Und weiter geht´s: Neubau Reihenhäuser für Flüchtlinge

Reihenhäuser (Symbolbild: shutterstock.com/Durch Elena Elisseeva)
Reihenhäuser (Symbolbild: shutterstock.com/Durch Elena Elisseeva)

Harheim/Frankfurt – Familien versuchen immer verzweifelter, im Raum Frankfurt bezahlbare Wohnungen oder gar einen finanzierbaren Bauplatz für ein Eigenheim, das dann ein Leben lang abbezahlt werden muss, zu ergattern. Diejenigen, die noch nicht so lange hier wohnen, können indes im Januar in nigelnagelneu, vom Steuerzahler finanzierte Reihenhäuser einziehen.

Wie auf den Einzug des Messias – will man den Flüchtlingsjublern in Harheim und der Frankfurter Neuen Presse (FNP) Glauben schenken – freuen sich die Harheimer, wenn im Januar des kommenden Jahres 90 „Flüchtlinge“ in den Frankfurter Stadtteil kommen um in den Neubau aus acht Reihenhäusern einzuziehen.

Das Grundstück auf dem die schmucken Reihenhäuser errichtet werden, gehört der Stadt Frankfurt und war ursprünglich Vorgesehen für „Alten Wohnen“. Damals war es jedoch laut der Stadt Frankfurt nicht möglich eine Seniorenwohnanlage zu finanzieren. Der neue Investor, die Firma Solgarden , hat nun den Neubau erstellt. Der Bebauungszweck wurde in Windeseile aufgeweicht, alle Klagen der Anwohner abgewiesen. Die Stadt Frankfurt erhält nun Pachteinnahmen, dem Bauherr werden durch langfristige Verträge die Einnahmen garantiert. Kurzum – Mit Steuergeldern wird der Betrieb der Reihenhäuser für Flüchtlinge sowie der Wohnanlage querfinanziert.

„Rund-um-Sorglos-Paket“: Für Merkels Gäste nur das Beste

Und so entstehen in acht Reihenhäusern Wohnungen für 90 Flüchtlinge mit ihren Familien, weiß die FNP zu berichten. Obwohl „nach einiger Aufregung im Stadtteil darüber, dass Flüchtlinge in das Neubaugebiet nach Harheim kommen“ habe sich nun der zweite Runde Tisch getroffen, um den neuen Mitbürgern bei der Integration behilflich zu sein. 35 Bürger und Vereinsvertreter sind in den katholischen Gemeindesaal gekommen, um sie zu unterstützen.

Christina Weber von der Koordinierungsstelle ehrenamtliches Engagement der Stadt Frankfurt will, dass es den Hereingeflüchteten an nicht mangelt und sucht „Bürger mit Zeit“. Denn vor allem bei Behördengängen würden die „neuen Bürger oft Unterstützung“ benötigen. Zudem werden Ehrenamtliche werden für Hausaufgabenhilfe, Kinderbetreuung, ein Willkommensfest und Ortsrundgänge gesucht.

Hilfsbereitschaft im orgastischen Ausmaß

Hiermit soll jedoch die Sorge der Hochengagierten noch kein Ende haben. Die Freiwillige Feuerwehr bietet an, Kindern und Jugendlichen auszubilden; der Musikverein will die Flüchtlinge zu Workshops mit Instrumenten einladen; der Katholische Jugendverein offeriert Übungs- und Ausbildungsangebote für Kinder und Jugendliche zur Musikausbildung, zur Mitwirkung bei Fastnachtgarden und beim Platzkonzert und Vereinsfesten. Der Turnverein will Merkels Gäste in das Vereinsleben und in Sportprogramme integrieren, der Tischtennisverein macht Angebote zum Lernen und Spielen, der Fußballverein lädt zum sportlichen Engagement ein. Der Katholische Pfarrgemeinderat will Räume anbieten und lädt die wertvollen Hereingeflüchteten zum Willkommens-Kaffee ein, Kaffeetreffen für Frauen werden ebenso angeboten wie Gruppenveranstaltungen und Zeltlager für den Flüchtlingsnachwuchs. Der Kulturverein wird ebenfalls Angebote bereitstellen. Und im Kirchenchor und beim offenen Singen sind die neuen Bürger willkommen.

Eine kleine Lücke im „Rund-um-Sorglos-Paket“ besteht jedoch noch: Es ist noch nicht klar, ob auch alle Flüchtlingskinder in Krabbelstuben, Kindergärten und Horten oder Grundschulen untergebracht werden können, da die Plätze bereits jetzt sehr knapp sind.  Diese Plätze werden von jenen belegt die schon länger hier sind. Aber CDU-Fraktionsvorsitzender Stefan Quirin ist schon am machen und kündigt an: „Da muss das Stadtschulamt ran“. (SB)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.

98 Kommentare

  1. Was mich immer wieder stört: Wer als alter Mensch Schwierigkeiten mit Ämtern hat, oder auch nur Termine hat, die mit ÖPNV gar nicht zu erreichen sind, ist der Gekniffene. Glaube niemand, dass sich dann von diesen Helfern daran erinnert, dass er Menschen helfen wollte- nein, Neger müssen es sein, denn damit kommt man in die Zeitung- möglichst mit Foto. Wenn ich lese, dass wieder einer „jungen Helferin“ irgendwas Böses widerfuhr, muss ich mich schon zusammennehmen, um nicht gelegentlich auch zu denken: Recht geschieht ihr. Haben diese menschen alle ihre Instinkte verloren? Sind wir alle schon bescheuert?

