Blauäugige Schwester von Grünen-Politiker ermordet? Freunde warnen vor Rassismus!

Bild: shutterstock.com
Polizei im Einsatz (Bild: shutterstock.com)

„Rassismusfreies Trampen“ ist noch gefährlicher wie Koksen – das jüngste Fallbeispiel

Von Klaus Lelek

Manche werden Opfer ihres bunten, blauäugigen Toleranzdenkens. So wie die Leipziger Studentin Sophie L., Schwester eines Grünen-Politikers, die von Leipzig nach Amberg in Bayern trampen wollte –  und dort nie ankam. Das letzte was man von ihr hörte war, dass sie in Schkeuditz/Sachsen in einen LKW mit marokkanischem Kennzeichen gestiegen war. Seitdem verliert sich jede Spur.

Der marokkanische LKW-Fahrer wurde inzwischen laut einem Bericht des Focus in Spanien verhaftet und wird verhört. Er behauptet, dass er die junge Frau in der Nähe von Nürnberg wohlbehalten abgesetzt hat. Inzwischen geht die Polizei von einem Gewaltverbrechen aus. Die Welt textet bereits: „Studentin wahrscheinlich beim Trampen getötet – Festnahme“ – In gleicher Art auch der Focus: „Wurde Sophia L von einem LKW-Fahrer ermordet?“.

Zuvor hatte der Grünen-Politiker in den Netzwerken nach seiner Schwester gesucht und dabei selbst den „marokkanischen LKW“ ins Spiel gebracht. Pikant, da sich Grüne ja sonst immer so vehement dagegen wehren, wenn die Herkunft der Täter genannt wird. Wieder einmal hat der Gutmenschmoloch eines seiner Kinder verschlungen.

Eigentlich ist seit mehr als vierzig…. Hundert, vierzehnhundert Jahren bekannt, dass Araber ein etwas seltsames Frauenbild haben. Besser gesagt ein durch die Religion beeinflusstes. Stichwort: „Frauen, um deren Widerspenstigkeit ihr fürchtet…!“  Schon vor mehr als dreißig Jahren – während meines langen Paris Aufenthaltes – erklärten mir französische Frauen, dass sie niemals zu einem Araber ins Auto steigen würden.

Rassisten? Nein! Frauen mit gesundem Menschenverstand, Selbstschutz und Überlebensinstinkt.

Und das schreiben Sophias „Freunde“:

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.

202 Kommentare

  1. Wenn man den Stuss liest den die Rotkehlchen verzapfen, bleibt einem die Mitleidsbekundung in der Tastatur stecken.
    Solte sich der bestehende Verdacht erhärten,
    (was ja durchaus nicht sicher ist, denn der marokkanische Trucker kann ja völlig unschuldig in die Bredouille geraten sein!)
    ist S. dann rechter Hetze und Rassismus zum Opfer gefallen oder „vorurteileilsfreier“ „antirassistischer“ grünroter Blauäugigkeit?
    Trotzdem, Vorurteile sind manchmal lebensrettend, RIP Sophie.

    • Die Menschheit hätte ohne Vorurteile nicht überlebt. Auch wenn Gutmenschen Vorurteile gerne als böse hinstellen. Die sollen sich mal informieren, wie der Mensch gestrickt ist.

    • Das könnten sie als Ausweg aus dem Dilemma benutzen:

      Der Marokkaner hat sie wohlbehalten aussteigen lassen und dann fiel sie einem Unbekannten in die Hände, der sie unter Absingen der Nationalhymne in den Wald verschleppte und der Trucker konnte ihr nicht mehr zu Hilfe eilen weil er sich im fremdenfeindlichen deutschen Wald verirrte.

  2. Hat man früher den Heldentod „für Führer, Volk und Vaterland“ glorifiziert, glorifiziert man heute auf dem Altar des indoktrinierten Multikulturalismus einen eintretenden Kolateralschaden als nachahmenswerten Beleg gelebten „Anti-Rassismus“, oder wie ist die obige Realsatire des „GRÜNEN“-Bruders zu verstehen ?

    Heute wie damals : Das deutsche Volk besteht offenbar in großen Teilen (also ausdrücklich nicht zu pauschalisieren !) aus unkritischen Abnickern, Ja-Sagern und ergebenen Untertanen, aus Papageien, die – sich gegen jeden Funken Vernunft sträubend – lediglich darin gefallen, den aktuellen, politisch-korrekten Zeitgeist nachzuplappern und zu folgen.

    Es hat sich – seit dem Roman „Der Untertan“ von Heinrich Mann – kaum etwas geändert an der „typisch deutschen“ Stereotype von Spießigkeit und Obrigkeitshörigkeit der Wilhelminischen Ära.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Der_Untertan

  3. Am lächerlichsten ist es, daß sich diese idioten auch noch ganz toll und Normaldenkenden moralisch haushoch überlegen fühlen – wahrscheinlich sogar noch, wenn sie der Muselmann holt.

  4. Wichtig ist…….. Das die Opfer nur diese Teddybärwerfer sind.
    Und nicht die der normaldenkenden

  5. Es ist erschreckend, welche Vertrottelung durch unsere Medien bei vielen Menschen um sich greift.

    Vertrottelung!

  6. Wenn ich das Geschreibsel so lese, würde es mich gar nicht wundern, wenn dieser vermeintliche Vermisstenfall von ihr und ihren Antifa-Freunden inszeniert wäre- ein paar Tage später taucht sie dann lebendig wieder auf- und die Medien können fleißig darüber berichten, dass auf „rechten Internetseiten“ rassistische Vorurteile gegen den LKW-Fahrer verbreitet wurden. Ich würde es diesen Verblendeten zutrauen!

  7. Es hiess schon vor 50 Jahren zurecht überall „SCHEISS-MAROKKO“ wenn man sich ärgern musste …….Nieder mit den Musels , die unsere Frauen töten

  8. Es ist natürlich (noch) nicht gesichert ob das dieser Fahrer war, klar. Nur was diese Linksgrünen Hirnlosen vergessen, nicht einmal wahrhaben wollen, was in Blödland seit 2015 abgeht. Von daher sind alle „rächten“ Spekulationen gerechtfertigt.

    • Nun erstmal die Leiche finden.

      Und wie gesagt als Fernfahrer wenn dieser den der Täter ist. Wäre dieser auch ohne Merkel wohl hier gewesen,

    • Aber er haette sich wohl zusammengenommen und haette nicht gesehen dass im Lande alles moeglich ist. Waeren Anstaendige Strafen angesagt gewesen wuerden sich noch so einige ueberlegen ob sie es wagen oder nicht.
      Sie schreiben quasi wie die andere POlitikerin die sagte, .. wenn man sie nicht umgebracht haette, waere sie vielleicht unter ein Auto gekommen….

    • Ja vermutlich wäre er auch ohne Merkel hier gewesen, so wie der rumänische Fernfahrer, der vergangenes Jahr im badischen Raum eine junge Frau (Joggerin) brutal massakriert hat.

      Sie wäre wohl – besser – bei einem Ostfriesen oder Sachsen zugestiegen!

    • ArabischeTaharrush-Kültür verschont meines Wissens auch keine – allein reisenden – Burka-Trägerinnen.

      Einmal Frau, IMMER FICKI FICKI……;-)

    • Ja. Am sichersten ist es mittlerweile, den eigenen Hochsicherheits-Bunker gar nicht mehr zu verlassen.

      Wir danken Angüla Merkül für so viel menschliche Mülti-Kültür.

    • So etwas hab ich noch gar nie nich jemals irgendwo gesehen.

      Vermutlich hat Mohammed das untersagt, wegen „Dit jehört sich nich….“….;-)

    • Mohammed würde sich seinen heiligen Bart herausreissen, wenn er folgende Situation mitbekommen würde:

      Wenn Fatma steht am Strassenrand
      und winkt den Fahrern mit einer Hand
      da denken die meisten gleich an Flucht
      obwohl so mancher auf Reisen sich „was“ sucht.

