BKA-Lagebild zu „Merkels Leistungsbilanz 2017“ in Sachen Mord, Totschlag, Raub, Vergewaltigung etc.

Festnahme (Symbolfoto: Durch ChameleonsEye/Shutterstock)
Festnahme (Symbolfoto: Durch ChameleonsEye/Shutterstock)

Vorwort
Der umfassende Bericht des Bundeskriminalamtes (BKA) für 2017“ Kriminalität im Kontext von Zuwanderung, Bundeslagebild 2017“ bringt es erschreckend deutlich ans Licht:

Merkels „Flüchtlinge“ sind in besonderem Maße “Experten und Facharbeiter in Sachen Schwerkriminalität“.

Dies besonders bei Straftaten gegen das Leben (Mord, Totschlag, fahrlässige Tötung), Rauschgiftdelikte und Sexualdelikte. Damit hatte US-Präsident Trump wieder recht, als er Merkels „Willkommenskultur“-Politik jüngst als „Wahnsinn“ einstufte und Deutschland einen Anstieg an Schwer-Kriminalität bescheinigte, begangen durch Merkels „Schutzsuchende“.

Trump verwies völlig richtig darauf, dass die o.g. Delikte (z.B. Mord/Totschlag usw.) um +17,7%; Rohheitsdelikte um +30,7 % und Sexualdelikte um + 54,5% !) in 2017 gegenüber 2016 weiter sehr stark anstiegen, verursacht durch Merkels“ Schutzsuchende“.

Wenn auch die Gesamtzahlen der Straftaten in Folge höherer Polizeipräsenz und Prävention in anderen Bereichen (maßgeblich bei Diebstahlsdelikten) zurückgingen.
„Logischerweise“ gingen die typisch „asylantenspezifischen“ Straftaten (wie Straftaten gegen das Leben, Rohheitsdelikte, Sexualdelikte, Rauschgiftdelikte) auch deshalb weiter nach oben, weil Merkel in 2017 erneut widerrechtlich ca. 190.000 “ Schutzsuchende “ nach Deutschland einlud. Bei einer Asylanten-Kriminalitätsquote in Höhe von 10 % heißt das de facto, dass mit diesen 190.000 Neu-Schein-Asylanten in 2017schätzungsweise weitere 4 – 5000 Tausend potentielle Straftäter zusätzlich ins Land eingeladen wurden (unter Berücksichtigung von Mehrfachstraftätern).

Die Asylantenschwemme von 2015-2017 in Zahlen

Extrahiert und interpretiert von Georg Martin 

2015 lud Merkel persönlich rund 890.000 „Facharbeiter“ bzw.“ Schutzsuchende“ nach Deutschland ein, 2016 waren es dann noch rund 280.000 und in 2017 rund 190.000. Somit kamen von 2015 bis Ende 2017 insgesamt rund 1,4 Millionen kulturfremde „Gäste“ ins Land. Von 2013 bis Ende 2017 wurden sogar 1,7 Millionen “Zuwanderer“ (Merkel- und BKA-Diktion) nach Deutschland geschleust. Dabei wird absichtlich verschleiert, dass es sich hierbei eben nicht um legale Zuwanderung, sondern um eine strafrechtlich  illegale Einschleusung seitens der Bevölkerungsaustausch-Kanzlerin handelt.

Neben diesen rund 1,7 Millionen Zuwanderern muß man davon ausgehen, dass sich im Dunkelfeld noch schätzungsweise zusätzlich 100.000 illegale und nichtregistrierte Personen unbemerkt und untergetaucht in Deutschland aufhalten. Diese können meist anonym und unerkannt, da nicht registriert, ungeschoren schwerste Straftaten in Deutschland begehen.

Einwanderer zwischen 2015-2017 nach Nationalitäten
Von den zwischen 2015-2017 registrierten 1,4 Millionen Angekommenen kamen laut BKA-Bericht 565.000 aus Syrien, 215.000 auf Afghanistan, 185.000 aus Irak, 87.000 aus Albanien, 50.000 aus Iran, 47.000 aus Eritrea usw.