  2. Ich hoffe aber doch, dass sie dieser Herrenrasse auch gleich ihre Töchter anbieten, so wie der Pabst er fordert.

    Was für ein Glück, dass der Deutsche zu zivilisiert ist, denn in anderen Ländern würden die Häuser brennen. Aber der Deutsche ist so „humanitär“, dass er die eigenen Leute zu hunderttausenden unter Brücken schlafen lässt und Fremde, die uns hassen und ausrotten wollen, Häuser baut. Das schaffen nur Psychopathen.

  3. Die illegalen Flüchtlinge gehen bald selbstverständlich wieder in ihre Heimatländer!!! Dann bekommen deutsche Familien die Häuser, da bin ich mir ganz sicher!!! Warum sollten Illegale, die hier nie einen Cent eingezahlt haben und durch die halbe Welt hier her gewandert sind, etwas bekommen, was kein einziger Einheimischer – mit Geburtsrecht – bekommt??!

    • sollte eine Partei ans Ruder kommen, die nur noch Sachleistungen gibt und die Flüchtlinge in Baracken unterbringt, dann werden diese Häuser an Deutsche vermietet …..zu einer Miete, die sich nur gut betuchte leisten können.

  4. Ja das ist doch nur selbstverständlich. Überlegt mal, die wollen 60 mio hier einschleusen, das steht im UN-Migrations-Contract, lt. Vera Langenfeld auf Youtube „Vera Lengenfeld packt aus“. Ein hochinteressanter Vortrag.

  5. Und in spaetestens 3 Jahren ist das eine NoGo Area in der ein weiterer „Blitzradikalisierter“ eine Bombe baut um Kuffar zu toeten.

  6. Also ich arbeite gerne „meine Schuld“ für die Jahre 1933-45 ab. Ich war da zwar noch nicht auf der Welt, aber ich sehe ein, dass man diesen armen Menschen Reihenhäuser zur Verfügung stellen muss. Dafür nehme ich auch in Kauf, dass ich kaum noch Geld zum Leben übrig habe, wenn meine Miete bezahlt ist. Alles völlig okay.

    Diese miesgünstigen Rechten hier sollten sich einfach nur schämen.

    • Entschuldigen Sie bitte, soll das ironisch sein oder sind Sie schlicht weg dumm?

      Ich muss Sie das fragen, da ich in der Annahme bin das es wirklich Menschen gibt, die so dumm sind wie Sie es beschreiben.

    • Ich nehme an, das ist Ironie, aber Sie haben Recht: Das Gefasel von Linksgrünen läßt sich manchmal nicht mehr von Realitysatire unterscheiden!

    • @disqus_IMuN5aR6T5:disqus

      Irgendwie bedenklich dass meine Zeilen nicht als Ironie verstanden wurden!

      Das liegt gar nicht an Ihnen, Fred Feuerstein hat es auf den Punkt gebracht!

    • Finde ich auch. Die Deutschen sind schließlich das einzige Volk auf der ganzen Welt, das so bestialische, niemals entschuldbare Verbrechen begangen hat.

    • Eben , da ist der Massenmord vom belg. König Leopold II mit 10 Millionen massacrierten Südafrikanern ja ein Klacks neben !

    • Die Grünen haben ganze Arbeit geleistet, um den Widerstand gegen solche Projekte gänzlich aufzuweichen. Die Deutschen verblöden zusehends und schaffen sich ab.

  7. Danke für die Information. Allerding zerstören die beknackten Symbol- bzw. StockBilder die meist guten Artikel. Kann man da nicht ein echtes Bild von vor Ort nehmen? Ein echtes auch qalitativ schlechtes Handyfoto ist da besser als ein poliertes nichtssagendes Symbolfoto.

    • Geht nicht! Häuser dürfen ohne Erlaubnis des Hauseigentümers nicht fotografiert werden und dürfen damit erst recht nicht veröffentlicht werden.

  8. Werden den Herren auch blonde Frauen kostenlos zur Verfügung gestellt, damit sie nicht vergewaltigen und morden müssen? Das wäre besser für die Statistik und sicher auch im Sinne der Gutmenschen.

    • Nee, die nimmt man sich einfach, weil das eine hochmoderne Steinzeitmama ihren Paschas so beigebracht hat, denn alle Unverhüllten sind Schlampen.

      Sehr gut beschrieben in dem Buch „Die verschleierte Gefahr“ von Zana Ramadani.

    • nee, das wird es nicht geben. selbst wenn denen Frauen zur verfuegung gestellt wuerden dan taete sich nichts aendern, diese Herrenmenschen sind gelangweilt weil sie nicht arbeiten muessen und wuedern somit dennoch das Freiwild im Gehege reissen.

  9. Wie jetzt? Die bekommen nur die Luxuswohnungen und allerlei (für sie) kostenfreie Angebote, aber kein Auto geschenkt? Das geht doch nicht. Ich hoffe, ich habe das nur überlesen. Die armen Leute……

    • Aber bitte keine 10 Jahre alte Karre, wie ich sie fahre, sondern ein neues deutsches Qualitätsprodukt, BMW, Daimler oder so !
      Für Merkels Gäste nur das Beste !