      Ganz anders der Ali aus Marokk
      der denkt, ich hätt jetzt eigentlich Bock
      die lad ich ein, die nehm ich mit
      vielleicht kommt es zum Höllenritt

      Doch bevor Ali zum Zuge konnte kommen,
      hatte Fatma sich das Tuch abgenommen
      darunter erschien kein kein weibliches Antlitz
      es war der Sachsen Paule aus Wandlitz

      Der Paule sprach: na, Ali aus Marokk
      hast du jetzt immer noch Bock?
      Der Ali zog nur die Stirn kurz kraus
      und sagte: na klar, von hinten sehen alle gleich aus.

    • Oder Italiener, Spanier ,Holländer,Dänen, Belgier, Chinesen, Eskimo…..
      Wir wollen doch nicht fremdenfeindlich sein !

    • Trampen war noch nie ohne Risiko leider. Aber es gibt Personenkreise da sollte man wirklich lieber sagen.

      „Danke aber ich warte lieber noch etwas“

    • Alles richtig.
      Aber dadurch, das unsere Polizei und unsere Kuscheljustiz signalisiert, das man hier alles darf, wird die Situation nicht bessern

    • Nun ich kenne einpaar Polizisten (3) privat. Die würden auch anders wen sie dúrften. Und glauben sie mir. Den Polizisten geht es mächtig gegen den Strich das die Justiz mit so vielen Tätern kuschelt die die Polizei zuvor oft erst nach schweren Ermittlung oder gar unter Eigengefahr schnappen konnten.

    • Es geht um Merkels bislang gezeigtes „Mitgefühl“, wenn das Opfer Deutsch ist. Mehr erst mal nicht. Noch nicht.

    • Gut das kann ich so direkt und vollumfänglich zustimmend sehen. Die Frau hat eine Empathie wie ein Ziegelstein.

      Wobei ich fürchte ich tue dem Stein Unrecht.

    • Sorry, ich kann es nicht höflicher formulieren. Wenigstens einmal erlebe ich das es hier die richtige erwischt hat. So empfinde ich das. Würde ich was anderes sagen wie mein Beileid, würde ich lügen. Sowas muß jedem Gutmenschen-Hirni passieren, sie müssen spüren wie sich sowas anfühlt, es geht nicht anders. Aber wie ich sehe, diese „Leute“ sind so dermaßen besessen, das sie gar keine Trauer zu empfinden scheinen, nur Hauptsache gegen Rassismus aufrufen, das ist wirklich unfaßbar. Deren Gehirne sollte man einsammeln und wissenschaftlich untersuchen lassen, WAS genau mit denen nicht stimmt.

    • Eben. Sie wurde – mut-MAAS-lich von nächstenliebenden Angehörigen der Frauen verehrenden „Religion des Friedens“ – strikt anti-rassistisch – massakriert. Das kann mal passieren, so ein „zufälliger Einzelfall“……..;-)

    • Sehr richtig! Offensichtlich sehen diese „Gutmenschen“ ihre Angehörigen, die Opfer moslemischer Grausamkeiten geworden sind, als Märtyrer im „Kampf gegen Rechts“!
      Absolut KEIN Mitleid mit denen, die unsere jungen Mädchen infiltrieren, „bunt und weltoffen ohne Rassismus zu sein“ sprich, alle Sicherheitsbedenken für sein eigenes Leben und Gesundheit über Bord zu werfen, um deren Ideologie durchzusetzen!

  9. Die Vermutung liegt nahe, dass der Bruder mit seiner eigenmächtigen Suche gegen Datenschutzbestimmungen verstoßen hat. Hier sollte ein Anwalt ähnlich wie bei dem Fall Bashir Anzeige gegen den Ermittelnden erstatten und die Sache prüfen lassen.

    Auch sollte der Familie daran gelegen sein, dem Marokaner vorläufig glauben zu schenken und ihn nicht vorverurteilen zu lassen. Schließlich handelt es sich augenscheinlich momentan noch um einen „armen Mann“, hilfreichen Mann der nur auf Durchreise war. Ein „postulierter kultureller Unterschied“ kann mit der Sache aus Sicht von Linken nichts zu tunhaben. Hilfreich und im Interesse der Familie von Sophia wäre sicherlich auch die Familie des Fahrers einfliegen und befragen zu lassen. In den meisten Fällen bestätigen die Angehörigen die Unschuld und Charackerliche Unfehlbarkeit.

    Fluchtgefahr dürfte auch nicht bestehen, da er ja in Maroko gemeldet ist, einer geregelten Arbeit nachgeht und es mit Marokko ein Auslieferungsabkommen gibt.

    Ich würde mir von der Familie mehr Toleranz und weniger Rassismus gegenüber Marokkanern wünschen. Eventuell kann der Bruder im Namen Sophias eine Spendenaktion für marokkanische LKW Fahrer starten und selber eine üppige finanzielle Grundlage schaffen.

    • Dass der Bruder, der ein Politiker ist, der Polizei die entscheidenen Hinweise geben konnte, hat auch mich stutzig gemacht. Ich erhalte nicht einmal Auskunft über den Namen der ständig gähnenden Dame hinter Merkel, während ihrer Befragung durch den Bundestag. Auch Susannas Eltern waren hilflos bei der Suche nach ihrer vermissten Tochter und mussten zwei Wochen lang tatenlos warten.

    • Bei der Gelegenheit ist zu beachten, dass sowohl die Seite der Jusos des vermutlichen Opfers (Unzureichende Datenschutzerklärung unzulässig im Impressum versteckt) als auch die Politik-Seite des Bruders (http://www.andreas-loesche.com), Datenschutzerklärung fehlt komplett, gegen grundlegende Datenschutz-Bestimmungen verstoßen.

      Ganz genau solche Fritzen die sicherlich auch unzulässigerweise Onlinepetitionen per Email oder Whatsapp teilen ohne Einwilligung des Empfängers (Verstoß gegen unverlangte Emailwerbung) sind es aber, die kleine Unternehmer oder Blogbetreiber mit ihrem DVSGO-Gedöns in den Wahnsinn treiben.

      Wenn ein Anwalt dort abmahnen und leichtes Geld verdienen will….

  10. Die Grünen werden es nie begreifen. Lieber opfern sie ihre eigenen Leute,
    statt zugeben zu müssen, dass die Sache verfahren ist und dass ihre Lieblinge nicht die Heiligen sind, für die sie gehalten werden. Soviel Dummheit sollte verboten werden.
    Mehr schreibe ich dazu nicht, hätte noch was. aber wenn ich das schreibe, werde ich wohl gesperrt

  11. Diese sogenannten Gutmenschen sind einfach nur noch krank und gehören zu ihrer eigenen Sicherheit in eine dauerhafte psychatrische Anstalt eingewiesen.

    • Ein Gutmensch ist jemand, der sich eine ideale Welt
      erträumt in der er sich einredet zu leben oder leben zu können.
      Gutmenschen verhalten sich dabei schizophren, indem sie jeden, der
      nicht ihre Ansichten teilt zum Bösen in Menschengestalt erklären.
      Gutmenschen verhalten sich dabei wie die Gefolgsleute von Führern
      wie Hitler oder Stalin, nur daß sie nicht einer einzigen Person
      hinterherlaufen, sondern einer fixen Idee, die sie selbst im
      Angesicht von eindeutigen Beweisen und Argumenten nicht willens sind
      aufzugeben.
      Gutmenschen sind dabei auch durchaus pathologisch und
      folgen alle den Idealen ihrer fixen Idee, welche sie als ihre eigene
      Meinung ausgeben. Wenn Gutmenschen die Möglichkeit erhalten, sind
      sie gegenüber ihren Gegnern weitaus totalitärer als das, was sie
      vorgeben zu bekämpfen.“ (The Liberal Mind: The
      Psychological Causes of Political Madness. (Das Liberale Gemüt: Die
      Psychologischen Ursachen für Politischen Wahnsinn) Amerikanischer
      Psychiater: „Gutmenschen klinisch geisteskrank“, 16.
      September 2009)

    • Du hast den wichtigsten Punkt vergessen, Gutmenschen fordern im Namen aller nach ihrer Ideologie, und selbige alle sollen das eben auch mittragen/bezahlen

  12. Meine Empathie hält sich stark in Grenzen. Besser sie als meine Freundin in Hamburg, die sich täglich unfreiwillig in Gefahr begeben muss.

