Maltesische Patrioten demonstrieren gegen „Lifeline“, werden von deutschen Antifas angegriffen

Foto: YouTube / Screenshot

Maltesische Patrioten haben auf der Festung von Valletta gegen die Aufnahme von 234 illegalen Migranten demonstriert – mit dem selben Banner, dass ihnen die Aktivisten von Defend Europe geschenkt hatten.

Der sozialdemokratische Ministerpräsident von Malta Joseph Muscat hatte nach tagelangem hin und her gestern Abend das deutsche Schiff „Lifeline“ anlanden lassen. Der Kapitän der „Lifeline“ wurde von der Polizei verhört.

Demonstranten der Maltesischen Patriotischen Bewegung protestierten beim Einlaufen der „Lifeline“ mit einem Banner „Stop Human Trafficking“ auf den Mauern der ehemaligen Kreuzfahrerfestung. Ironie der Geschichte: Es ist das selbe Banner, das die C-Star der Aktion Defend Europe im Sommer 2017 an Bord hatte. Damals waren es noch die mutigen Patrioten der Identitären Bewegung um Martin Sellner, die im Mittelmeer keinen Hafen zum Anlegen fanden. Nun ergeht es den Schlepper-NGOs ähnlich.

Die Patrioten der Moviment Patrijotti Maltin hatten letzten Sommer die C-Star von Defend Europe mit Proviant versorgt, als die Regierung von Joseph Muscat erfolglos versuchte den identitären Aktivisten die Einreise in das Schengen-Land zu verwehren.  Sellner gegenüber jouwatch: „Wir sind froh, dass die maltesischen Patrioten, die damals das Embargo gebrochen haben, auch heute bereitstehen, Europa zu verteidigen. Das Banner, das wir ihnen als Dank für Ihre Hilfe gegeben haben, hat wieder gute Verwendung gefunden!“

 

 

Vermutlich deutsche Antifa-Demonstranten beschimpften die Patrioten wüst und griffen sie körperlich an.

Defend Malta schrieb dazu auf Facebook: „Eine Gruppe deutscher Linksradikaler, wahrscheinlich Crewmitglieder der anderen NGO-Schiffe die im Hafen liegen (SEEFUCHS & SEAWATCH 3), haben unser Demonstranten angegriffen und wollen ihnen das Banner entreißen. Maltesische Jugendliche und Polizisten haben sie daran gehindert. Jetzt besitzen sie sogar die Frechheit, uns im eigenen Land anzugreifen! Großer Fehler!“

Zwei Stunden später hieß es: „Deutsche Antifa aus Dresden und Berlin, Mitglieder an Bord der SEA-WATCH, SEEFUCHS & LIFELINE sind jetzt in Malta aktiv. Sie wollen alle einschüchtern, die ihr Schleppergeschäft und ihr illegales Treiben auffliegen lassen wollen. Man erkennt sie an ihren dreckigen Dreadlocks, grünen/blauen/lila Haaren und dem Gestank von faulen Eiern! Seid auf der Hut!“

 

 

UPDATE: Die Regensburger Hilfsgruppe Sea-Eye hat ihren Einsatz vorerst auf Eis gelegt. In einer Mitteilung vom 28.6. hieß es: „Aufgrund der unklaren Lage um den seerechtlichen Status unseres Schiffes, muss die kommende Mission MSF18/09 leider abgesagt werden. Uns macht insbesondere jener Umstand große Sorge, dass unsere Crews jederzeit auch von libyschen Sicherheitskräften auf Hoher See angehalten und kontrolliert werden können. Aufgrund einer kleinen Anfrage von Bündnis 90/Die Grünen an die Bundesregierung wissen wir, dass ein Verfahren in Tripolis gegen Sea-Eye e.V. anhängig ist. Worum es dabei geht entzieht sich jedoch unserer Kenntnis. Wir nehmen das sehr ernst, da schon einmal zwei Crewmitglieder von libyschen Milizen mit an Land genommen worden sind.“

 

Lesen Sie auch:

Lifeline legt in Malta an – Kapitän wird verhört

AfD prüft rechtliche Schritte gegen NGO-Schlepper

Italien will Schlepper-Boote konfisizieren, drei Viertel aller Italiener dafür

Exklusiv-Interview mit Defend Europe: “Wenn unsere Regierungen die Schiffe nicht stoppen, werden wir es tun“

 

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.

