ARD freut sich über das Ausscheiden der deutschen Mannschaft, weil man jetzt die Menschenrechtsverletzungen in Russland klar benennen kann!

Foto: Screenshot/Youtube

Putin-Bashing vom Feinsten wieder beim Staatssender ARD. Dieser Kommentar ist so unterirdisch, dass man schon darüber lachen kann. Hier ein Kommentar auf Facebook dazu:

Die „Anti-Putin-Zwangsneurose“ der ARD bricht sich Bahnen.

So interpretiert man dort das verk*ckte Spiel der „MANNSCHAFT“ gegen Südkorea und das damit verbundene vorzeitige Ausscheiden aus der WM folgendermaßen (Hier nur ein kleiner Auzug des Kommentars der Tagesthemen, 27.06.2018):

„Der Ball wird weiterrollen, aber nun ohne Deutschland. Eine Chance also, den Fokus ein wenig zu verrücken. Und übrigens würde das geschafft, könnte das Ausscheiden der Mannschaft unfreiwillig das erreichen, woran der DFB bisher gescheitert war:

die Menschenrechtsverletzungen in Russland klar zu benennen. Und der Gedanke trägt doch seine ganz eigene Fußballromantik in sich.“

Sie erleben einen Kommentar voll geballter journalistischer Kompetenz mit einem zuweilen feisten Grinsen und einer feinen blasierten geölten Stimme.

Ab Minute 8: 51!

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.

25 Kommentare

  1. Das war Hetze vom Feinsten. Über die verletzten und toten Menschen durch Goldstücke im eigenen Land schweigen aber gegen Russland den Moralapostel spielen. Pfui, wie falsch und heuchlerisch.

  2. „Die Russen sind für die Meinungspopulisten der ARD & Co. wohl auch für das erbärmliche Spiel der „Mannschaft“ verantwortlich.

    Wie dumm und perfide wollen die denn noch sein?!

  3. Der Sport gehört von der Politik getrennt genau so wie die Kirche. Für mich ist die Mannschaft in der multikulti herrscht kein Repräsentant für die Nation. Es ist wie bei den Römern, Brot und Spiele sollen von den eigentlichen Problemen ablenken. Der Fussball, speziell der Profisport verschiedener Arten wurde zur Religion erkoren und das funktioniert nur wenn es genug Irrläufer gibt welche diesem Wahn folgen.

  4. …ich habe sofort an die „Lügenboulette“ aus dem DDR Fernsehen gedacht.
    Geschichte wiederholt sich 2.0……und ich hätte gerne den „Herrn Steimle“ als Kommentator gehört! :-):-):-)

    • Doch, doch. Thermische Läuterung könnte helfen. Fragen Sie den Vogel Phönix…

      Satire off .

  5. …diese Hetze kann man nicht kommentieren…
    auch Sat 1 tut so, als ob die WM vorbei ist und rät den Zuschauern…fahrt an den See oder geht anderen Hobbys nach…

  6. Ja ja, „Putin zahlt die Zwangsarbeiter“ nicht.

    Ihr berliner Arschl*cher. Zahlt ihr erst mal dem Betreiber der ersten deutschen privaten Autobahn A1 das vertraglich vereinbarte Geld, dem Betreiber droht die Pleite. Dann über andere reden, oder einfach nur die Fresse halten.

    In das Schmalzgesicht von Jochen Leufgens würde ich eimerweise Fett reingießen, bis er bis oben voll ist. Er liebt das Fett.

  7. Ich freue mich über das Ausscheiden der „Deutschen Mannschaft“ ,weil
    1. es keine deutsche Mannschaft ist,
    2. diese Spieler parfümierte Affen mit Star Allüren sind,
    3. diese Affen nichts Anderes können als einem Ball hinterher laufen,
    4. diese eingekauften Affen Multimillionäre sind,die noch nie etwas Vernünftiges getan haben.
    5. die Ablenkung vom politischen Geschehen jetzt beendet ist

    • „…nichts Anderes können als einem Ball hinterher laufen,“

      Nicht mal das können sie, wie gegen Südkorea bewiesen wurde.

