Sozilalistischer Bruderkuss zwischen Leonid Breschnew und Erich Honecker, Gemälde von Dmitri Wladimirowitsch Wrubel, East Side Gallery (1991)- By Nelarsen, CC BY 3.0, Link
Brennpunkt

Die Rechtspopulisten wieder: AfD-Wähler haben Probleme mit küssenden Männern

„Schwule Küsse sind unter den Deutschen noch immer viel weniger akzeptiert als lesbische Küsse. Besonders AfD-Fans möchten nicht, dass Schwule öffentlich knutschen.“, schreibt „queer„, das Fachblatt für Anzüglichkeiten der ausführlichen Art. Eine „linke“ Rechtfertigung der [weiter lesen]

Brennpunkt

„Welt“-Autor bringt’s auf den Punkt: Anti-Rassismus-Kämpfer sind selbst Rassisten

In die von antideutschen Kreisen initiierte „MeTwo“-Stigmatisierung der Deutschen hat sich die „Welt“ zuletzt mit unerträglicher Servilität hineingehängt. Dirk Schümer, einer der lesbaren Autoren des Blattes, hält nun hinter der Bezahlschranke dagegen und bezeichnet die [weiter lesen]

Hund (Symbolfoto: Durch Vera Zinkova/Shutterstock)
Aktuell

Essener SPD-Ratsfrau eine Tierquälerin?

NRW/Essen – Der ehemaligen LINKEN-Politikerin und jetzigen Essener SPD-Ratsfrau Janina Herff wird einiges zur Last gelegt: Verstöße gegen das Tierschutzgesetz, Käfighaltung von Hunden, falsche Angaben und schlechte Haltung von Pferden, kommerzielle Tätigkeit als Hundetrainerin ohne Berechtigung. [weiter lesen]

Brennpunkt

Stark limitiert: Katrin Göring-Eckardt (Grüne)

Die Meisten sagen immer „Demokratie“, wenn sie sich über die deutsche Regierungsform äußern, ganz so, als sei die bundesdeutsche Medien- und Massendemokratur das einzige, was man sich unter „Demokratie“ vorstellen kann. Dabei kennt die Demokratie [weiter lesen]

Meinung

Meuthen: KGE, die Betroffenheitsexpertin will Deutschland entkernen

Liebe Leser, die Universalgelehrte Katrin Göring-Eckardt, zugleich oberste Betroffenheitsinstanz der sogenannten „Grünen“, hat der langen Liste ihrer dümmlichen, deutschlandfeindlichen Aussagen eine weitere hinzugefügt. Gestern sagte sie nämlich im ZDF-Morgenmagazin: „Unsere Gesellschaft muss multikultureller werden.“ Wir [weiter lesen]