sich die Zähne ausbeißen…und verlieren!

    • War ja 1941 auch nicht leicht, die Deutschen Richtung Osten zu treiben.

      Erst als man Hitler gesteckt hat, daß Stalin den Angriff auf das Deutsche Reich vorbereitet, war er bereit, diesem Angriff zuvor zu kommen.

      Das erklärt auch die mangelhafte bzw. fehlende Winterausrüstung der Wehrmacht.

    • Selbst in Russland sind Muslime beheimatet und gar nicht wenig. Die neue Freundschaft Türkei Russland : Erdo wird zur Einweihung einer neuen Moschee in Moskau eingeladen

  19. Kopfschüttel….brrrr. Wir brauchen dringend einen neuen starken dynamischem Kanzler! Einen wie Kurz, Orban oder Salvini…

  20. Der Westen muss dafür sorgen, dass radikale Moslems nicht ins Paradies kommen!

    Moslems treibt die panische Angst vor der Hölle und das sollten wir für uns nutzen.

    Weitere Vorschläge gibt es auf meiner Webseite. Die sind aber zu Konsequent für Webseiten wie die hier. Will ja nicht für Texte gesperrt werden (wie es bei PI-News geschah), die unter meinem Klarnamen auf meiner Webseite veröffentlicht wurden, aber zu hart sind für Islamkritiker.

    • In „meiner“ City wurden vor einiger Zeit Korans verteilt. Klasse! Hab mir einen geben lassen. Ab in den nächsten Laden -Paprikapulver und Billigöl geholt, auf dem Klo in den Koran Streifen gewischt (mit dem Daumen) -also Paprika/Öl. Dann den Quaran zurück gebracht-korrigiert. Mann das war fein!

  21. „Der Verkäufer erzählt ihm begeistert über sein gutes Leben in der
    Türkei: „In Deutschland trennen sich die Frauen wegen Streitereien von
    ihren Männern. Sie denken, sie haben Rechte. Dort darfst du deine Frau
    nicht schlagen. Wenn du die Stimme gegen sie erhebst, kommt sie gleich
    mit der Polizei…Hier in der Türkei kann man das alles machen. Hier wird
    der Mann geschützt, in Deutschland die Frau“, erzählt der Passhändler.“

    Beides ist falsch. Es ist total daneben, dass Geschlechterkonflikte meist immer zugunsten einer Seite gelöst werden. Es ist auch kein gutes Leben, das jeweils andere Geschlecht zu unterdrücken. Mehr zu Geschlechterkonflikten bei Tier und Mensch, auch zum Konfliktpotential in Abhängigkeit von sozialen Bedingungen, bei Bedarf hier:

    http://www.verlag-natur-und-gesellschaft.de

    Auch das Thema „demographische Entwicklung“ kommt hierbei nicht zu kurz. Ohne unsere zu geringen Geburtenraten bräuchten wir vor einer Islamisierung kaum Angst zu haben. Ausgerechnet der Feminismus hat zu diesen zu niedrigen Geburtenraten beigetragen und hat damit, wenn wirklich aus Deutschland ein islamisches Land werden sollte, seine eigene Vernichtung eingeleitet.

    „Wir werden ihre Lehrer sein. Wir werden sie unserer Religion zuführen…“

    Es stehen einem immer mehr die Haare zu Berge.

    „„Es gibt nicht ein Treffen mit Kanzlerin Angela Merkel, an dem die
    Muslimbruderschaft nicht teilnimmt und in der ersten Reihe sitzt.“

    Und hier stehen einem die Haare RICHTIG zu Berge.

  22. Sagt Wolfgang Eggert schon seit geraumer Zeit:

    Wolfgang Eggert – Das Islamisierungskomplott: Wer spielt gegen Europa? (komplettes Hörbuch)

  23. Es bedarf hier keiner Verschwörungstheorie. Sie müssen weder jemanden „rufen“ noch „bekämpfen“. Sie leben durch den Geburten Dschihad. In Tadschikistan hat das gut funktioniert. In wenigen Generationen kippte das Land. Heute leben dort 90% Muslime.

    Alle Versuche wie die jetzt in Dänemark scheinen daher nur wieder ein Wunsch zu sein. Wie sagte es abgewandelt Honecker so schön?
    „Den Islam in seinem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf.“.