Diese Personen waren danach zu 87 % junge Männer unter 30 Jahren, und sie waren zu rund 80 % Muslime. Besonders bemerkenswert und schockierend dabei ist, dass fast 50 % aller schweren in Deutschland begangenen Straftaten in 2017 von „Willkommensgästen“ aus den drei Kriegsregionen Syrien, Afghanistan und Irak begangen wurden.

Daraus lässt sich unschwer ableiten, dass Merkels „Schutzsuchende“ aus den oben genannten drei Ländern Gewalt und Terror aus ihren Heimatländern mit nach Deutschland importierten und sich nun an der heimischen deutschen Bevölkerung exzessiv „abarbeiten“.

„Willkommensgäste“ und Kriminalität
Merkels „Schutzsuchende“ entpuppten sich auch in 2017, wie schon in 2016, wiederum als wahrhaftige „Hochleistungsexperten in Sachen Schwerkriminalität“.

2016 begingen 174.000 Asylanten insgesamt 293.000 Straftaten.
2017 begingen 167.000 Asylanten insgesamt 289.000 Straftaten.

D.h., dass in 2017 zwar rund 4 % weniger Asylanten straffällig wurden, die Anzahl der Straftaten aber nur um 1,4 % zurückging. Das wiederum bedeutet, dass mehr Eindringlinge in 2017 gegenüber 2016 zu Mehrfachstraftäter wurden.

Laut BKA-Statistik wurde 2017 jeder dritte Asylantenstraftäter als Mehrfach-Straftäter in der Kriminalstatistik des BKA registriert. Bei den Mehrfachstraftätern stechen Scheinasylanten (!) aus den Maghreb-Staaten Algerien, Marokko und Tunesien auffällig hervor. Das sind völlig unberechtigte Asylanten, auch deshalb schon, weil Millionen europäischer Urlauber jährlich dorthin unbehelligt in Urlaub reisen können.

Strafrechtliche Konsequenzen hat das jedoch überwiegend nicht. Die Kriminellen dürfen zumeist unbehelligt weitere Straftaten in Deutschland begehen, nachdem sie entweder mit lächerlich milden Strafen durch eine unfähige bzw. politisch gesteuerte Justiz davon kommen oder, weil diese Kriminellen von ihren Heimatländern nicht zurück genommen werden.

Was auch nachvollziehbar ist: Welches Land möchte nicht gerne derart seine Kriminellen in andere Länder abschieben! – Und Deutschland biete sich doch regelrecht als Auffanglager für Kriminelle und Sozialhilfe-Abgreifer aus aller Welt an.

Auszüge aus der Asylantenkriminalstatistik
Folgende Straftaten wurden in 2017 polizeilich registriert, d.h. angezeigt, erfasst und bearbeitet. Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ist davon auszugehen, dass die Dunkelziffer durch nicht erfasste Straftaten noch deutlich höher ist. Auszüge (“Top 8“):

-Vollendete Morde, Totschlag, fahrlässige Tötung:                            438 (8 pro Woche)
-Sexualstraftaten aller Art:                                                                   5.258 (14 pro Tag)
-Rohheitsdelikte:                                                                                71.000 (195 pro Tag)
-Diebstähle:                                                                                          75.700 (207 pro Tag)
-Wohnungseinbrüche,-Diebsstähle:                                                      3.699 (10 pro Tag)
-Vermögensschäden und Fälschungen:                                                73.600 (202 pro Tag)
-Rauschgiftdelikte                                                                               26.800 (73 pro Tag)
-Sachbeschädigungen, Beleidigung, Brandstiftung, Erpressung u. a.: 34.600 (95 pro Tag)

Anmerkung: die o.g. Angaben „pro Tag“ bzw. „pro Woche“ sind theoretische Durchschnittswerts (Jahresfallzahlen dividiert durch 363 Tage pro Jahr).

