Deutschland sitzt auf einer Bombe: Target-Salden

Target2-Salden - Eine Bombe (Bild: shutterstock.com/Von Fer Gregory)
Target2-Salden - Eine Bombe (Bild: shutterstock.com/Von Fer Gregory)

Deutschland sitzt auf einer Bombe! Wie es scheint, wacht nun auch langsam der Mainstream auf und schlägt Alarm im Thema Target-Salden. Vor einem Monat noch versprach Bundesbank-Vorstand Johannes Beermann im EU-Ausschuss: „Ein Target2-Ausfall wird nicht stattfinden. Das kann ich an dieser Stelle sagen“.  Immer wahrscheinlicher wird jedoch ein „Orkan an den Finanzmärkten“. 

Deutschland hat fast 1 BILLION Euro zu viel in das sogenannte „Target“-System eingezahlt.  Geld, das – so Wirtschaftsexperten wie Peter Boehringer (AfD) oder der ehemalige Chef des Ifo-Instituts Hans-Werner Sinn  – niemals mehr wiederkommen wird.

Target“ – das war eigentlich ein technisches System zur Abwicklung von Zahlungen im Euroraum. Doch inzwischen hat Deutschland fast 1 Billion Euro zu viel eingezahlt. Geld, das nie wiederkommen könnte. In der Bilanz der Bundesbank schlummert eine politische Bombe – doch aus Berlin hört man dazu wenig.  Wie kann das sein?

Wenn die Entwicklung sich fortsetzt, ist es nur noch eine Frage weniger Wochen, bis das Guthaben der Deutschen Bundesbank im Euro-Zahlungssystem Target die schwer vorstellbare Marke von 1 Billion Euro überschreiten wird.

Dann dürften die Fragen an die Bundesregierung noch eindringlicher werden, warum Deutschland anderen Euroländern in diesem Zahlungssystem gleichsam unbegrenzt und unverzinst Kredit gewährt – und das ohne echte Sicherheiten“.

So beginnt der aktuelle und endlich einmal kritische FAZ-Artikel zur politisch wie medial vernachlässigten „Bombe“ Target-Salden.

„Die FAZ nähert sich der Realität“, so die Feststellung von Peter Boehringer, AfD-Bundestagsabgeordneter und  Vorsitzender der Haushaltsausschusses zum benannten FAZ-Artikel.

„Acht Jahre zu spät – aber immerhin mal relativer Klartext. Man muss natürlich auch die 1000 Mrd EUR – Schwelle von Target medial vorbereiten“, so Boehringer weiter, der bereits zu Anfang des Jahres für den Herbst 2018 diese Zahlen prognostizierte. Nun sind mit Stand Juni 976 Milliarden EUR erreicht.

Genau zu diesem Thema hatte Peter Boehringer den Bundesbank-Vorstands Johannes Beermann im EU-Ausschuss vor vier Wochen befragt (Jouwatch berichtete). Aus gegebenem Anlass nochmals die Befragung BuBa-Vorstand Beermann und Prof. Schachtschneider durch Peter Boehringer in öffentlicher Anhörung im Deutschen Bundestag vom 4.6.2018.

Historisch archivierungswürdig das Zitat von BuBa-Vorstand Beermann bei Min 6:55 : „[Ein Target2-Ausfall] wird nicht stattfinden. Das kann ich an dieser Stelle sagen!“:

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.

28 Kommentare

  1. Was ist Euch lieber? Ein Ende mit Schrecken oder Schrecken ohne Ende?
    Ich befürchte, dass es ein Schrecken ohne Ende wird! Denn ob Target-B.U.M oder Flüchtling-B.U.M oder Italix-B.U.M. Es sind genug B.U.M.s in Arbeit und das gibt eine schöne Kettenreaktion für Schrecken OHNE Ende. Danke Murksel. Die größte Kanzlerin ALLER Zeiten von ALLEN geliebt und von ALLEN verehrt. Hoch soll Sie leben und noch bis 100 arbeiten müssen, vorher abdanken geht gar nicht. Da müssen wir nun durch.

  2. Endlich, aber viel zu spät wachen die Schlafmützen auf, die diese „europäische“ Währung bejubelt haben!
    Der Euro sowie das Abwicklungssystem der Zahlungen im Euroraum sind einfach nur irre!
    Man fragt sich welche Wahnsinnigen zulassen konnten, dass z.B. Malta in der EZB die gleichen Stimmrechte hat wie Deutschland, oder dass die Targetsalden nicht kurz- oder mittelfristig ausgeglichen werden müssen, wie z.B. zwischen den US-Bundesstaaten üblich?
    Die Antwort ist einfach: Kohl,Waigel, Schröder/Fischer,Eichel und ihre „Berater“ aus dem internationalen Bankenkartell!
    Warnende Stimmen wurden von den Altparteienkostgängern als „europafeindlich“ abgebügelt!
    Es wird der Euro sein, der die EU zerstört!
    Wie Alan Greenspan prophezeite, .“..der Euro ist ein unmögliches Konstrukt…und wird keinen Bestand haben…“!

  3. Dass das nun von der FAZ thematisiert wird, ist ein Verdienst der AfD, allen voran Herrn Boehringer . Der das Thema Target Salden mehrfach im Bundestag angesprochen hat . Wobei ich mir nie sicher war, ob die anderen Parteien überhaupt wissen, was Target Salden sind. Die haben alles unterschrieben , was ihnen in den letzten Jahren unter die Nase gehalten wurde. Deshalb ,und nur deshalb ist Merkel in der EU auch so beliebt. Das Dicke Ende für Deutschland wird kommen….

