Schwer verletzt: Asylbewerber schüttet Hausmeister heißes Öl ins Gesicht

Foto: Durch Vinicius Bacarin/shutterstock
Foto: Durch Vinicius Bacarin/shutterstock

Ein 30-jähriger Syrer soll in Kassel einen Hausmeister und zwei Polizeibeamte mit einem Topf heißen Öls angegriffen haben. Der Hausmeister erlitt schwere Verbrennungen in Gesicht, Oberkörper und an den Armen. Er wurde in eine Spezialklinik nach Hannover geflogen.

Kriminalbeamte ermittelten in einem Wohnhaus in der Kasseler Nordstadt wegen mehrerer Brände in den vergangenen Wochen. Dort hatte ein Unbekannter im Hausflur immer wieder Papier und Zeitungen angezündet. Erst am Freitag brannte es erneut. Schnell geriet ein syrischer Asylbewerber ins Visier der Beamten. Die beiden Polizisten statteten ihm in Begleitung des Hausmeisters einen Besuch ab. Da es Verständigungsschwierigkeiten gab, sollte der Mann mit auf die Wache, wo ein Dolmetscher beim Übersetzen helfen sollte. Der Syrer zeigte sich dazu auch bereit, drehte sich dann jedoch unvermittelt um, griff nach dem Topf mit heißem Öl, der auf dem Herd stand und schüttete es den drei Männern entgegen.

Das kochende Öl traf den Hausmeister und auch die beiden Beamten wurden leicht verletzt, berichtet hna. Die Polizisten konnten den Asylbewerber jedoch überwältigen und nahmen ihn fest. Er sitzt derzeit in Untersuchungshaft und muss sich nun wegen schwerer Körperverletzung und schwerer Brandstiftung vor Gericht verantworten. (TS)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.

73 Kommentare

  1. Hemmungslos, diese auf Allah geeichten Reservegötter. Vielleicht ist das der Grund der Burka. Die Frauen müssen ja Höllenqualen leiden mit diesen verzogenen Maulhelden

  2. nunja…..eine Überreaktion aufgrund vorhergehender Traumatisierung unter Berücksichtigung der kulturellen Hintergründe des schutzsuchenden und künftigen neuen Deutschen.

    Die faschistoid-rassistische Vorgehensweise der anderen Beteiligten muss jedoch nähergehend untersucht und angeprangert werden- evtl hat Herr Künast später noch FRAGEN dazu.

  3. Gang und Gebe in Brüssel, unter anderem. Ein Freund, der lange jahre in irgend einer ShitGemeinde „flic“ war berichtete, daß selbst alte Frauen es täten: Aus Etagen-Fenster heißes Öl auf die Polizei kippen. Wieso schießen sie sie kaputt?

    • Das kann auch gerne so bleiben. Dieser lebende Sondermüll ist pervers und degeneriert. Wir müssen das nicht werden. Allerdings ist dann die Frage, was man tun soll? Ich denke, die in unseren Breiten bewährte Methode gegen tollwütige Hunde und ausgebrochene Wildtiere reicht. Kurz und bündig, und dann zum Abdecker oder in die Dönerindustrie.

  4. Der Hausmeister wird sein Leben lang gezeichnet sein und dieses Dreckstück ist bald wieder auf freiem Fuß und verjubelt unser Geld.

    • So wird es sehr wahrscheinlich kommen. Leider!!!Dem Hausmeister und den Polizisten wünsche ich gute Besserung!!.Dem Syrer eine Saftige Strafe und Ausweisung!!

    • Ich merke grade meine Feuerwehrausbildung ist zulange her. Ich muss das wohl mal auffrischen.
      Daher an die Fachfrau ich denke Grad 3 dürfte gegeben sein oder sollte man höher rechnen also 4?

    • Ja so in etwa, wenn das Öl richtig heiss war. Das schlimmste kommt ja noch, Organversagen usw…das kann ja Wochen dauern, wenn er es denn schafft..Grausamer geht es kaum…

  5. Solche kriminellen Schmarotzer und Asylbetrüger schaffen es natürlich nicht ins Radio, da werden einem die gut integrierten, gebildeten, echten Flüchtlinge präsentiert, die es natürlich auch gibt, die aber eher eine Minderheit sind.
    Diese hier eigentlich willkommenen Migranten dienen dann dazu, die Bevölkerung zu verdummen und einzulullen, damit der unkontrollierte Zuzug von kriminellen Schmarotzern und Invasoren aller Couleur weitergehen kann!

