LINKEN-Politikerin trägt „All Cops are Bastards“-T-Shirt

Merve Ayyildiz (li.), Michael Müller (Linke) (re.) (Bild: Screenshot)
Merve Ayyildiz (li.), Michael Müller (Linke) (re.) (Bild: Screenshot)

Hessen/Frankfurt – Die Frankfurter Stadtverordnete der Linken, Merve Ayyildiz, erscheint demonstrativ in einem Oberteil mit der großen Aufschrift „ACAB“. Dabei handelt es sich um eine in Kreisen von Linken- bis Linksextremisten geläufige Abkürzung für die Parole „All Cops are Bastards“ oder zu Deutsch: Alle Polizisten sind Bastarde.

Das Ganze passierte während eines Protests gegen eine friedliche Kundgebung vor der Frankfurter Paulskirche, bei der etwa 50 Teilnehmer den Opfern des Arbeiteraufstands vom 17. Juni 1953 gedachten. Grüne und linke so genannte „Gegendemonstranten“ witterten bei dieser Versammlung wie immer „Nazis“ und rückten mit Trillerpfeifen, Trommeln und unter lauten Parolen an – darunter auch Frau Ayyildiz im ACAB Shirt.

Linker Genosse Müller kann sich nicht vorstellen, dass Polizisten sich davon beleidigt fühlen

Ayyildiz, 25-jährige Studentin, sitzt als Mitglied der Stadtverordnetenversammlung im Frankfurter Römer. Ebenfalls ist sie Mitglied des Ausschusses für Bildung und Integration und Mitglied des Ausschusses für Wirtschaft und Frauen. Und ganz offensichtlich linksradikale Polizeihasserin.

Offenbar erregte die polizeiverachtende Parole Aufsehen und ein Team der Hessenschau ging der Sache nach (siehe Video). Darauf angesprochen war der Landtagskandidat der Linken, Michael Müller, sichtlich überrascht und sagte, derlei Aussagen müssten möglich sein und er konnte sich nicht vorstellen, dass Polizisten sich davon beleidigt fühlen.

Es ist ein typisches Beispiel der subjektiven Vorstellung von moralischer Überlegenheit, wie sie in links-grünen Kreisen vorherrscht, so  die AfD-Frankfurt. Wer die deutsche Nationalhymne singt ist ein Nazi, wer Polzisten als Bastarde bezeichnet ist hingegen ein tapferer Kämpfer gegen „rechts“. Für die AfD ist dieses Verhalten inakzeptabel und asozial. Unabhängig von der verqueren Vorstellung von richtig und falsch bleiben wir auch dabei, dass Polizisten Freunde und Helfer, aber keine Bastarde sind.

Scheinheilige Polizisten-Beschimpferin Ayyildiz regt sich über „Menstruationshintergrund“ auf

Merve Ayyildiz verfiel Ende März in helle Aufregung, als der Frankfurter AfD-Abgeordnete Markus Fuchs sie in einer Plenardebatte – nicht unrichtig und nicht ehrabsprechend – als ein „Mensch mit Menstruationshintergrund“ bezeichnete. „Damit hat er alle Frauen beleidigt“, so der mehr als dämliche Anwurf der jungen Linken. Fuchs habe „den wahren Charakter seiner Partei“ gezeigt. Er müsse sich bei allen Frauen öffentlich entschuldigen.

Ausgeprägte Menschenverachtung gegenüber dem politischen Gegner gehört zur Genetik des Sozialismus und seinen Spielarten. Deshalb wird sich bei der Menstruationshintergründlerin auch keinerlei Nachdenken einstellen, ob es „okay“ ist, alle Polizisten als „Bastarde“ zu beschimpfen.

Darüber muss die linksradikale Sozialistin auch nicht nachdenken. Denn: Obwohl in Sicherheitskreisen die Aufschrift „All Cops are Bastards“ als wüste Beschimpfung von Polizisten gilt, hat das Bundesverfassungsgericht im Merkeljahr 2016 geurteilt, dass die Kundgabe der Buchstabenkombination „ACAB“ im öffentlichen Raum vor dem Hintergrund der Freiheit der Meinungsäußerung nicht ohne weiteres strafbar sei.  Nachdem man sich im Leben aber immer zweimal trifft, sollte eine in Not befindliche Ayyildiz tunlichst nicht auf einen dieser „Bastarde“ treffen, der sich ihrer erinnert. (SB)

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.

116 Kommentare

  1. Hier müßten sich sämtliche Polizisten dagegen auflehnen oder glaubt jemand das dieser Spruch besonders bei den Invasoren den Respekt steigert?