  10. Jeder indigene Hartz 4 – Empfänger MUSS sich DEMÜTIGEND nackig machen, um die lumpigen 416 Euro im Monat zu bekommen, mit denen sie dahinvegetieren „dürfen“.

    Der „Wohnkostenzuschuss“ ist auf eine „Wohnung“ (für Paare maximal (!!!) 60 qm) gedeckelt, und die dafür staatlicherseits als „angemessen“ deklarierten Mieten (die übernommen werden) sind derart NIEDRIG angesetzt, dass zu diesem Mietpreis – in aller Regel – nur herunter gekommene, total versiffte Dreckslöcher in Außernbezirken der Städte zu bekommen sind, wenn überhaupt. Meist handelt es sich dabei um 50er und 60er-Jahre-Bauten, mit all den „Vorzügen“, die das Wohnen in selbigen so mit sich bringt. Oftmals sind es „Sozial-Kasernen“, in denen sich das deutsche „Lumpen-Proletariat“ mit 100en „Wohnungs-Nachbarn“ arrangieren muss, die mit unter demselben Dach wohnen „dürfen“.

    Den „Flüchtlingen“ jedoch werden nagelneue Immobilien mit allem PiPaPo zur Verfügung gestellt, die QM-Zahlen sind deutlich höher als für Hartz 4-Empfänger vorgesehen (und bei den indigenen auch STRIKT überwacht).

    Hinzu kommt, dass KEIN EINZIGER „Flüchtling“ sich vorab NACKIG machen MUSS, bevor er mit einer Luxuswohnung BESCHENKT wird.

    WAS ist DAS für eine DEMÜTIGUNG der INDIGENEN.

    Man bedenke: VIELE (!) H4- Empfänger haben – oftmals – zig Jahre GEARBEITET, in einem ordentlichen Beruf, Steuern und Sozialabgaben bezahlt, wie jeder andere auch. Sie sind dann durch Unternehmenspleite, Krankheit, etc…..in H4 „abgeglitten“ (von wegen „Schmarotzer“ )

    WAS ist DAS für eine DEMÜTIGUNG der H4-Empfänger !!!

    • „Hinzu kommt, dass KEIN EINZIGER „Flüchtling“ sich vorab NACKIG machen MUSS, bevor er mit einer Luxuswohnung BESCHENKT wird.“

      Nope. Dafuer machen sich viele von denen hinterher nackig um aus Dankbarkeit Deutsche Kuffar Schlampen zu bereichern und beschenken.

    • Sie haben meine volle Zustimmung!

      Aber für die Gutmenschen und Grünen sind die die Schmarotzer, die oft jahrzehntelang in die Systeme eingezahlt haben und nach max. 1,5 Jahren gläsern gemacht werden!

      Fatima Roth schreit nur „menschenverachtend und diskrimnierend, wenn SGB II auch für ihre Hascherl gelten soll und vergisst dabei, dass sie Mitbegründerin der Agenda 2010 war.

      Und SGBII gilt auch für Goldstücke.

    • Nicht doch! Das Beste kommt doch noch! Enteignung!
      Wir haben auch brav in sehr jungen Jahren schon 30 Jahre abbezahlt, bald gibts Bargeldeinschränkung, Grundsteuererhöhung und zum Abschluß siehe oben…machen wir das dann immer noch wirklich weiter mit???

  11. Aus welchem Grund sollten die jemals arbeiten gehen? Im Umkehrschluss heisst das für die ,die schon länger hier leben: Arbeiten bis 80. Für uns war kein Geld da, angeblich weil die Kassen leer waren, und für dieses Gesochse ist plötzlich alles da. In nur 2 Jahren werden die die neuen Häuser dem Erdboden gleichmachen, inklusive teurem Inventar. Die Deutschen werden entnervt fort ziehen und somit wird weiterer Wohnraum für die Goldstücke entstehen. Was, so denke ich , auch so beabsichtigt ist . Gestern hat Merkel Jordanien weitere finanzielle Unterstützung zugesagt. 100 Millionen Dollar extra zu den bereits 380 Millionen Euro Entwicklungshilfe . Die Frau ist der blanke Horror…

    • 87% der Deutschen, waren doch mit diesem Horror einverstanden.Der deutsche Michel geht somit nicht auf die Straße- und lässt halt “ Gottes Wasser über Gottes Land,“ weiter laufen! Die gewählte Kaste, verteilt die Steuergelder nur und muss diese so somit, nicht erwirtschaften.

    • Und wieder nicht abgesprochen mit den gesamten Parlamentskötern…..wir sind doch schon längst pleite aber der Draghi hat so einen Spaß am drucken….

  12. Ich hoffe,dass sich das deutsche Volk dies alles merkt und die dafür Verantwortlichen zu gegebener Zeit aber so was von zur Rechenschaft ziehen! FAILED STATE GERMONEY!!!!