  8. Dieses kranke und politisch hochgradig indoktrinierte Staatsfernsehen läßt sich auch noch durch Zwangsgebühren finanzieren. Jetzt wäre ein guter Zeitpunkt, eine öffentliche Diskussion über die GEZ zu führen!

  9. Ich lach mich weg… Wo haben sie denn den blöden Pimm.. her?

    Marke: Jung, dynamisch, erfolglos.

    Menschenrechtsverletzung in Russland (und Krokodile in der Kanalisation). Ja ne, is klar

  10. In Berlin beginnt der Prozess ohne die beiden flüchtigen Haupttäter wegen des Messermordes an einem seiner Mutter zu Hilfe eilenden vietnamesischen Studenten.

    Was hier über die Jahre zugelassen und vorangetrieben wurde, ist eine ganze Serie von Verletzungen der Menschen, nicht nur ihrer Rechte.

    Der ARD geht das am A… vorbei.

    Kollateralschäden einer an sich guten Sache, rückläufig, Einzelfälle, nicht von allgemeiner Bedeutung.

    • Deshalb Namen merken !Braucht man später ! Man will doch keinen Faschisten entkommen lassen wie damals !

  11. Blöder, einfältiger und eingebildeter wurde noch nie eine für das beka..te Spiel hochverdiente Niederlage wegggesabbelt.

    Den Fokus richten auf die Menschenrechtsverletzungen, nach der Pleite.

    Schöner kann man den Stellenwert dieser feststehenden ARD Propaganda zur Ablenkung von allem Möglichen nicht mehr vorführen.

    Freut euch, denn jetzt haben wir Zeit für unser Lieblingsthema, Putins Verletzungen der Menschenrechte.

  12. So unterirdisch ist der Kommentar gar nicht. So ergibt das ganze sogar einen Sinn. Mutti die offenbar alles unter Kontrolle hat wollte den aufkommenden Nationalismus z.B. Deutschlandfahne schwenken (Igitt, Igitt) um jeden Preis unterbinden. Deshalb hat sie das bunte U-Boot die „Mannschaft“ darum gebeten auszuscheiden. Bei einem weiter kommen hätte Mutti zum Staatsfeind Nr. 1 nach Russland reisen müssen (Furchtbar).

    So kann sie das tun was sie am besten kann. Gar nichts!

    Netter Nebeneffekt, der Buntidiot kann weiter von den Propaganda Medien auf einen Krieg mit Russland vorbereitet werden.

    • Ich sehe das ähnlich – Trikots mit einfachen grauen Streifen, ohne die sonst üblichen Nationalfarben. Die deutsche National-Elf und viermalige Weltmeister werden nur noch „Mannschaft“ genannt. Dann spielen die unter Trainer Löw EM-2016 und WM-2014 Gewinner so schlecht, das alles andere als eine patriotische Stimmung aufkommt. Eine Claudia Roth die sagt, daß wir keinen Grund hätten mit Fähnchen zu schwenken weil wieder „Rechte“ im Bundestag sitzen (das muß man sich mal auf der Zunge zergehen lassen) !!!

      Man stelle sich nur mal vor: durch eine im „verhassten“ Russland ausgetragene WM entsteht in Deutschland eine solch patriotische Stimmung wie die zur WM-2006. Dazu den aufgeladenen Frust auf das Politik- und Asylgeschehen. Evtl noch ein durch Migranten vergewaltigtes und getötetes Mädchen. Ähnlich wie die kurz zuvor gefundene Leiche der Mainzer Schülerin Susanna. Das hätte den eh schon extrem brodelnden Kessel BRD schnell zum überlaufen gebracht. Aus diesen Gründen wäre für Merkel und ihre hörigen Mitläufer ein WM Sieg zum Super GAU geworden.

Kommentare sind deaktiviert.