    • Im Land scheint sich gar nichts mehr zu lohnen, trotzdem:
      Falls du glaubst, dass du zu klein bist,
      dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist.
      Dalai Lama

  2. ticken die nun VOELLIG aus?

    DAS,

    „A C A B“ (All Cop’s Are Bastards) soll sich diese kleine, sich im „stadt-rat“ breitmachende, von STEUERGELDERN (!) finanzierte MiHI (migrationshintergrund) -TUSSI ( schreien die LINKEN nicht IMMER nach den „cop’s“? ) mal HIER, in den us erlauben…

    oh, DANN hat sie ihren „spass“… ob DER dann ihr dann noch IMMER dieses dreckige grinsen auf ihr „face“ zaubert, sei mal dahin gestellt….

    steht die tussi unter DOPE?
    wundern wuerde mich das nicht!

    weg mit DER!!!!
    RAUS aus dem „stadt-rat“!!!!

    was erlaubt sich dieses kleine PICKEL-FRETTCHEN eigentlich?????

    ich HOFFE, dass sich JEDER cop in „tschermoney“ dieses face merkt…

    nur, fuer den „fall der faelle“… u understand? 😉

    es „koennte“ ja mal sein, dass DIE mal die „ACAB“ braucht…..

    was ist nur los bei euch?

    best regards

  3. Diese unterbelichtete „Möchtegernstudentin“ ist nur noch unerträglich, genauso wie ihre Schreihälse-Partei im BUndestag!
    Diese Partei gehört aufgrund ihrer SED – Vergangenheit verboten!

  4. Besser die konzentriert sich auf ihr Studium, damit sie in den nächsten Jahren fertig wird, denn bald ist keiner mehr für`s zahlen zuständig.

    • Auf das Studium irgendwelcher Geschwätzwissenschaften braucht man sich nicht sonderlich zu konzentrieren.. Deshalb hätte sie auch jede Menge Zeit gehabt, sich danach zu erkundigen, ob dieser ACAB-Quatsch nicht vor einigen Jahren auch schon einmal vielgescholtene Parole rechtsextremer Skinheads und Hools war. Aber paßt schon..

    • Mit Kontrollverlust und staatlicher Förderung ohne jemals eine Verantwortung übernehmen zu müssen, kann ein Teil des Volkes vermeintlich große Reden schwingen.

  5. Ich wünsche ihr, dass sie demnächst, im Zuge einer Bereicherung, die Cops dringend und schnell braucht!

  6. Die schaut so dämlich aus, daß sie wahrscheinlich auch mit einem T-Shirt mit dem Aufdruck „Pisspott“ durch die Straßen rennen würde und das irgendwie geil fände.

  7. Abgesehen davon das es sich um eine völlig unbedeutende Person handelt, die maximal in Frankfurt bekannt ist, muss man solche Personen auch noch bekannt machen?

    Lasst diese unbedeutenden Personen wo sie sind. Jede Berichterstattung bestärkt sie in ihrer Weltsicht.

    • Es handelt sich hier um dringend nötige Aufklärung. Immer noch zu viele kreuzbrave bürgerliche Wähler haben keinerlei Ahnung davon, was mittlerweile in Deutschland gespielt wird. Sie brauchen den Schock.

    • Aber es ist interessant wie das alles so schoen zusammenwirkt. Tief geht das alles, Tief in die Jauchegrube.

  8. Ein Zeichen „gelungener Integration“, würden Özoguz und FATIMA Roth sowie KünAXT mut-MAAS-lich sagen !

    Demokratie und Freiheit müssen „täglich neu AUSGEHANDELT“ werden.

  9. Das ist eine Beleidigung erster Güte. Gelten für zurück gebliebene Politiker nicht, dass das Beamtenbeleidigung ist? Solch eine Partei möchte unseren Staat mit regieren, wenn sie solche Politiker mit einem gering ausgeprägten IQ haben? Die Linke sind die Nachfolger der ehemaligen SED. Da wäre Hohenschönhausen ihr nächste Quartier gewesen, vielleicht auch Bautzen.

    • Den Straftatbestand der Beamtenbeleidigung gibt es nicht, obwohl das in deutschen Spielfilmen immer wieder mal behauptet wird. Beleidigung ist Beleidigung. Ob es einen Beamten betrifft oder jeden anderen Bürger, ist dabei unerheblich.