  13. Die Schreiber dieses Flyers wissen wohl nicht, wozu es überhaupt Vorurteile gibt.
    Wenn man nämlich die Erfahrung gemacht hat, dass eine Eigenheit besonders häufig bei einer Gruppe auftaucht, und dann von dieser Eigenheit gesprochen wird, dann geht man laut Vorurteil eben davon aus, dass es wahrscheinlich einer aus dieser Gruppe war.

    Was schlimm ist, ist höchstens, wenn wirklich auf alle der Gruppe mit Sicherheit geschlossen wird.

    • Ich erlebe auch daß immer mehr „Vorurteile“ tatsächlich zutreffen und damit eben keine Vorurteile sind.

    • Vorurteile sind es ja schon dadurch, dass man urteilt, bevor man sämtliche Fakten kennt. Demnach ist es egal, wieviele Vorurteile zutreffen; es bleiben trotzdem Vorurteile.

    • Ich habe nicht behauptet, dass ich vorurteilsfrei wäre. In meinem Eröffnungspost habe ich ja sogar geschrieben, dass sie sogar positiv sein können. Oder eher so: Sie sind positiv, können aber auch negativ sein. Darauf wird sich aber am meisten fixiert.

    • Handelte die Tramperin nicht auch nach dem Vorurteil, daß ihr in dem LKW nichts passieren würde?

  14. Laut PI-news:
    „Dort (in Bamberg) war Sophia Lösche JUSO-Vorsitzende und kandidierte auch 2014 für den Stadtrat. Nach ihren Wünschen sollte „Bamberg bunter werden“. In der oberfränkischen Stadt plant Bundesheimatminister Horst Seehofer, CSU, derzeit ein umstrittenes Mega-Anker- und WillkommensCenter für 3.000 neue Bundesbürger im Zuge der Relocation-Politik der Altparteien.“

  15. Es tut mir leid, aber es fällt mir da schwer Empathie zu empfinden. Ihr Bruder ein Grüner, sie selbst von der SPD, die nicht genug von Multikulti kriegen können. Man kann nur mutmaßen, ob sie selbst auch aktiv auf aggressiven sogenannten Gegendemonstrationen gegen Bürger mitgemacht hat, die genau vor so was seit langem warnen. Diese Leute werden durch solche Taten nicht aufwachen oder gar ihr Handeln in Frage stellen, die werden ihre Trauer höchstens dadurch zu verarbeiten versuchen, dass sie sich ab jetzt noch stärker gegen „Rechts“ engagieren bzw. hetzen.
    Sophie ist kein Opfer, im Neusprech heißt es sie ist eine Erlebende. Auch wenn ihre „Freunde“ wegen ihrer intoleranten Ideologie nicht um sie trauern können, kann man nur hoffen dass die Aufarbeitung dieses Verbrechens dazu beitragen möge, dass immer mehr Leute sich bewusst werden was in unserem Land ganz gewaltig schief läuft.

  16. Eine Frau steigt zu einem Moslem ins Auto. Der denkt automatisch „eine Nutte“, und schon ist nichts mehr normal! Die Luft ist geladen.

  17. Ich bin sicher, die Freundinnen würden jederzeit ebenfalls in einen marokkanischen LKW einsteigen. Ich hingegen pflege meine Vorurteile. Woher soll ich wissen, ob gut oder böse, wenn ich auf einen der Zugereisten treffe? Bevor ich offenherzig bin und das womöglich mit dem Leben bezahle, bin ich lieber misstrauisch und stelle alle unter Generalverdacht. Ist ja prima, wenn sich später herausstellt, dass es überflüssig war. Aber ich möchte halt noch nicht sterben. Natürlich bin ich so tolerant zu akzeptieren, dass Sophias Freundinnen da anderer Meinung zu sein scheinen und offenbar gerne russisches Roulette spielen. Soll jeder nach seiner Fasson glücklich werden!

    • „Ich bin sicher, die Freundinnen würden…..“
      Täten sie es doch!
      Es würde auf Dauer einige Probleme aus der Welt schaffen!

    • Arabisches Roulette… arabisches!

      Der Unterschied:
      Beim russischen ist nur eine Kammer geladen…

  18. Falls es ihn gibt, scheint dieser Allah einen rabenschwarzen Humor zu haben …!

    Trotzdem, mein Beileid den Hinterbliebenen.

    MfG
    R. K.

  19. *lol* Der rote Textkasten ist mal wieder DER Beweis für das geistige Niveau der Linksgrünen. Alleine schon der Satz „dass es gerade für Sophia wichtig ist, sich in diesem Moment gegen rechte Hetze…“ verursacht bei mir Schwindel und Kopfschmerzen, alleine während ich über diesen Text nachdenke. Wie sind solche Leute, die sich so einen Schwachsinn zurechtschwurbeln, eigentlich lebensfähig? Wie können die ihren Alltag bewältigen, wenn sich ihre geistige Leistungsfähigkeit auf dem Niveau von Zehnjährigen bewegt? Richtig schwummerig wird mir angesichts des Gedankens, dass solche Leute wählen gehen oder Auto fahren dürfen.

    • Ich glaube, Sie sollten 10-Jährige nicht unterschätzen! Das ist keine Sache des Intellekts, sondern der Klugheit. Und 10-Jährige können klüger sein als AntifantX

  20. Der Text, die letzten Abschnitte zu „Rassismus“… Wie könnnen die so etwas bringen? Wie krank sind diese Menschen? Sie töten damit das Mädel zum 2. mal, denn sie töten dadurch die Realität!

  21. “ Blauäugige Schwester von Grünen-Politiker ermordet? “

    Nun, öhm … …
    H~AAAAAAAAAAA-HAHAHAAAAAAAH!!!!!! x’DDD

  22. Wenn ich diesen rot unterlegten Text lese, frage ich mich nicht, ob angesichts von soviel Dummheit nicht die ein neuer Begriff eingeführt werden sollte: Autorassismus….

  23. 📌 Typisch ANTIFA-Geschreibe (das im roten Kasten)… wieso trampt überhaupt eine junge Frau alleine in der heutigen Zeit, auch noch auf der Autobahn? Laufen diese verwirrten grünen etwas daneben geratenen Jung-Marxisten wirklich so dermaßen neben der Situations-Kappe? Zum Schluss kommen dann auch noch die pösen pösen “ Rechten“ ins Spiel, die ja wohl überhaupt nichts mit der Sache zu tun haben… Mir kommt es so vor, als wenn diese Leute vor lauter Hass auf sich selbst, die allgemeine Situation verkennen.Die verschwundene junge Frau dient dabei wunderbar als (technisch) „Trägerwelle“ und auf-moduliert gleich wieder deren allumfassende globale Regenbogen-Spinnerei-Propaganda, wo alle Menschen genau gleich sind. Fazit: Sie selbst sind der Feind, die Front-Soldaten für die neue Weltordnung, nur merken tun sie es nicht. ✔️ 🐾

  24. Witzig eigentlich, wie FALSCH diese linksgrünen Freund*Innen das Wort „rassistisch“ verwenden. Rassistisch ist, wenn ich glaube, dass jemand wegen seiner Rasse minderwertig ist. Das tut doch fast niemand mehr..!