    • wie der Dschihad in Europa beispielhaft funktioniert: Kossowo!
      Das war mal ein Gebiet, das zu 99 % orthodox Katholisch war. Heute ist es zu 95 % muslimisch. Und das auch mit Hilfe der dummen Christen in Europa. Fast alle Musels dort stammen aus Albanien. Sie werden teilweise enorm von Saudi Arabien bezahlt.

    • Wenn wir Europa retten wollen müssen wir als allererstes das Christentum aus unseren Köpfen kriegen.

      Damit fing in Europa die Selbstvergiftung des Denkens an.

      Lesen wir die alten Griechen wieder, lesen wir die Edda, alles aus der Zeit, bevor das Christentum, zusammen mit dem Judentum, durch die Römer nach Europa eingeschleppt wurde.

      DORT liegen unsere Wurzeln!

    • Ich unterscheide zwischen Jesu Christ und RKK-Manipulation

      Chrestus – der Sonnen-Kult gab es bei den Germanen

      Christus – klingt ähnlich und ist ein Teil der Germanen-Welt,
      steckt auch in Jesus drin und/oder umgekehrt

      Meine Interpretation:

      Botschaft 1. von Jesus ist – „Selbst-Ermächtigung!“
      Der Lebendige Geist – > Der Souveräne Mensch
      ist der Neue Mensch, dies bedeutet – er besitzt ein hohes Bewusstsein -> Hirn + Herz = Gutes Gewissen, lebt in Wahrheit
      und entwickelt daraus eine Ethik, an die sich alle halten.

      Botschaft 2. von Jesus ist – „Freiheit ohne Selbst-Verantwortung,
      ist ein Widerspruch.
      Freiheit ohne Moral & Ethik endet im Chaos = Krieg,
      sogar mit der Natur = Schöpfung!“
      … siehe Ausbeutung und Unterdrückung der Menschen,
      Versklavung wie im Islamismus = Lebens-Lügen!

      Christus steht für die Liebe zum Leben im Einklang mit der Natur
      – wie die alten German – identische Weisheit!

      … deswegen hat Jesus die Pharisäer und Preistreiber (Zinsen)
      aus dem Tempel geschmissen! 😉

      Die Osterhasen bei der RKK ( „Ver-Gaga-Eierung“)

      Germanen hatten eine sehr lange Hoch-Kultur!!!

      … da sag ich nur: RA der ASEN. … H – von hoch = HASEN!

      RA = Sonne. …
      RA – Right Ascending = Senkrechte Strahlen der Sonne,
      das ist der Mittag – Hoch-Stand der Sonne – Licht.
      RA – Egypten … Einfuss der Germanen!

      Rune BAR = steht für Mutter und Geburt;
      Mutter und Vater – wurden beide gleich wert geschätzt!

      BAR BAR BAR = heißt im Germanischen:
      Der 3-fach Wiedergeborene,
      im Geist – in der Seele – und im Leib!

      Wie bei Jesus bzw. Gott – die 3-Faltigkeit!

      Jesus sagte:
      „Behaltet das Gute und das Böse verwerft!“ 😉

      Wir Germanen …

      Alles Barbaren … *Lach.

    • So ist es!

      Wir können ihn aber auch Baldur nennen:

      Der wurde auch getötet und seine Wiederkunft verkündet und die Germanen sahen im Christus den wiedererstandenen Baldur.

      Das wird nur gerne vergessen.

    • Also eine Religion wie sie bei den Germanen war ist noch schlimmer! Wotan und Donar und Freia sollen uns bekehren?
      Nein, ich wäre vollkommen dafür, alle Religionen abzuschaffen.
      Sie haben alle (!!!!) nur eines geschafft: Leid und Tod!

    • Dann führt das in die seelisch-geistige Verarmung.

      Das haben sogar viele Atheisten erkannt und sie bauen sich solche Sachen wie „Tempel der Stille“ damit sie dem nachspüren können, was sie angeblich nicht haben: ihrer Seele ;-))

    • Die Schweden haben jetzt eine AfS = Alternative für Schweden.

      Die haben ein effektives Programm entwickelt, wie sie innerhalb von 6 Jahren Schweden muslimfrei machen wollen.

      Allerdings haben sie nicht vor, Barabara Lerner-Spectre auszuweisen und Paideia zu verbieten, und damit ist das ganze Programm für die Katz.