    • Müssen tun sie es nicht. Die deutsche Polizei ist zu feige. Sie hätten sich schon längst der patriotischen Bewegung anschließen können und sollen. Aber in einer Truppe, in der es sogar einen Verband der „kritischen Beamten“ gibt… na ja.
      Der Mangel an Solidarität der Polizei mit den besorgten Bürgeren ist beklagenswert. Dabei hätte sie so viele Möglichkeiten (gehabt), uns dabei zu helfen, Merkel in den Knast zu bringen. Das Zeitfenster, sich zu besinnen, wird für die Polizei immer enger, da zunehmend von Musels unterwandert.

  10. Warum trägt diese Schlampe denn nicht dieses T-Shirt in ihrem HEIMATLAND? Ganz einfach:Da würde ihr sofort das hässliche Breitmaul gestopft!!

    • Weil sie da niemanden damit provozieren kann, schon weil da so viele Analphabeten gibt, die mit Buchstaben, erst recht nicht lateinischen, nix anfangen können.

  11. wäre ich polizist und sollte mich das drecksstück rufen würd ich das minimum machen und die frau hängen lassen.

  12. …ich finde den Spruch sowieso nur hohl…..erschließt sich mir nicht. Wenn ich mir da die Bedeutung Bastard anschaue und in welchem Zusammenhang sie auf dem Shirt steht…..denk ich immer, was für ein Schwachsinn. Naja….eben die Linken….“Dumm ist der, der Dummes tut!“ 🙂

  13. Ich habe Frau Ayyildiz per Mail meine Meinung dazu gesandt. Beantwortet wurde sie noch nicht. Vielleicht sollten auch andere Leser höflich aber bestimmt ihre Meinung dazu schreiben.

  14. Linke und Grüne, besonders die weibliche Form von denen, können soweit denken wie ein dickes Schwein scheißt!

    • das „darfst“ du S O aber nicht sagen….

      vor allem das wort „schwein“…. tztztz…DAS ist doch „haram“…

      wie K A N N ST du nur….. tztztz…. 😀

    • Mit Verlaub Herr Priess… mein Hausschwein scheixxt an die zwei Meter weit wenn es Durchfall hat. So weit können die linksgrünen mit Sicherheit nicht denken. Zumal es dazu eines Gehirns bedarf. XD

  15. Dem Namen nach ist es keine Einheimische, sondern eine Satanistin die zu der ZerstoererTruppe gehoert. Und wenn man solche in solche Positionen bringt dann sollte man auch fragen wer die ueberhaupt da hineingebracht hat.

  16. Daran sieht man wieder einmal, wie schizophren dieses Links-Verseuchte Dödelvolk ist.

    Die ist die Erste, die nach der „ACAB“ ruft, wenn sie von ihren geistig unterbemittelten, schwanzgesteuerten Steinzeitmenschen unfreiwillig beglückt wird…

  17. Diese extremen Linken kommen überwiegend aus den Regionen der Alten Bundesländer. Sie sind offensichtlich Nachfahren der vielen linken Gruppierungen, die sich seinerzeit nach dem Verbot der KPD und später DKP gebildet haben. Sie haben mit den Linken im Osten, die wir in den 90er Jahren kannten nichts zu tun. Jetzt haftet an allen der gleiche Mangel der Hirnlosigkeit.

    • Ich war auch mal ein Linker doch irgendwann hats halt klick gemacht und man begreift das ein Wortstamm doch sehr aufschlussreich sein kann.

      Rechts kommt halt von rechtschaffen oder sollte ich besser sagen „Recht schaffen “ 😉

    • oh, ein u-boot…. ahoi….

      was, bitte, bist du denn JETZT?

      wie kommt es zu diesem „wandel“?

      weil der wind sich dreht?

      oh, irgendwie fuehle ich mich in die „anfang 90er“ versetzt….

      da „begriffen“ sogar TAUSENDE von „genossen“, dass ja „LINKS“ sein nicht gerade „vorteilhaft“ zu jenem zeitpunkt sein koennte….

      so verliessen die „ratxxn“ das „sinkende schiff“ und wurden
      SCHWUPPS-di-WUPPS……. „schon immer gegen das regime denkende“…..

      so etwas sass UND sitzt sogar im „buntentag“…
      namen nenne ich keine… man will ja keine werbung fuer mieseren, gauckler oder gar models fuer uebergroessen bezueglich hosenanzuege machen… 😉

  18. Na, dann hoffe ich mal die Polizei hat ganz viel anderes zu tun, wenn diese Trulla mal Hilfe braucht, wenn sie überfallen wird oder die Messerfachkraft und Gynäkologe ihr mal zeigen wollen, was so ein Goldstück alles mit so einer deutschen, unverhüllten Schlampe macht.

    Ich schäme mich für die Frauen, die so absolut dumm sind.