  6. Wird diesen „Syrer“ wohl kaum stören, das waren sowieso nur ein paar „Ungläubige“,
    die das abbekommen haben.

  7. Tritt in den A…, dass der Asylant bis zum Flughafen Kassel-Calden fliegt, rein in eine Frachtmaschine und über Syrien abwerfen! Der arme Hausmeister ist im Gesicht schwerstverletzt, der wird nie wieder arbeiten können, ein Wahnsinn ist das! Man ist nirgendwo mehr vor denen sicher, selbst in vermeintlich harmlosen Situationen! Schon wenn man aus der Haustür tritt, muss man argwöhnisch sein!

  8. Ich habe einmal in Belgien eine Routinekontrolle auf einer Straße erlebt. Ein Beamter kontrollierte die Fahrzeuge, ein anderer stand mit einer Maschinenpistole im Anschlag daneben. Hätte auch nur einer der Insassen den kleinen Finger gekrümmt, wäre es „Schluss mit lustig“ gewesen.
    Man weiß doch inzwischen, wie gewalttätig viele Asylanten sind. Bei jeder Kontrolle sollten deshalb mindestens zwei weitere Beamte mit entsicherter Pistole im Anschlag auf den oder die Verdächtigen dabei sein.

  9. das amerikanische System – man nähert sich mit gezogener Schusswaffe und fordert – mit mehreren Reker-Längen Abstand – den Verdächtigen auf sich auf den Boden zu legen

    das ist nicht mehr die Kuschel-BRD mit Ostanhang

    für diese Yahoos braucht man eine ganz andere Gangart – wer das unterlässt, bezahlt

    … für die Schmerzen die der Hausmeister haben wird, gibt es kein adäquates Schmerzensgeld … von den sonstigen Folgen und Langzeitschäden gar nicht anzufangen

  10. “ Er sitzt derzeit in Untersuchungshaft und muss sich nun wegen schwerer
    Körperverletzung und schwerer Brandstiftung vor Gericht verantworten.“ Und das Urteil wird lauten,du du du so was macht man nicht !

  11. Dem armen Hausmeister ein odentliches Schmerzensgeld und den Ork aus Syrien Zwangsarbeit und das Schmerzensgeld abbezahlen lassen, bis auf den letzten Cent!!

  12. Und wieder ein hilfsbereiter Gutmensch
    Wann lernt ihr eigentlich mal?
    Festnehmen, abführen , vereidigten Dolmetscher holen

    • Der kommt nächstes Jahr vor Gericht und es wird keiner mehr wissen was war. Ein Deutscher hat für das anzünden einer unbewohnten aber als Flüchtilantenunterkunft vorgesehenen Turnhalle 9 Jahre Knast bekommen! Was glauben sie was der Syrer kriegt?

    • Wahrscheinlich einen Flirtkurs….. es ist nicht mehr zu fassen was hier abgeht… Aber die Deutschen schlafen tief und fest.

  13. „Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich drauf!“
    ©KGE 2015
    Jöö toll bunt und abwechslungsreich ists geworden!

    • Jepp. Spannend ist das schon. Frau Merkel hat das 4D-Kino erfunden: Mitten drinsitzen im Verbrechen.

  14. Die Hand umschließt den Waffengriff. Die Mündung zeigt nach unten.
    Wirkt deeskalierend.
    Freundliches Gesicht. Bitte. Danke. Schönen Tag noch.

  15. Da bleibt mir nur zu sagen. Dem Hauptopfer (Hausmeister) als auch den beiden Polizisten gute Besserung.

    Durch meine Zeit in der Gastronomie weiß ich wie übel richtige Fettverbrennungen sein können. 🙁

    MfG: Millius

  16. …ich verstehe nicht, warum nicht einer dieser Polizisten mit gezogener Waffe dort rein ist….und auch sofort abgedrückt hat, als es eskalierte.

    • Weil zivilisierte Menschen mit sowas nicht rechnen. Es wird noch Jahre dauern, bis unsere Reflexe geschult sind. Und dann …. sind wir wahrscheinlich genau so fertig im Kopf.