101 Kommentare

  1. Ein neues Universum

    Ende des Jahrhunderts werden 30 Milliarden Menschen auf der
    Erde leben. Dann brauchen wir langsam einen weiteren Planeten.

    Verdoppelt sich die Zahl der Menschen weiter alle 40 Jahre,
    ist die Milchstraße in einem Jahrtausend von Menschen bevölkert, 30 oder auch
    60 Milliarden pro Sonne und 100 Milliarden Sonnen in unserer Galaxie!

    Ein weiteres Jahrtausend und wir brauchen ein neues
    Universum!

    PS. Die Frage der Frage: Wann ist das nächste Universum voll?

  2. Ein „sozialdemokratischer Präsident,“ das erklärt natürlich einiges. Hoffen wir, dass es seine letzte Amtszeit ist.

  3. Das mehr als 70 Jahre nach der Nazi Herrschaft wieder eine Gruppe in Schwarz antritt um die Menschen einzuschüchtern und zu verfolgen ist nicht hinnehmbar. Das was damals die SS gemacht hat besorgt heute die Antifa. Jetzt auch im Ausland, hoffentlich holen sie sich da und hier eine blutige Nase !

  4. Vermutlich Deutsche Antifa-Demonstraten beschimften die Patrioten wüst und griffen sie körperlich an.

    Überall, wo Schei*e und Murks passiert, sind Deutsche mit von der Partie. Was ich mich schäme 🙁

    Wenn einer von uns die nächsten 30 Jahre Urlaub im Ausland macht, ist mit dem Schlimmsten zu rechnen. Angespuckt werden, oder das Auto wird zerstört, oder ….. . Die Aera Merkel wird noch lange nachhallen.

  5. Lasst mich raten: die Reisekosten nach Malta, finanziert von Deutschland und deren Klientel Parteien wie Linke, Grüne, SPD CDU FDP ???? Mitnichten fließen da auch wieder deutsche Steuermillionen in diese Art von Mafia. Es ist ein Fass ohne Boden. Man darf gespannt sein, wann es hier los geht mit Demos gegen diese Mafiastrukturen!!

    • Man darf gespannt sein, wann es hier los geht mit Demos gegen diese Mafiastrukturen!!

      Leider gar nicht. Das Betreten des Rasens ist in vielen Städten verboten. Und daher kann es auch keinen Aufstand geben.

  6. Die legen sich doch tatsächlich auch noch mit der maltesischen Bevölkerung an.
    Ob das sehr gescheit ist, sei aber dahingestellt…

  7. Festnehmen das Gesindel, aburteilen und ab mit denen in maltesische Gefängnisse.
    Und..“Aufgrund einer kleinen Anfrage von Bündnis 90/Die Grünen an die Bundesregierung wissen wir, dass ein Verfahren in Tripolis gegen Sea-Eye e.V.anhängig ist.“ Lybische Gefängnisse sind noch besser.

  8. Ach, die Antifa, die Berufskravallbrüder aus Deutschland sind auch schon da? Was glauben denn die linken versifften Helden, was sie sich erlauben dürfen? Maltesische Bürger müssen sich von diesen verkommenen Menschen indoktrinieren lassen? Sie benehmen sich wie die Wutze. Hoffentlich bleibt Malta hart, und beschlagnahmt das Schiff, und sperrt diesen Ab -schaum ein.

    • Hoffentlich bleibt Malta hart

      Malta bleibt hart … ? Haben Sie denn den Knall nicht gehört?