  19. Bei dieser – Dame kann man ja nicht sagen, ist wie zu sehen, die Dummheit schon auf der Brust gelandet. Kann sein, dass sie dafür noch einen Orden bekommt!

  20. Man kann sich mittlerweile nur noch darüber freuen, wenn wieder eine linke Spinnerin ihrer Multikultisucht erlegen ist, weil sie bei einem Mohammedaner auf den Brummibock gestiegen ist und auf andere Art und Weise bereichert wurde.

  21. Beleidigt sicher nicht, aber ich würde bei einer Anzeige einer Straftat DURCH diese Person, ist ja nun wohlbekannt, schon mal fragen, ob ihr ein Bastard jetzt helfen muss, bspw. ihr geklautes Auto zu finden.

    Merke: Auch Bastarde sind Menschen, nur nicht Linke, die ja sonst gern über Hetze und Spaltung schwafeln.

  22. Die „ACAB“-Leute und auch Bodo Ramelow behaupten natürlich, daß „ACAB“ auch heißen könnte „Acht Cola, Acht Bier“ oder „All Cats Are Beautiful“ – übrigens gängige Tarn-Transkriptionen aus der linksextremen Szene. Darüber hinaus kommt in der Szene und auch bei Ultra-Fanclubs der Code „1312“ auf, der das gleiche bedeutet: Ersetzt man die Zahlen durch die entsprechenden Buchstaben des Alphabets, kommt „ACAB“ heraus. Manche Ultra-Clubs gründen sich sogar extra am 13.12. – Man wird diesen gefährlichen Unsinn schwer durch Verbote in den Griff kriegen, jedoch muß man ihn permanent bloßstellen und aufklären, wo immer es geht.

    • Hauptsache man nimmt die Reichsbuerger fest, denn die Untergraben das Luegensystem wirklich….Irone aus, ist eigentlich nichteinmal Ironie… Stimmt sogar.

    • Ja, die hat man ja jetzt plötzlich entdeckt. Vor 2015 spielten die kaum eine Rolle. Jetzt will sogar einer ein Theaterstück über die schreiben, der sich in die Szene wallraffmäßig eingeschlichen hatte. Ein Buch hat er schon geschrieben. Wenn es die Reichsbürger nicht gäbe, würde sie unsere Meinungsführerschaft glatt erfinden.

    • wer ist denn „die“?
      eigentlich sind alle deutschen reichsbuerger…
      frag mal den „ex-finanz-schaufele“, hust…sorry, SCHAEUBLE..
      oder google mal zu urteilen des sogenannten „BVerfG“-s…..

      so, NUN hab ich dich…. :

      du hast „meinungsFUEHRERschaft“ gesagt! jahaaaaa….

      so, nun wird dir der „FUEHRERschein“ abgenommen und das ganze wird dir in dein FUEHRUNGs-zeugnis eingetragen!!!

      ich bin ja keine petze, treuer „staatsbuerger“ (fuer welchen „STAAT“ weiss ich nicht), schnueffel auch nicht den nachbarn hinterher, die staendig FALSCH & „fahrzeug-FUEHRER-LOS“ parken, die sogar ihren MUELL falsch trennen und sogar, in aller oeffentlichkeit
      „einen fahren lassen“, trotz des ABGAS-SKANDALS….

      aber:

      DAS muss ich dem heiko MEEEEEEEELDEN!!!!
      dann bekomme ich bestimmt einen „feuchten haendedruck“,
      stehend auf einer fussbank, seinerseits….

      satire AUS!

      best regards 😉

    • Naja, Hauptsache du hast dich jetzt dabei wohlgefühlt mit der Aufzählung deutscher Wörter, in dem „Führer“ steckt, eigentlich ein ganz normales deutsches Wort.

    • den satz „satire AUS“ hast du gelesen?

      wenn nicht, dann und NUR fuer DICH:

      S A T I R E…. re…re… re A U S !!!!!
      OMG….

      lies doch bitte noch mal….

      natuerlich ist das ein deutsches wort…wer bestritt das denn?

      ICH? W O?

      was ist nur mit euch LOS????
      immer gleich, OHNE zu lesen, auf „konter & krawall gebuerstet“…

      oh WOOOOW…

      das war S A T I R E!!!!

      LIES doch mal….

      AU WEIA….

    • wenn jemand nicht lesen kann und gleich lospoltert, sollte eben der/diejenige besser „durchatmen und dann die pillen einnehmen“…
      oder?

    • Vielleicht liegt es auch daran, dass ich Ihre ganze Art zu schreiben – plakativ, schreierisch, Mickeymouse-Stil im Stakkato einfach nicht mag….