      Erst muß der Kopf saniert werden bevor der Körper gesund werden kann.

    • Warum sollte es schädlich sein, wenn man solchen Leuten sagt, ihre Zeit in Europa ist abgelaufen und sowohl ihre Ideen als auch ihre Person ist unerwünscht und sie mögen sich doch nach Israel begeben und dort der Dinge harren die da kommen werden?

    • Mrkl weiß doch ganz genau Bescheid!

      Gerade SIE weiß doch ganz genau, wer die Muslimbrüder ideologisch und logistisch so richtig in Fahrt gebracht hat!

      Meine Güte!
      Wer als „deutscher“ Kanzler vor der Knesset redet, der ist kein deutscher Kanzler!

      Jeder sollte wissen:

      DER ISLAM IST DAS SCHWERT DES JUDENTUMS!

    • Das bezweifle ich sehr stark! Dazu ist der Islam zu verbreitet und stark geworden.
      Die mosaische Religion sieht zwar vor die Beherrschung der Welt zu erreichen (so wie der Islam auch). Doch das ist nicht zu erreichen so lange es die Chinesen gibt. Und die wird es immer geben.

    • Denken Sie noch mal in Ruhe drüber nach.

      Und vergessen Sie dabei nicht, wer die Muslimbrüder organisatorisch und ideologisch so unglaublich effektiv gemacht hat!

      Und denken Sie darüber nach, warum die syrischen „Rebellen“ von Israel in allen Bereichen unterstützt werden.

      Und dann denken Sie nochmal über die ach so unkomplizierte Reise des Herrn Zvi nach und die Leichtigkeit, mit der er an alle Infos kam.

      Dieser „kriegerische Islam“ wird wie ein Heißluftballon zu Boden sinken und in sich zusammenfallen, wenn der zionistische Brenner abgestellt wird.

      Das wird aber erst geschehen, wenn die zionistischen Ziele erreicht worden sind… oder wir durch Bloßstellung und Bewußtmachung dieser ganzen Hintergründe unser Bewußtsein schärfen und uns nicht vor diesen Karren spannen lassen.

    • Die Methoden der Umerziehung – Historische Tatsachen
      Entmachtung durch Umerziehung.

      In der Zeitung Deutscher Anzeiger vom 15. 6. 1970 heißt es u. a.:
      „Der amerikanische Publizist Walter Lippmann äußerte kürzlich,
      es könne nicht davon die Rede sein, daß die Vereinigten Staaten den Vietnamkrieg verlieren. Denn als verloren könne ein Krieg nur dann gelten, wenn das eigene Territorium vom Feind besetzt ist,
      die führende Schicht des besiegten Volkes in Kriegsverbrecherprozessen abgeurteilt wird und die
      Besiegten einem Umerziehungsprogramm unterworfen werden.
      Ein naheliegendes Mittel dafür sei, die Darstellung der Geschichte
      aus der Sicht des Siegers in die Gehirne der Besiegten einzupflanzen. Von entscheidender Bedeutung ist dabei die Übertragung der ,moralischen* Kategorien der Kriegspropaganda
      des siegreichen Staates in das Bewußtsein der Besiegten.

      Erst wenn die Kriegspropaganda der Sieger
      Eingang in die Geschichtsbücher der Besiegten gefunden hat
      und von der nachfolgenden Generation auch geglaubt
      wird, dann erst kann die Umerziehung als wirklich gelungen angesehen werden. Soweit die allgemeinen
      ,Richtlinien*, die für jedes Umerziehungsprogramm gelten.
      Die US-Army hat sich in dem sogenannten ,Mayer-Report* eingehend mit dem Verhalten von amerikanischen Soldaten beschäftigt, die kommunistischer Umerziehung ausgesetzt waren.
      In einer Studie über dieses Thema heißt es, das Ziel kommunistischer Umerziehung sei in der ersten Stufe die Entfestigung, Aufweichung und Gefügigmachung des einzelnen
      durch Schaffen von Zweifeln, Schüren von Unsicherheit und Angst, Zerstören des Selbstwertgefühls und des
      Nationalbewußtseins. Als Mittel hierzu wird das Erniedrigen zu mündlicher und schriftlicher Selbstkritik betrachtet.