      Der sozialdemokratische Ministerpräsident von Malta [..] hat anlanden lassen.

    • Abwarten und Tee trinken. Ob Malteser so blöd sind, wie viele Deutsche zu sein scheinen, ist ja noch nicht raus. Die Dummheit sitzt in der Regel in Berlin im Reichstag. Der müsste umgetauft werden. Palast der 1.000-und Eine-Nacht-Prediger. Ausnahmen gibt es, sie sind jedoch nicht die Regel. Sie werden von der roten Zora und der schwarzen Mamba, gemeinsam mit den grünen Förschen bekämpft.

      Die Lila-Launebären sind auch dabei, spielen aber keine so große Rolle.

    • Sorry, ich glaube nicht mehr an den Weihnachtsmann. Der Präsident hat anlanden lassen, das ist genügen Info. Und als wenn das nicht reichten würde, duldet er auch noch die deutsche Antifa in seinem Hoheitsgebiet. Dieser Mann ist ein Schwächling oder korrupt. Oder beides.

    • Ich auch nicht, denn der Weihnachsmann ist sowieso bald Geschichte. Satire.Genau wie das freie Europa, das bald unter der moslemischen Fahne marschiert. Die, die nicht folgen wollen, werden auf die Scharia-Veranstaltungsplätze geführt. Ironie verlass mich nie.

    • Gottes Mühlen mahlen langsam, aber trefflich fein. Sonst ist ja keiner mehr auf unserer Seite. Warten wir mal ab, was passiert, und wann die Dominoralley los geht 😉

    • Dieser Gott hat die Christen verlassen und sich abgewandt. Er kann es nicht ertragen, wie seine angeblichen Vertreter auf Erden, besonders die kath. Kirche, mit den Gläubigen umgeht. Den Luth, und Rev. muss ein neuer Luther beschert werden. Der würde ihnen nicht nur ein, sondern zwei 100 Liter Tintenfässer vor die Füsse knallen. Werfen reicht nicht.

  9. Gute Nachrichten, den Helfern der kriminellen Schlepper wird jetzt so peu a peu hoffentlich das dreckige Handwerk gelegt. Verstoßen gegen das Seerecht (mehrfach) und tönen jetzt noch frech herum. Einlochen, samt ihrem Kapitän!

  10. Und für solche dubiosen „Vereine“, —>Sea- Eye e.V. <---, wurde gerade wieder ein "Beschluss ", gefasst. Eine Millionen-Spritze von der Abgreif-Regierung. Zitat: "um die zunehmend höheren Herausforderungen bewältigen zu können..." ZE. So sehen also die " zunehmend höheren Herausforderungen" aus!!! Die AnTiFanten, werden auf Steuerkosten durch Welt gekarrt. Damit sie dort, unwillige Patrioten, auf den Sack gehen. Was kommt als Nächstes???

  11. Wer bezahlt den Antifanten eigentlich den Flug und die Übernachtungskosten? ich vermute, letztendlich der deutsche Steuerzahler, der solche Organisationen wie die der ehemaligen Stasi-IMín Kahane zwangsfinanzieren muß.

    • Wer bezahlt den Antifanten

      Immer schön verniedlichen, dieses Rattenpack. Die Lage wird dadurch nicht besser, dass man FASCHISTEN mit Kosenamen belegt.

    • Die SPD hat riesige Gewinne aus Kapitalanlagen erzielt, die jeden Klein- und Mittelständler erblassen lassen. Sie ist neben der Parteiarbeit einer der großen Kapitalisten. Beteiligungen an Print-Medien sind effizient und lukrativ. Offiziell sind natürlich gegen den Kapitalismus. Wenn da mal ein paar Milliönchen unter Posten VERSCHIEDENES oder Reisespesen abgezweigt wird, wird das von der Geschäftsleitung der SPD sicher nicht bemängelt, wenn sie den Jahresbericht mit unterschreiben muss. Vermutung meinerseits. Denkbar ist es aber schon.