  23. Ich kann mit Leuten nichts anfangen, deren Namen ich nicht aussprechen kann, ich nicht weiß, was Vor- und was Nachname sein soll und ob es sich bei dem Vornamen um Männlein, Weiblein oder eine Geschlechtskrankheit oder eine Schimmelpilzart handelt.

    Und wenn schon der Name so fremdartig ist und alleine daher schon so offensichtlich ist, dass weder der Name noch der so Genannte hier nicht herpassen und-gehören, dann überrascht auch nicht, dass die Gedanken der Person, die diesen fremdartigen Namen trägt, nicht hier her gehören bzw uns vollkommen fremdartig erscheinen.

    Warum bleiben solche Personen nicht dort, wo sie hergekommen sind, bzw gehen dorthin zurück woher ihre fremdartigen Ahnen einst hervorgekrochen sind?

    Dort sind möglicherweise ihre Namen nicht fremdartig und ihre Meinungen passen dorthin besser. Dort gehören sie hin, dort können sie sich ausleben.

    Aber hier haben sie nichts zu suchen.

    • dort können sie sich ausleben

      Nein, eben nicht. Dort würde sie für so eine Nummer was anderes bekommen als Schulterklopfen. Das kapieren diese Leute ja nicht, dass sie sich eigentlich enorm dankbar zeigen müssten.

    • ist mir egal, ob sie dankbar sind oder nicht. Sie haben hier nichts zu suchen.

      Die Welt ist groß genug und bietet mehr 50 Länder, in denen die sich unter ihresgleichen austoben können.

      Warum zum Teufel belästigen sie uns hier im winzigen Deutschland?

    • DORT sollten die mal solche „aussagen“, und sei es auf einem t-shirt, „kundtun“…

      ach, neeeeee, DAS geht ja nicht…denn DORT wuerden sich

      die „cop-bastard’s“

      sich mal gern mit solchen TYPEN, wie jene, sicher SEHR GERN „unterhalten“….
      also, „stark ueberzeugend“…. 😉

      so mit „tee & butterkeksen“… in einem „diskussions-stuhlkreiss“….

      :-DDDDDD

  24. „Mensch mit Menstruationshintergrund“

    Versehentlich in ein Fettnäpfchen zu treten, das kann jedem passieren. Aber einige AfD-Politiker haben offenbar nichts Besseres zu tun, als ständig selbst Fettnäpfchen aufzustellen, in denen sie dann genussvoll baden. Ich frage mich: Sind das einfach nur depperte Deppen, oder handelt es sich gar um U-Boote der Blockparteien, die alles daransetzen, potenzielle AfD-Wähler zu vergrämen? Egal, ob dumm oder bösartig spielt letztlich keine Rolle, der Effekt ist derselbe.

    • Naja normale Frauen fühlen sich sicherlich nicht beleidigt, weil sie das an der richtigen Stelle einordnen oder sie das gar nicht interessiert. Die Werbung hat da ihren Teil dazu geleistet. Gesagt hätte ich das aber auch nicht, weil man damit nichts gewinnt. Strategie und Taktik.

  25. Und dann rennt sie zu den… Bastarden, wenn ein Goldstück ihr an die Wäsche geht. Hannah-Fat pig-Syndrom… Dieser Rapefugees-Welcome!-Wuz wünsche ich die höchste Bereicherungsstufe – die engültige.

  26. Wahrscheinlich ficken die noch im nazirausTshirt😘 …nazi raus nazi rein. Naziraus nazirein…
    Wissen diese Figuren eigentlich noch, was“spießig“ bedeutet?

  27. Gegen die mittlerweile völlig abgelutschte Forderung „Nazis raus“ ist absolut nichts gegen einzuwenden, insbesondere gegenüber real existierenden Nazis: Korannazis und ihre Blödmannsgehilfen von grün- und linksnationalen Sozialisten, wie oben im Bild. Denen von „Rechten“ die Aufforderung entgegengebracht, bringt sie völlig aus ihrem Konzept. Höchst amüsant.

  28. In diesem Land, das immer mehr verkommt, ist dieser Spruch völlig legitim.
    ACAB ist ein Lieblingsspruch der Rot-Grünen Evolutionsverweigerer.
    Völlig anders schaut es aus, wenn diese Figuren ein ein T-Shirt von Thor Steinar erblicken.
    Dann knallen sie völlig durch.
    So geschehen auf einer Baustelle derv Uni Köln, wo ein Bauarbeiter mir besagtem Shirt auf der Baustelle entdeckt wurde.
    Darauf befand sich allerdings nur der Firmenname, sonst nichts.
    Doch das reichte schon, um einen angeblichen Nazi enttarnt zu haben. Die Leitung der Uni drohte der Baufirma mit Kündigung, wenn sie nicht diesen Mann wegschicken.
    Hätte er mal lieber ACAB auf sein Shirt geschrieben, da wären diese Witzfiguren glücklich…

    • Und das Ergebnis war dass der Mann am naechsten Tag andere Kleider angezogen hat. Das haben Sie noch vergessen zu erwaehnen. Er fuegte sich dem Kleiderzwang.