    Der kulturelle Hintergrund eines Menschen ist nicht angeboren wie die Augenfarbe oder die Farbe von Haut und Haaren. Kultur hat nichts mit Rasse zu tun.

    Solche Dummköpfe dürfen studieren?

    Was mich am meisten schockiert, ist die Tatsache, dass BEIDE Geschwister eine politische Karriere machen. Die Kinder anderer Leute erlernen einen echten Beruf… mit dem sie ihren Lebensunterhalt bestreiten.

  25. Das oben veröffentlichte Statment – offensichtlich eine Mischung aus menschlich purer Verzweiflung und komplett verzerrtem politischen Weltbild –
    spiegelt in unachahmlicher Weise den Real Zustand
    der ideollogischen Zerissenheit dieses Landes!! Unglaublich!!!

  26. Der Titel ist etwas unglücklich gewählt…

    „Blauäugige Schwester von Grünenpolitiker ermordet“

    Die Zweideutigkeit ist eine gute Vorlage für Links.

    • Normalerweise sagt man über die Toten nur Gutes, seit den alten Römern. Ich meine aber der Titel ist gut. Zum einen war diese Frau wirklich blauäugig ( siehe Bild bei PI) und zum anderen wirklich mit wenig gesundem Menschenverstand gesegnet. Mein Beileid, doch das sind die Fakten.

      .

    • Ja, verstanden. Aber wie sieht es mit der grünen Sozialition aus ? Wie konnte Sie nur zu so einem leichten Opfer werden?

    • Rede mal mit so jemandem! Die haben sich von der Realität verabschiedet. Da wird mental ein ganzes Universum um die „richtige“ Weltsicht errichtet und wenn man da argumentell durchpiekst, werden die richtig wild, schütteln den Kopf und rufen laut „nein – nein – nein- nein…
      Ich habe das erlebt, ging in der Diskussion darum, warum die Homoehe zur finalen Verabschiedung plötzlich „Ehe für alle“ hieß. Stichwort Kinderehe im Islam.

    • Oh ja, ich weiß das aus eigener Erfahrung von meiner Schwester. Wenn ich sie argumentativ in die Ecke gedrückt habe, schaltet sie erst recht auf stur. Es kann nicht sein, was nicht sein darf. Zum Glück holt mein Schwager sie immer wieder in die Realität zurück.

  27. Es war mir klar ,als ich das Foto der Besagten sah ! Und das es wieder eine aus dem Gutmenschzirkel erwischt ist doch auch logisch ! Das Fazit lautet ; Je mehr Ficklinge durch Gutmenschen einwandern desto mehr Gutmenschen werden durch Ficklinge reduziert . Das hat zur Folge das bald die Ficklinge keine gesellschaftliche Basis haben und das politische wie auch geografische Feld den Echtdeutschen zufällt ! Also ich bin definitiv für bedeutend mehr Zuwanderung ! Wir brauchen die ,ehrlich !

  28. traurig, wie diese Linksideologenfaschisten ein mutmaßliches Verbrechen politisch instrumentalisieren. Hoffen wir das Beste für das mutmaßliche Opfer: das es lebt und zur Einsicht gekommen ist

  29. Beschämend von diesen hilflos verwirrten Menschen, den Tod einer gutgläubigen jungen Frau zur #Hetze gegen Rechts zu instrumentalisieren. Wenn diese Leute keinerlei Selbsterhaltungstrieb haben, dann müssen sie halt auch die Opfer hinnehmen? Früher sangen deren 68er Eltern mit Claudia Roths „Ton, Steine, Scherben“: „macht kaputt“ – heute lassen sie sich selbst kaputt machen!

  30. Super, endlich erwischt es eine von den richtigen.. was der wohl im Kopf vorging, als sie realisierte das ihr letztes Stündlein geschlagen hat.. vt. „der arme, er kann nichts dafür, es hat mit nichts zu tun“ und sofort nehmen die Idioten die Täter wieder in Schutz, die wachen nie mehr auf

    • HAUPTSACHE die sterben auch alle dafür 😉 so geisteskrankes Pack darf nicht überleben. Es WÄRE eine Beleidigung für den Genpool. Darwin lacht sich im Grabe einen ab, wie bekloppt die sind.

  31. Sorry! da es noch keine definitifen Erkenntnisse gibt! aber es schon die Indizien! keine vorverurteilung. Diese desöfteren die Qual…medien tun! Bitte entschuldigt ! isch füle mit Jedem Opfer undderen Angehörigen! aber manche Leute sind selbst schuld! und ich missmich esch bemühen eine gewisse Schadenf…. zu unterdrücken! Es trift doch immer die Falschen ! oder???! ich hoffe die Grüninhatte eine recht enge beziung zum Opfer! Sorry! Die Antiedeutschen GUT“menschen“ sind nicht imun! ;-(

  32. Ob Grün oder nicht, ich hoffe das die Frau wohlbehalten aufgefunden wird, denn die Hoffnung stirbt zuletzt.

    Sollte sich aber bewahrheiten was unterschwellig im Vorfeld als Rassimus verunglimpft wird und die Frau einem Verbrechen zum Opfer gefallen sein, können die Gutmenschen in Deutschland das damit entschuldigen, das es keine Straftat, sondern die religiöse Selbstbestimmung eines arabischen Bereicherers gewsesen ist. Und für den Islam sind westliche Frauen Freiwild und nicht mehr wert als das Vieh im Stall. Jetzt sind sie nunmal da und wir schaffen das stehen solange über dem Grundgesetz wie Merkel regiert bzw diktiert.

    • Böse Zungen würden mut-MAAS-lich behaupten, ein ehrenwerter und heldenhafter „Verfechter“ der „Religion des Friedens“ hat scharia-konform eine „SCHLAMPE“,die zu einem fremden Mann ohne Kopftuch und ohne Körperverhüllung in seinen LKW gestiegen ist. ……..Eine nach dem Koran äußerst frevelhafte UNtat, die auf der Stelle „gesühnt“ werden musste, wie Mohammed es befiehlt.

    • Eben. Da sollte ein Gutachten von einem Gutachter eingeholt werden, welches gutachtlich nachweist, dass sie – mut-maas-lich ohnehin eines Tages gestorben wäre….

  33. So geht brainwash heute!

    http://stadt.jusosbamberg.de/2013/12/12/uberlasst-bamberg-nicht-den-anderen/#comment-10
    Liebe Jessica,
    für uns ist das Gendern eine Selbstverständlichkeit und deshalb das *innen. Es geht uns darum, die strukturelle Benachteiligung der Frauen auch in der Sprache sichtbar zu machen. Dass Dir das *innen sauer aufstößt und Du Dich damit auseinandersetzt, zeigt, dass wir genau das Richtige erreichen. Warum ist es für uns Frauen denn normal, nicht angesprochen zu werden? Unser Ziel ist es in weiter Ferne natürlich, dass die Unterscheidung in binäre Geschlechter gar nicht mehr notwendig ist, aber solange noch zwischen den Geschlechtern getrennt und Frauen strukturell benachteiligt werden, ist das Gendern für uns eine von mehreren verschiedenen Arten, um darauf aufmerksam zu machen.
    Liebe Grüße
    Sophia für die Jusos Bamberg

    • war das von der bereicherten? Dann muss man ja fast dankbar sein, dass eine von den Irren niedergestreckt wurde

    • Bald gibt es tausend verschiedene Sternchen für tausend verschiedene Geschlechter. Das ist Fortschritt………;-)

    • Über mich soll gefälligst keiner*in als *in oder *innen schreiben! Und trotzdem fühle ich mich nicht strukturell benachteiligt, wie kann das nur sein? Aber wenn man weder Selbstbewußtsein noch Selbstwertgefühl hat, muss man sich wohl an solchen Konstrukten festhalten. Die intelligente, gelassene Frau steht da locker drüber und hat auch keine Probleme mit angeblichem Sexismus!