      Als zweite Stufe der Umerziehung gibt die Studie das ,Bekenntnis
      die eigenen Schuld* an, das durch Unablässiges Einhämmern
      von Schuldgefühlen, Lösen des Menschen aus der gewachsenen Gemeinschaft und Lösen von seiner bisherigen Haltung erreicht werden soll.
      ** – http://de.metapedia.org/wiki/Kaufman-Plan

    • Interessanter Weise ist jedoch auch das Gegenteil eingetreten, die
      USA sind so verhasst weltweit wie kaum ein anderer Staat.
      Staaten, Politikern und politischen Instititionen durchleben starke
      Glaubwürdigkeitskrisen, die durch deren eigenes Handeln entstanden sind. Das war so nicht geplant.

    • Angst und Bange, wird mir denke ich an die Atom-Macht !

      Ja, vor den Karren spannen lassen, Goy = Esel!*Lach

      „Und dann denken Sie nochmal über die ach so unkomplizierte Reise des Herrn Zvi nach und die Leichtigkeit, mit der er an alle Infos kam.“

      Daran habe ich auch geknabbert!
      Aber wir kommen ja auf die versteckten Hinweise,
      hat man ein wenig nachgeforscht- und denkt ebenda!

      Danke.

    • Freut mich, daß Sie meine Anspielungen verstanden haben ;-))

      Was die Atom-Macht betrifft:
      Die Iraner werden sich wohl von den Mullahs befreien und der Islam seinen Einfluß verlieren. Möglicherweise entwickelt sich ein laizistischer iranischer Staat, wie er unter Mossadegh schon mal bestanden hat.

      Wenn der zur Kontrolle der Zionisten Atomwaffen hat, dann haben wir im Nahen und Mittleren Osten Frieden.

      Wir dürfen nicht vergessen, die Iraner sind keine Araber, sondern ein altes Kulturvolk, mit dem wir eigentlich immer gut ausgekommen sind.

      Auch Alexander der Große hat eine iranische Prinzessin geheiratet.

      Ich kannte zu Studentenzeiten viele Iraner, einige hatten sogar eindeutig keltische Vorfahren.

      Mit rotblonden Haaren und blauen Augen sahen die wie Iren aus.

  24. Dieser Artikel sollte Pflicht in Schulen werden…. Aber leider sind die Schulen auch von diesen Kriminellen gekauft. Es ist ein unsagbarer Artikel und JW sollte diesen Artikel fuer einen Monat mindestens an erster Stelle zeigen.

    • Wohlstandsverblödet. Und das arrogante Nicht-Hineindenkenkönnen in arachische Gesellschaften. Dieses „alle ticken so wie ich“ ist arrogant und gefährlich, die kommen nicht mal auf die Idee, daß es da noch etwas anderes, fremdes Grausames gibt… das an die Macht will, mit aller Gewalt.

    • Hochmut, man kann auch ganz schnell tief Fallen!

      „Der freigewordne Mensch,
      um wie viel mehr der freigewordne Geist, tritt mit Füßen auf die verächtliche Art von Wohlbefinden, von dem Krämer, Christen,
      Kühe, Weiber, Engländer und andre Demokraten träumen.
      Der freie Mensch ist Krieger. — Wonach misst sich die Freiheit,
      bei Einzelnen, wie bei Völkern?
      Nach dem Widerstand, der überwunden werden muss,
      nach der Mühe, die es kostet, oben zu bleiben.“

      Friedrich Wilhelm Nietzsche
      (1844 – 1900), deutscher Philosoph, Essayist, Lyriker und Schriftsteller

    • Nicht alles was Nietzsche sagte war das Gelbe vom Ei.
      aber er lebte ja auch in einer Welt der Eroberungen.

    • Ach ja, und heute, was will der Islamismus – etwa nicht erobern? 😉

      Ob radikal und fanatisch oder wie die Soft-Taktik der
      Muslim-Brüder oder die der Linken Fanatiker,
      siehe die Zersetzende Wirkung der Frankfurter Schule …
      Fabian-Society … Neo-Marxismus, Roter Kommunismus … Unterwandern -> von innen – zersetzen -> Feindliche Übernahme!
      Wie das Trojanische Pferd – ein Trick!

      Alles Eroberung-s-Taktiken durch Psychologische Kriegsführung!