    • Auf so einer Baustelle sollte man murksen, faulenzen und die Stunden auf dem Klo absitzen und klauen was nicht niet- und nagelfest ist.

  29. Wieso ist diese Primitive immer noch im Stadtrat? Eigentlich ist das ein echter Grund sie zu suspendieren.
    Aber FFM ist sowieso eine eigenartige Stadt. eine, die Demokratie nur nach linkem Gusto versteht.
    Nichts gegen linkes Denken, das muss auch sein. Doch auch andere Meinungen könnten Recht haben, oder?
    Und ein Stadtrat, der gegen die Exekutive ist, ist gegen Recht und Gesetz. Diese scheinen Mord, Diebstahl, Vergewaltigungen …. als Gipfel der Demokratie anzusehen.

  30. Es ist einfach nicht mehr zu ertragen, was wir uns von den Linken und Grünen bieten lassen müssen!
    Dabei sind die es, die vom Volk am Wenigsten gewählt wurden.

  31. ja wenn mann Migrationhintergrund hat kann man sich vieles erlauben auch in fast allen Firmen ist das so.echtes Verräterpack.hoffentlich merkt sich die Polizei die Namen gleich auf die Liste schreiben…..Sibirien ruft

    • Warum zum Teufel nach Sibirien?!? Hat Russland nicht schon genug unter Deutschland gelitten? Und jetzt sollen die noch den hiesigen Abschaum aufnehmen?
      Nee, dann bitte ab in die Türkei.

    • Mit: „…dann bitte ab in die Türkei“, gebe ich Ihnen vollkommen Recht…aber nicht nur Russland hat unter Deutschland gelitten – auch umgekehrt:

      Herr Topalovic, bitte denken Sie doch einmal an das Frühjahr 1945, wo die Rote Armee auf dem Weg nach Berlin, alles vernichtete, was ihr im Weg war…

      Was haben damals die Rotarmisten unter der zivilen, flüchtenden Bevölkerung Ostpreussens, Schlesiens und weiteren Teilen Osteuropas angerichtet?
      Ein Beispiel – Deutsche Mädchen und Frauen wurden vergewaltigt, Alte und Kinder ermordet und niedergemetzelt, ja ganze Familien ausgelöscht, Häuser niedergebrannt und Privateigentum beschlagnahmt…

      Deshalb sollte man nicht immer alles auf „die“ Deutschen schieben; ich bin nämlich absolut KEIN Anhänger des momentan, von den Altparteien, gepflegten heuchlerischen „Schuld- und Demutskultes“ – Da könnten Sie höchstens bei den Grünen, Linken und der SPD punkten.

      Ich hoffe, Sie nehmen mir mein kurzes Statement nicht übel, man sollte nämlich immer beide Seiten einer Medaille betrachten 🙂

      Mit besten patriotischen Grüßen

    • Ich zitiere: „Was haben damals die Rotarmisten unter der zivilen, flüchtenden Bevölkerung Ostpreussens, Schlesiens und weiteren Teilen Osteuropas angerichtet?
      Ein Beispiel – Deutsche Mädchen und Frauen wurden
      vergewaltigt, Alte und Kinder ermordet und niedergemetzelt, ja ganze
      Familien ausgelöscht, Häuser niedergebrannt und Privateigentum
      beschlagnahmt…“

      Tauschen Sie den Begriff „Rotarmisten“ gegen den Begriff „Wehrmacht“ aus und setzten sie es in Relation zu 27 Millionen toten der Sowietunion.

      Stellen Sie sich mal vor Sie wären Rotarmist, womöglich der einzige Überlebende Ihres Dorfes; nachdem Sie miterleben mussten was die Wehrmacht Ihnen und Ihrer Familie angetan hatte. Und das „erleben“ Sie dann jahrelang auf dem Vormarsch nach westen, wie bestialisch dieses, als „kultiviert“ geltende deutsche Volk, alles und jeden ermordet hat und jedes Dorf niedergebrannt hat. Ich weiß nicht wie ich mich verhalten würde, wenn ich dann „Feindesland“ betrete.