  34. wow diese Hohlbirnen, „rassistisch“ ich lach mich schlapp.
    Nun sind LKW-Fahrer also auch schon eine Rasse.

  35. Wir DISTANZIEREN uns „grünlich-asozialistisch“ von allen grausamen FAKTEN, die wir kennen, denn FAKTEN sind – neuerdings – RASSISTISCHE RASSEN….oder so….( faktenfreie und hirnentkernte „Rassismus-Logik“ nach Dr. Grün)….;-)

    Wir LIEBEN doch ALLE, ALLE MENSCHEN (das sagte anno dazumal schon Erich MIELKE!) War der etwa – heimlich natürlich – auch ein GRÜNER?;-)

    • Vielleicht beschuldigt man „Die Linke“ ja fälschlicherweise die SED Nachfolger zu sein. Und es sind eigentlich bisher mehr oder minder gut getarnt die Grünen. 😉

      MfG Millius

    • Es war eher auf das politische Erbe gemünzt.

      Mir scheinen die heutigen Grünen der SED näher als die heutige Linke.

      Das Faktum um SED, PDS zu Linke war mir zwar auch geläufig.
      Aber Fakten werde ich nicht kritisieren. Daher Pfeil hoch für dich.

  36. Auf der Grabinschrift wird wohl stehen :

    “ Im Kampf gegen Deutschland , für Merkel und der humanitären marxistischen Ideologie gab ich mein Leben! No Border No Nation ! Kein Mensch ist Illegal ! „

  37. „Freunde“ warnen vor Rassismus.

    Das sind kein Freunde – sondern schwer kranke Menschen…denen nicht mehr zu helfen ist. Diese Reaktion, also nach dem Verlust eines Freundes vor Rassismus zu warnen und damit aktiv zum Täterschutz aufzurufen, ist pathologisch.

    • Genau! Meine Antwort an die Freunde/Innen des vermuteten Opfers:
      Wer Personen einer Gruppe ,Personen einer anderen Gruppe,lediglich ihres
      Geschlechtes,ihrer Kultur und ihres Glaubens als straflos zu vergewaltigendes und
      zu mordendes Opfer ansieht, so ist das RASSISTISCH !

    • Glaube und Geschlecht sind keine Rassen.

      Was auch der eigentliche Grund ist wieso man Glaubensgemeinschaften gegenüber, solange sie sich nicht nur auf ein bestimmtes Volk oder Rasse beschränken. Nicht rassistisch sein kann.

      Gutes Beispiel Islamkritik kann somit nicht rassistisch sein. Den Islam, Moslems =Religion, Religionsanhänger. Beides = Keine Rasse. Somit ist Rassismus dabei ausgeschlossen.

  38. Die, die selbst jeden fremdenfeindlichen Angriff instrumentalisieren, um den Deutschen pauschal Rassismus zu unterstellen, warnen davor, dass „Rechte“ es ihnen gleich tun könnten.

    Die Linken sind schon ein lustiger Haufen. Strotzen vor unfrewilliger Komik und merken es selbst noch nicht mal. 🙂

  39. Ich bin kein Psychologe, aber sowas ist für mich schon KRANK. Da sucht jemand nach einem vermissten geliebten Menschen. Aber fast die Hälfte des „Aufrufs“ widmet er/sie/es seiner krankhaften Sucht vor Rassismus zu warnen.

    • GRÜN = BUNT = GEISTESKRANK! Jetzt isses RAUS ! Diese „TABU-Wahrheit“ muss endlich thematisiert, debattiert und entmystifiziert werden, streng „anti-rassistisch“ natürlich, nicht wahr, Frau Bundestags-Vize-Präsidentin In BUNT?;-)

      Übrigens: Spanien hat – allein am Wochende 2000 !!!!! „neue Bürger“ – maximal-pigmentiert – geschenkt bekommen. Die spanischen A-SOZIALISTEN jubeln und tanzen im Kreis wie dereinst Rumpelstilzchen.

  40. Das arme Mädchen ist ja nicht nur Schwester eines bekannten Grünen, sondern war (vor ihrem Umzug nach Leipzig) selbst bei den JuSos lokale Vorsitzende und ausgerechnet im Refuggee-Welcome-Bereich engagiert und hat beispielsweise Vorträge über ihre Reisen in die schlimmen Flüchtlingscamps nach Lesbos gehalten.

    Insofern geht der Verweis auf die verwandtschaftlichen Verhältnisse ein wenig in die Irre.

  41. Von dem Grünen Politiker hätte ich erwartet, dass er das marokkanische Kennzeichen unterdrückt. Er aber hat eine private rassistische Hetzjagd gegen den vorverurteiltelten Marrokaner begonnen, die sogar in dessen Verhaftung mündete. Das hätte das Opfer, das selbst in der Flüchtlingshilfe aktiv war bestimmt nicht gewollt. Da war die mannheimer Politikerin , die von Migranten vergewaltigt worden war, vorbildlich. Sie behauptete erst, von deutschen Tätern missbraucht worden zu sein und schrieb dann einen blumigen Entschuldigungsbrief an alle Flüchtlinge wo sie sich für Ihre Vergewaltigung entschuldigte. Der grüne Bruder des jetzigen Opfers hätte bei dem marokkanischen Lkw einfach behaupten müssen, es sei ein deutscher Laster mit AfD Aufkleber gewesen.

  42. Die Sophia war anscheinend unter guten Freunden. Dann passt ja alles. Tschuess Sophia, jetzt ist sie halt weg.

  43. Neuigkeit in diesem Fall….der 40 jährige Marokkaner wurde in Spanien festgenommen und dem Haftrichter vorgeführt.
    Er soll versucht haben,vorher zu flüchten,um sich nach Marokko abzusetzen..
    Spezialisten der deutschen Polizei reisen nun nach Spanien um den mutmaßlichen Mörder morgen(Donnerstag) zu verhören,sowie den LKW auf Spuren zu untersuchen.
    Quelle:“tag24.de “ vom 20.06.2018

    Fazit:sieht wohl so aus,dass die Dauerstudentin nicht mehr lebt!

  44. Dann kann der Grüne Bruder den Täter ja im Knast besuchen, und so mit seine eigene Schwester noch verhöhnen, unglaublich !.

  45. Auch den Verweis auf das arabische Frauenbild verstehe ich nicht ganz – der letzte spektakuläre Sexualmord durch einen LKW-Fahrer welcher bundesweit Schlagzeilen machte wurde bekanntlich in Freiburg durch einen „Rumänen“ begangen.

    Was hingegen zeigt, dass wir hier ohnehin schon genügend Verrückte und Kriminelle aus dem In- und Ausland rumlaufen haben und wir nicht auch noch Verrückte und Kriminelle importieren müssen.

    • Im Prinzip gibt es eine einfaches Rezept: Das AKZ und sonstige Merkmale des LKW am ihren Bruder oder sonst jemanden simsen und es dem Fahrer auch klar sagen. Der hätte sie dann entweder rausgeschmissen oder hätte kein Problem damit gemacht.

  46. Besonders der letzte Satz
    Über den Tod hinaus Gutmensch?
    Wenn es so sein sollte,das sie ermordet wurde und ein Täter mit entsprechendem Hintergrund dafür verantwortlich ist, dann bleibt den Dunkeldeutschen die Gewißheit, das sie in ihrem letzten Moment erkannt haben dürfte,das Dunkeldeutschland recht hatte.
    Aber das ist Spekulation. Noch ist gibt es keine Leiche und damit ist es ein Vermißtenfall

    • Sehr fraglich, diese „Erkenntnisfähigkeit“. Es könnte auch sein, dass sie sich „unendlich schuldig gefühlt“ hat, wegen all der „Nazi-Grausamkeiten“……..von LINKS-reeeeeeeeeechts…………

    • …und hat sich deswegen für den Marokkaner-LKW entschieden, um mit ihm gutmenschelnd diskutierend das Gegenteil zu beweisen, Deutsche sind nicht alle reeeeechts.

