Knalltrauma: Antifa-Täter schießen mit Konfetti-Kanonen auf AfD-Anhänger

Linksextremisten greifen AfD-Veranstaltung an (Bild: Screenshot/AfD)
Linksextremisten greifen AfD-Veranstaltung an (Bild: Screenshot/AfD)

Heilbronn – Besucher einer AfD-Veranstaltung in Heilbronn mussten am Dienstag Abend nach einem Anschlag der Antifa mit Knalltraumata ärztlich behandelt werden. Weitere wurden durch Schläge verletzt. Die Teilnehmer der monatlich stattfindenden „Alternativen Stadtgespräche“ wurden von rund 20, mutmaßlich der linken bis linksextremistischen Szene angehörenden, Tätern mit Konfetti-Kanonen beschossen.

Als der Vortrag noch nicht begonnen hatte, war der Saal erst mit rund 40 Personen besetzt. Wie die Polizei und die AfD Heilbronn mitteilen, wurden durch die geöffneten Fenster – direkt hinter den Köpfen der Veranstaltungsteilnehmer – mehrere Konfetti-Kanonen abgeschossen.

Durch diese heftigen Geräusche kam es bei diversen Teilnehmern zu einem Knalltrauma (Schädigung des Innenohres), das zu Gleichgewichtsstörungen, Tinnitus und Hörverlust führen kann. Ein Teilnehmer kippte durch die Störung des Gleichgewichts um. Eine weitere Person hat noch immer Probleme mit den Ohren und lässt sich nun ärztlich behandeln, berichtet die AfD.

Konfettikanonen (Bild: AfD)
Konfettikanonen (Bild: AfD)

„Problematisch“ sei auch die Flucht der „Aktivisten“ gewesen, berichtet die AfD. Einem Versammlungsteilnehmer sei es kurzfristig gelungen, eine der fliehenden Täter festzuhalten. Diesem kamen jedoch „Mitaktivisten“ zur Hilfe, so dass im Laufe der Auseinandersetzung ein AfD-Teilnehmer zu Boden ging und verletzt wurde. Einem anderem Teilnehmer wurde, offenbar als er Fotos machen wollte, von einem „Aktivisten“ mit dem Ellbogen ins Gesicht geschlagen und dadurch am Auge verletzt. Beide Teilnehmer wurden ins Krankenhaus zur Versorgung gebracht.

Bekennerschreiben auf Indymedia

Mittlerweile ist auf der linksextremistischen Internetplattform Indymedia ein Bekennerschreiben veröffentlicht. Darin heißt es:

Auf dem Wartberg angekommen verteilten wir Flyer an die anwesenden Gäste, in denen auf den rassistischen und menschenfeindlichen Charakter der im Nebenzimmer sitzenden AfD aufmerksam gemacht wurde. Zuletzt liesen [sic] wir noch Konfetti durch das offene Fenster auf die AfD niederregnen.

Zuletzt „forderte“ die Terrortruppe die Wirtsleute auf, die AfD aus ihren Räumlichkeiten zu werfen. „Keine Räume für Rassisten!“ hieß es auf dem linksextremistischen Internetportal.

Polizei, Notarzt und Hubschraubereinsatz (Bild: AfD)
Polizei, Notarzt und Hubschraubereinsatz (Bild: AfD)

Zuerst zweifelhafte Berichterstattung

„Wir haben den Eindruck, dass diverse Medien versuchten, die Tat herunterzuspielen. So stand beispielsweise bei der STIMME zuerst falsch, dass nicht mehr als ein Verletzter von der Polizei bestätigt werden konnte, obwohl zu dem Zeitpunkt bereits die Pressemitteilung der Polizei und Staatsanwaltschaft beschrieb, dass zwei Verletzte ins Krankenhaus kamen. Inzwischen wurde das geändert„, berichtet AfD-Kreischef und Rainer Podeswa. „Auch wird nur wegen ein paar Papierschnipseln wohl kaum eine große Spurensicherung gemacht, so umfangreiche Zeugenvernehmung durchgeführt, Straßen gesperrt und ein Hubschrauber genutzt. Wir können daher nicht verstehen, wieso solche Taten verharmlost und heruntergespielt werden“, so der Landtagsabgeordnete, der von einer „völlig neuen Qualität“ der Angriffe, bei der Leib und Leben gefährdet würden, sprach.