Anzahl der Straftaten im Verhältnis zum Bevölkerungsanteil
Laut BKA-Statistik liegt der Anteil der Straftaten von Merkel-Asylanten bei rund 10 % – bei einem absoluten Bevölkerungsanteil von rund 1,7 Millionen oder 2 % an der Gesamtbevölkerung von rund 83 Millionen Menschen in Deutschland.
D.h., dass die restliche Bevölkerung i.H.v. 81,3 Millionen Menschen oder 98 % der Gesamtbevölkerung rd. 90 % aller Straftaten beging.

Diese Zahlen belegen eindrucksvoll und bedrückend zugleich, dass der Anteil an schweren Straftaten begangen durch Merkel-Asylanten fünfmal so hoch (!) ist, wie bei der restlichen Bevölkerung in Deutschland. Und das inklusive der Täter mit Migrationshintergrund und mit deutschem Pass, was die Kriminalitäts-Quote von Migranten in Deutschland insgesamt noch weiter verzerrend – zu Lasten der deutschstämmigen Tätergruppe – beschönigt.

Diese erschütternden Zahlen kann man wahrlich als „erfolgreiche“ Bevölkerungsentwicklung im Rahmen der strategischen „Resettlement- und Relocation-Politik“ der verlogenen Universalversager-Regierung Merkel bezeichnen. Man kann auch sagen, dass Merkel mit der Asylantenschwemme besonders die Schwerkriminalität in Deutschland entwickelt hat, aber nicht das versprochene Facharbeiter-Spektrum, wie sie uns vortäuschte.

Die Opfer, volkswirtschaftlicher Schaden, volkswirtschaftliche Kosten

Die Opfer der ausländischen Gewaltexzesse seitens Merkels“ Schutzsuchenden“ ist zu rd. 95 % die heimische Bevölkerung in Deutschland.

Angesichts solcher Horrorzahlen stellt sich die Frage, wer in Deutschland vor wem Schutz suchen muss. Nach den vorliegenden Horror -Zahlen des BKA zu urteilen, muss die heimische Bevölkerung in Deutschland Schutz vor den Gewaltexzessen der Merkel-Schützlinge suchen und nicht, wie uns Medien und Politik täglich vorlügen, die Asylanten.

Die volkswirtschaftlichen Schäden, die verursachten Kosten durch asylantische Gewaltkriminalität in Deutschland, werden für 2017 auf 10 Milliarden EUR grob geschätzt.

Zu diesen Kosten hinzu kommen dann noch geschätzte 20 Milliarden EUR für die all-inclusive-Versorgungs-Leistungen an die von Merkel eingeschleusten Scheinasylanten.
Insgesamt ergibt sich daraus eine grob geschätzte Gesamtbelastung für die deutsche Volkswirtsschaft, also für den deutschen Arbeitnehmer und Steuerzahler (!) i.H.v. ca. 30 Milliarden EUR pro Jahr, – nur für Merkels Scheinasylanten.

Straftaten-Prognose für 2018 in Bezug auf Asylantenkriminalität
2017 begingen 167.000 von insgesamt rund 1,7 Millionen Eindringlingen insgesamt 289.000 schwere Straftaten.

Ende 2018 muss Deutschland mit mindestens weiteren 200.000 Scheinasylanten rechnen, somit in Gesamtsumme mit 1,9 Millionen Herkommende laut Koalitionsvereinbarung zwischen den „deutschen Volksvernichtungsparteien“ CDU/CSU und SPD.
Hochgerechnet würden dann von diesen zusätzlichen ca. 200. 000 Scheinasylanten in 2018 rein prognostisch wiederum 4-5000 zusätzlich straffällig werden.

In Gesamtsumme bedeutete das bei insgesamt dann 1,9 Millionen Eindringlingen bis Ende 2018, dass insgesamt186.000 Eindringlinge straffällig würden und schätzungsweise 320.000 Straftaten begangen würden.