    • Failed State – klar. Aber der Prozentsatz der Verblödeten ist immer noch zu hoch. Zwar traurig für die Grüne, die eigentlich nach Bayern wollte, sich nun aber entseelt in Spanien wiederfinden durfte. Eigentlich sollte es nur solche Leute treffen, die auf das Unglück anderer Mitbürger keine Rücksicht nehmen, sei es drum ihre eigene verquere Logik auf Biegen und Brechen durchsetzen zu wollen!

  13. Leute die einen Kredit für ein Haus/Wohnung aufgenommen haben, jeden Tag in aller hergottsfrüh aufstehen, um in die Arbeit zu gehen, müssen sich doch echt veralbert vorkommen. Die Glücksritter brauchen sich ja nicht einmal um ihre Verpflegung und Stromkosten zu kümmern. Eine schreiende Ungerechtigkeit !

    • Deren Hypotheken werden nicht „kreativ gelöst“, wie bei dummen Gutmenschen, die damals Bürgschaften für ihre neues Hobby „mein Flüchtling ist nicht so“ abgeschlossen haben, die selbstverständlich vom bösen N.zi mit Verstand gezahlt werden müssen.

  14. „Das Grundstück auf dem die schmucken Reihenhäuser errichtet werden, gehört der Stadt Frankfurt und war ursprünglich Vorgesehen für „Alten Wohnen“.“

    So ist das mit dem Prioritäten. Den Menschen, die unser Land aufgebaut haben, in den Allerwertesten treten – gleichzeitig Leute bevorzugen, die ihre Leistung noch zu erbringen hätten. Wobei letzteres bei Kenntnis der unzähligen Beispiele missglückter Integration/Assimilation mehr als in Frage gestellt sein dürfte.

  15. Angeblich werden die Hascherl ja auch so traumatisiert in den Erstaufnahmeeinrichtungen und Containern.

    Wie war das denn damals in Friedland oder bei den Bundeswehrsoldaten.

    Ich habe 1990 in einem WG-Haus mit 12 Mitbewohnern gewohnt, Baujahr 1900 minimalst saniert, Klo´s waren auf der Zwischenetage und es gab 2 Duschen im Keller.
    Ich finde nicht, dass ich dadurch traumatisiert wurde und ich wurde auch nicht kriminell.

  16. Für die Gäste eben das Beste. Da steckt man als „Gastgeber“ doch gerne zurück. Und dann tun die Gäste bei uns auch das, was ich heute aus dem Libanon gehört habe. Sie kommen hierher und tun so, als wäre es ihr Land.

    • „tschermoney“ hat wie viele OBDACHLOSE?

      400.000…… denen werden noch nicht mal die baracken, in welchen sie HAUSEN muessen, repariert… „kein geld“…..
      kaputte fenster, defekte heizungen, tueren, die sich nicht schliessen lassen…etc. pp.

    • Und zum Dank werden sie von unseren „Neubürgern“ noch angezündet und sie relativieren dann vor Gericht „ich habe aber nicht gewusst, was dann passiert“.

    • ja, auch DAS war zu lesen.
      die machen sich einen JOKE daraus und stellen das ganze dann auch noch mit ihren i-phones (DIE haben sie nicht verloren, den PASS schon) auf YT ein…. wird seeeelbstverstaendlich NICHT geloescht…

      was ist nur los bei euch…?

      best regards

    • Nee, IS-Videos werden auch nicht gelöscht, aber wenn Birgit Kelle die Hijab-Barbie kritisiert, wird dann ganz schnell gelöscht.

    • Nenene, den Pass brauchen die doch noch für überhastete Flucht bei fehlgeschlagenem Jokemord…das Teil wird nur gut versteckt am Körper.

  17. Ich kann nicht glauben, dass das der Bürger noch weiter hinnehmen wird. Welches Land weltweit tut Vergleichbares in dieser Konsequenz ohne Rücksicht auf jegliche Kosten? Bitte um Vorschläge.

    • Doch , doch, das tun die „Bürger“ aber ! Ist doch alles nicht so schlimm, alles Fake News.

  18. Was das für eine Sogwirkung haben wird, ist wohl klar.

    Und da Bigamie auch nicht weiter bestraft wird, werden wir bald eine Bevölkerungsexplosion erleben, wie in allen Ländern muslimischen Glaubens/Ideologie.

    Da werden ganz viele muslimische dauerpoppende Nichtskönner ganz viele Kinder heiraten.

    Das ist nämlich auch so eine grosse Sauerei, denn Ehefrauen 2-4 gelten als eigene Bedarfsgemeinschaften und bekommen statt 376 Euro 416 Euro und gelten als Alleinerziehende, die aber pro Jahr ein Kind werfen. Auch gibt es bis zu 4 x Erstaustattung für Wohnungen und viele Kinder.

    Aber wenn eine Deutsche den Namen des Erzeugers verweigert wird eine Beischlafliste verlangt (leider kein Scherz).

    Ägypten hatte im Jahr 2000 siebzig Mio. Einwohner, heute 95 Mio.

    Hier gab es 2016 schon 182.000 Neubürgerchen.

    • schau dir mal den artikel von JW zu der explosion der „asyl-antraege“ von tuerken an….

      obwohl zwischen deutschland und der tuerkey noch andere laender liegen, in denen sie sicher leben koennen, wollen jene unbedingt nach „tscherMONEY“…..

      warum wohl?

      die lesen ja auch,was ihre „glaubensbrueder“ alles so fuer LAU bekommen und wollen nun auch ein stueck vom „grossen kuchen“…..

      es wird immer bekloppter bei euch… wow….