    • Das mit den Print-Medien hat sich hoffentlich bald erledigt…

      Wer will kann ja mal „SPD“ und „Zeitungen“ googeln, die Liste ist lang

    • Rote und Grüne wahrscheinlich. Sie sind die Speerspitze, und sie wühlen im Untergrund. Spender aus diesem Dunstkreis.

  12. Den Typen hätte man zuerst Gummiknüppel über den Schädel hauen und danach ein halbes Jahr einlochen müssen!

    • Nee. Die deutsche links-rot-grüne SA TERRORISIERT ganz Europa!

      Die nä. 30 Jahre können wir Deutsche uns das Geld für Urlaub sparen. Wir werden uns nirgendwo in Europa mehr sehen lassen können, ohne angespuckt und angepöbelt zu werden, oder schlimmeres.

    • So sehe ich das auch. Das MURKS-el hat Deutschland und die Deutschen so unbeliebt und VERHASST gemacht, wie niemand mehr auch nur ansatzweise seit HITLER!

      Und immer noch „jubeln“ jede Menge Hirntoter in diesem Land DESWEGEN.

  13. Diese deutschen Straftäter sollten erfasst werden, um sie dann einer gerechten Strafe zuzuführen!
    Über diese Ganoven kann man sich nur schämen. Dämlich, ungewaschen und versifft. Innerlich wie äußerlich.

    • Der hat 50 Millionen von Gaddafi bekommen um seinen Wahlkampf zu finanzieren.

      Und dann hat er im „Libyischen Frühling“ (was für ein Hohn!!) französische Sondereinsatztruppen geschickt um genau den Gaddafi bestialisch umlegen zu lassen.

    • Die arbeiten im Auftrag und finanziert von Union, SPD, Grünen und Linken…..und KIRCHEN.

      Alles läuft nach PLAN.

  14. …wie überall wurden auch die Ureinwohner Maltas nicht gefragt, ob sie die Okkupanten an Land lassen wollen.
    Rebellion überall…..die wissen genau, die machen ihre schöne Insel kaputt.

    • stimmt….

      jene sieht dann bald genau so aus, wie die shitholes, aus denen die typen, die alles belegen und besetzen, „traumatisiert & arm“kamen.
      um dann, wie in spain geschehen, ihre „ankunft“ bereits am ersten abend in BAR’s zu feiern und ihre „drink’s“ mit „EUR 100“-noten zu bezahlen….

      stellt sich die frage, woher die „armen fluechtlinge“ soviel geld, vor allem in EUR haben….

      ist der „EUR“ in africa ein „gaengiges“ zahlungsmittel? hm… gruebel…

  15. Aha, jetzt geben die Schlepper also selbst zu, dass sie Hand in Hand mit den Grünen arbeiten:

    „Die Regensburger Hilfsgruppe Sea-Eye hat ihren Einsatz vorerst auf Eis gelegt. In einer Mitteilung vom 28.6. hieß es: (…) Aufgrund einer kleinen Anfrage von Bündnis 90/Die Grünen an die Bundesregierung wissen wir, dass ein Verfahren in Tripolis gegen Sea-Eye e.V. anhängig ist.“

    • Das sind keine niedlichen „Antifanten“, sondern Faschisten! Mörder und Triebtäter ohne Gewissen. Für eine Hand voll Dollar verkaufen sie die eigene Großmutter in die Hundefutterfabrik.

    • Och Mensch!
      Als ob wir nicht schon genug zum Kotzen haben!!
      Solche Sätze machen einem phantasievollen Menschen doch Bilder im Kopf!!!

    • Ja. Und das ist auch gut so. Leider. Man muss die Dinge sehen – SPÜREN – bevor man sie ändern kann. Schweigen und Wegsehen geht schon vier Jahre lang. Wo wir nun sind, ist klar, oder?