Dr. Rainer Podeswa (Bild: AfD)
Dr. Rainer Podeswa (Bild: AfD)

Der AfD-Fraktionschef im Landtag, Bernd Gögel, erneuerte die Forderung nach einem Landtags-Untersuchungsausschuss zum Thema Linksextremismus. Es werde Zeit, dass alle Parteien bei der Bekämpfung verfassungsfeindlicher Aktivitäten zusammenarbeiteten – egal, ob diese von links oder rechts kämen, politisch oder religiös motiviert seien. Die anderen Fraktionen hatten so ein Gremium wiederholt abgelehnt. Es gebe genügend Gremien und Instrumente im Parlament, um das Thema Linksextremismus aufzuarbeiten, hieß es.

Linksextremismus wird politisch hofiert

Alleine das Land Baden-Württemberg hat zwischen 2010 und 2017 über 135 Millionen Euro Steuermittel für den „Kampf gegen Rechts“ verwendet, aber keinen Cent für den Kampf gegen Linksextremismus. Das Bundesfamilienministerium wendete alleine 2017 weitere 116,5 Millionen Euro für den „Kampf gegen Rechts“ auf, während für den Kampf gegen Linksextremismus nur 1,5 Millionen Euro investiert wurden. (SB)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.

52 Kommentare

  1. Das Wissen über Hofierung und auch über die Betreiber der Indymedia – Plattform ist doch lange bekannt.

    Die AfD muß es mit allen rechtlichen Mittel anprangern, bringt es in Bundestagsreden über die TV – Kanäle und mit allen existierenden Möglichkeiten unter die Öffentlichkeit.

  2. Körperliche Einschüchterung war auch vor 80 Jahren ein übliches Mittel der Faschisten. Man muss sich nur die Umgangsformen der Gruppierungen ansehen, um zu erkennen, wer hier wirklich die Verbrecher sind.

  3. ich würde es begrüßen, wenn bei solchen Veranstaltungen ein Saalschutz angestellt wird. Dies sollten mit Kameras und waffenscheinfreie Waffen ausgerüstet werden.
    Dieser Pöbel versteht nicht was Menschenrechte und Demokratie ist. Sie begreifen nur eines: Gewalt!

  4. Die Mitglieder der AfD sollten alle einen Waffenschein bekommen, da sie ständig an Leib und Leben gefährdet sind.
    Was diese Antifa-Terroristen betrifft, müsste die Polizei sie einfach abknallen wie räudige Hunde, wenn sie erwischt werden. Dieses Verbrechergesindel hat sein Recht auf Unversehrtheit verwirkt, wenn es Andere angreift.

  5. Brummbär nickt :

    Also,in Zukunft zum Totschläger noch ne Donald Duck Maske einstecken ?

    Eimerchen !

  6. Was solls. Es gibt immer zwei Seiten. Die Täter und diejenigen, die sich alles gefallen lassen und dann hinterher noch erzählen, man dürfe sich nicht auf das Niveau derselben herablassen.

    Wenn der Gegner nur eine Sprache versteht, muss man mit ihm auch entsprechend kommunizieren. Toleranz ist Feigheit.

    • Opfer, die sich wehren, werden immer angezeigt, um zu ermitteln, ob WIRKLICH Notwehr die angemessene Reaktion war. ES GIBT FÜR OPFER KEINE UNSCHULDSVERMUTUNG, wohl aber für Täter!

    • Schließe mich zu 100 % deiner Aussage an. Wenn man(n) den vollpfosten eins auf die Birne haut, scheißen die sich die Hosen voll. Und verdammt noch mal. Du hast recht. Toleranz ist Feigheit.

  7. „Stolz auf die Verbrechen der Wehrmachtssoldaten?“

    Schaue ich mir Gruppierungen an oder verschiedenen Armeen oder Parteien, dann kann ich mit Sicherheit behaupten, dass immer 1% Verbrecher dabei sind.

    Ja, ich bin stolz auf unsere Soldaten, die für dieses Land kämpfen oder gekämpft haben.