Na, wenn das keine „gute“ Zukunftsprognose für Deutschland und Merkels deutsche Opfer- und Ausplünderungsgesellschaft ist! – „Merkel sei Dank!“

Fazit
Die vorstehenden Schilderungen sind die unfassbaren und bis heute strafrechtlich nicht geahndeten Folgen von Merkels verfassungsrechtlich unrechtmäßiger „strategischer Einwanderungs- und Umsiedlungspolitik“, in der immer mehr Deutsche Opfer von schweren Straftaten werden, begangen durch hochaggressive und gewalttätige kulturfremde Eindringlinge aus aller Welt.

Angesichts dieser seitens dem BKA veröffentlichten Horrorzahlen für 2017, begangen durch Merkels „Schutzsuchende“, muss man US Präsident Trump uneingeschränkt Recht geben:

Merkel ist wahnsinnig! Oder aber, Merkel will Deutschland absichtlich zugrunde richten und vernichten, was eher zu vermuten bzw. zu unterstellen ist.

Nachwort
Was jedoch bei all den katastrophalen Zuständen in Deutschland schier fassungslos macht, ist der Umstand, dass die deutsche Bevölkerung diesem gewaltigen Unrecht, diesem furchtbaren Blutzoll, diesem gewaltigen wirtschaftlich-finanziellen Aderlass, diesem bösartigsten Treiben einer deutschen Regierung aller Zeiten scheinbar desinteressiert und tatenlos zuschaut bzw. vor dem wegschaut.

Gerade so, als ginge das alles die Deutschen in Deutschland überhaupt nichts an!
Wieso kam es nicht längst zur Revolte oder zum Volksaufstand?

Wie kann man sich dieses Massen-Phänomen in Deutschland heute psychologisch erklären? Ist dieses unerklärliche Verhalten typisch teutonisch, typisch deutsch?


Quellenangabe: https://www.bka.de/DE/AktuelleInformationen/StatistikenLagebilder/Lagebilder/KriminalitaetImKontextVonZuwanderung/KriminalitaetImKontextVo

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.

27 Kommentare

  1. „Gerade so, als ginge das alles die Deutschen in Deutschland überhaupt nichts an!“

    Ja, genau so sehen es die Deutschen auch! Sie betrachten interessiert das Geschehen wie einen spannenden Film und bilden sich ein, sie könnten danach wieder nach Hause gehen und das Leben ginge weiter wie vor 2015. Für viele ist der jetzige Zustand schlicht unvorstellbar! Was nicht sein darf, kann nicht sein. Und viele Menschen sind auch nicht mit der Gabe der Weitsicht gesegnet, das ist wissenschaftlich erwiesen. Die Aussage mit dem Tellerrand entspricht tatsächlich der Realität. Die Leute peilen immer noch nicht, was hier los ist, zumal viele auf dem Land leben (ich auch) und nichts, aber auch gar nichts von der Deutschlandvernichtung mitkriegen!

  2. Was tun, um die Freunde und Helfer der Deutschen zu unterstützen?

    Getarnt unter grenzenlosen Räuchernebeln von Schwarzröcken rücken Hochfinanzpioniere mit Presse-, Bankster- und Bomberbataillonen grenzenlos vor; aufkommende Widerstände werden von nachhaltig traumatisierenden Vergewaltigungs-Fremdenlegionen flachgelegt, bedarfsweise von Lizenz-Messerstechern und Lastwagenüberrollkommandos verstärkt.

    Wer finanziert die blutsaugerische Benebelung? Ohne die beiden 1933er-Führer-Konkordate zu Kreuzkirchsteuern und Oberorienthirtenstaatsbesoldung wären die Urbi-et-Orbi-Vorschulen des megamonopolkapitalen Globalismus längst pleite, sagen interne Kenner. Also sind wieder einmal wir Deutschen an allem schuld? Ja! Und genau deshalb haben wir als belehrungsfreudige Erben der gründlich forschenden Germanen den Geld sparenden Ansatzhebel in der Hand, die völkervernichtende Multigleichschaltungstyrannei zu stoppen.