  47. Den Narren erkennst du an sechs Zeichen:
    Furcht ohne Grund, Rede ohne Nutzen, Wechsel ohne Fortschritt, Frage ohne Ziel, Vertrauen zu Fremden und Freundschaft mit seinem Feind.
    Die große Mehrzahl speziell dieser Dummen wird von denen gebildet, die durch die böse Gewohnheit, ihr Denkvermögen niemals anzustrengen, die Fähigkeit dazu verloren haben.

    • Wenn nicht nur Gott und Satan, sondern auch „DARWIN“ um die Seelen der Menschheit buhlen, wird Darwin HÖCHSTwahrscheinlich inzwischen mehr Seelen haben als Gott oder Satan alleine. Und „bald“ schon mehr Seelen als beide zusammen … …

  48. Das war doch auch eine kriminelle Antifa Göre der Merkel Jugend .,Mitglied bei der Bamberger SPD und Juso Vorsitzende .

    Die Familie ist mit dem Grünen Bruder durch und durch Anti-Deutsch eingestellt .

    Auf dem Grab weht bestimmt die Refugee Welcome und ne Regenbogen Fahne , so geisteskrank wie die sind.

  49. Es ist nun mal so: Ein bisschen Schwund hat man doch immer.
    Von den Gutmenschen in diesem Land wird bei den vielen Frauenmorden auch gerne behauptet, dass das Opfer auch durch einen Autounfall hätte ums Leben kommen können. Genau das sage ich jetzt auch.

    • …eigentlich sollte man ja nicht unbedingt nachtreten, zumal davon auszugehen ist, dass sie wirklich tot ist. Aber ja…sie haben vollkommen recht. Es ist völlig in Ordnung, dass jetzt so zu sehen….denn mit uns Biodeutschen haben die auch kein Mitleid.

  50. Das vermutliche Opfer selbst SPD Politikerin. Der Bruder Grünen Politiker.

    Da muss man sagen sollten sich die Vermutungen vieler Bewahrheiten. Könnte man eine politische Mitschuld sehen.
    Wobei ein Fernfahrer währe Grenzöffnungsmerkel hin Grenzöffnungsmerkel her, berufsbedingt auch dann noch hier unterwegs gewesen.

    Sollte es also zutreffen, kann man nur sagen den Hinterbliebenen alles gute. Dem Opfer den Wunsch nicht gelitten zu haben. Und dem Täter keinen Kuschelrichter.

    • „Könnte man eine politische Mitschuld sehen.“

      Wenn sich die Vernutungen bewahrheiten… Könnte?

      Ich glaube es nicht… nicht könnte, sondern Fakt, die sind schuld an allem was die illegalen Einwanderer hier an Verbrechen tun! Man kann das schon als Auftragsmord sehen, Denn sie geben den Grenzern den Auftrag, Mörder unkontolliert in Land zu lassen, obwohl sie wissen was die Folgen sind!

    • Dem Opfer den Wunsch, nicht gelitten zu haben ?
      Auf welcher Wolke schweben Sie denn ?
      Bereits die Vergewaltigung bedeutet extremes Leiden und dann das Erwürgen oder Erschlagen danach ebenfalls.
      Ich fasse es nicht.
      Sie wollen wohl ein Ober-Gutmensch sein.

  51. Wer solche „Freunde“ hat, braucht keine Feinde mehr.
    Es gibt kaum etwas Schlimmeres als links-grün.
    Für diese Sorte von Verwirrten sind alle „Rassisten“, die noch ein Fünkchen Verstand haben.
    Dabei sind sie selbst die Rassisten, denn sie hassen die Deutschen und betreiben Völkermord an den Deutschen.

    Klar, daß der Marokkaner lügt, der will nicht wegen Vergewaltigung und Mord hinter Gitter kommen.

    Dieser Fall zeigt wieder einmal die Lage in Deutschland. Freunde und Angehörige müssen ermitteln, weil die Polizei zu wenig Personal hat.
    Danke Merkill.

    • Bla Bla Bla.
      Beim Mörder von Mia aus Kandel schwadroniert die Lügenpresse immer noch vom „mutmaßlichen Mörder“, der Mia „angeblich erstochen haben soll“.

    • Juristisch korrekt. Solange er nicht verurteilt ist heißt es mutmaßlich. Eine andere Aussage durch die Medien könnte die Verteidigung als öffentliche Stimmungsmache gegen ihren Mandanten zur Strafmilderung einsetzen.

      Somit Mutmaßlich = Noch nicht rechtskräftig verurteilt.

      Nicht mehr und nicht weniger.

      MfG Millius

    • Wenn Mitmenschen SEHEN…. was ist daran „mutmaßlich“?
      Die Terminologie wurde geändert und kann wieder geändert werden!

    • Da hat er recht.Selbst der geständige Mörder von Susanna wird so bezeichnet. Mit Rechtskraft eines Urteils entfällt dieses.Wobei der Sprachgebrauch von Otto Normalbürger ebne anders ist.

    • Wo Mitmenschen „sehen“, können Mitmenschen auch lügen. Zeugen sind nicht immer ehrlich oder objektiv.

    • Darum berief ich mich auf Juristisch Korrekt.
      Und die Presse sollte es auch so verwenden.

      Wie wir als Privatleute es sehen und benennen ist etwas ganz anderes. Für mich selbst ist er der Täter.

      Nur wer will der Verteidigung noch wegen einen Wort zuarbeiten? Ich würde es nicht wollen. Daher den Terminus verwenden wie er grade liegt. Bis man die Masse hat ihn generalumfänglich zu verändern.

  52. Freunde warnen vor Rassismus. Das wäre ja auch die ungleich
    größere Katastrophe, als wenn nur eine weiße Deutsche
    ermordet wird. Etwas anderes wäre es natürlich, ein weißer
    Deutscher würde eine Migrantin, oder noch schlimmer, einen
    Migranten ermorden. Dann gingen die Männinnen mit den
    Duttfrisuren sicher auf die Barrrikaden. So aber kuscheln sie
    behablich mit Mördern, oder Mördern in spe.

    Wird man als Grüner eigentlich aus praktischen Gründen gleich
    ohne Eier geboren, oder kann man sich die einfach ganz bequem
    wegkiffen, wie das Hirn auch?

  53. Brummbär meint:

    Wie ich hier schon einmal schrieb: Der Virus toxoplasma gondii bewirkt bei den infizierten,
    dass sich im Gehirn Veränderungen dergestalt ergeben,dass der Selbsterhaltungstrieb
    und die Risikoabschätzung sich radikal verändern. Die Opfer bieten sich ihren Fressfeinden
    selbst an. Der Virus betreibt damit seine Verbreitung. Menschen ,die betroffen sind, fallen
    durch Veränderung ihrer Persöhnlichkeit und gelegentlich durch leichte Fehlstellung der
    Pupillen auf (Silberblick ). Ich bin mir sicher,dass eine grosse Anzahl der Deutschen
    bereits vom tiefen Staat infiziert wurde. Was natürlich nur meine ,kleine und private
    Verschwöhrungstheorie ist !

    Eimer !!

  54. Ihr habt vergessen dabie zu schreiben das sie für Ihren Landstrich die JuSo Chefin ist war was auch immer

  55. Denen ist nicht mehr zu helfen. Wer Deutschland du mieses Stück scheiße und Deutschland verrecke auf Demos propagiert hat sowieso mit allem Abgeschlossen.