    • in der tuerkey wohl auch…. daran ist sicher der „ploede, doofe trump oder der nazi-putin“ schuld…

      omg….

    • oehm, eine „bedarfsgemeinschaft“ definiert sich nach dem sgb aber anders…

      sobald hilfeempfaenger GEMEINSAM wohnen, gilt diese „BG“ (bedarfsgemeinschaft) als EINE „BG“…
      egal, um wieviele „hilfsbeduerftige“es sich handelt…

      so steht es klar im sgb 2 und 12….

    • Aber im SGB steht nichts von Vielfachehefrauen bzw. Billigung der Bigamie, das sieht das deutsche Recht nämlich nicht vor.

      Wie soll das Amt denn reagieren, wenn einer sagt ich habe 4 Ehefrauen, wenn es in Deutschland – noch – keine Bigamie gibt.

      Dafür werden die Gebärmaschinen ja eigenständige Bedarfsgemeinschaften, sprich Ehefrauen 2-4 werden offiziell Alleinerziehende, somit bekommen die Ehefrauen 2-4 keine 376 Euro, sondern 416 Euro und Erstausstattung für Wohnung und Babies werden bis zu 4xgezahlt.

      Beim Amt geben sie den Vater nicht preis, obwohl jeder weiss, wer die sind.

      Denn oft wohnen (kein Wunder bei 4 Frauen und etlichen Kindern) die sogar getrennt, wie z. B. in Montabaur (da gibt es für die syrische Grossfamilie 3 Häuser).

      Auch greift hier KEIN Unterhaltspflicht gegenüber dem Erzeuger, ein Deutscher müsste alles tun um die Zahlungen des Staates zu reduzieren.

    • ok, im SGB KANN ja auch nichts ueber „bigamie“ stehen…
      ebensowenig uber POLYgamie, wie in jenem (und sicher auch anderen faellen) fall…
      dort geht es um die definition einer „bedarfsgemeinschaft“… nicht um MEHR, auch nicht um weniger…

      rechtlich greifen hier mehrere gesteze ineinander…
      zum einen das verbot der „viel-ehe“, zum anderen die gesetzliche definition von „bedarfs-gemeinschaft(en) )….
      die „unetrhaltspflicht ist wieder ein voellig anderes thema…
      wobei „er“ sehr wohl unterhaltspflichtig ist.
      zum einen desjalb, weil die frau ja fuer sich selbst, aufgrund „kind(er)“ als“fuer den arbeitsmarkt nicht verfuegbar“ darstellt und sozialleistungen kassiert und das selbige eben dann auch fuer die kinder gilt…

      einfach mal diesbezueglich nachlesen….

      dazu solltest du dir aber, wenn du menschen in „h4-fragen“ begleitest, mal einen versierten anwalt an die seite stellen…

    • Meinte auch die Polygamie.

      Ich begleite auch keine Musels.

      Die BA stellt aber klar: „Die ‚Zweit- oder Drittfrau‘ bildet im SGB II
      regelmäßig keine Bedarfsgemeinschaft mit dem ‚Ehegatten‘.“ Auch eine
      Anerkennung als eheähnliche Lebensgemeinschaft scheide aus, weil das Gesetz nur eine solche Partnerschaft zulasse. Weniger Geld gibt es
      dadurch aber nicht, denn die weiteren Ehefrauen (und Kinder) werden
      einfach als eigene Bedarfsgemeinschaft anerkannt. Das heißt dann aber
      auch, dass diesen dann sogar mehr Geld zustehen dürfte.

      Zu finden auf der Seite des Contra-Magazins und der AFD-Köln.

    • die „ba“ kann „klarstellen“, was sie gerne mag….

      entscheidend ist, WO (verteilt, oder doch eben in einem gemeinsamen haushalt) diese „bedarfsgemeinschaft“ anzutreffen ist…

      „eine anerkennung als eheaehnliche lebensgemeinschaft scheide aus, weil das gesetz nur EINE (!!!!) > hervorhebung durch mich< , solche partnerschaft zulasse".. zitat ende... merkst du was? achte auf die meinige betonung/hervorhebung... so, jede weitere minute kostet ab sofort $348.99... 😉 oder 20% am gesamtumsatz, gell 😉 best regards 🙂

  19. Jetzt müssen sie ur noch versuchen, Maximalpigmentierten das Tanzen beizubringen und den Maghrebinern das Kamelreiten!

  20. Leute, hört endlich auf, Steuern zu zahlen! WIR finanzieren den Mist am Ende.

    Ich empfehle niemandem zu „hartzen“ (nervt zu sehr), aber reduziert Arbeitszeit, kalkuliert mit der kalten Progression, arbeitet schwarz und scheinselbstständig…

    – damit möglichst wenig Eurer Arbeitskraft für sowas verwendet wird. Der Jugend kann man nure raten, in ein anderes Land zu gehen, bis hier aufgeräumt ist.

    Denn am Ende sind WIR es, die das alles bezahlen / dafür arbeiten.