  3. Fundiert bis ins Kleinste. – BRAVO.
    ===============================
    Meine Meinung zu Merkel:
    ===============================
    Wie soll das weitergehen? – Denkt endlich nach und deckt die Hintergründe auf!

    Der Kanzlerin ist irgendwelche Fähigkeit zu Mitgefühl abzusprechen.
    Dafür gibt es genügend Beispiele, die von Kameras eingefangen worden sind.
    Merkel kennt nur innere Ängste… – sichtbar an ihren bis aufs Blut abgefressenen Fingernägeln.
    _____________________________
    Die Kanzlerin ist zu Empathie nicht fähig.
    Sie hat nur die historische Gelegenheit ergriffen, den Visionen ihres Idols Coudenhove-Kalergi eine Bresche zu schlagen für eine Rassenvermischung, die letztendlich zu einem Menschenbild führt, das dem der alten Ägypter ähnelt.
    Siehe das Buch „Praktischer Idealismus“ von Graf Richard Nikolaus Coudenhove-Kalergi — Wien 1925.
    Zitat (S. 22f): „Der Mensch der fernen Zukunft wird Mischling sein. Die heutigen Rassen und Kasten werden der zunehmenden Überwindung von Raum, Zeit und Vorurteil zum Opfer fallen. Die eurasisch-negroide Zukunftsrasse, äußerlich der altägyptischen ähnlich, wird die Vielfalt der Völker durch eine Vielfalt der Persönlichkeiten ersetzen.“
    Dabei soll das Judentum eine herausragende Rolle spielen.
    Zitat (S. 51): „Nicht: das Judentum ist der neue Adel; sondern: das Judentum ist der Schoß, aus dem ein neuer, geistiger Adel Europas hervorgeht; der Kern, um den sich ein neuer, geistiger Adel gruppiert. Eine geistig-urbane Herrenrasse ist in Bildung: Idealisten, geistvoll und feinnervig, gerecht und überzeugungstreu, tapfer wie der Feudaladel in seinen besten Tagen, die Tod und Verfolgung, Haß und Verachtung freudig auf sich nehmen, um die Menschheit sittlicher, geistiger, glücklicher zu machen.“

    *Merkel erhielt vor Jahren schon den Europa-Preis der Coudenhove-Kalergi-Stiftung (siehe Kanzleramt-Webseite).*

    Eine Ehrung nicht ohne triftigen Grund… – und erst recht jetzt will Merkel sich dieses Preises als würdig erweisen.Ja: Merkel hat einen „Plan“ und geht Visionen nach.
    Siehe dazu auch die RNE-»Visionen 2050« unter ihrer Ägide; von Merkel ausdrücklich als wegweisend gelobt. – Da steht im Verbarium der »Dialoge Zukunft Vision 2050« auf Seite 90 zum Stichwort »MIGRATIONSHINTERGRUND«: Nicht mehr benutzt seit etwa 2040. – Grund der nicht weiter erfolgten Nutzung: »Nicht mehr benötigt, da Menschen so „gemischt“ sind, dass jeder einen Migrationshintergrund hat.«

    Aber niemand unter den vielen Abgeordneten und Amtsträgern in Berlin hat je gemerkt, dass die Kanzlerin sich subversiv zu einer tapferen Kämpferin für die Weltkommunismus-NWO gemausert hat? Nur die BRD dafür umzukrempeln mag Angela Merkel zu wenig gewesen sein… – wenn schon, dann das gesamte Europa. Deshalb drängt sie auf eine „europäische Lösung“ und möchte möglichst die ganze EU kulturmarxistisch vergiften. Doch ausgerechnet Macron hat die Sicherheit von Frankreichs Bürgern jetzt für bankrott erklären und die Kommunen aufrufen müssen, sich selbst zu helfen. Da heisst es nun für Seehofer, von den Ungarn zu lernen und den Sozialstaat BRD zu retten.
    _____________________________
    Merkel betreibt effektiv „Vermischungspolitik“ auf Biegen und Brechen und will ganz Europa in den Migrationsstrudel reißen…
    Merkel will eine „europäische Lösung“, weil sie definitiv weiß, dass sie eine solche Lösung nicht bekommt.
    Somit findet die Flutung mit „Flüchtlingen“ wie bisher weiterhin statt. Aber das genau ist doch das Ziel Merkels.
    *Wir haben es mit einer Kulturmarxistin reinsten Wassers zu tun. Merkel will den Weltkommunismus.*
    – mlskbh –