  56. Außerdem ist die Aussage auch faktisch falsch:“ Urteile über die Persönlichkeit und Eigenschaften eines menschen aufgrund eines postulierten kulturellen Unterschieds zu ziehen ist rassistisch!“
    Es geht in diesem Satz nicht um rassische, also ethnische Unterschiede, wie z.B. Hautfarbe, sondern Kultur, ist also schlimmstenfalls ein Vorurteil.

  57. Was schreiben denn die Freunde? Bei mir ist da leider nur Werbung und darunter eine leere Fläche 🙁

    • Niemals, bei diesem Anblick drücken die sofort auf ihre Zentralverriegelung und treten das Gaspedal durchs Bodenblech.
      Ich hätte für diese Gestalten schon eher eine geeignete Nebenbeschäftigung als Vogelscheuche. Bei diesem Anblick werden die Stare freiwillig die Kirschen vom letzten Jahr zurückbringen…

    • Mein Reden! Das wäre im Sinne der SCHWARZEN NULL, würde nämlich Kosten für den Chauffeur-Service des dt. Bundestages sparen, den – wie man weiß – gerade die GRÜNEN sehr bevorzugt und übermäßig in Anspruch nehmen.

  58. Jeder Mensch ist das Abbild seiner Erziehung, Religion und Kultur.
    Je strenger diese Faktoren in jungen Jahren indoktriniert wurden, desto
    schwieriger ist es gegen diese Faktoren in einer anderen Umgebung anzukommen.
    Es liegt an unseren Bewußsein und auch an unserem Unterbewußtsein.

    Einfacher gesagt, wem als Kind die Eltern und die Religionsführer sagen, eine leicht bekleidete Frau ist eine verachteswerte Schlampe, der wird es auch als Erwachsener noch in einem anderen Land glauben – auch wenn es in diesem Land nicht gilt.
    Bewußt oder auch unterbewußt.

    Was daran rassistisch sein soll, kann ich wirklich nicht verstehen !!!

  59. die rotgrüne Politikern ist Opfer ihrer eigenen Ideologie und Opfer des rotgrünen Fanatismus geworden,alles Deutsche zu hassen und alles Fremde zu lieben..
    Da stehen zig LKW `´s auf der Raststätte und diese rotgrüne Dauerstudentin(28 Jahr alt) sucht sich natürlich einen LKW mit nordafrikanischem Kennzeichen und nordafrikanischen Fahrer aus..Diese Leute(Araber,Afrikaner,Islamisten) sind ja das Klientel von rotgrün..Dass Nordafrikaner bei ihrem kriminellen TUN keine Rücksicht nehmen,ob jemand nun ein Buntmensch ist,sei nebenbei erwähnt..Viele Väter und Mütter in Deutschland haben Sorge um ihre Kinder..Sie warnen wie ich ihre Töchter vor einem Umgang mit Merkels Gästen,weil viele Eltern Angst um das Leben ihrer Töchter haben..Und diese Eltern werden als Rassisten beschimpft,nur weil diese ihre Kinder vor Unheil beschützen wollen..Und diese rotgrüne Dauerstudentin die nun vermisst wird,hat auch diese Eltern bekämpft,die aus Sorge um ihre Kinder vor dem Umgang mit Merkels Gäste warnen,,Für die Dauerstudentin waren solche besorgte Eltern auch Rassisten,die diese Vermisste stets mit bekämpft hatte..
    Vielleicht verstehen jetzt viele rotgrüne Ideologen mal die Sorgen Millionen besorgter Eltern in Deutschland..Aber ich glaube nicht daran..Der rote Post (siehe oben)von denen zeigt ja deutlich auf,dass diese furchtbaren Ideologen den wahrscheinlichen Mörder,sprich den LKW-Fahrer aus Nordafrika in Schutz nehmen und die Mahner vor dieser fürchterlichen Entwicklung hier im Lande schon wieder als Rassisten bezeichnen und sich dementsprechend distanzieren..Mir tut es leid,wenn die rotgrüne Studentin,die naiv gehandelt hat,ihr Leben verloren hat..Sie ist so naiv erzogen worden und ihr Umfeld und sie selbst haben dazu beigetragen,dass diese Frau wahrscheinlich ihr Leben verlor!

    • Vielleicht hatte der LKW-Driver eine unwiderstehliche Anziehungskraft, mit seinen treuherzigen dunklen Augen, und seinem verschmitzten GRINSEN…….
      Das wirkt auf germanische Frauen bekanntlich wie ein MAGNET…..;-)
      Da beginnen die Östrogene (oder wie das „Zeuch“ heißt…;-)) zu tanzen……..

    • Und mir tun Sie leid. Haben Sie schon mal diesen, Linksfaschistenabfall bei einer Demo kennengelernt, ich meine wirklich kennengelernt und nicht blos kreischen gehört, dann würden Sie hier nämlich nicht so einen Blödsinn schreiben!!

      Es ist nun mal menschlicher Abfall, getrieben von deren linken Wahnideologie und krankhaften Haß auf alles Deutsche! Null Mitleid und meinetwegen soll doch das ganze Gesindel in Ali- LKWs einsteigen und für immer verschwinden, denn wir brauchen dieses Pack hier nicht!!

  60. Ständig höre ich : “ Deutsche machen das auch!“ Sie wird alles geglaubt haben und voll gegen „Rechte“ sein, gg. AFD etc..
    Leider hat das Geglaubte ihre Instinkte zerstört und Baal fraß erneut ein Menschenopfer. Sie wurde dem Wahnsinn geopfert. Es erfüllt mich mit Trauer. RIP !

    • Da werden auch gerne absolute Zahlen gezeigt, wenn die relativen (prozentualen) nicht die eigene Agenda unterstützen, sondern ihr widersprechen.
      Richtig, Deutsche machen das auch. Die absoluten Zahlen sind auch größer. Bei den relativen Zahlen sieht es aber ganz anders aus.

  61. Lassen sich Sophias Freunde gelegentlich freiwillig bereichern? So zum Beweis, dass sie nicht rassistisch sind? Nur zu, ihr seid doch so menschenfreundlich !

  62. Wer heutzutage als Frau alleine trampt, verhält sich ungefähr so wie die Kaffernfrau, die vor Verlassen des Krals gewarnt wurde: „Geh nicht alleine raus, Du weißt, da gibt es Löwen, Hyänen, Nashörner und Geparden.“ Wenn Sie dann die Realirät ignoriert, weil sie sich einredet, das wären alles vegane kuschel-Wuschelgeschöpfe, dann tut die Evolution das einzig Richtige. Sie verhindert, daß sich Gene eines offensichtlich dummen und lebensunfähigen Geschöpfes vermehren. Ich sage damit nicht: Selber schuld, daß sie ermordet wurde, denn niemand ist an der Tat eines Anderen schuld, aber ein wenig Überlebensinstikt sollte jeder besitzen. Wenn der fehlt, …. Kein Mensch mit Verstand steckt einen metallenen Gegenstand in eine Steckdose, kein Mensch mit Verstand setzt sich auf eine glühende Herdplatte und kein weiblicher Mensch mit Verstand sollte alleine Trampen oder in einer Zeit, in der es keine Zeugen gibt, nächtlichweise durch die Straßen streifen oder gar mit Hyänen, Löwen oder Geparden mitgehen.

  63. Wenn Blödheit drauf steht und Dummheit drinn ist, dann darf man sicher sein, dass auch Dummheit herauskommt = Blödies 90!
    Offenbar sehen die Blödies 90 Vernunft bereits als Ausdruck von Rassismus und Vorsicht gegenüber „Fremden“ als Fremdenhass.. Hauptsache man kommt tolrenat um’s Leben!