    Petitionen, Demonstrationen und Herumgejammer geht Merkel&Co an den dicken Podexen vorbei. Da lachen die doch nur. Sie lachen aber nicht mehr, wenn das System ins Stocken kommt, weil die Steuern mal nicht mehr „sprudeln“.

    • Prinzipiell stimme ich deiner Theorie zu, nur realistisch betrachtet wäre dieser ganze Wahnsinn der letzten zehn Jahre mit Steuern sowieso schon längst nicht mehr zu finanzieren….ohne Draghi´s „quantitative easing“ wäre dieses System schon längst zusammengebrochen….alles nur mehr eine Frage der Zeit.

  21. Fassen wir mal den Tenor der Kommentare zusammen. Alle hier finden den Vorgang haarsträubend. Ich erinnere gerne einmal an das Video von Spiegel TV über den Syrer der mit mehreren Frauen in einem schönen Häuschen komplett versorgt wird. Sprachkurse und arbeiten will er nicht, weil er sich ja um seine Frauen und Kinder kümmern muss. Da waren die Reaktionen genauso.

    Fakt ist aber auch, dass Parteien wie die Grünen über 10% bekommen, SPD fast 20 u.s.w. Das Hauptproblem ist einfach: es gibt zuviele Doofe in diesem Land! Insofern sehe ich die Zukunft ziemlich klar. Dieses Land ist kaputt. In 20 – 30 Jahren wird hier Anarchie herrschen, der Islam wird dann hier bestimmen. Da es dann kaum noch Deutsche geben wird, die die neuen Herrenmenschen versorgen können, kann ich mir jetzt schon vorstellen, was das bedeutet.

    Zum Glück bin ich in einem Alter, wo ich das nicht mehr erleben muss.

    • anarchie in 20 – 30 jahren?

      na, mach dir mal keine sorgen… du wirst es noch erleben…
      geht es so weiter, ist es bereits in 2 bis 5 jahren soweit….

    • Mein Glück ist es ,das ich das auch nicht mehr erleben muss.Aber was ist mit der Jugend!!!sind die alle schon durch die „“““gute Bildungspolitik“““ der BRDi n Kopf kaputt oder denkst du es braucht wirklich 20-30Jahre um unsere Land und Religion auszulöschen,das wird schon nächstes Jahr passieren—

    • Anarchie? Das waere ja noch gut. Aber das hier kann nur in einem Enden und das ist Buergerkrieg. Eines nicht fernen Tages werden wir erleben wie ganze Horden dieser „Schutzsuchenden“ pluendernd vergewaltigend mordend durch die Strassen marodieren und wie die Polizei vollkommen machtlos zusehen wird.

      Dann weden wir Deutschen entweder ausgerottet bzw. versklavt oder wir besiegen die seit Jahrzehnten einschleichende Degeneration und setzen uns durch, dazwischen gibt es nichts, Freiheit oder tot/sklaverei.

      Selbst wenn wir uns zusammenreissen werden der Preis sehr hoch sein,
      denn die Armee darf selbst in einem solchen Falle nicht eingesetzt werden.
      Bis dann endlich die Regierung aus dem Amt gejagt wird und eine neue Regierung die gesetzliche Grundlage aendert und der Armee den Befehl gibt die bis dahin laengst ausgerufenen Kalifate auszuheben werden sehr viele Menschen sterben.

      Es gibt keine wie auch immer geartete gute, unblutige Loesung fuer diese Misere, nichteinmal wenn der Deutsche Schlafmichel nicht aufwacht und sich willig abschlachten laesst, Blut wird in jedem Falle fliessen.
      Wenn es um Blut geht sehe ich lieber das der anderen als mein eigenes.

    • nein nicht erst in die Luft schießen,sondern sofort drauf halten.Fragen können danach gestellt werden—-

    • Und der poppende Merkel-Liebhaber kann auch problemlos so weitermachen, denn alle Anzeigen wegen Sozialbetrug wurden eingestellt, ein Deutscher der nicht beim Jobcenter spurt, wird direkt sanktioniert.

      Das macht mich so wütend, weil ich als Beistand Menschen zum Jobcenter begleite, die nicht so empathisch behandelt werden. Da sollen z. B. Kinder einer Bedarfsgemeinschaft kein Abi machen, sondern irgendwelche Jobs annehmen, damit die Zahlungen an die BG geringer ausfallen.

    • haette ein DEUTSCHER gesagt:
      „nein, ich gehe nicht arbeiten, ich habe kinder, um die ich mich kuemmern muss“,
      (die uebrigens,wie im video deutlichst erkennbar, im KINDERGARTEN tagsueber sind > vom steuerzahler finanziert<) haette eben jener deutsche mal fix eine 30%-sanktion erhalten! nicht nur ER, sondern ALLE mitglieder der familie.... schon seltsam, oder? "danke mama merkel so, so, so sehr"... (sein kommentar, als alle anzeigen wegen polygamie & sozialversicherungsbetrug ABGEWIESEN wurden) gab es da etwa einen "anruf" bei "gericht"? ein schelm, der arges dabei denkt...