      Nitsche beschreibt hier ganz einfach den Effekt der Determinanten
      in der menschlichen Psyche. … siehe auch z.B. Reaktanz!

      Determinanten, Faktoren, die Erleben und Verhalten des Menschen bestimmen (unbewusst steuern), wie z.B. die Anwesenheit anderer Menschen (soziale Aktivierung), genetische Faktoren- Verhaltensgenetik, Wirksamkeit sowie Disposition, Gaben und Talente, IQ & EQ, Erfahrungswerte und Fähigkeiten
      u.a. Soziale Kompetenz, Selbst-Erkenntnisfähigkeit (Reflexion),
      etc … aber auch „die Determinanten geschichtlicher Prozesse“.

      Lese-Tip
      Hannah Arendt, „Eichmann in Jerusalem
      – Ein Bericht von der Banalität des Bösen“
      (München 1964), Seite 91

      „Das Deutsche ‚Reich‘ und Eretz Israel.
      Das Problem von Eretz Israel in der deutschen Politik
      in den Jahren 1889-1945“,
      Bar Ilan Universität (Ramat Gan 19Th),
      Vollständig in deutschem Originalwortlaut – Dokument
      abgedruckt – David Yisraeli.

      Reaktanz = Abwehr-Reaktionen der Psyche, eine von
      ganz vielen, wie Dissoziation und Projektion, Ignoranz
      oder der Blinde Fleck, Ohnmacht und Todstell-Reflex,
      Wut – Überreaktionen und Angriff als Verteidigung,
      Aggression, etc.!

    • Alles hat seine Zeit. Selbst der Rattenfloh im Mittelalter. Bei den Musels ist alles gut, solang keine Probleme auftreten; Reifen platt – OH, was nun? Stromausfall – OH, was nun? Frau tritt zu – OH, nichts wie weg…usw. usf.

    • Wer glaubt wir haben keine Feinde, der träumt.

      Der Staat schein im Moment nicht gerade unser Freund zu sein,
      der der Deutschen – der eigene, oder?

  25. Diese Moslembrüder werden das durchziehen so weit wie möglich…..

    Deutsche wählen weiter ihren Dreck von Politik….

    Ich verzieh mich bald und schau aus der Ferne an wie diese gutverblödeten Deutschen auf die Fresse kriegen…..

    • Das ist keine Lösung, denn irgendwann kommen sie auch da an, wo Du jetzt von „Ferne“ redest. Und allgemein hat die These etwas, daß Deutschland quasi ein Wendepunkt ist – denn wir sind immer noch eines der wichtigsten Länder, was intellektuelle und wirtschaftliche Kapazität anbelangt. Wenn Du Schach spielst und die Dame verlierst, siehst Du meistens ziemlich alt aus.

  26. .Wen wundert das??? Man muß nur die bücher von hamed adl-samad lesen und weiß was
    hier bei uns auch läuft. in den moscheen, den schulen , in den parallelgesellschaften. Dieser weltbeherrschungstraum des kruden islams ist so giftig und so hinterhältig, dagegen war a.hitler mit seiner naziidee ein waisenknabe.!!!!!!!

  27. Wen interessiert das schon? Den Bier saufenden, Fußball guckenden, fi..enden Blödmichel ???
    Nicht zu vergessen TV und Fratzenschmierblad.
    87% ?…….Wirklich?
    Wenn das so ist, geh unter.

    • Ich kenne keinen einzigen Deutschen der in dieses Klischee paßt!
      Wo treiben Sie sich denn rum?

      Ich gebs zu, solange die russische Mannschaft noch im Spiel war, habe ich TV geguckt und hin und wieder trinke ich auch mal ein Bier… aber sonst?

    • Gut, ich trinke auch Bier, schaue keinen Fußball und fast kein TV.
      Aber dieses Klischee trifft man des öfteren an im Ruhrpott.

  28. Man möge mir auch nur EIN EINZIGES Argument aufführen, wo wir durch den Islam gesellschaftlich, technologisch, wirtschaftlich profitieren würden?! Der bildungsferne, aufklärungsfeindliche Islam steht für Volksverblödung und Obrigkeitshörigkeit ganz im Sinne der totalitären, linken Ideologie eines Stalin, Mao, Pol Pot und unserer lieben IM Erika…

Kommentare sind deaktiviert.