  4. Die Hochverräter, welche verantwortlich sind für diese Straftaten, müssen von einem Gericht nicht nur ganz schlicht zum Tode verurteilt werden – das Gericht sollte eine ausgesprochen peinvolle und lange Folter als Todesstrafe aussprechen!

  5. Man sollte nicht Merkels Gesamtbilanz aus dem Auge verlieren:
    1. Schritt Ausraubung des Deutschen Volkes durch:
    „Privatisierungen“ des Volkseigentums
    „Bankenrettung“
    „Energieausstieg“ und CO2-Abzocke
    „EU-Rettung“
    Target 2
    Verschleuderung öffentlicher Gelder durch das entfesselte Kartell der Staatsorgane
    2. Schritt Kriminalisierung von Meinungsfreiheit und Volkswillen
    Maulkorbgesetze
    Kontrolle des Internets
    Parteienverbotsverfahren und Kriminalisierung Nationaler Bewegungen
    3. Schritt endgültige Beseitigung des ausgeplünderten Volkes
    Beseitigung des Primats der „Keimzelle des Volkes“ , der klassischen, gesunden Familie
    Massiver Kampf gegen jede Gruppe, die die Ehre unseres Volkes, den Stolz auf unsere Wurzeln und die Erinnerung an unser legitimes Erbe wiederherstellen will und uns von den Propagandalügen der Alliierten Invasoren befreien möchte.
    ….
    Mit der radikalen Umvolkung hat die Bìtch den Bogen hoffentlich überspannt..❗
    DEUTSCHLAND ERWACHT
    EUROPA ERWACHT 👍👍👍

  6. Tja die letzten Fragen sind des Pudels Kern.
    Aber wenn ich eines gelernt habe, es kippt irgendwann und dann kippt es eben genauso konsequent in die andere Rihctung. Mit alle seinen häßlichen erscheinungen. Ein AH war nur möglich, weil es eben zu diesem Zeitpunkt , der maximalen ausplünderung der Deutschen, kippen mußte. Und all die, die ewig unter der Fuchtel gehalten wurden, haben sich dann ausgelebt. Meine persönliche Meinung. Und dann fährt der Zug eben in die andere Richtung, weil regierung und Maß halten scheinen sich nicht zu vertragen

  7. Diese „Manipulations-Statistik“ ist – selbst in ihrer manipulierten „Schönheit“ – immer noch Zeugnis der kriminellen Politik einer Bande von Geistesgestörten zu Lasten und zur MAXIMAL-SCHÄDIGUNG der Bürger.

    Meine FRAGEN an das BKA:

    Haben wir genug Friedhöfe?

    Haben wir einen Friedhofs-bzw. Grab-NOTSTAND ??

    Explodieren bald die Bestattungs-Preise für MORD-und Totschlags-OPFER bzw. deren Angehörigen wegen explodierender Nachfrage? Gibt es dafür schon kostenlose „Zuschüsse“ von Gutmenschenstiftungen?

    Brauchen wir bald Grab-Prediger-„Fachkräfte“ (IMAME) aus der Türkei und dem arabischen Raum, um den ständig steigenden Bedarf zu decken?

    Dürfen deutsche Familien-Angehörige von Verbrechensopfern bald die Totenmesse in türkischen und arabischen Moscheen „buchen“, weil deutsche Kirchen bereits ausgebucht sind?

    Singt evtl. (da deutsche Kirchenchöre ausgebucht) zur Not der Muezzin? Wer hilft den Angehörigen in Not?