    • Ich habe es vorher schon beim Prof. Sinn gehört. Aber auf deren Rat hört die größte Kanzlerin aller Zeiten ja auch schon lange nicht mehr.

  4. Ich darf an Churchill erinnern, der mit Blick auf den Zweiten Weltkrieg sinngemäß sagte: „Das größte Verbrechen der Deutschen war, ein Wirtschaftssystem zu entwickeln, an dem die internationale Finanzwirtschaft nicht partizipieren konnte.“ Von daher bin ich auch nicht sehr optimistisch.

    • DIESER Churchill meinte auch (stimmt wirklich !) dass NICHT die „Nazis“ das eigentliche Problem seien, sondern DIE DEUTSCHEN als solche !!!!, weshalb sie platt gemacht und ausgerottet werden MÜSSEN!!!

      Wer weitere Infos und Hintergründe dazu möchte, dem empfehle ich die sehr informativen Videos dazu von Andreas von Bülow u.a. auf youtube.

      DORT wird übrigens auch sehr informativ und anschaulich erklärt, dass die „Geschehnisse“ rund um die Entstehung von 1. und 2. WK ein „klein wenig“ anders waren, als es in den öffentlichen „Geschichtsbüchern“ kolportiert wird……

    • Stimmt die Videos von Andreas Bülow sind absolut top. Schade, schon lange nichts mehr von gehört..

  5. Damals musste man sich aber nicht mit Millionen leistungsunwilliger und
    -unfähiger Neubürger herumschlagen. So lange die alle im Lande sind, geht gar nichts…

  6. Ich denke, wir werden den Tag erleben, wenn die Bombe hochgeht. Gut, denn die Deutschen stecken den Kopf in den Sand, all das geht sie nichts an. Alle drei Monate das neueste Handy, dreimal im Jahr in Urlaub, auch wenn dieser in Billigländern stattfindet. Und, wo liegt das Problem? Alles wie immer.

    • Richtig! Jeder denkt nur noch an sich – dann ist an alle gedacht. Egoismus wurde doch hoffähig gemacht und das haben wir nun davon.
      Und mit Negativem gibt man sich erst gar nicht ab, nicht mal in Gedanken, denn das ist anstrengend.

  7. Erst dann, wenn wir die Oberhoheit der USA abschaffen, sie nicht mehr als unsere Herren anerkennen. Dann allerdings werden wir wieder so was wie den Bomber-Harries bekommen. Nur: der braucht jetzt für DE nur noch 2 Bomben….. Aber keine Angst um unsere Politiker und Superreichen: die sind zuvor in Südamerika ….

    • Ich glaube eher dass wir, die USA politisch das Interesse an D. verlieren. Dagegen erwarten wir einen starken Zustrom von Firmen aus D. zu uns. Ein
      Wirtschafts – Autor [Name vergessen] schrieb neulich, dass wir auch Fachkraefte aus D. braeuchten. Ich vermute mal, dass gerade gut ausgebildete junge Frauen zu uns kommen werden.

  8. Die MSM haben es schon immer gewußt.
    Nur, vielleicht, dürfen sie jetzt ganz vorsichtig damit herausrücken.
    .
    Nicht vergessen!
    Die Sommerpause hat begonnen.
    In einem Monat hats der Michel wieder vergessen.

    • Nein, das kann der Michel nicht vergessen, denn der eigentliche Zahltag kommt erst noch. Und das wir der Michel sicher deutlich spüren.

  9. rein rechnerisch sinkt die pro Kopf Verschuldung um die Hälfte wenn man die Anzahl der Schuldner verdoppelt – Prost

    • So isses! Der DROPS ist längst gelutscht. Wer es nicht schafft, innerhalb der nächsten 2 Jahre Deutschland zu verlassen, nach irgendwo hin, wo es einigermaßen sicher ist, kann sein Testament machen.

  10. Ach macht euch keine Sorgen. Da der Sparer mit Nullzins enteignet wird, werden sie auch eure Konten und Sparbücher leerräumen. Eure Häuser wegnehmen ingl. Grund.
    Dann ist alles wieder gut,.
    Und was werdet ihr machen? Ach ja schreiben,motzen, ubd noch mehr verseuchte Kartoffeln essen.

  11. Auch hier hat de AfD gewirkt.
    Es war die AfD, die das Target2-Problematik in die Debatte eingebracht hat!

  12. Wenn es BUMMS macht, dann knallt es…..;-)

    Die DEUTSCHE BANK (!!) – die wie man weiß, de facto schon so gut wie pleite ist – hält als „system-relevante Bank“ übrigens einen RIESIGEN BATZEN – vollkommen wertloser – italienischer Schuldscheine, und die französischen Großbanken Societe Generale, BNP und Credit Agricole halten den allergrößten – aller großen – BATZEN……..

    Fazit: Wenn Bella Italia den Stecker zieht, gehen bei „Macrönchen“ die Lichter aus………..im „Elysee“………;-)

    ……und im Kanzleramt mut-maas-lich auch……..;-)

  13. Ach was! Wenn es stimmt, daß die Deutschen 6 Billiönchen gespart und für´s Alter zurückgelegt haben, kann man das große Rad ruhig noch ein bisschen schneller drehen, bis die Speichen krachen. Die Geschädigten werden sich zwar grün und blau ärgern, wenn sie des plötzlich entschwundenen Guthabens angesichtig werden. Aber das konnte ja niiieeemand vorausahnen. Die Bängster und Apparatschiks am allerwenigsten und waschen ihre unschuldigen Hände im eigenen Geldsäckel.

  14. Heutzutage heißt es überall nur noch: „legal – illegal – scheixegal“… kümmert doch eh keinen.

Kommentare sind deaktiviert.