    • Aber doch nicht ich!
      Ich kotz‘ doch eh‘ schon seit vielen Jahren darüber! 🙁

      Und die, die es nötig hätten,
      die lesen hier nicht oder haben die Augen zugeschixxen
      und die Ohren verstopft! :-(((((((((((((((((((((((((((((((((((((

    • Alles als „Faschisten“ zu bezeichnen, ist Niveau SED-Links-Antifa. Das sind Komsomolzen, Roter Frontkämpferbund, Rote Garde, aber dafür bräuchte es ja etwas historisches Wissen, welches die Masse der BRD-Insassen nicht hat. Daher verstehe ich ja irgendwo „Faschist“, nur richtig wird dadurch nicht und die Kampfbegriffe des Gegners zu benutzen, könnte auch nicht so gut sein.

    • Nicht „Alles“, es geht nur um Antifa. Wenn Antifa keine Faschisten sind, gibt es keine Faschisten.

    • Das sind linke Faschisten und nichts anderes!
      Man muss dieses Gesocks mit ihren eigenen Waffenv
      schlagen. Wenn man sie selber als Faschisten bezeichnet, vergeht denen ihr blödes Geschrei!

  16. Auch auf Mallorca sollen sich schon Nafris und Schwarze in Massen an den Stränden herumtreiben. Damit haben sich die Urlaubsparadiese am Mittelmeer erledigt. Würde sowieso in der hochkonzentrierten Brühe von Merkelleichen nicht mehr baden wollen.

    • Steht doch da, Juntadiener waren anwesend, die hätten das verhindert.

      „haben unser Demonstranten angegriffen und wollen ihnen das Banner entreißen. Maltesische Jugendliche und Polizisten haben sie daran gehindert.“

    • wer ist „die“ ? Fast alle Regierungen in EU sind auf derselben Seite, auf der Seite der Ungeziefer. Das ist doch der Grund, dass sich diese lichtscheuen, arbeitsunwilligen Altstudenten so groß machen können. Ein aufrichtiger Bürger – einer reicht – der keinn Schiss hat und genau zwischen die Augen (ich will aber nicht erörtern, was ich damit meine; im Zweifel eine Faust, oder eine …. ) – dann wäre der Zauber sofort zu Ende. Dieses Ungeziefer lebt nur, weil es sich für unverwundbar hält. Dem kann leicht Abhilfe geschafft werden.

  17. Setzt diese Deutschlandhasser in die Schlauchboote ihrer Lieblinge und treibt sie nach Syrien oder Afrika. Wir wollen diese Kakerlaken nicht haben.

  18. Jetzt greifen die Linksradikalen Leute in anderen Ländern auch schon an. Hoffentlich wissen die Malteser mit diesen Antifaparasiten richtig umzugehen. Von mir aus können sie dieses stinkende Geschmeiss erledigen und an die Fische verfüttern. Keiner wird die linkstollwütigen Zecken vermissen.

    • Das fällt auf uns alle zurück. „Die Deutschen …. “ wird es heißen. Viel Spaß im nächsten Urlaub. Wo wollen wir noch hin, wo DEUTSCHE in den letzen vier Jahren nicht negativ aufgefallen wären? An den Nordpol?

    • Da hilft nur, sich dort im Urlaub auch als Deutscher zu erkennen geben und zeigen, dass man keiner von denen ist.
      Die sind in der Minderheit.

    • Schon mal in Frankreich Süd-Atlantikküste gewesen, als Deutscher? Und das rührt noch vom letzten Krieg. „erkennen geben“ interessiert niemanden. Due bist „Ein Deutscher“, und damit ein SCHW_EIN !!!

  19. Dieses hirnlose asoziale Faschistenpack gehört endlich in den Knast. Für die sollten wir die Zuchthäuser wieder einführen. UNFASSBAR!!

    • Die sollen eine Yachtreise bekommen. Aber so eine, wie meine Oma immer meinte. Nämlich eine Tracht Prügel.
      Wenn die sich entsprechend benehmen, würde ich sie sogar wiederholen.