      Das ist erst der Anfang. Ich analysiere solche Dinge und das wird noch so hart, dass man es nicht mehr in Worten beschreiben kann. Allerdings passen wir Menschen uns dem Status quo an (wir härten ab bzw. verhärmen), so dass die Balance gewahrt bleibt. Würde man einen Menschen aus 1988 nach 2018 beamen, würde er an dem „Kultiur“schock zugrunde gehen.

    • …nun.. dann wissen wir auch, was wir in Lichtgeschwindigkeit lernen müssen. Ich für meinen Teil, mit einer Schusswaffe umgehen. Mein Mann kann das schon, dank vier Jahre Armee (aber weit vor „von der Leine“).
      Es gibt allerdings Ecken in Deutschland, da ist noch viel von 1988 erhalten…..und die weigern sich erfolgreich, viele Dinge von 2018 und dazwischen zu übernehmen. Wenn man noch leben will, wie zu DDR Zeiten…dann muss man zwar suchen…..aber es gibt sie, diese Orte….und dort haben die Bewohner auch ein besonders dickes Fell. Man nennt sie auch die Orte, wo „angeblich“ die Rechten wohnen…..:-)

    • Das sehe ich auch so. Wir sind solchen bestialischen Attacken nicht gewachsen, weil es so etwas bei uns nicht gab. Da müssen leider erst wieder Reflexe trainiert werden..ob das gut ist, für unsere Psyche..nein, sicherlich nicht. perverse Brutalität kann nur in die Hölle führen..

    • …wir müssen es leider wieder lernen oder wir haben es noch in uns und müssen es sozusagen erwecken. Bei uns heißt das im Klartext, alle im Schützenverein….und Kampfsport.
      Hätte mir auch was Besseres für meine Kinder vorstellen können….aber sie sind „eigentlich“ unsere Zukunft (wenn sie hier noch eine haben)….und ich will sie später nicht unvorbereitet ziehen lassen. Vielleicht hat man ja schon Paranoia…..aber ich sehe die Zukunft meiner Kinder aller Wahrscheinlichkeit im östlichen Ausland. Dafür wird nun auch polnisch und russisch gebüffelt.

    • seit dem Bonner Kopftreter-Fall (Niklas P.) und den „Freisprüchen“ ist mir klar. dass der deutsche Rechtsstaat noch nicht einmal die Nachbehandlung so fährt, dass die öffentliche Sicherheit als Schutzgut gepflegt wird.

      Prävention ist schon seit den 80ern für die abgespeckte BRD-Fahrrad-Polizei keine Aufgabe mehr „gewesen).

      Wer mit Hunden zu Bett geht, steht mit Flöhen auf – wer diesen Überlebensinstinkt nicht hat – ist schon Opfer und wird es auch werden.

  17. Dieses Drecksv.eh, der wird vielleicht qualvoll sterben. Das ist schlimmer als Messern. Welch eine perverse Tat…mein Gott…

  18. So manche Hals-und Kopfschmerzen lassen sich mit heißem Öl zügig beheben. Alles eine Frage der Applikation.

    • Eigentlich nicht, kurzfristig?
      Wie geht Gegenwehr, wenn der Gegner eine nicht mal vorhandene Rechtsstaatlichkeit, selbst wenn sie denn vorhanden wäre und durchgesetzt werden würde, lediglich als verweichlichte, unkämpferische, leicht mit Skrupellosigkeit und Brutalität hinwegzufegendes Hindernis ansieht und sie nicht respektieren wird?

    • Der Deutsche hat sich seine Jagd-und Hege-/Tierfängerlizenz im eigenen Gehege nehmen lassen und muß bei der Verwaltung erst eine neue beantragen, das kann dauern…

    • Tiere sind nicht pervers und töten nicht zum Vergnügen. Hier handelt es sich um degenierierte Psychopathen ohne Moral und Gefühl, die ihren Lebenssinn darin sehen, andere zu massakrieren und zu foltern.