    • Ja, das bin ich auch! Der deutsche Soldat war einer der besten der Welt… wenn nicht sogar der beste. Nicht umsonst hat sogar heute noch der Russe einen Respekt vor der Uschi-Gurkentruppe.

  8. Grüß Gott,
    2.Timotheus 3

    Der Verfall der Frömmigkeit in der Endzeit
    1 Das sollst du aber wissen, dass in den letzten Tagen schlimme Zeiten kommen werden. 2 Denn die Menschen werden viel von sich halten, geldgierig sein, prahlerisch, hochmütig, Lästerer, den Eltern ungehorsam, undankbar, gottlos, 3 lieblos, unversöhnlich, schändlich, haltlos, zuchtlos, dem Guten feind, 4 Verräter, unbedacht, aufgeblasen. Sie lieben die Ausschweifungen mehr als Gott; 5 sie haben den Schein der Frömmigkeit, aber deren Kraft verleugnen sie; solche Menschen meide! 6 Zu ihnen gehören auch die, die sich in die Häuser einschleichen und gewisse Frauen einfangen, die mit Sünden beladen sind und von mancherlei Begierden getrieben werden, 7 die immer auf neue Lehren aus sind und nie zur Erkenntnis der Wahrheit kommen können. 8 Wie Jannes und Jambres dem Mose widerstanden, so widerstehen auch diese der Wahrheit: Es sind Menschen mit zerrütteten Sinnen, untüchtig zum Glauben. 9 Aber sie werden damit nicht weit kommen; denn ihre Torheit wird allen offenbar werden, wie es auch bei jenen geschah.

    Beschreibt dies nicht genau unsere Zeit?
    „2 Denn die Menschen werden viel von sich halten,“

    Selfie „hier“ selfie „da“…“oh dies muß ich unbedingt auf Facebook,Instagram etc..hochladen“
    Gegen die eigenen Eltern bzw. Vorfahren „sein“….
    siehe diesen Artikel!

    PS:@Journalistenwatch warum landen Bibel Zitate grundsätzlich in der Moderation?

  9. Steuermittel für Kampf gegen Rechts v e r u n t r e u t !
    Die Federführer hierfür werden irgendwann zur Rechenschaft gezogen werden müssen

  10. Am besten sollte man „Ordner“ einstellen oder bei jeder Veranstaltung Polizeischutz beantragen. Sollten die sich verweigern, sollte die AfD wie beschrieben eigene „Ordner“ einsetzen und dafür im Parlament Anträge auf Kostenübernahme stellen.

    • man „beantragt“nicht, man FORDERT!!!!!
      was soll diese „antragstellerei“…. ?

      es wurden UND werden menschen verletzt!!!!

      schutz muss nicht erst „beantragt“ werden!

      was habt ihr deutschen nur immer mit dieser „antragstellerei“?

    • hm…also, „antragstellerei“ oder „fordern“, wie es einem zusteht…
      dann nenne mir doch bitte eine alternative zwischen beidem… als „verantwortungsbewusster“….
      ich bin gespannt…..

      ps: du nennst im uebrigem so ziemlich alle „fluechtlinge“ bescheuert…
      jene sind NICHT „verantwortungsbewusst“ UND „fordern“…
      warum soll der deutsche nicht AUCH fordern?
      FORDEN, was ihm ZUSTEHT?

    • Ich organisiere mir meinen Sicherungsdienst und stelle die Kosten den Verbrechern in Rechnung. Sind die geflohen, geht die Rechnung an die Finanzierer bei Bund oder Land.

    • hm..so weit, so gut….
      aaaaaber, ist denn die „kosten-rechnung“ nicht auch eine FORDERUNG? eine „kosten-erstattungs-FORDERUNG“?

      ergo FORDERST du ja auch in diesem moment der „rechnungs-stellung“, oder?

      ergo IST doch das FORDERN deutscher, die sich die kosten erstatten lassen wollen, gar nicht so „bescheuert“, oder doch? hm…

    • Bitte denken: Ich bestelle und bezahle!