      Ich könnte mir aber vorstellen das sehr viele – auch hier im Forum – dann nur noch an blanke Rache denken würden. Und ebenso handeln…

      Vom „Schuld- und Demutskult“ der Altparteien halte ich genau soviel wie Sie, nämlich gar nichts; als gebürtigem Serben kann ich der SPD Scharpings „Hufeisenplan“ nicht verzeihen… und den aktuellen provokationskurs gegenüber Russland, die „alternativlose“ Bankenrettung (gepaart mit dem absaufen Griechenlands)… da hat sich einiges angesammelt was die Altparteien hassenswert machte, noch vor 2015!

    • Die Polizei ? HAHA, guter Witz. Die Leute vergessen immer, dass die Polizei immer und überall nichts anderes ist als ein Arm des Staates. In jedem Land sind Polizei und Justiz, nur Arme des Staates und ist der Staat korrupt und der Feind seiner Bürger, so sind es Polizei und Justiz automatisch auch. Ich würde mir mein Pseudonym „Durchblicker“ mal gründlich überlegen. So viel scheinen sie ja nicht zu durchblicken.

    • der SINN von „durchblicker“ war doch sicherlich, dass die „plozalei“ nicht vergisst, wenn es es wieder gilt „wer schuetzt WEN“….
      ich denke,MEHR war damit nicht gemeint…

      man muss nicht sofort auf andere losegehen, „heimdal“….

    • Ja schon gut sven …aber apropos wer schützt wen ? Die Polizei uns Bürger bestimmt nicht, hat sie noch nie, sie dient immer nur den Interessen des Staates. Der Spruch von der Polizei als „Freund und Helfer“ wurde im 3. Reich erfunden aber damals hat sie dem Bürger auch nicht geholfen sondern dem Staat, Sie hat geholfen die unliebsamen Juden abzuholen. Die Polizei war noch nie „dein Freund und Helfer“. Täuschen sie sich da nur nicht. Es sind, wie der Name schon sagt „Staatsdiener“. So wie alle Beamten.

  32. Jaja, die Linken und die Grünen sind schon ein seltsames Völkchen. Hoffentlich nehmen die sich die JUSO-Dame zum Vorbild die zu einem ihrer Magrebgoldstücke in den LKW stieg. Ich finde diese ganzen Linken und Grünen sollten viel mehr trampen um kulturellen Austausch zu betreiben.

    • …und zelten… es soll ja z.zt. sehr warm bei euch sein…

      sie erlebt dann „kultur“ vom „feinstem“…

      „schwarz-wurst“, “ etwas haerterer sex“ (sagte mal eine richterin, die einen tuerken fuer 4 , VIER (!!!!) stunden vergewaltigung FREI sprach…ob der „urteilsverkuenderin“ beim lesen der aussagen, der hintergruende und des geschehens

      „im namen des volkes“ dabei einer abging, I DON’T NO)…

      zumindest sollten solche kleinen „PICKELDI’S & FREDERICK“S“ sich auch mal einer „wunderschoenen kulturellen bereicherung“ “ hingeben… oder?

      dann erkennen sie zumindest „sonne,mond & sterne“….

      na ja… oder auch nicht…..

    • … nach denen eben JENE schreien, wenn sie eine KLATSCHE bekommen…..

      wie kann man nur derart uebel „polizisten“ beleidigen?

      SOetwas sitzt STEUERFINANZIERT in einem „frankfurter STADT-RAT“?????????

      gerade faellt mir eine frage ein:

      da doch die POEOEOEHSE „natschi-AFD“-anhaenger (nanu? haben die raeder unten dran?) immer ZOOOOOO DOOLLE HETZT:

      frage ich mich, warum denn diese sogenannten „PPPPPRAAAAAAAAAAAUNEN“ nicht t-shirts a la :

      „A L A B“ mit sich ( und AUF sich) bei allen „demo’s“, beim einkauf, beim baden in see’n (die ja bekanntlich „fuer nazi’s verboten“ sind > siehe vorfall gaulandt<) und auch im "buntentag" tragen... nach dem motto: "ALL LEFT's ARE BASTARD'S".... das ist ja NUUUUR mal eine IDEE... COPYRIGHT ist schon raus... (nicht, dass jemand mir das "klauen" will)... 😉 oooops, wo ist meine uhr? 🙂

  33. Was will man zu diesen hirntoten linken Wurstaugen noch sagen?

    Kann sich nicht vorstellen das das Polizisten bleidigt, aber wenn irgendwo eine Wolfsangel oder Kreuze auftauchen Schnappatmung kriegen und weinen.