    Haben wir überhaupt noch genug Seelsorger (oder scheinheilige Heuchel-Pädo-Pfaffen), um die explodierende Zahl der Grabreden zu halten ?

    Wer seel-besorgt die Akkord-Seelsorger? Gibt es ausreichende psychologische Unterstützung für diese?

    Erhält auch der „psychologische Notfalldienst“ genug Seelsorge und psychologische Nachsorge? Gibt es dafür genug „Fachkräfte“?

    Arbeiten die evtl. schon im Drei-Schicht-Dienst am Anschlag? Gibt es bald Beerdigungszeremonien im 24/7-Rhythmus-Duktus auch um Mitternacht zur Bewältigung der enormen Nachfrage?

    Haben wir genug Krematorien? Bekanntermaßen ist die Situation dort bereits jetzt äußerst angespannt!?!

    Sind wir schon WELTMARKTFÜHRER (Hidden Champion ?) bei Mord und Totschlag, sowie „Messerei und Vergewaltigerei“ ? Welche Wachstumsraten werden hier vom Bundesminister für Wirtschaft (Altmaier) prognostiziert? Ist das ein neuer Wachstumsmarkt mit Potential?
    Könnte das den – unverhofften – Aufschwung bringen, inklusive der Schaffung neuer Messer-u.Macheten-Fachkräfte-Arbeitsplätze ?

    Gibt es schon Weiterbildungsangebote der Jobcenter für Grabausschaufler und Beerdigungshelfer, ggf. mit Bildungs-GUTSCHEIN?

    Fragen, die ein „Volk“ bewegen.

    Fragen über Fragen…….

    • Kein Problem! Fragt das BKA die Amis eben ob sie einige Milliönchen der Biosärge mit 4-5 Aufnahmen von der FEMA abkaufen können…Platz wird sich finden lassen, leere Stollen gibt es noch genug…Problem erkannt, Problem gelöst 😉
      Im Krieg gab es für viele Tote, auch unsere, Massengräber und keine Seelsorge, auch für Kriegsheimkehrer gab es keine psychologischen Dienste, da konnten alle alleine mit fertig werden!
      Viel wichtiger ist, wie tauschen wir die jetzige Regierung aus….schließlich: abgewirtschaftet ist abgewirtschaftet.

    • Vor allem sollten wir uns fragen, ob wir genug Gefängnisse haben! Und diese Frage ganz klar mit einem NEIN beantworten. Hier muss dringend etwas geschehen!

    • Stimmt. Die sind bis zur Oberkante BELEGT, mit „Fachkräften“. Deshalb dürfen die auch – trotz üppiger Vorstrafen-Liste – frei herum laufen, damit die Liste länger werde………
      Für indigene Deutsche gibt es allerdings IMMER ein Plätzchen……selbst dann, wenn sie nur ein paar Flaschen aus einer Mülltonne ziehen.

  8. M igrations Chaos
    E nergie Chaos
    R egierungs Chaos
    K riminalitäts Chaos
    E uro Rettungs Chaos
    L AND IM CHAOS

  9. Es lohnt sich, den Bericht herunter zu laden und Zeile für Zeile zu studieren:
    >>>Link gelöscht<<< Wer das für überflüssig hält, darf sich nicht wundern, wenn er selbst von den Merkelianern politisch für überflüssig gehalten wird.

    • Sorry, aber besonders PDF-Files bergen die Gefahr von Trojanern und anderen Computerschädlingen. Wenn der Link auf ein PDF-File nicht in dieser Hinsicht verifiziert ist, haben wir Anweisung, solche Links zu löschen. Egal was sie enthalten!

      Nichts für ungut!