      Natürlich gibt es Versager, die kein Geld haben! Sie fordern und werden wie die Antifaschisten vom Staat GEFÖRDERT aus Steuergeldern, die anderen GESTOHLEN worden sind und aus ungedeckten Krediten, die niemals zurückgezahlt werden können.

      Fordern und Fördern – alles klar?

      Siehe auch hier:
      3. Juli 2018 | Killerbee: Woran man echte Versager erkennt

      GeorgKausch . de

    • sorry, aber DAS ist doch keine antwort auf meine frage….
      bitte lesen sie noch mal den blog und die kommentare….

      thx & best regards

    • Richtig, keine Anträge, sondern Taten. Fremdlinge verfahren vor unseren Augen genau so in unserem Land und wir stellen wie blöd noch Anträge?

  11. Da haben die Regime-Pampas-Rocker wieder zugeschlagen und kommen sicher ungeschoren davon! Die Plattform Indymedia besteht ja auch noch, obwohl „die Misere“ sie angeblich hat sperren lassen und das Heikochen grinst sich sicher wieder einen und stösst bei Gelegenheit mit Georg auf ein Gläschen an und auch Mehrkill wird ihren Antifanten heimlich huldigen!

  12. Faschisten sind und bleiben Faschisten ! Auch und gerade wenn, „Anti“…. dafor steht!!!

    • Sie sind nur die Armee der Faschistin aus der Uckermark. Ohne ihren Rückhalt, wären die eigentlich schon als terroristische Organisation ausgerufen worden und würden bis aufs Blut verfolgt!

  13. Ich habe schon vor längerer Zeit vorgeschlagen, dass die Antifa rote Armbinden mit einem schwarzumrandeten, weißen Kreis und einer schwarzen Raute im weißen Feld tragen sollte.

    • Mein Kommentar, der noch genehmigt werden muss, befasst sich mit demselben Thema. Für mich sind die Antifa Schläger die neue Sturmstaffel Merkels. Aber nur solange es nicht wirklich zu schweren Attentaten durch sie kommt. Sollten statt Konfetti Kanonen Rohrbomben benutzt werden , kann keine Partei die Gruppe weiter unterstützen ohne frühzeitig einen Bürgerkrieg zu provozieren. Denn dieser wird so oder so , kommen

    • Das Dumme ist nur, dass wenn auch die Linksfaschisten einen schweren Attentat verüben, wird doch jeder (und die im „Kreissaal der Demokratie“ am lautesten) kreischen, es wären bestimmt die RÄÄÄCHTE um es den lieben Antifanten in die Schuhe zu schieben. Und die hörige Polizei wird auch bestimmt Beweise dafür finden.

  14. Kann sich die AfD nicht zusätzlich zur Polizei noch vertrauenswürdige, in Kampfsport ausgebildete Security Leute organisieren? Die solche Straftäter davon abhalten können, bei Veranstaltungen der AfD, solche Aktionen zu tätigen. Die Polizei scheint ja nicht in der Lage dazu zu sein!

  15. Ohne Waffen zum Selbstschutz geht das in diesem Land nicht mehr. Es hilft nur noch massiv aufrüsten. Wurde das Schild mit den „Wehrmachtsverbrechen“ schon entsorgt? Wenn nicht, schnellstens nachholen.

  16. Die Gelder, die für den Kampf gegen Rechts aufgebracht werden, fallen in die Kategorie Veruntreuung von Steuergeldern. Meiner Meinung nach.

  17. mit Steuergeld dürfen die Verbrecher gegen Rechts kämpfen das ist das unfassbare an der Sache 200Millionen im Jahr für Anette Kahane die schlimmste Jüdin die es gibt die als Stasi Mitarbeiterin schon Menschenleben auf dem Gewissen (haben solche Bestien und vom Selbsthass und der Selbstlüge zerfressen)

  18. Analtifa-Spinner erst kläffen die immer FUCK THE SYSTEM und jetzt steigen die mit dem verhassten System ins Bett. Einfach nur lächerlich diese Maden.

  19. Diese Zellen gab es auch schon vor Merkels Machtübernahme. Seit Jahrzehnten tyrannisieren sie ganze Stadtteile zu jährlich wiederkehrenden „Anlässen“, wie zB dem „Tag der Arbeit“ in Berlin

  20. Einmal zerstörte Haarsinneszellen im empfindlichen Säugetier-Innenohr können nicht durch Zellteilung regeneriert werden.

