Sogenannte Flüchtlinge schlagen Notärztin Zähne aus

Symbolfoto:Durch CandyBox Images/shutterstock)
Symbolfoto:Durch CandyBox Images/shutterstock)

Gestern Abend haben zwei „minderjährige unbegleitete Flüchtlinge“ in München ein Notarzt-Einsatzfahrzeug des Krankenhauses Neuperlach angegriffen. Einer der beiden schlug das Seitenfenster mit einer vollen Wiskeyflasche ein und traf die Notärztin mitten ins Gesicht.

Die Frau verlor bei der Attacke das Bewusstsein und mehrere Zähne, berichtet die Abendzeitung München. 

Auch vor dem Fahrer des Notazrtwagens machte der sogenannte Flüchtling nicht halt. Auch ihn traf die volle Flasche, auch er habe Verletzungen erlitten.

Der Einsatzwagen war beim Alten- und Pflegeheimin der Ottostraße vorgefahren, um Rettungsdienstkräfte Feuerwehr Ottobrunn zu unterstützen, die dort eine lebensbedrohliche Erkrankung behandelten. Während die Feuerwehr bereitsein Patientin behandelte, kam es auf der Straße gegen 20 Uhr 30 zu dem gewalttätigen Angriff.

Die beiden „Jugendlichen“  flüchteten, wurde aber nach wenigen hundert Metern von der Polizei gefasst. Aufgebrachte Bürger sollen laut Focus auf die Beamten losgegangen sein, weil sie den -vorerst- festgenommenen gewalttätigen und offensichtlich betrunkenen „Flüchtlingen“ helfen wollten. (MS)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.

 

 

 

 

Keine Panik, Sie können gleich weiterlesen.

 

Wir möchten Sie nur fragen, ob Sie bereit sind, unsere Arbeit mit einer kleinen Spende zu unterstützen