    Das kommt dabei raus wenn man 2 Wks verliert und den genetischen Abfall aufzieht.3 gepiercte Hackfressen ohne Empathie

  34. SOFORT ab in den Knast mit diesem Früchtchen – bis zur Abschiebung in die Heimat. Geboren in Frankfurt, türkische Eltern – also dann ab ins Kalifat Türkei – und eine Sorge weniger. Solche Volks-und Staatsverräter haben weder den deutschen Pass noch die Staatsbürgerschaft verdient. Ich bin es leid, mir laufend Linke und Grüne Staatsfeinde ansehen zu müssen – die öffentliche Ämter bekleiden und sich derartig widerwärtig benehmen.

    • Blödsinn, wenn Dummheit strafbar wäre, müßte man schon Stadien beschlagnahmen, um die alle unterzubringen und selbst das würde längst nicht reichen. Davon mal ab: Wer sollte denn dann noch malochen gehen, um die Kohle zu erwirtschaften, von denen solche faulen Früchte gut und gerne leben?

  35. Nur kluge Menschen können beleidigen. Und da Linke alles andere als klug sind, fühlt sich auch keiner beleidigt.
    Motto: Narren, alte Leute und Betrunkene dürfen alles zu mir sagen.

    Das ist auch der Grund warum die so gewalttätig sind. Es ist eine Ersatzhandlung für ihre Unfähigkeit zu denken und dass sie von niemandem ernst genommen werden.
    Durch Gewalt gegen andere spüren die, dass sie leben.

    Linken-u Grünenlogik: Ich bin gewalttätig, also lebe ich.

  36. Das ist unglaublich, die regierungsabhängige Justiz bleibt hier untätig,, während sie im Internet Jagd auf Kritiker macht und Razzien bei bösen Kommentatoren vornimmt!

    • 50 Jahre nach „CRS SS“, ACAB… Immer wieder muß die Polizei einstecken. Nur, 2018, fördert und fordert die Politik das. Und die Polizei beschützt sie weiterhin, die sie verachtende Politik. Unglaublich, wie sehr sich die deutsche Polizei, so wie auch die Armee, demütigen läßt. Nicht einmal in der Bananenenrpublik Belgistan erleben wir so etwas. Deutschland – Schweden = 1:1

  37. Kann man nur HOFFEN, dass die „BASTARDS“, falls diese geistig umnachtete und HASS-ZERFRESSENE ZOMBIE-TUSSE irgendwann einmal die 110 wählt, den „Hilferuf“ überhören………….

    • als COP wuere ich das tun…. :

      „bitte warten, bitte warten, bitte warten……“ etc…..

      das soll ja eh schon usus bei euch sein…
      „NOTRUF in der WARTESCHLEIFE“….

      nicht zu fassen, was bei euch abgeht……

  38. Zitat: „…Ayyildiz, 25-jährige Studentin, sitzt als Mitglied der Stadtverordnetenversammlung im Frankfurter Römer….“

    Dass so ein linkes Dreckstück im Römer sitzen darf zeigt doch schon überdeutlich, dass in diesem Staate etwas ganz gewaltig faul ist. Wobei diese Kreatur nur ein kleines Puzzlestück im Gesamtbild dieses verkommenen, zutiefst korrupten, ja sogar verbrecherischen Staatsgebildes ist, das sich heutzutage Deutschland nennt. Dieses Land und sein passives, ignorantes Volk widern einen jeden Tag aufs neue an.

  39. Das Ding kommt wohl aus’em Osmanen-Egomanen-Reich: Ayyildiz… Und macht die Klappe hier groß auf. Ich hoffe, daß sie ganz einen Polizisten braucht, der sie erkennt und einfach kreppieren läßt. Dre***au, Ayyildiz, ich wünsche dir die höchste Stufe der Bereicherung.

  40. Das hat mich gerade auf eine Idee gebracht.
    Habe mir gerade ein T-Shirt bestellt mit der Aufschrift ARAB.
    Bedeutet dasselbe, nur das R steht für Refugees. 😀

    • Gute Idee, habe es noch etwas abgewandelt: APAB. P= Politiker
      Könnte auch heißen: All Pussys Ar Beautiful!
      Nur falls jemand mit Schlapphut und Ledermantel danach fragt….

    • seeehr gute idee….:-)

      nicht mal „strafbar“ das ist „ja nur eine ‚buchstabenfolge‘ , lt „bundesverfassungsgericht“….

      (welche VERFASSUNG die „richter“ allerdings meinen, bleibt wohl ungeklaert, das sich ja eine VERFASSUNG auf einen rechtsgueltigen, genau definierten raum beschraenkt)

Kommentare sind deaktiviert.