    • Jau!
      Sowas, wie die da in Russland haben: Schwarzer Delfin!
      Tür auf – rein- Tür zu – Ruh‘!

  20. Der Terror Linksextremer hat auch einen Vorteil: Immer mehr Menschen solidarisieren sich mit den Angegriffenen und finden zu neuen politischen Positionen.

    • Das alles war unnötig. Wir haben alles gehabt, Frieden, ein Dach über dem Kopf und relativ gute Ordnung, fast überall in Europa. Jetzt kommt die deutsche Drecksregierung mit einer DDR-Funktionärin an der Spitze, scheint die Vergangenheit vergessen zu haben und zerstört den Menschen in Europa erneut die Heimat, die Ordnung und das Wohlbefinden. Genau wie vor 80 Jahren, nur ohne Schießpulver. „Die Deutschen waren es“, wird es heißen, wenn die Scherben zusammengekehrt sind. Man muss sich schämen und ich für meinen Teil schäme mich schon. Ich schäm mich in den Boden.

    • Ihren Worten schließe ich mich an. Die Gesellschaft war nie perfekt und wird es auch nicht werden. Aber ein funktionierendes System (in welchem Interesse auch immer) zu zerstören, ist ein Vorgang, der wenige Ebenbilder in der Geschichte findet.

  21. Ich kommentiere dazu nur, was ich seit 3 Jahren zur Invasion per Mittelmeer kommentiere, auf hoher See versenken und fertig, ohne „Rettung“ danach, so wie es „unsere geliebten Befreier“ während der Atlantikschlacht gerne machten.

    • Nein! Totschlag ist immer falsch! Es gibt dem Fein Munition und trifft sowieso nur die „Unschuldigen“. Besser und genauso effektiv: aufnehmen und zurück an die afrikanische Küste.

  22. die ANTIFA sind Terroristen die legal mit Steuergelder Gewalt verbreiten keiner macht die öffentlich bekannt dabei gibt es unzählige Seiten davon im Netz

  23. Das die ANTIFA die finanziellen Mittel vom Bundestag bekommt ist absolut kriminell und verfassungsfeindlich wieso klagt da niemand dagegen ?

  24. Die „Europäer“ in allen Ländern haben die Schnauze voll vom Sozialexperiment und Bevölkerungsaustausch und das Grüne Göring-E. hetzt im Bundestag gegen das gesamte europäische „Pack“. Realität 2018!!!

    • Wenn die „Die Europäer in allen Ländern“ sich hinsetzen, gedanklich die Kurve kriegen und realisieren, dass bei ALLEM, was die Nationen zerstört und den Einwohnern die Heimat und das Wohlbefinden nimmt, DEUTSCHE die Drecksfinger im Spiel hatten, dann gnade und Gott. Und das wird kommen. Wo+Wie kann man seine Staatsangehörigkeit ändern? Ich will niemand von denen sein, die hundert Jahre lang mit der Zerstörung von Millionen Existenzen in Verbindung gebracht werden. Das hatten wir schon mal, und nun wird es wiederholt. Ich habe die Schn.. so voll von Berlin. Ich kann nichts dazu, und wieder werde ich als Deutscher mit Dingen in Verbindung gebracht, die ich nicht verbockt habe und was ich auch nie tun würde. Das kotzt mich an!!!

    • Ja das wissen wir doch. Mich juckt es in den Fingern, in Malta vor Ort ein Zeichen zu setzen, dass man nicht alles, was aus Deutschland kommt, an dreckigen Dreadlocks, grünen/blauen/lila Haaren und dem Gestank von faulen Eiern erkennt.

      Das ist ja noch schlimmer als vor 80 Jahren. Die, die man vor 80 Jahren erkannt hätte, hätten mit den stinkenden Reservefaschisten schon längst Tabula Rasa gemacht, denn das waren richtige Faschisten und keine aus der Ahnungslosigkeit und Faulheit zusammengewürfelten arbeitsscheuen Altstudenten.