    • Ich führe solche Vergleiche auch ungern. Die meisten Tiere, auch wilde, haben einen Vergleich mit einem degenerierten Menschen gar nicht verdient. Allerdings gibt es auch degenerierte Tiere, z.B. noch nie einen Angstbeißer erlebt? Die Ursache dürfte natürlich auch der Mensch sein

    • Wenn wir nicht ausgelöscht werden wollen, müssen wir uns wohl darauf einlassen..nicht so zu werden, aber so zu agieren, zu kämpfen und uns dementsprechend zu verteidigen. Deshalb werden wir aber nicht zu solchen hirnlosen Perverslingen. Niemals.

    • Lesen Sie einige Kommentare hier und sie werden feststellen, der Weg dorthin ist gar nicht weit.

  19. Schwere Körperverletzung? Ein MORDanschlag (!) war das! Dem gehören auf dem Marktplatz schariakonform die Hände abgehackt.

  20. Auch ich wünsche den Verletzten zunächts gute Besserung.

    Allerdings muss ich fragen wie man diesem armen Goldstück noch schwere Brandstiftung vorwerfen kann… hat der das Öl auch noch angezündet? Da findet sich doch sicher noch ein hervoragender, vom Volk bezahlter Anwalt der das ganze Ding wegen irgendwas kippen kann… Ironie aus (2. Absatz), will ja nicht gleich nach 2 Kommentaren negativ auffallen…

    • Text ganz lesen. In dem Haus hat es in letzter Zeit schon öfters gebrannt. Ein kleiner Pyromane, sozusagen.

    • Aber, aber. Die vorfälle davor waren alles nur Einzelfälle und haben doch sicher nichts hiermit zu tun…

  21. Eine der bösartigsten Formen der Gewalt! Abscheulich und erbärmlich! Was wollen dennn solche Individuen bei uns? Das ist Krieg und hat mit Asyl überhaupt nichts zu tun!

    • Nun glaubt es doch endlich mal… die sind zu unserer Ausrottung hierhergeholt worden ..und hier bleiben sie auch !

  22. Wär’s umgekehrt gewesen , dann hätten die grünen eine lichterkette von flensburg bis münchen angezettelt.

  23. Direkt mit dem zur nächsten Frittenbude und diesmal das AT anwenden. Auge um Auge, Zahn um Zahn.

    • yep – deshalb bin ich dafür die Yahoos der Scharia zu unterwerfen
      für diese Yahoos funktioniert nur alttestamentarisch
      hat ja einen Grund warum der Steinzeit-Islam so ein Regelwerk braucht

  24. Ein klein wenig abseits vom Thema. Der Selbstvernichtungsvirus schwappt jetzt wohl langsam auch auf Bayern über. Gerade auf Kabel Eins Teletext gelesen, dass 68 % der Bayern Merkels Europäische Lösung, die es nämlich nicht geben kann und wird, befürworten. Also alles beim Alten und weiter mit der Einfuhr mit solchem kriminellen Gesocks wie diesem „Öl Lieferanten“. Was hab ich als Bayer bloß für Blödköpfe als Mitbewohner. Nebenbei bemerkt, an alle Bekannten, Freunde und Verwandten des Hausmeisters, merkt euch den Namen und vor allen das Aussehen dieses Kriminellen gut.

    • Solche „Umfragen“ werden gern manipuliert. Ziel ist es, kritische Menschen zu verunsichern. Man soll sich als „Freak“ auf verlorenem Posten fühlen, wenn man vom Mainstream abweicht.

  25. Die varianten des unheils welches diese migranten verbreiten werden immer kreativer.
    es muß den sicherheitsleuten auch was neues einfallen, brecht doch die pseudoregeln der „political correctnees“ und greift ordentlich zu.

  26. Diesen Dreckstypen hätten die Polizisten gleich an den Stuhl fesseln sollen, dann das Öl erhitzen und diesem verkommen Subjekt langsam über den Kopf gießen, bis er aussieht wie ein frittiertes Kartoffelstück.
    Dem Hausmeister kann ich nur wünschen, dass er eines Tages die Gelegenheit hat, es diesem Untermenschen heimzuzahlen.

  27. ein GROSSTEIL der Parasiten sind Schwerstkriminelle da die Herkunftsländer ihre Gefängnisse extra dafür geräumt haben . Hier dürfen alle bleiben es gibt keine Massendemos oder Generalstreik dagegen ein dümmeres Volk als das DEUTSCHE kann es nicht geben!!

Kommentare sind deaktiviert.