    • es ist ja auch bekannt, dass diese sogenannten „jobcenter“ bereits 14- und 15-jaehrige „einladen“, um jenen „nahe zu legen“ (nein, „das ist kein zwang“), die schule abzubrechen um sich dann im „niedriglohn-sektor zu verdingen“….

      denn, „man muss ja auch an die steuerzahler denken“…

      kein witz…

    • Auch das kenne ich, bin seit über 10 Jahren Beistand.

      Kein Problem ist es, wenn Vielfachehefrauen als eigenständige Bedarfsgemeinschaften angesehen werden und dann einfach den Namen des Vaters verweigern, dieser wird auch nie hinsichtlich Unterhaltspflicht überprüft.

      Wenn eine Deutsche sich weigert den Namen des Erzeugers zu nennen, wird eine Beischlafliste (leider kein Scherz) verlangt.

      Diese Frauchen bekommen stattt 376 Euro dann 416 Euro und gelten offiziell als Alleinerziehende, bekommen auch alles bis zu 4 x Erstaustattung usw. und was kaum einer weiss, stirbt der Greis von den 4 jugendlichen Ehefrauen, gibt es auch 4 x Rente, super oder?

    • Ist in Frankreich genau dasselbe, und schon seit zig Jahren…
      man gewöhnt sich an alles !

  22. wie war das in den ersten Jahren des Nachkriegsdeutschlands?
    Flüchtlinge (Deutsche!) kamen in Baracken! Kann man das den Goldstücken nicht zumuten? Wer ein Haus will, der soll arbeiten und das Geld dafür damit verdienen! Auch (muss es immer wieder erwähnen) brauchen die kein Hartz IV! Sachleistungen reichen voll auf. Wer mehr will für den weiß ich ein tolles Mittel: Arbeit! Mindestens 38 Std. in der Woche. Ob die diese laaaaange Arbeitszeit psychisch durchstehen können?

    • Die fliehen ja vor der Folter der Arbeit, hört mein Schwager jeden Tag, denn er soll muslimische Jungs in Ausbildung bringen, seit 2015 hat das noch bei keinem geklappt, wird aber auch nicht sanktioniert. Bei deutschen Jugendlichen (viele waren Schulverweigerer) hat er hohe Erfolgsquoten, viele seiner ehemaligen Schützlinge bilden heute selber aus.

      O-Ton: 8 Stunden Arbeit sind Folter.

    • es gibt auf YT ein video, in welchem gezeigt wird, wie ein, nennen wir den ca 20 jahrenaltenbengel mal „fluechtling“ holz unter holzlatten legen soll…

      EUR 1600 brutto….

      fazit nach 2 tagen:

      das „fruehe aufstehen“ widerspreche seiner „lebensweise & kultur“.
      ausserdem sei es ihm „ZU ANSTRENGEND“….
      man muss ja zudem auch 3 stunden stehen, bis es mal eine pause gibt…
      das sei sehr anstrengend…
      nun ja…

      konsequenzen gab es NATUERLICH…..

      oehm… KEINE….

      ps: soweit ich noch weiss,wuerde sich jeder deutsche sehr gern
      das „fruehe aufstehen“ um kleine stoeckchen zwischen holzlatten zu platzieren fuer
      EUR 1600 /brutto SEHR gern „antun“, oder?

      EUR 1600 brutto/month entspricht ca 3100 „deutsche mark“….

      fuer „stoeckchen-legen“…..

      ohne worte…

    • oesterreich zieht das nun durch…
      in den us ist das „gang&gaebe“…ausschliesslich SACHLEISTUNGEN! (seit trump)…
      seit dem gibt es so gut wie keine „asyl-antraege“ aus mulemischen laendern“….

      ich erinnere mich noch gut an die bilder & reportagen, als TRUMP gewahlt wurde
      (nov. 2016)….
      da gab es „herz-zerreissende“ video’s von illegalen, die dann im dezember durch den schnee richtung canada zogen….

      weil TRUMP schon damals ankuendigte, dass es eben KEIN MENSCHENrecht sei, sich illegal und auf kosten anderer menschen irgendwo aufzuhalten.
      jene, die in die us wollen, haben sich gefaelligst an den rechtsweg zu halten (asyl antrag, etc)….
      was wurde er dafuer damals beschimpft…..

      ich denke, er hat RECHT:

      wer aus seiner heimat flieht oder auswandern will, muss sich nun mal an die gesetze der neuen heimat halten!
      er muss ebenso schnellstens dafuer sorgen, dass er sich selbst ernaehren kann, statt sich von den angestammten menschen, die jeden tag hart arbeiten, „bezuckern- und bepudern“ zu lassen!

      meine frau (die schon seit ueber 30 jahren hier lebt, auswanderte) bekam KEIN haus GESCHENKT, dass dann amerikanische steuerzahler fuer sie bezahlen…

      sie hat hart und schwer gearbeitet und tut jenes noch heute…
      damals fuer $ 6 / hour…! nun ist sie im management…sie hat sich hochgearbeitet…
      niemanden um „soziale gelder“ gebeten (die es hier eh nicht gibt)…

      ich wanderte ebenso aus. mir hat hier keiner ein haus gebaut…
      mir hat hier keiner geld hinterher geworfen… ich arbeite…jeden tag…wie jeder amerikaner auch….ich muss mich an die regeln und gesetze halten…wie jeder amerikaner auch….