  64. Was ist diesen Leuten eigentlich wichtiger: Eine vermisste Frau finden oder politisch korrekte Botschaften verbreiten? Form und Umfang dieses Aufrufs deuten klar auf die zweite Möglichkeit hin. Die sollten sich in einer ruhigen Minute ehrlich überlegen, welche Botschaft sie damit tatsächlich transportieren und sich in Grund und Boden schämen.

    Immerhin zeigt dieser Aufruf eindrücklich, dass mit dieser Gesellschaft etwas nicht mehr stimmt.

    • Da sieht man, wozu Menschen in der Lage sind, wenn es um die Aufrechterhaltung ihrer Lebenslüge geht. Erinnert mich irgendwie an den Gröfaz im Führerbunker. Als die russischen Granaten schon den Putz von der Decke bröseln liessen, faselte der noch vom „Endsieg“.

  65. Deshalb ist Claudia FATIMA Roth ausschließlich mit dem – steuerfinanzierten – Chauffeur-Service des Bundestages TOT-SICHER „anti“-rassistisch unterwegs…………..;-)

    • wenn es nur die mal endlich erwischen würde. Das würde Deutschland wirkilch bereichern. Endlich kein blödes Gelabere mehr von der ertragen müssen.

    • OOOUUUUHHHH, „THOMAS“ x’DDD „DAS“ war der härteste Schlag in die Magengrube der Links-Geisteskranken, den Du hättest austeilen könnne!!! x’DDD

  66. Mein Beileid der Familie, keine Frau/Mensch hat es verdient vergewaltigt und ermordet zu werden.
    Aber schon in den 70er und 80er wurde den Frauen und Mädchen nahegelegt nicht zu trampen.
    In Fr noch mehr als in D.
    Wer sich in Gefahr begibt kommt darin um, lautet ein altes Sprichwort.

    Wenn ich mir das Spatzenhirngeschreibsel von ihren „Freunden“ anschaue, wird mir immer klarer, das wir uns eine grünrote biologische Masse gezüchtet haben, die ausserhalb Deutschlands keine 20 Min überleben würden.
    Wegen indiologischer Verblendung, dummheit, unwissen über andere Länder, Sitten und Religionen.

  67. Es klingt hart. Aber wenn dieses Mädchen von einem Goldstück ermordet wurde, wissen die politischen Eltern vielleicht endlich mal, was die vielen Eltern der bald täglich abgemesserten Töchter durchmachen. Und jetzt bitte keine Schweigeminute. Nicht für eine von grünen Eltern. Sonst gibt es eine auf die Mütze von der grünen SS, den Antifaden.
    Jedes Opfer ist eines zu viel, aber wenn es die Gutmenschen trifft, hilft es denen vielleicht, etwas zu verstehen.

    • Die spenden die Lebensversicherung dann noch einem „Verein für Toleranz“ oder so und sagen in jedem Interview, dass der Fall jetzt nicht für „rechts Hetze“ missbraucht werden darf.
      Der Bruder ein Grüner, sie geht Trampen wie ein Blumenkind in den 60ern, das wird wohl das Ergebnis der elterlichen Erziehung sein.
      Solche Leute können gar nicht umdenken, denn dann würde ihr geistiges Einhornland zusammenbrechen. Das ist wie das „ich kann jederzeit aufhören wenn ich will“ bei Rauchern oder Alkoholikern. Manche können sich ihre Fehler und ihren Irrglauben nicht eingestehen und sich dementsprechend auch nicht weiterentwickeln, weil ihnen dafür Kraft und geistige Reife fehlt.

    • Ich bin in den Siebzigern getrampt, aber niemals in solchen Klamotten!
      Ich hatte Jeans, T-Shirt und Jacke an und in der Jackentasche Tränengas oder ein offenes Messer!

      Mir ist nie was passiert!

    • Trampen war schon immer gefährlich.
      Aber zu einem Araber ins Auto zu steigen ist schon mehr als dumm.

  68. Also ich werde jetzt mal zum Überrassisten: „Grüne*innen“ sind auf Grund ihrer „grünen Rasse“ nicht gesellschaftsfähig, ungebildet und lächerlich
    Ironie aus!

  69. Soso Sophia hat also schon ihr ganzes Leben lang gegen den Rechten Rassismus gekämpft. Ja die Grünen waren schon immer Ausnahmefälle. Vielleicht war ihr Leben einfach zu kurz um etwas zu bewirken. Oder sie hat einfach für das falsche gekämpft. Die Natur ist unerbittlich. Das sollten gerade die Grünen wissen. Die Natur lässt sich nichts von Besserwissern erklären. Auch nicht von Grünen die vom Leben (im Sinne arbeiten und selbst für sich sorgen) am wenigsten Ahnung haben. Grüne sind schmarotzende Zecken die alles besser wissen und ihrem Wirt nur schaden. Die Kinder von Grünen, also Besserwissern, können einem nur leid tun, weil die nicht selbst entscheiden dürfen, was für sie gut wäre.

  70. Es tut mir leid, aber jeder sollte wissen, Dass die Mehrheit der Moslems nicht vertrauenswürdig zu sein scheinen. Ausnahmen bestäigen eben nicht die Regel.

  71. Wie heißt dieser Moslemversteher? Das Frauenbild bei den Moslems ist derart verquert, dass sie glauben, auch mit harte Mitteln durchgreifen zu dürfen. Nach dem Motto: Er soll dein Herr sein. Wenn die Frau das nicht anerkennt, darf er Gewalt ausüben. Ehen werden oft unter Zwang vollzogen, denn sie dulden kein Nein. Wie kann die grüne Sauce und Frau Dr. Merkel glauben, dass sie bei Grenzübertritt einen Schalter umlegen? Wenn sie die Frau, die ihnen entgegenkommt benutzen wollen, hat sie sofort widerspruchslos zu folgen. Es regte sich wieder einmal das Messgerät Das ist es nach moslemische Rechtsverständnis durchaus sein Recht sie zu vergewaltigen. Wie sagte mal ein Imam: Wenn der Mann ruft, hat die Frau sofort zu folgen. Da spielt es keine Rolle, ob es sich um eine Christin handelt, denn sie stammt von Kötern ab und dient der auschlielichen Zerstreung des Alphatieres. Wenn sie dabei stirbt, dann war das Allah´s Wille. Wenn ein Mann ihre eigenen Frauen mit Gewalt nehmen , werden sie ausfallend und greifen zur Scharia.

    • Apropos: „Wenn sie die Frau, die ihnen entgegenkommt benutzen wollen, hat sie sofort widerspruchslos zu folgen“

      Erdo ist auch so ein islam. „Frauenversteher“…
      In einer Rede bezeichnete Erdogan eine komplette Gleichstellung der Geschlechter als «gegen die Natur». Die Mutterschaft sei für die Frau von oberster Priorität. Das entspreche der richtigen islamischen Lebensweise.

      So sagte er etwa: «Wenn ich Hunger habe, sollte sie mir etwas zu essen zubereiten. Wenn ich fernsehen will, sollte sie still sein…»

      Da wird seine Ische auch daheim, brav ihre Kopftuchwindel tragen.

  72. So, wie sie es ihr Leben lang tut.?????
    Stimmt, denn es hat ja nun ein Ende.
    Ein zutiefst rassistisches Ende.
    Einstein hatte Recht, nur die menschliche Dummheit ist wirklich unendlich.

  73. Der letzte Absatz dieser „Freunde“ macht klar daß sie nichts aber auch wirklich gar nichts kapiert haben, und vermutlich auch nie kapieren werden.

    • Genau dies war mein erster Gedanke. Sie ist mit ziemlicher Wahrscheinlichtkeit tot und macht sich über Rassismus ganz bestimmt keine Gedanken mehr.

  74. schon lustig: Im Aufruf über den Verbleib von Sophia wird mehr über „wir distanzieren uns von blabla“…. geschrieben, als von den Anhaltspunkten über Sophias Verschwinden…

Kommentare sind deaktiviert.