    D.h. die Antifa hat hier Andersdenkenden bleibende Gehörschäden zugefügt. Gehörschäden sind ohnehin ein großes Problem, gerade im Alter. Solange es noch keine Stammzelltherapie dagegen gibt – und ob es jemals eine beim Menschen funktionierende geben wird, ist letztlich nicht gesagt – kann man solche Schäden nicht heilen.

    Menschen mit Schall zu beschießen ist somit äußerst brutal. Die Täter müssten zu hohen Schadensersatzleistungen verurteilt werden, wenn andere wegen ihnen unter Schwerhörigkeit, Tinnitus oder Gleichgewichtsproblemen leiden, und das womöglich für den Rest ihres Lebens.

  21. Die nächsten „Konfetti Kanonen“ sind mit Nägeln Angelhaken und Schrauben gefüllt. Und spätestens dann wird die Antifa zum Nachfolger der RAF. Ich fasse es nicht das die Parteien diese Gruppe auch noch mit Geld unterstützen, statt sie zu verfolgen. Die Antifa trägt wie nach dem Vorbild der SS schwarz. Sie greifen Menschen an denunzieren verunsichern und schädigen sie wo sie können. ES ist wieder wie vor 80 Jahren im Vorfeld der Machtergreifung durch Hitler.

    • Sie schreiben da ziemlichen Unsinn zusammen.
      Die Roten haben seit 1918/19 das ganze Land mit Mord und Terror überzogen.
      Dass die anderen Parteien (und die Freicorps; die SA-Leute waren nicht die einzigen!) sich dagegen zur Wehr setzten, ist die logische Folge gewesen.
      Wenn Sie wissen wollen, was passiert wäre, wenn die Kommunisten sich durchgesetzt hätten, dann schauen Sie in die UdSSR, wo Aberrmillionen Menschen schon den „Säuberungen“ Stalins zum Opfer gefallen waren, als Juden wie etwa Marcel Reich (-Ranicki) in Berlin und andernorts noch Abitur machten und ihnen lediglich ein Studienplatz im Reich verwehrt wurde.

      Machen Sie sich mal mit den Schandtaten der Rotfrontkämpfer vertraut, dann brauchen Sie sich nicht auf SA oder SS zu kaprizieren.

  22. Es ist leider nicht einfach, die jungen, verhetzten Menschen als eigentliche Verursacher und Quelle der von Ihnen begangenen Taten zu betrachten. Alle faschistoide Systeme und Ideologien greifen sich die Kinder und Jugendlichen, indoktrinieren sie und stacheln sie zum Hass gegen die vermeintlichen Feinde an. Der Zugriff bei uns über Kindergärten, Schulen und Universitäten ist mittlerweise auch gegeben und wird weiter intensiviert.

    Die Schuldigen, die es zu bekämpfen gilt sind Andere. Eigentlich weiß das Jeder.

    Wir dürfen nicht so werden wie diese Faschisten.

  23. AfD Politiker und Anhänger, die sich offen zur Partei bekennen sollten vor der jeweiligen Behörde ihr Recht auf Waffenschein einklagen.
    Überdurchschnittliche Gefährdung ist ja stets gegeben und wer derart in geschlossenen Räumen angegriffen wird, hat auch das Recht sich zu verteidigen.

  24. Was gäbe es für ein Geheule, wenn der Anschlag von der politisch inkorrekten Seite käme. Der Angriff auf die gesundheitliche Unversehrtheit in multipler Form (Art. 2.2 GG) durch pseudolinke Extremisten zeigt die Eskalation besonders deutlich.

  25. die GRÜNROTEN MEDIEN spielen alle Anschläge gegen Patrioten oder Kameraden herunter ist doch klar denen ist jedes Mittel Recht um ihre menschenfeindliche Ideologie weiter zu verbreiten die sich Tolerant weltoffen nennt und in Wirklichkeit faschistisch ist die WEHRMACHT dagegen war die beste Armee der WELT!!!!

Kommentare sind deaktiviert.