      Gruss Raffa

    • Das war vor fast 1 Jahr , da waren die meisten noch Ahnungslos und haben auch die AfD für eine rechtsradikale Partei gehalten.
      Deswegen ist es richtig , dass der Seehofer nicht gleich die Grenzen geschlossen und die Koalition beendet hat , sondern lässt merkel sich komplett enttarnen und auflaufen. Jetzt , als Innenminister hat er ein ganz anderes Ansehen , als wenn er nur ein oppositionelle Politiker wäre und auch seine Worte haben ein anderes Gewicht.

      Bis zur Entscheidung wird nichts anderes die Titelblätter schmücken und das öffnet vielen die Augen .

      Das kann man wirklich nicht verschweigen was jetzt passiert aber eine Rede eines x beliebigen oppositionellen Politikers schon.
      Aus EU umfragen welche sich zwar nicht auf Parteipreferenz beziehen , kann man ganz was anderes ablesen , wie aus den Sonntagsumfragen . Das zeigt , dass das Volk weitestgehend uninformiert ist, was Parteiprogramme anbelangt, dagegen kann man nur mit solchen Aktionen ankämpfen , wie die jetztige von Seehofer.

    • Drehhofer hat keine Strategie! und wenn dan die gegenteilige zu deiner meinung ! da bin ich mit sicher ! er macht nur Bayern Wahlkampf! im moment aber tatsächlich für die AfD! 😉 Ansonsten istes das Guterbulle böser bule spiel zwischen Herrin und Bettvorleger!

    • Leider liegen die Verhältnisse heute nicht viel anders, als vor einem Jahr.

      Die Umvolkungsparteien würden wieder 80 % PLUS der Stimmen bekommen. In welcher Verteilung ist egal. Da koaliert jeder mit Jedem, einerseits wegen der Macht, andererseits wegen der lukrativen Pöstchen.

      2,3 oder 4 % mehr Stimmen für die AfD sind dabei vollkommen unerheblich.

  10. Ich habe mir die Statistik eben angesehen und Lese das so:
    Straftaten gegen das Leben
    insgesamt: 3713
    Davon von Ausländern begangen : 1288
    Davon von „Zuwanderern“ : 532
    In Deutschland leben ca. 82 Mio Deutsche
    und etwa 1.400.000 „Flüchtlinge“

    Rechnet man 3713-1288 = 2425

    und das in absolute Zahlen umwandelt , kommt ein deutscher Mörder pro 33.814 Einwohnern vor.
    nimmt man bei den „Flüchtlingen“ nur die 532 Morde und rechnet das um kommt folgendes dabei heraus: Ein Mörder auf 2631 Einwanderer

    Das bedeutet das Mörder unter Flüchtlingen um den Faktor 12,85 häufiger vorkommen als bei reiner vergleichbaren deutschen Gruppe.(33814 Menschen)
    Anders Ausgedrückt sind Flüchtlinge um 1285 % gewalttätiger – bis zum Mord als indigene Deutsche

    Bei anderen Straftaten sind die Unterschiede noch gravierender…

  11. Erschreckend (!) wie Deutschland wieder einmal von seiner Regierung und unter Beifall der Massenmedien und treuer Staatsergebenheit seiner Bürger vernichtet wird.
    Auch wenn die Musik noch spielt: Rette sich wer kann!

  12. Was die Kosten von 30 Milliarden EUR pro Jahr für dies besonderen Fachkräfte betrifft, so kann man getrost davon ausgehen, dass sie auch doppelt so hoch werden können. Denn welches staatliche Projekt ist schon mal mit den veranschlagten Kosten realisiert worden? Beispiele wie die Elbphilharmonie oder BER lassen grüßen.

  13. die kosten für die sogenannte Asylanten belaufen sich mindestens auf 100Milliarden im Jahr und ich frage mich wie lange das zu stemmen ist aber noch mehrfrage ich mich wie das umerzogene DEUTSCHE VOLK das mitmacht und die Mär vom Flüchtling laute junge Männer glaubt!!! der SCHULDKULT hat Dimensionen des Selbsthasses angenommen deswegen will man allen helfen obwohl in der BRD weder Platz noch Geld für vorhanden ist

Kommentare sind deaktiviert.