  23. „Rund-um-Sorglos-Paket“: Für Merkels Gäste nur das Beste.Der deutsche Michel sitzt auf seine eigene Schulden, aufgrund seines erbautes Häuschen.Und er ist bestens bedient. Somit sind solche Sorglos-Pakete, als Steuerzahler auch nicht in Frage zustellen?

  24. Unfassbar. Dass sich an diesem Wahn diejenigen rege beteiligen, die ans Beherrschtsein durch Wunderwesen glauben, überrascht nicht. Aber die anderen?

  25. Geil, für so einen Wohlstand müssen Einheimische Jahrzehnte schuften, und da legen sich Hereingekarrte ins gemachte Nest.

    • Solch ein Reihenhaus (Bild) hatte bei uns vor 20 Jahren (!) 360.000 DM gekostet.
      Mal ganz abgesehen von der Lage….

    • Sie sind doch nicht hier, um sich integrieren zu lassen! Sie wollen vielmehr ein gutes Leben auf unsere Kosten, wie z.B. jener Syrer in Pinneberg mit drei Frauen und zahlreichen Kindern.

  26. In Bonn-Endenich wurde auch vor Jahren ein Altenheim in ein Flüchtlingsheim umgewandelt, die alten Menschen wurden auf andere Heime verteilt, wo sie keine sozialen Bindungen mehr hatten und nichts mehr fussläufig zu erreichen war. Das fand ich damals schon eine Schande.

    Ich brauche wohl nicht zu erwähnen, dass danach die Einbruchszahlen und andere Straftaten gestiegen sind.

    • das kann ich toppen:

      in berlin wurde eine OBDACHLOSEN-UNTERKUNFT in eine „fluechtlings-unterkunft“ UMGEWANDELT….

      die obdachlosen sitzen seit dem wieder auf der strasse….

      es ist einfach unglaublich!

  27. Die 35 Leute werden wohl unter sich bleiben, denn inzwischen hat es sich herumgesprochen, wer da zu uns „flüchtet“: überwiegend Armutsmigranten, Sozialschmarotzer, Psychopathen und Kriminelle. Außerdem reichen 35 Personen zur „Betreuung“ (oder eher zur „Bedienung“?) von 90 Moslems doch aus.

  28. Ich bin davon überzeugt, dass die edlen Ankömmlinge die freiwillige Hilfe der Deutschen nicht als solche sehen, sondern glauben werden, dass sie neben der schönen neuen gratis Wohnung oder dem eigenen Haus auch gleich noch einen Diener zur Verfügung gestellt bekommen haben ! Das kennen sie ja aus wohlhabenden Familien in arabischen Ländern. Nun bekommen sie selbst dieses Privileg. Die angedachte Kinderbetreuung bitte ich doch, den vielen alleinerziehenden und arbeitetenden deutschen Müttern anzubieten, damit sie sich nicht beim Generieren von Steuergeldern für den Flüchtlingsspass Sorgen um ihre Kinder machen müssen, die nach der Schule alleine zu Hause sind!

    • Ich denke es wird nicht mehr lange dauern, bis die Gebärmaschinen philippinische Hausangestellte bekommen.

      Inzwischen kommen auch viele ehemalige muslimische Arbeitnehmer aus Staaten, wie VAE, Qatar, Saudi-Arabien über den Flughafen Posen in die EU (mit einem Besuchervisum, der MDR hatte darüber berichtet) und gehen dann problemlos nach Germoney.

    • Und die Vielfachehefrauen gelten offiziell als Alleinerziehende und einzelne Bedarfsgemeinschaften und bekommen somit mehr Geld. Wenn mindestens 4 Kinder pro Jahr geworfen werden, wird beim Jobcenter auch nie nach dem Vater gefragt.

      Aber wenn eine deutsche den Namen des Vaters nicht preisgeben will, wird eine Beischlafliste verlangt (kein Scherz).

      Es gibt schon 182.000 Neubürgerchen (Stand Ende 2016).

      Der Erzeuger muss auch NIE zahlen.

    • Und der Familliennachzug z.B. hat einer eine Familie mit 28 Personen kommen lassen, mit dabei die 87-jährige Großmutter und Zweit- und Drittfrauen. Aber nee, die fallen nicht unter die Kategorie Asylanten, die werden auch nicht als Zuzüg gezählt, weil sie brauchen kein Visum lt. Vera Lengenfeld Youtube

    • Der Familiennachzug zählt immer als Faktor Eins und auch schön, der Nachzug muss sich keinem Gesundheitscheck unterziehen.

      Wenn Dublin IV bald bittere Realität wird, reicht eine Ankerperson im gelobten Land aus um bis zu 30 Personen nachzuholen (da klappt der Bürokratieabbau) oder der Nachzug kann sagen, ich kenne Ali aus Essen (der muss nicht existieren) und kann munter einreisen, selbstverständlich wie gehabt ohne Pässe oder DNA-Abgleich.

    • natuerlich nicht… es waere doch fuer die „ehefrau“ entwuerdigend, all ihre „geschlechts-verkehrs-partner“ nennen zu muessen, wie es von deutschen frauen VERLANGT wird, wenn die „vaterschaft ungeklaert“ sei…

      DAS waere doch „rassismus“…..

Kommentare sind deaktiviert.