      Um diese Idi*ten zuzammenzuknüppeln – das einzig Sinnvolle, was mir einfällt – bin ich leider zu alt. So mus ich tatenlos zusehen, wie der Ruf meines Vaterlands senkrecht den Berg runter geht, und zwar europaweit. Wenn ich mal im Urlaub bin, schicke ich euch eine Karte. Vermutlich aus dem Krankenhaus, von aufgebrachten Bürgern als Deutscher erkannt und zusammen geschlagen. Das kann und wird uns nämlich jederzeit blühen, wenn das Volk gedanklich die Kurve kriegt, dass überall Deutsche ihre Drecksfinger drin haben, wo ein Land zerstört und das Wohlbefinden der Einwohner nachhaltig auf den Kopf gestellt wird.

      Was ich mich schäme, ist nicht in Worte zu fassen …..

  25. Malta ist Stockkatholisch da tun sich die Mohamedaner keinen Gefallen. Ich denke, die werden schnell in Sicherheit gebracht.

  26. Nun muss Malta erkannt haben, mit was für kriminelle Subjekte die Besatzungen der Schlepperboote, bestehen und wie man es dankt.

  27. In den USA ist man da schon einen Schritt weiter,
    dort ist die Antifa offiziell eine terroristische Vereinigung !
    Wird Zeit, das auch hier durchzudrücken.
    Allein schon der Sprengstofffund und die Bilder aus Hamburg genügen als Beweis.
    Das Volk sieht es seitdem ebenso,
    also worauf wartet man von Seiten der AfD ?

    • mann o mann was erwartest du von der AFD zauberkunststücke . schau besser was schon alles passiert IST :

    • Mit Wohlwollen sehe ich, was die AfD in die Gänge bringt !
      Aber es ist zuwenig. Eine Partei mit 6 Millionen Wählern,
      vertreten in allen Landtagen und im Bund,
      MUSS mehr weiterbringen.
      Sonst kommt sie irgendwann um einen Aufruf zum Generalstreik
      nicht umhin, will sie glaubhaft bleiben und die Stimmen
      ihrer zu allem entschlossenen Wähler behalten !

    • Falsch.

      In dieser Hinsicht sind der AfD die Hände gebunden. Die AfD würde sich auf die gleiche Stufe wie die Regierung stellen und bei einem Aufruf zu einem Generalstreik, gegen das Grundgesetz verstossen und genau darauf würden die Blockparteien warten. Das wäre politischer Selbstmord, gerade für die AfD, wenn sie einerseits einfordert, sich an gültige Gesetze zu halten und andererseits zu einem Gesetzesbruch aufrufen würde!

      Das kann sich eine PArtei ansich grundsätzlich nicht erlauben, dass wäre Aufgabe von Gewerkschaften und anderen nicht staatlichen Organisationen. Leider blasen die ja alle in das linksgrüne Genderhorn!

      ERGO: Das müssen die Bürger/Wähler somit selbst auf die Reihe bringen!

  28. „Zwei Stunden später hieß es: „Deutsche Antifa aus Dresden und Berlin,
    Mitglieder an Bord der SEA-WATCH, SEEFUCHS & LIFELINE sind jetzt in
    Malta aktiv. Sie wollen alle einschüchtern, die ihr Schleppergeschäft
    und ihr illegales Treiben auffliegen lassen wollen. Man erkennt sie an
    ihren dreckigen Dreadlocks, grünen/blauen/lila Haaren und dem Gestank
    von faulen Eiern! Seid auf der Hut!“

    Das ist doch eine gute Gelegenheit für die Polizei in Malta, denen die Fresse so einzuschlagen, dass sie nur noch als Fischfutter taugen. Deshalb sollte Malta die alle gefangen nehmen und dann auf hoher See entsorgen.

Kommentare sind deaktiviert.